Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 103 Antworten
und wurde 7.634 mal aufgerufen
 Edgar-Wallace-Forum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Joachim Kramp Offline




Beiträge: 4.901

05.08.2007 09:29
#31 RE: Neue Wallace-Buch-Ausgaben Zitat · antworten

Nach dem alten Urhebergesetz waren Romane 50 Jahre nach dem Tod des Autors frei - heute auf 70 Jahre erhöht. Das heißt als 1975 Wallace 50 Jahre tot war kamen anderer Verlage auf die Idee Wallace-Romane zu veröffentlichen. Da aber das Copyright der Übersetzungen wiederum beim deutschen Verlag liegt mussten die Romane neu übersetzt werden.
Zwei Verlage kamen auf die Idee dies zu tun. Einmal Scherz und zum anderen der Heyne-Verlag. Beim Scherzverlag ist das Gute, dass es den HEXER in der Urform gibt und einige Kurzgeschichten hinzugekommen sind. Ansonsten finde ich persönlich die Scherzneuübersetzungen zu fade. Heyne dagegen veröffentlichte fünf Bände à drei Romane. Diese finde ich "flotter" geschrieben. Interessant ist auch die Tatsache, dass Heyne oftmals andere Titel genommen hat da die Goldmann-Titel, die nicht die O-Übersetzung sind Goldmann die Titel-Rechte besitzt und Heyne scheinbar keine Lizenz zahlen wollte. Nach 15 Titel hat Heyne von weiteren Veröffentlichungen abgesehen. Wie immer sind auch hier nur die bekanntesten Romane wieder neu übersetzt worden anstatt "verschollene" Titel wie DAS BUCH DER ALMACHT oder nichtübersetzte Titel wie THE MOUTHPIECE/ THE TOMB OF TS'IN zu veröffentlichen.

Es ist derzeit ja die gleiche "Schande", dass im Hörbuchbereich bisher auch fast nur die gleichen Titel erschienen sind.
Derzeit höre ich mir kontinuierlich die Bücher an und lese dabei die Romane. Bei BANDE DES SCHRECKENS hier z.B. die ersten drei Kapitel. Bei DIE SELTSAME GRÄFIN habe ich es aufgegeben mir Notizen zu machen. Nur beim FROSCH MIT DER MASKE (Sprecher: Tommy Piper) bin ich bisher zufrieden. Als nächstes Hörbuch nehme ich mir DER GRÜNE BOGENSCHÜTZE vor (3. Veröffentlichung). Vermutlich ist aber hier wieder die stark gekürzte Fassung als Vorlage genommen worden.
Zu DER FROSCH MIT DER MASKE ist noch zu sagen, dass die seit 1950 bearbeiteten Fassungen die Geschichte, die 1873 (* Lyme/ Johnson) beginnt nunmehr 1893 (*Lyme/Johnson) beginnt.
Man hat den guten alten Wallace schon arg „vergewaltigt“!

Joachim.

Fabi88 Offline



Beiträge: 3.510

06.08.2007 11:31
#32 RE: Neue Wallace-Buch-Ausgaben Zitat · antworten

Es wäre vielleicht mal sehr gut zu diskutieren, welche Übersetzungen am gelungensten sind.

---
http://www.euro-spy-trash.de.ms
Bunte Agentenabenteuer der 60er

http://fabi88.blogspot.com
Mein Blögchen

Joachim Kramp Offline




Beiträge: 4.901

06.08.2007 19:20
#33 RE: Neue Wallace-Buch-Ausgaben Zitat · antworten

Zitat von Fabi88
Es wäre vielleicht mal sehr gut zu diskutieren, welche Übersetzungen am gelungensten sind.
Grundsätzlich hast Du recht. Aber bei Wallace-Übersetzungen geht es oft nicht um die gelungensten, sondern um die korrektesten bzw. ungekürzten und dann auch noch mit den von Wallace erfundenen Daten und nicht irgendwelche Änderungen der Daten.

Joachim.

Fabi88 Offline



Beiträge: 3.510

06.08.2007 20:36
#34 RE: Neue Wallace-Buch-Ausgaben Zitat · antworten

Genau die von dir aufgeführten Aspekte wie "Genauigkeit" fallen für mich unter "gelungen". Ich würde gerne einmal wissen, welche Übersetzungen sich am besten an das Original halten. Bei Goldmann hatte ich bereits des Öfteren (auch ohne Vergleichsmöglichsmöglichkeiten) so meine Zweifel an der Qualität...

---
http://www.euro-spy-trash.de.ms
Bunte Agentenabenteuer der 60er

http://fabi88.blogspot.com
Mein Blögchen

Joachim Kramp Offline




Beiträge: 4.901

07.08.2007 07:18
#35 RE: Neue Wallace-Buch-Ausgaben Zitat · antworten

Wie schon des öfteren geschrieben sollte man sich einzig auf die Vorkriegsausgaben verlassen. Sie treffen Wallace' Stil am besten. Alles was danach kam wurde immer "wässriger".

Joachim.

Edgar007 Offline




Beiträge: 2.274

07.08.2007 08:58
#36 RE: Neue Wallace-Buch-Ausgaben Zitat · antworten

Da kann ich Joachim nur zustimmen. Die "gelungensten" Übersetzungen sind wohl die alten Goldmann-Ausgaben aus den 20er und 30er Jahren bzw. die Weltbild-Sammler-Edition, die auf diesen Übersetzungen basieren. Leider wurde dann bei den bekannten "roten Krimis" oftmals ziemlich gekürzt und verändert.

Fabi88 Offline



Beiträge: 3.510

07.08.2007 17:15
#37 RE: Neue Wallace-Buch-Ausgaben Zitat · antworten

Das heißt also im Klartext, ich sollte mein Vorhaben, die Goldmann-Wallaces von 1990 zu verscherbeln und mir die Weltbild-Ausgaben zuzulegen in die Tat umzusetzen?

---
http://www.euro-spy-trash.de.ms
Bunte Agentenabenteuer der 60er

http://fabi88.blogspot.com
Mein Blögchen

DanielL Offline




Beiträge: 3.697

08.08.2007 11:36
#38 RE: Neue Wallace-Buch-Ausgaben Zitat · antworten

Ja! Wäre ich damals vorrausschauender gewesen, hätte ich mir die Weltbild Edition gleich dreimal bestellt. Gut, wahrscheinlich aus Kostengründen nicht wirklich, aber jetzt wird die Edition selbst bei Ebay sehr selten komplett angeboten. Und wenn man die derzeitige Entwicklung sieht, wird es auch in Zukunft eher nur noch die immer wieder aufgelegten Paperpacks am Budget-Tisch geben. Ich glaube an keine Aufwendige Wallace-Buch-Reihe mehr. Aufgrund des Kultcharakters der Filme werden zwar Titel wie Hexer, Zinker & Co. zwar nie aussterben, doch Alles dahinter wird das selbe Leid wie in England erfahren und in Vergessenheit geraten...

Gruß,
Daniel

Gubanov Offline




Beiträge: 14.747

08.08.2007 12:04
#39 RE: Neue Wallace-Buch-Ausgaben Zitat · antworten

Zitat von Fabi88
Das heißt also im Klartext, ich sollte mein Vorhaben, die Goldmann-Wallaces von 1990 zu verscherbeln und mir die Weltbild-Ausgaben zuzulegen in die Tat umzusetzen?
Nein!

Schließlich sind nicht alle Titel der Goldmann-Reihe auch vom Weltbild-Verlag veröffentlicht worden:

Von beiden Verlagen veröffentlicht:
A.S., der Unsichtbare; Die Bande des Schreckens; Der Banknotenfälscher; Bei den drei Eichen; Die blaue Hand; Der Diamantenfluss; Der Doppelgänger; Die drei Gerechten; Der Frosch mit der Maske; Das Gasthaus an der Themse; Das Geheimnis der gelben Narzissen; Das Geheimnis der Stecknadel; Das geheimnisvolle Haus; Die gelbe Schlange; Das Gesetz der Vier; Großfuß; Der grüne Bogenschütze; Der grüne Brand; Gucumatz; Hands up!; Der Hexer; John Flack; Der Mann, der alles wusste (Weltbild: Zwischen zwei Männern); Der Mann von Marokko; Nach Norden, Strolch!; Penelope von der Polyantha; Der Rächer; Richter Maxells Verbrechen; Der rote Kreis; Die Schuld des Anderen; Der schwarze Abt; Der sechste Sinn des Mr. Reeder; Die seltsame Gräfin; Das Steckenpferd des alten Derrick; Die toten Augen von London; Die Tür mit den sieben Schlössern (Goldmann: Die Tür mit den 7 Schlössern); Überfallkommando; Der Unheimliche; Das Verrätertor; Der viereckige Smaragd; Die vier Gerechten; Zimmer 13; Der Zinker

Nur von Goldmann veröffentlicht:
Die Abenteuerin; Der Brigant; Der Derbysieger; Der Dieb in der Nacht; Die drei von Cordova; Der Engel des Schreckens; Feuer im Schloss; Gangster in London; Die gebogene Kerze; Geheimagent Nr. Sechs; Ein gerissener Kerl; Das Gesicht im Dunkel; Der goldene Hades; Die Gräfin von Ascot; Im Banne des Unheimlichen; In den Tod geschickt; Das indische Tuch; Der Joker; Das Juwel aus Paris; Kerry kauft London; Der leuchtende Schlüssel; Lotterie des Todes; Louba, der Spieler; Der Mann, der seinen Namen änderte; Der Mann im Hintergrund; Die Melodie des Todes; Die Millionengeschichte; Mr. Reeder weiß Bescheid; Neues vom Hexer; Der Preller; Der Redner; Der Safe mit dem Rätselschloss; Der sentimentale Mr. Simpson; Das silberne Dreieck; Der Teufel von Tidal Basin; Töchter der Nacht; Turfschwindel; Die unheimlichen Briefe; Der unheimliche Mönch

Nur von Weltbild veröffentlicht:
Bones in Afrika; Bones in London; Bones vom Strom; Bosambo von Monrovia; Ganz Europa zum Trotz; Geheime Mächte; Der jüngste Tag; Käthe und ihre Zehn; Leutnant Bones; Der Lord wider Willen; Sanders; Sanders vom Strom; Der Teufelsmensch; Treffbube ist Trumpf; Verdammte Konkurrenz; Die vierte Plage
+ Biografie "Edgar Wallace - Das Leben eines Phänomens" von Margaret Lane
+ Edgar-Wallace-Autobiografie "Menschen"


2. EWGP: 36 35 34 33 32 31 30 29 28 / 27 26 25 24 23 22 21 20 19 / 18 17 16 15 14 13 12 11 10 / 9 8 7 6 5 4 3 2 1 / Übersicht
UND NOCH MEHR LINKS: Der Lümmel-Blog / JBV1 JBV2 / EWP1 EWP2 EWP3 / DVD-Cover

DanielL Offline




Beiträge: 3.697

08.08.2007 12:12
#40 RE: Neue Wallace-Buch-Ausgaben Zitat · antworten


Natürlich die Romane, die nicht bei Weltbild erschienen außen vor! Aber auch hier lohnt es sich die ungekürzten Goldmann Vorkriegs Ausgaben anzuschaffen. Hierzu hat Joachim bereits mehrfach ausführliche Informationen in den entsprechenden Threads geliefert. Einfach mal suchen!

Gruß,
Daniel

Gubanov Offline




Beiträge: 14.747

08.08.2007 12:26
#41 RE: Neue Wallace-Buch-Ausgaben Zitat · antworten
Bin mir dessen völlig bewusst, halte nur die "Hetzjagd" auf Neu-Goldmann (ähnlich der auf Kinowelt) für völlig schwachsinnig und unproduktiv. Ich halte darüber hinaus lieber "ordentliche Taschenbücher" in Händen als "halbzerfallene Kriegsrelikte"...



^^ Von daher, nicht weiter mit mir diskutieren, ich mag Goldmann! Im Übrigen könnte ich nicht sagen, dass ich irgendeine Übersetzung irgendwo nicht gelungen gefunden hätte...

2. EWGP: 36 35 34 33 32 31 30 29 28 / 27 26 25 24 23 22 21 20 19 / 18 17 16 15 14 13 12 11 10 / 9 8 7 6 5 4 3 2 1 / Übersicht
UND NOCH MEHR LINKS: Der Lümmel-Blog / JBV1 JBV2 / EWP1 EWP2 EWP3 / DVD-Cover

Joachim Kramp Offline




Beiträge: 4.901

08.08.2007 20:22
#42 RE: Neue Wallace-Buch-Ausgaben Zitat · antworten

Zitat von Gubanov
Bin mir dessen völlig bewusst, halte nur die "Hetzjagd" auf Neu-Goldmann (ähnlich der auf Kinowelt) für völlig schwachsinnig und unproduktiv. Ich halte darüber hinaus lieber "ordentliche Taschenbücher" in Händen als "halbzerfallene Kriegsrelikte"...

^^ Von daher, nicht weiter mit mir diskutieren, ich mag Goldmann! Im Übrigen könnte ich nicht sagen, dass ich irgendeine Übersetzung irgendwo nicht gelungen gefunden hätte...
Wie Daniel ja treffend schrieb - habe ich mich hierzu ja des öfteren schon ausführlich geäussert. Zudem findet Ihr in meinem Lexikon ausführliche Infos hierüber. Die Wallace-Romane sollte man sich nach den Übersetzer zulegen - also wenn z.B. der Name Gregor Müller dasteht kann ich nur sagen "Finger weg!!!!" - diese sind auf jeden Fall gekürzt. Seltsamerweise gibt es auch einige Romane wie DER FROSCH MIT DER MASKE die Goldmann nie ein zweites Mal übersetzen ließ - halt nur kurz bearbeitet mit Datenänderungen (gräßlich) und in heutiges deutsch umgewandelt. Also immer nach den Originalübersetzer suchen. Sowohl bei ZABV wie auch bei ebay könnt Ihr hier einige SChnäppchen machen. Wenn Ihr Glück habt findet Ihr sogar noch Weltbildausgaben. Also einfach suchen und Ihr werdet finden. Die wichtigsten Erstübersetzuungen sind in meinen Augen DER GRÜNE BOGENSCHÜTZE, DIE BANDE DES SCHRECKENS, DAS GASTHAUS AN DER VTHEMSE und DIE TOTEN AUGEN VON LONDON (hier wurde die Neuausgabe jugendfrei geschrieben). Aber wie gesagt - wer wirklich sich mit dem THema 100%ig beschäftig will sollte mein Lexikon als Grundlage nehmen.

Joachim.

Joachim Kramp Offline




Beiträge: 4.901

16.09.2007 11:34
#43 RE: Neue Wallace-Buch-Ausgaben Zitat · antworten

Zitat von Gubanov
Bin mir dessen völlig bewusst, halte nur die "Hetzjagd" auf Neu-Goldmann (ähnlich der auf Kinowelt) für völlig schwachsinnig und unproduktiv. Ich halte darüber hinaus lieber "ordentliche Taschenbücher" in Händen als "halbzerfallene Kriegsrelikte"...

^^ Von daher, nicht weiter mit mir diskutieren, ich mag Goldmann! Im Übrigen könnte ich nicht sagen, dass ich irgendeine Übersetzung irgendwo nicht gelungen gefunden hätte...
Nachdem ich mich derzeit bei den Hörbüchern wiederum mit dem Thema beschäftige ist mir bei DER FROSCH MIT DER MASKE nun etwas stümperhaftes bei der Nachkriegsbearbeitung aufgefallen, unberührt von der Tatsache, dass die Geschichte des Schiffüberfalls von 1898 auf 1918 verschoben wurde (letztendlich lächerlich, da am 17. Februar noch der Weltkrieg herrschte): Als Elk das Telegramm aus USA erhält wird von 25 Millionen Francs geschrieben. Als Saul Morris/ Josua Broad am Ende seine Geschichte erzählt sind es wieder die ursprünglichen 54 Millionen Francs.

Das ist keine "Hetzjagd" nach den Neu-Goldmann-Veröffentlichungen, sondern eine Richtigstellung des Orignal-Wallace. Kein anderer Autor wurde in Deutschland so "verschändet". Wenn jemand die "verstümmelten" Ausgaben mag und dadurch die Eleganz des echten Wallace verkennt - akzeptiere ich dies total. Nur brauche ich von denjenigen keine schlechte Kritik zu Wallace-Romanen wenn sie die Romane nicht richtig kennen.

Joachim.

Markus Offline



Beiträge: 606

17.09.2007 10:05
#44 RE: Neue Wallace-Buch-Ausgaben Zitat · antworten

Interessant wären hier einmal direkte Vergleiche.
Magst du, Joachim, oder ein anderer einmal Passagen zitieren, die (abgesehen von den Kürzungen) unterschiedlich übersetzt sind, um den Stil der einzelnen Übersetzungen aufzuzeigen (eben eine zensierte, jugendfreie oder verwässerte Übertragung)?

Gruß
Markus

lasher1965 Offline




Beiträge: 378

26.09.2007 12:40
#45 RE: Neue Wallace-Buch-Ausgaben Zitat · antworten
Joachim schrieb:

'Kein anderer Autor wurde in Deutschland so "verschändet".'

Mir fällt da spontan noch ein anderer ein, ein deutscher Autor noch dazu, mit dem noch schlimmer umgegangen wurde: Karl May in den Ausgaben des Karl-May-Verlags (und deren Lizenzdrucke, z. B. vom Tosa-Verlag). Der Karl-May-Verlag hat über Jahrzehnte hinweg die Romane immer wieder gekürzt und sogar umgeschrieben, bis sie zur Unkenntlichkeit entstellt waren. Und der Verlag ist auch noch stolz drauf. Wer Karl May lesen möchte, wie er zu Lebzeiten des Verfassers veröffentlich wurde, dem seien auch hier die beiden entsprechenden Weltbild-Sammlereditionen wärmstens empfohlen.
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen