Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Board hat 1.692 Mitglieder
182.059 Beiträge & 7.238 Themen
Beiträge der letzten Tage
Foren Suche
Suchoptionen
  • Kinski hat hier zwar einen Glanzrolle, aber das wars auch schon mit dem Positiven!
    Die Geschichte ist zu vorhersehbar und Überraschungen gab es am Ende keine. Für mich persönlich der schlechteste Wallace-Film.

  • Besonders die Szene, als er die Flickenschildt erdrosselt! Einfach nur großartig!

  • Bewertet: "Die blaue Hand" (1967, 23)Datum24.01.2008 18:58

    Schade, dass hier immer wieder Harald Leipnitz angeprangert wird. Seine schauspielerischen Leistungen in diesem Film war doch nicht so schlecht. Mir persönlich hat er als Inspektor gefallen!
    aber das ist ja ansichtssache.

  • Bewertet: "Der schwarze Abt" (1963, 13)Datum24.01.2008 18:55

    In diesem Sinne: Charles Regnier aka Sherlock Holmes aka Inspector Puttler 4EVER. Schade, dass Regnier nicht öfter zu sehen war. Er und sein Assistent Arent aka Dr.Watson gaben ein gutes Duo ab!

  • Klaus KinskiDatum23.01.2008 15:10
    Foren-Beitrag von RialtoExklusiv im Thema Klaus Kinski

    Auch die Meinungen der Schauspielkollegen über Kinski sind interessant. Fuchsberger hat ihn und seine Fähigkeiten bewundert und respektiert. Charles Regnier hingegen verweigerte 1998 in einem Interview jeglichen Kommentar über seinen ehemaligen Kollegen Kinski im Film "Der schwarze Abt".

  • Siegfried LowitzDatum22.01.2008 18:36
    Foren-Beitrag von RialtoExklusiv im Thema Siegfried Lowitz

    Der perfekte Inspektor, wenn man Fuchsberger oder Drache mal außen vor lässt!
    Ich fand alle seine Wallace-Auftritte großartig, ebenso die Rolle des Bösewichts in "Der unheimliche Mönch".
    Klasse, Siegfried Lowitz!

  • Klaus KinskiDatum22.01.2008 18:33
    Foren-Beitrag von RialtoExklusiv im Thema Klaus Kinski

    Über Klaus Kinski brauch man nicht viel schreiben! Er war einer der besten Schauspieler, die Deutschland hervorgebracht hat! Er prägte, genauso wie Eddi Arent, die gesamte Wallace-Filmreihe!

    Einfach nur großartig!

  • Jochen BrockmannDatum22.01.2008 18:30
    Foren-Beitrag von RialtoExklusiv im Thema Jochen Brockmann

    Brockmann hatte wirklich sehr gute Leistungen in den beiden Wallace-Filmen abgeliefert!
    Er hat mich voll und ganz überzeugt! Besonders die Rolle als zwielichtiger Anwalt Maurice Messer im "Hexer" verkörperte er glaubhaft.
    Ich kannte ich vorallem durch seinen Auftritt im Heimatfilm "Auf Wiedersehen, Franziska!" von 1957, dort hatte er eine ergreifende Sterbeszene. Siegfried Schürenberg war übrigens auch in dem Film zu sehen!

  • Gisela UhlenDatum22.01.2008 18:27
    Foren-Beitrag von RialtoExklusiv im Thema Gisela Uhlen

    Gisela Uhlen spielte Ihre Rollen recht gut. Besonders gut hat sie mir im Film "Die Tür mir den 7 Schlössern" gefallen.
    Sie hatte ein ausgezeichnetes schauspielerisches Talent, ich hätte sie gerne öfter in Wallace-Filmen gesehen!

  • Das Wirtshaus von DartmoorDatum22.01.2008 12:27
    Foren-Beitrag von RialtoExklusiv im Thema Das Wirtshaus von Dartmoor

    Dankeschön! Zwar bisschen spät, aber ich werde mir den film anschauen!

  • Das Wirtshaus von DartmoorDatum22.01.2008 11:04
    Foren-Beitrag von RialtoExklusiv im Thema Das Wirtshaus von Dartmoor

    Hätte jemand in diesem Zusammenhang die Güte, mir vielleicht ein paar Termine mittzuteilen, wann denn demnächst alte Krimis im TV gesendet werden? Ich würde mich freuen, mal "Der Würger von Schloss Blackmoor" sehen zu können!

  • Heinz DracheDatum21.01.2008 18:08
    Foren-Beitrag von RialtoExklusiv im Thema Heinz Drache

    Für mich ist Drache einer DER Persönlichkeiten des Deutschen Fernsehens schlechthin! Seine Art, sein fast arogantes Auftreten hat mich immer fasziniert. Er kommt bei den Wallace-Verfilmungen locker an Fuchsberger heran!

    Ich verneige mich vor einem Großem Schauspieler!

  • Werner PetersDatum21.01.2008 18:04
    Foren-Beitrag von RialtoExklusiv im Thema Werner Peters

    Werner Peters, genau wie Harry Wüstenhagen, ein sehr guter "Nebendarsteller" in den Wallace-filmen.
    Besonders hervorragend die Rolle im "Schwarzen Abt". Er hat die Bösewichte immer gut dargestellt!
    Einfach nur klasse!

  • Siegfried SchürenbergDatum21.01.2008 18:00
    Foren-Beitrag von RialtoExklusiv im Thema Siegfried Schürenberg

    Schürenberg ist für mich neben Fuchsberger, Kinski, Drache und Arent, die Ikone schlechthin!
    Seine Naivität und manchmal auch Einfältigkeit bestimmten die Rolle des Sir John.
    Ein großartiger Schauspieler!

  • Jan HendriksDatum21.01.2008 17:58
    Foren-Beitrag von RialtoExklusiv im Thema Jan Hendriks

    Jan Hendriks hat seine Rollen in den Filmen sehr gut gespielt. Besonders gut in "Das Gasthaus an Themse"!
    Auch wenn er eher ein Nebendarsteller war, so behalt ich ihn als einen sehr guten Schauspieler in Erinnerung (nicht nur was die Wallace-Filme betrifft).
    Er sollte ja ursprünglich auch eine Rolle im "Hexer" übernehmen: den Part des Gangsters Reddingwood. Der dann aber letztendlich durch Kurt Waitzmann dargestellt wurde.

  • Dieter BorscheDatum21.01.2008 17:48
    Foren-Beitrag von RialtoExklusiv im Thema Dieter Borsche

    Dieter Borsche hat in den beiden wallace-filmen eine gute leistung geboten. Schade, dass er nicht öfter mitgespielt hat. Ich hätte ihn gerne in Farbfilmen wiedergesehen.

  • Dieser Film ist wirklich einer der besten Farbfilme. Die Story ist gelungen (besonders die Entlarvung des Haupttäters) und die Schauspieler sind auch klasse (besonders Eddi Arent und Pinkas Braun). Günther Stoll gibt hier einen guten Inspektor ab. Einen anderen hätte ich mir für diese Rolle nicht vorstellen können.

    Die Musik passt ebenfalls zum Film.

    Temporeich, actiongeladen und spannend.

    5 von 5 Punkten!

  • Bewertet: "Der schwarze Abt" (1963, 13)Datum21.01.2008 10:50

    Dieser Film gehört für mich zu den besten Wallace-Filmen. Hier hat man eine richtige Atmosphäre schaffen können. Und Charles Regnier mal als Inspektor zu sehen, war auch ne gute Idee. Er ist eben mal ein etwas anderer Inspektor, der sich nicht für schöne Frauen interessiert. Regnier erinnert mich so ein wenig an Sherlock Holmes. Einer der nicht viel spricht und sich immer seinen Teil denkt. Und den Fall mehr im Kopf löst.
    Eddi Arent war auch wieder hervorragend. Aber alles in allem hat hier Werner Peters einen Glanzauftritt, ebenso Dieter Borsche und Harry Wüstenhagen.

    Einziges Manko: Die Entlarvung des "Schwarzen Abtes" steht nicht so im Vordergrund. Man hätte da mehr draus machen können. Aber eigentlich machen die Schauspieler und die schaurige Atmosphäre das schon wieder wett!

    4,9 von 5 Punkten

  • Natürlich einer der besten Wallace-Filme überhaupt. Aus einem eher durchschnittlichen Roman hat man ein super Drehbuch geschaffen!
    Elisabeth Flickenschildt in Ihrer größten (Wallace-)Rolle.

    5 von 5 Punkten

  • Bewertet: "Die blaue Hand" (1967, 23)Datum20.01.2008 14:51

    Dieser Film gehört zu den besten Wallace-Filmen überhaupt. Spannung, Action, gute Atmosphäre, und 1A Schauspieler!
    Carl Lange alias Dr.Mangrove hat mit dieser Rolle einen wirklich gelungenen Wallace-Abschied.
    Harald Leipnitz brilliert einmal mehr als Inspektor. Ich hätte ihn gerne öfter in der Rolle gesehen!

    Allein die Rolle der Myrna hätte man vielleicht anders besetzen sollen...
    Diana Körner passte irgendwie nicht richtig in den Film.

    Trotzdem: 5 von 5 Punkten

Inhalte des Mitglieds RialtoExklusiv
Beiträge: 37
Ort: Berlin
Seite 1 von 2 « Seite 1 2 Seite »
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz