Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 14 Antworten
und wurde 3.375 mal aufgerufen
 Schauspieler/-innen
fritz k Offline



Beiträge: 243

14.10.2005 18:53
Jan Hendriks Zitat · Antworten

Nachdem ja so einige was zu Harry Wüstenhagen geschrieben haben, setze ich das mal fort.
Jan Hendriks hat in 6 Filmen mitgewirkt:
1. Das Geheimnis der gelben Narzissen
2. Die Tür mit den 7 Schlössern
3. Das Gasthaus an der Themse
4. Der Zinker
5. Der Mönch mit der Peitsche
6. Der Mann mit dem Glasauge
Für "Das indische Tuch" war er übrigens ursprünglich auch vorgesehen, ich weiß aber nicht, für welche Rolle. In den 70iger Jahren ging es wohl wegen Alkohol bergab, ich glaube Ende der 80iger Jahre ist der homosexuelle Schauspieler an Aids gestorben.

Ich finde Jan Hendriks besonders gut als stillen, aber selbstbewußten Typ, von dem man nicht weiß, auf welcher Seite des Gesetzes er steht. Ein unverzichtbarer Wallace-Typ!
Beste Rolle meiner Meinung nach: Tom Cawler in "Die Tür mit den 7 Schlössern"
Viel zu kurz gekommen ( spricht er überhaupt ein Wort?) in "Der Mönch mit der Peitsche"

Was denkt ihr über ihn?

Larry Holt Offline



Beiträge: 45

14.10.2005 19:40
#2 RE: Jan Hendriks - Meinungen zum Schauspieler ( 2 ) Zitat · Antworten

Ich fand auch, dass er ein viel zu wenig beachteter Schauspieler war. Er war wirklich sehr talentiert. Zwischen 1978 und 1985 hat er auch in der Krimireihe "Der Alte" einen Assistenten von Kommissar Köster (Siegfried Lowitz) gespielt.

ewok2003 Offline




Beiträge: 1.290

15.10.2005 16:47
#3 RE: Jan Hendriks - Meinungen zum Schauspieler ( 2 ) Zitat · Antworten
Jan Hendriks hat meiner Meinung nach viele Parallelen zu Harry Wüstenhagen. Beide spielen meistens einen kleinen Verbrecher in den Wallace-Filmen. Wüstenhagen eher in der Rolle des Erpressers und Hendriks eher als dritte Hand eines Ganoven oder sogar als verdeckter Ermittler der Polizei. Jedenfalls ist man sich nie sicher, ob er sich diesseits oder jenseits des Guten bewegt.

Am besten kommt Hendriks in den Filmen Gasthaus , Tür und Zinker zur Geltung. In den anderen Filmen fällt er mir weiger auf.

Seine beste und spannendste Rolle war wohl der Diener der Codys in "Die Tür mit den sieben Schlössern". Hier stand man im Film auch völlig auf seine Seite. Zunächst bei der Rettung von Sabina Sesselmann vor Ady Berber und später am Ende des Films beim erneuten Aufeinandertreffens und Erkennen der Brüderschaft.

Ich bin gespannt, wie er sich die nächsten Wochen sonntags um 23 Uhr bei "Der Alte" macht, die Folgen habe ich alle noch nie gesehen.

Gruß, Ewok

Peitschenmönch Offline




Beiträge: 536

30.10.2005 01:19
#4 RE: Jan Hendriks - Meinungen zum Schauspieler ( 2 ) Zitat · Antworten
In der "Tür" und dem "Gasthaus" habe ich ihn besonders in Erinnerung. Kann mich der Beschreibung von fritz k bezüglich seines Rollen-Typus eigentlich nur anschließen. Auffällig undurchsichtige Art Rollen zu spielen, dabei aber in jeder Beziehung überzeugend. Man nimmt ihm Gut und Böse ab, obwohl seine Rollen so undurchsichtig sind. Ist letztlich schon ne echte schauspielerische Gradwanderung, die er aber phänomenal beherrschte.

Tom Offline



Beiträge: 739

30.10.2005 13:02
#5 RE: Jan Hendriks - Meinungen zum Schauspieler ( 2 ) Zitat · Antworten

Auch Jan Hendriks ist mir, wie Harry Wüstenhagen nur in wenigen EW-Filmen in Erinnerung geblieben. Kann mich eigentlich eher an die Assistenten Rolle beim "Alten" erinnern.
Aber als ich mir dann überlegt hab in welchen Filmen er alles mit gespielt hat und welche Rollen das waren, muss ich sagen, dass er mir am meisten in "Die Tür mit den sieben Schlösserung" und "Das Gasthaus an der Themese" in Erinnerung geblieben ist. Hier hat er meiner Meinung nach seine besten Auftritte in einem EW-Film.

Fabi88 Offline



Beiträge: 3.562

30.10.2005 14:33
#6 RE: Jan Hendriks - Meinungen zum Schauspieler ( 2 ) Zitat · Antworten

Mir gefiel Hendriks immer sehr gut. Nicht so eindringlich wie ein Kinski oder Frank, aber dennoch einprägsam. Freue mich immer, wenn ich ihn in einem Film sehe!

---
FSK 12 heißt: Der Gute bekommt das Mädchen
FSK 16 heißt: Der Böse bekommt das Mädchen
FSK 18 heißt: JEDER bekommt das Mädchen
---

Chinesische Nelke Offline



Beiträge: 136

30.10.2005 16:13
#7 RE: Jan Hendriks - Meinungen zum Schauspieler ( 2 ) Zitat · Antworten

Hi!
Ich mag Jan Hendriks sehr gerne, allerdings war seine Assistenten Rolle beim Alten zum Schluß sehr klein und er wirkte irgendwie depremiert.
Seine Geschichte erinnert mich an Günter Stoll, der 3 Jahre lang eine Nebenrolle bei Derrick spielte und 1977 verstarb.
Welch hervorragender Schauspieler er war zeigte er ua. im 3-Teiler Melissa (1966) und im Buckligen von Soho.

Jan Hendriks habe ich zum letzten Mal im Kommissar "Der Liebespaarmörder" gesehen, da versucht er absolut hartnäckig Christiane Krüger für sich zu gewinnen, natürlich ohne Erfolg.


James Offline



Beiträge: 4

06.12.2005 23:07
#8 RE: Jan Hendriks - Meinungen zum Schauspieler ( 2 ) Zitat · Antworten

Hallo, ich bin von diesem Forum ganz angetan. Und heute am 6.12. will ich auch einiges zu Jan Hendriks schreiben, den ich persönlich kannte und der heute Geburtstag hätte. Die Wallace-Filme der sechziger Jahre waren sozusagen seine zweite Filmkarriere. In den fünfziger Jahren spielte er einige Haupt- und viele Nebenrollen beim Film. Er war der erste männliche Schauspieler überhaupt, der mit dem Deutschen Filmpreis ausgezeichnet wurde. Für seine Rolle an jugendlicher Anführer einer Schmugglerbande in "Sündige Grenze" (1951) an der Seite von Dieter Borsche wurde er zum besten Nachwuchsdarsteller gekürt. Es folgten heitere und ernste Filmrollen. In dieser Zeit stand er mit vielen späteren Wallace-Stars vor der Kamera. Er hatte schon über dreißig Filmrollen gespielt, ehe er 1961 erstmals in "Das Geheimnis der gelben Narzissen" als erpresserischer Fahrer mitwirkte. Er war neben Albert Lieven und Ingrid van Bergen der einzige deutsche Schauspieler, der in beiden Versionen dabei war. Seine größten Wallace-Rollen waren als letztlich guter Charakter in "Die Tür mit den sieben Schlössern" (1962) und als zwielichter Ganove in "Das Gasthaus an der Themse" (1962). Er ist neben Klaus Kinski der einzige Darsteller in den drei erfolgreichsten Wallace-Filmen nach ihren Einspielergebnissen. Im "Zinker" (1963) war er nur in der ersten halben Stunde als undurchsichtiger entlassener Sträfling zu sehen. Im gleichen Jahr hatte er einen schweren Motorradunfall und lag einige Zeit im Koma. Danach spielte er seltener beim Film, verstärkt beim Fernsehen und immer wieder Theater. Regisseur Vohrer holte ihn später noch für kleine Rollen in "Der Mönch mit der Peitsche" (1967) und "Der Mann mit dem Glasauge" (1968). Überhaupt waren es ab den sechziger Jahren vielfach Krimirollen, in denen er mitwirkte. In der zweiteiligen "Stahlnetz"-Folge 'Spur 211' (1962) war Hannelore Elsner seine Partnerin als Gaunerpärchen. Er war beim Durbridge-Mehrteiler "Tim Frazer" (1963) dabei, genauso wie in den ZDF-Strassenfegern "Der Tod läuft hinterher" (1967) und "Babeck" (1968). Gastrollen in Krimiserien wie "Kriminalmuseum", "Percy Stuart", "Dem Täter auf der Spur", viermal in "Der Kommissar" und dreimal in "Derrick" hielten ihn in Erinnerung, ehe er von 1977-85 in über achtzig Folgen der Krimiserie "Der Alte" als zweiter Assistent von 'Kommissar Köster', gespielt von Siegfried Lowitz, seine dauerhafteste, aber ihn leicht frustrierende Rolle spielte. Nach dem Ende seiner Serientätigkeit war seine Laufbahn so gut wie beendet. Er spielte noch einmal Theater: 1988 im Kriminalstück "Das Mädchen am Ende der Straße" als Inspektor. Er zog sich krankheitsbedingt zurück und starb ziemlich einsam in seiner berliner Wohnung, was für letzte Schlagzeilen sorgte.

rainbow Offline




Beiträge: 1.597

07.12.2005 05:20
#9 RE: Jan Hendriks - Meinungen zum Schauspieler ( 2 ) Zitat · Antworten
Zuerst mal vielen Dank an James für die vielen Informationen zu diesem tollen Schauspieler der leider viel zu früh verstorben ist

Was die Wallace Filme betrifft hat er mir am besten im Gasthaus gefallen, vor allem in der "Juwelen" Szene
Erst gestern habe ich ihn noch in dem Film "Der Tod läuft hinterher" gesehen - und auch dort konnte er mich absolut überzeugen, er hatte einfach dieses Talent seine Rollen absolut wundervoll darzustellen so das es niemals so wirkte als würde man gerade einem Schauspieler zusehen sondern eine Szene aus dem echten Leben betrachten... sorry, aber ich weiss einfach nicht wie ich das besser beschreiben kann...

Für mich wird er immer als wundervoller Schauspieler in Erinnerung bleiben

Blinde Jack Offline




Beiträge: 2.000

12.01.2007 21:31
#10 RE: Jan Hendriks - Meinungen zum Schauspieler ( 2 ) Zitat · Antworten

Er gehört für mich einfach dazu!!!!!!!!!!!!!!!
mfg Dittmann

Blinde Jack Offline




Beiträge: 2.000

16.12.2007 19:24
#11 RE: Jan Hendriks - Meinungen zum Schauspieler ( 2 ) Zitat · Antworten

in allen EW sehr gut.

Grunge - The best Musicstyle ever...

RialtoExklusiv Offline



Beiträge: 37

21.01.2008 17:58
#12 RE: Jan Hendriks - Meinungen zum Schauspieler ( 2 ) Zitat · Antworten

Jan Hendriks hat seine Rollen in den Filmen sehr gut gespielt. Besonders gut in "Das Gasthaus an Themse"!
Auch wenn er eher ein Nebendarsteller war, so behalt ich ihn als einen sehr guten Schauspieler in Erinnerung (nicht nur was die Wallace-Filme betrifft).
Er sollte ja ursprünglich auch eine Rolle im "Hexer" übernehmen: den Part des Gangsters Reddingwood. Der dann aber letztendlich durch Kurt Waitzmann dargestellt wurde.

HorstFrank Offline



Beiträge: 697

11.02.2009 19:02
#13 RE: Jan Hendriks - Meinungen zum Schauspieler ( 2 ) Zitat · Antworten

Mir gefiel er auch immer gut, am besten in "TÜR" und "GASTHAUS".

Und ja, im "MÖNCH" spricht er auch einige wenige Worte bzw. Sätze, eigentlich immer zu Heinz Spitzer...

Wikingjarl Offline



Beiträge: 11

20.03.2011 09:10
#14 RE: Jan Hendriks - Meinungen zum Schauspieler ( 2 ) Zitat · Antworten

Der hat mir immer sehr gut gefallen,besonders in meinen Lieblings-Wallace Das Gasthaus.Schade um sein
persönliches Schicksal.

W I K I N G J A R L
Werd ich am Galgen hochgezogen,
weiß ich wie schwer mein Arsch
gewogen
(IN EXTREMO)

Mr Keeney Offline




Beiträge: 1.330

16.06.2011 09:40
#15 RE: Jan Hendriks - Meinungen zum Schauspieler ( 2 ) Zitat · Antworten

Eine Kurzmeldung aus dem Spiegel vom 17.11.1954


Jan Hendriks

Jan Hendriks, 25, Schauspieler, wurde in Essen nach der Erstaufführung des Films "Roman eines Frauenarztes" im Hotel "Kaiserhof" von Kriminalbeamten festgenommen. Sie vollstreckten einen Haftbefehl zur Verbüßung einer halbjährigen Gefängnisstrafe, zu der Hendriks Ende 1953 in Berlin wegen Trunkenheit am Steuer (Folge: Zwei schwerverletzte Fußgänger) verurteilt wurde. Mit der Begründung, vereinbarte Engagements sonst nicht wahrnehmen zu können, hatte er einen Strafaufschub erzielt, den die Staatsanwaltschaft Berlin seit September nicht mehr billigt. Deshalb ließ sie ihn schon einmal in München und jetzt erneut in Essen festnehmen. Unter Berufung darauf, daß über seinen in Berlin gestellten Antrag auf weitere Haftverschonung erst noch entschieden werden müsse, wurde Hendriks in Essen nach einer Nacht im Polizeigefängnis wieder freigelassen. Da er kein Geld bei sich hatte, wurden ihm für die Straßenbahnfahrt zum Hotel 25 Pfennig vorgestreckt.

Unser guter Jan hat also tatsächlich schon mal Erfahrungen mit der Ploizei für seine spätere Krimikarriere gesammelt ! Und sogar noch 25 Pfennig dabei rausgeleiert...

Senta Berger »»
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz