Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 166 Antworten
und wurde 10.032 mal aufgerufen
 Filmbewertungen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 12
Gubanov Offline




Beiträge: 14.427

07.04.2007 10:19
#46 RE: RE:Bewertet: "Der Fälscher von London" (7) Zitat · antworten
Ausnahmsweise auch von mir: Zustimmung!
Mache ich jetzt ein frohes oder ein trauriges Bildchen dahinter?!

36 35 34 33 32 31 30 29 28 / 27 26 25 24 23 22 21 20 19 / 18 17 16 15 14 13 12 11 10 / 9 8 7 6 5 4 3 2 1
Wir sind momentan in Runde 3 und geben jeden Tag eine Platzierung bekannt. Runde 3 läuft noch bis zum 10. April und stellt folgende Filme zur Wahl: "Bande" / "Gräfin" / "Tür" / "Zimmer" / "Verrätertor" / "Nonne" / "Peitsche" / "Glasauge" / "Dreieck"

Blinde Jack Offline




Beiträge: 2.000

17.04.2007 18:00
#47 RE: RE:Bewertet: "Der Fälscher von London" (7) Zitat · antworten

Übrigens, diese Metallbrücke, diem in diesem Film vorkommt, kann man heute in der Kinderkriminalserie "Die Pfefferkörner" nochmal sehen! Das ist mir neulich, als ich den Fälscher gesehen habe aufgefallen, dass diese Brücke in dieser Kinderserie wieder auftaucht!

!

Gubanov Offline




Beiträge: 14.427

17.04.2007 18:02
#48 RE: RE:Bewertet: "Der Fälscher von London" (7) Zitat · antworten

Zumindest wurden beide, sowohl Pfefferkörner als auch Fälscher von London, in der Hamburger Speicherstadt gedreht. Es könnte also durchaus sein, dass es exakt die gleiche Brücke ist - allerdings eben so gut nicht, denn dort sieht ja alles etwas, nun ja, gleichförmig aus.


36 35 34 33 32 31 30 29 28 / 27 26 25 24 23 22 21 20 19 / 18 17 16 15 14 13 12 11 10 / 9 8 7 6 5 4 3 2 1
Wir sind momentan in Runde 4 (Zweitplatziertenwertung) und geben jeden Tag eine Platzierung aus Runde 3 bekannt. Runde 4 läuft noch bis zum 17. April (Dienstag) und stellt folgende Filme zur Wahl: "Kreis" / "Fälscher" / "Zinker" / "Hexer" / "Neues" / "Hand" / "Hund" / "Tote" / "Rächer"

Gubanov Offline




Beiträge: 14.427

27.04.2007 18:20
#49 RE: RE:Bewertet: "Der Fälscher von London" (7) Zitat · antworten

Auf Platz 11 des 2. Edgar-Wallace-Grand-Prix werteten die Teilnehmer den Film "Der Fälscher von London". Der Film erhielt 104 von 135 möglichen Punkten und somit einen Prozentsatz von 77,04 % sowie eine durchschnittliche Einzelwertungspunktzahl von 6,93 von 9 Punkten. Die beste Wertung bekam der Film von vier Usern mit 9 von 9 Punkten (entspricht Platz 1 von 9), die schlechteste von einem User mit 1 von 9 Punkten (entspricht Platz 9 von 9).
Weiterhin wurden verteilt: ein Mal 3 Punkte (Platz 7 von 9), ein Mal 4 Punkte (Platz 6 von 9), ein Mal 6 Punkte (Platz 4 von 9), zwei Mal 7 Punkte (Platz 3 von 9) und fünf Mal 8 Punkte (Platz 2 von 9).


36 35 34 33 32 31 30 29 28 / 27 26 25 24 23 22 21 20 19 / 18 17 16 15 14 13 12 11 10 / 9 8 7 6 5 4 3 2 1
Die Wertungsrunden sind beendet. Wir warten nur noch auf die Wertungen von MICHA. Jeden Tag wird eine weitere Platzierung bekannt gegeben.

Jan Offline




Beiträge: 1.178

03.11.2007 12:48
#50 RE: RE:Bewertet: "Der Fälscher von London" (7) Zitat · antworten
Habe den Film just wieder gesehen und glaube, diese Sache hier blieb offen:
Zitat von fritz k

Die Stimme erinnert mich total an Vohrers Stimme, die man, glaube ich in "Neues vom Hexer" am deutlichsten hört. Kann es sein, daß Vohrer im "Fälscher" gesprochen hat?


Wenn man mich fragt: definitiv nein! Das ist niemals Alfred Vohrer. Beide stimmen sind zwar prägnant, tief und rauh, jedoch deutlich unterschiedlich. Witzigerweise taucht die Synchronstimme des Wärters mehrmals bei den Kleindarstellern auf. Ich meine, dass sie sowohl der Organist als auch Blonberg (hinter dem Spiegel) verpasst bekommen haben. Der Synchronsprecher ist aber kein Unbekannter und ich kenne ihn aus diversen Filmen der frühen Sechziger.

Gruß
Jan
Jan Offline




Beiträge: 1.178

03.11.2007 13:23
#51 RE: RE:Bewertet: "Der Fälscher von London" (7) Zitat · antworten
Ich kannte diesen Thread nicht, habe den FÄLSCHER gerade gesehen und bin stark verwundert ob der geradezu euphorischen Rezensionen. Das ganze hat mich dazu bewogen, nochmals kurz nachzudenken, ob ich nicht auf dem Holzweg bin, jedoch bleibe ich bei meinem Urteil, das -mal als Fazit voran gestellt- in etwa lautet: viel originaler Wallace-Touch, teilweise exzellente (gar grandiose) Darsteller und dennoch weitestgehend spannungsarm.

Es fällt m.E. stark auf, dass der Film wie auch einige zuvor, jedoch kaum noch welche danach, mit dem in Wallace' Büchern oftmals vorherrschenden Grundthema aufwartet, das sich zwischen einem jungen Mädchen und mehreren Männern abspielt. Es gibt viele Bewerber um die hübsche Heldin, deren Part in der Geschichte an sich nicht unbedingt von vorneherein klar ist, jedoch im Verlauf der Geschichte mehr als deutlich dem Leser bzw. hier dem Zuschauer, auf die Nase gebunden wird. Wallace hat das Thema des Guten und des Bösen oftmals ja bis zum Exzess getrieben, fast schon (unfreiweillig) komisch. Hier fallen mir Romane wie "Der grüne Brand" oder "Die blaue Hand" ein. Dieses Thema trifft auch auf den FÄLSCHER zu und erinnert ebenso, wie der Umstand, dass einer der Bösewichte (mal wieder) ein Mediziner ist, an den "klassischen Wallace".

Letzterer, also der böse Doktor, wird grandios von Victor de Kowa verkörpert, der in vielen Szenen angenehm seinen Eigenarten freien Lauf lassen kann und damit den Höhepunkt dieses Filmes im wahrsten Sinne des Wortes darstellt. Sicher auch ein Verdienst Dr. Reinls, de Kowa spielen zu lassen, wie ein de Kowa eben spielt. Hätte Wallace selbst diesen Film sehen können, hätte er sich bestimmt zufrieden zurück gelehnt und befunden, dass die diversen Doktoren mit bösen Absichten in seinen ganzen Romanen so und nicht anders auszusehen haben! Schade, dass de Kowa keinen weiteren Einsatz bei Wallace bekam und das Söhnkersche Schicksal diesbezüglich trägt.
Der Rest des Ensembles gibt sich sichtlich Mühe und agiert souverän bis erstklassig (Robert Graf). Einzige Ausnahme ist Sigrid von Richthofen, deren darstellendes Talent dem einer Knallerbse gleicht. Außer unfreiwilligen Lachern kann sie nichts auf der Habenseite verbuchen und der mit de Kowa noch so vorteilhaft agierende Dr. Reinl hätte hier evtl. mal die Notbremse ziehen sollen.

Letztendlich ist das Resultat für mich nicht überragend aber auch nicht mies. Zu ausufernd sind mir die Anfangsszenen der Heirat und auf dem Schloss. Richtiger Schwung entwickelt sich erst mit der Rückreise Janes nach London. Schade auch, dass die Angelegenheit mit RA Redlow nicht mit einem besseren Schauspieler besetzt und weiter ausgebaut wurde. Was stand denn auf den sieben Seiten des Briefes, die der Mörder (wohl de Kowa) mitgenommen hat? Fritz Rasp z.B. hätte hier dem "alten Rechtsanwalt" deutlich mehr Leben einhauchen können.
Was darüber hinaus nun den Organisten betrifft, bleibt wirklich unklar. Er könnte letztendlich sowohl Gut als auch Böse sein, er ist ja nochmals in den Schlussszenen am Funkgerät zu sehen, ehe es denn dann zum bei Harald Reinl wohl unvermeidlichen "Kitsch-End" kommt.

Punkte: 3,5/5
Blinde Jack Offline




Beiträge: 2.000

12.12.2007 13:51
#52 RE: RE:Bewertet: "Der Fälscher von London" (7) Zitat · antworten

was mich rchtig stört, ist das offen bleibt, wr dieser organist ist!

Grunge - The best Musicstyle ever...

Gubanov Offline




Beiträge: 14.427

12.12.2007 15:49
#53 RE: RE:Bewertet: "Der Fälscher von London" (7) Zitat · antworten
Eddi Arent.

2. Edgar-Wallace-Grand-Prix: Übersicht / Epigonen-Grandprix: Übersicht
UND NOCH MEHR LINKS: Der Lümmel-Blog / Das Lümmel-Forum
/ JBV1 JBV2 / EWP1 EWP2 EWP3 / DVD-Cover
(letztes Cover: 21.11.2007)
Blinde Jack Offline




Beiträge: 2.000

12.12.2007 16:48
#54 RE: RE:Bewertet: "Der Fälscher von London" (7) Zitat · antworten

Eddi Arent? was ist mit dem?

Grunge - The best Musicstyle ever...

Gubanov Offline




Beiträge: 14.427

12.12.2007 16:51
#55 RE: RE:Bewertet: "Der Fälscher von London" (7) Zitat · antworten
Auch wenn ich nicht glaube, dass dies ursprünglich mit deiner Frage gemeint war, so kann es doch nichts schaden, wenn du dir einmal das ansiehst: http://1686.homepagemodules.de/topic-thr...message=7262008

2. Edgar-Wallace-Grand-Prix: Übersicht / Epigonen-Grandprix: Übersicht
UND NOCH MEHR LINKS: Der Lümmel-Blog / Das Lümmel-Forum
/ JBV1 JBV2 / EWP1 EWP2 EWP3 / DVD-Cover
(letztes Cover: 21.11.2007)
Blinde Jack Offline




Beiträge: 2.000

12.12.2007 16:58
#56 RE: RE:Bewertet: "Der Fälscher von London" (7) Zitat · antworten
oh...seit ihr sicher, dass das eddi arent ist?

Grunge - The best Musicstyle ever...

Der unheimliche Mönch Offline




Beiträge: 299

12.12.2007 17:05
#57 RE: RE:Bewertet: "Der Fälscher von London" (7) Zitat · antworten

Als Eddi Arent Fan bin ich sicher ,dass das Eddi Arent ist. Ganz bestimmt

Wenn Dummheit ein Verbrechen wär, wäre die Welt ein großes Gefängnis.

Eddi Arent

Blinde Jack Offline




Beiträge: 2.000

12.12.2007 17:07
#58 RE: RE:Bewertet: "Der Fälscher von London" (7) Zitat · antworten

möglich...

Grunge - The best Musicstyle ever...

Jan Offline




Beiträge: 1.178

12.12.2007 17:07
#59 RE: RE:Bewertet: "Der Fälscher von London" (7) Zitat · antworten

Zitat von Blinde Jack

seit ihr sicher, dass das eddi arent ist?


Wenn das Eddi Arent ist, bin ich Inge Meysel und zolle postum meinen Respekt für Eure Scharfsinnigkeit.

Mithin wurde der Organist aber in irgendeinem Thread bereits namentlich entlarvt!

Gruß
Jan


Blinde Jack Offline




Beiträge: 2.000

12.12.2007 17:09
#60 RE: RE:Bewertet: "Der Fälscher von London" (7) Zitat · antworten

das wollte ichgerade fragen! als was wird denn der organist namentlich ausgegeben?

Grunge - The best Musicstyle ever...

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 12
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen