Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Board hat 1.424 Mitglieder
169.536 Beiträge & 6.330 Themen
Beiträge der letzten Tage
Foren Suche
Suchoptionen
  • Wallace & Blu-rayDatum05.07.2018 12:07
    Foren-Beitrag von lasher1965 im Thema

    Zitat von SpikeHolland im Beitrag #567
    Inzwischen sind meine bestellten Blu-ray-Boxen eingetroffen, und wie erhofft und erwartet sind die Discs international abspielbar.

    Geschaut habe ich inzwischen aus der Edition 1 die Filme "Der Frosch ..." und "Der Hexer" und kann mich dem allgemeinen Tenor anschließen: Im Vergleich zu den Filmen auf Box 2 ist die Qualität der ersten eher ein bisschen enttäuschend. Ich habe keinen direkten Vergleich vorgenommen, glaube aber, dass der Unterschied hier zwischen den Blu-rays und den DVDs unterm Strich eher gering ist.

    Ich hoffe, dass Box 3 und 4 sich qualitativ an Box 2 orientieren. (Edition 5 habe ich noch nicht; da warte ich, bis der Preis zumindest mal unter 30 Euro sinkt.)


    Der Unterschied zwischen Blu-rays und DVDs liegt natürlich auch bei der Edition 1 in der höheren Auflösung, d.h. bei größeren Fernsehern ist auch hier ein deutlicher Detailgewinn zu verzeichnen. Leider erreicht der übrige "Look" nicht das Niveau der folgenden Boxen, ab Edition 2 hat man offenbar mehr Wert auf die Restaurierung gelegt. Ich habe kürzlich erst "Im Banne des Unheimlichen" von Blu-ray gesehen und das eröffnet völlig neue Dimensionen. Der Film, der bisher bei mir eher im Mittelfeld rangierte, entpuppt sich in HD und mit den perfekten Farben als absoluter Knaller. Ich bin mal gespannt, wie kommende Woche die HD-Ausstrahlung des "Hexers" auf 3Sat aussieht, da kann man ja mal direkt mit der Blu-ray von Box 1 vergleichen.

  • Edgar Wallace AusstrahlungenDatum04.07.2018 15:51
    Foren-Beitrag von lasher1965 im Thema

    Auch unsere österreichischen Freunde kommen in diesem Sommer in den Genuss einer Wallace-Ausstrahlung. Der Sender ORF 3 zeigt am 19. Juli 2018 um 21.50 Uhr "Das Rätsel des silbernen Halbmonds". Eine Wiederholung steht für den 20. Juli um 23.10 Uhr auf dem Programm.

    https://www.tvmovie.de/tv/das-raetsel-de...monds-110881897

  • Edgar Wallace AusstrahlungenDatum04.07.2018 15:27
    Foren-Beitrag von lasher1965 im Thema

    3Sat zeigt in der kommenden Woche vier Edgar-Wallace-Filme ohne Werbepausen in HD. Die beiden Hexer-Filme bekommen sogar noch eine Nachtwiederholung. Unter diesem Link die komplette Übersicht:

    https://www.3sat.de/page/?source=/film/192848/index.html

  • Wallace & Blu-rayDatum04.04.2018 09:13
    Foren-Beitrag von lasher1965 im Thema

    Zitat von eastmancolor im Beitrag #536
    Zitat von DanielL im Beitrag #535
    Ich hoffe es handelt sich noch um eine Fehlangabe, dass man ab der Box Nummer 5 (wieder?) auf eine englische Tonspur verzichtet. Nicht das ich sie unbedingt bräuchte, aber erstens wäre es kein gutes Signal, die Ausstattung noch weiter zu minimieren und natürlich tut es mir für die internationalen Freunde der "german wallace wave" leid.



    Die englische Tonspur ist mir persönlich bei Wallace völlig unwichtig ABER wer weiß in welchem Teil der Welt, die Filme landen und gesehen werden, wenn sich eine international verständliche Sprache darauf befindet.
    Man weiß nie was sich daraus ergibt, wie schon Tarantino mit ganz anderen Euro Filmen des öfteren gezeigt hat.
    Und wenn sich nur 10 Leute in USA darüber freuen würden.


    Es gibt auch international viele Fans der deutschen Edgar-Wallace-Filme, darunter auch namhafte Leute wie etwa der amerikanische Filmpublizist und Mario-Bava-Experte Tim Lucas. Die Veröffentlichungen der bisherigen Blu-ray-Boxen mit englischen Untertiteln und englischen Synchronisationen wurden in der internationalen Fangemeinde sehr begrüßt und es wäre ein bedauerlicher Rückschritt, wenn sich dies mit Edition 5 ändern würde.

  • Wallace & Blu-rayDatum07.03.2018 15:36
    Foren-Beitrag von lasher1965 im Thema

    Ich werde die Box auf jeden Fall auch kaufen. Box 1 hatte noch ein paar Schwächen, die Boxen 2 bis 4 hingegen waren sehr überzeugend!

  • Foren-Beitrag von lasher1965 im Thema

    Das ist eine tolle Nachricht! Danke!

  • Wallace & Blu-rayDatum27.01.2018 17:08
    Foren-Beitrag von lasher1965 im Thema

    Ich habe inzwischen auch den Peitschenmönch von Blu-ray geschaut, und es hat mich umgehauen, grandios!

  • Unterforum für Wallace-RomaneDatum20.01.2018 22:48
    Foren-Beitrag von lasher1965 im Thema

    Was ist eigentlich aus der Idee geworden, ein Unterforum für die Romane einzurichten? Hier sucht man sich ja inzwischen doch so langsam einen Wolf, will man was zu einem bestimmten Buch lesen ...

  • FossawayDatum20.01.2018 22:21
    Foren-Beitrag von lasher1965 im Thema

    Zitat von lasher1965 im Beitrag #32
    Zitat von Elford im Beitrag #31

    Ist das nur eine Vermutung oder hat dein Kollege konkrete Hinweise auf den Park Glienicke?


    Ich werde mal nachhaken. Aber wenn man in Berlin geblieben ist, ist der Park Klein-Glienicke ein offensichtlicher Kandidat. Wenn ich mich recht erinnere, sind ja auch die "Teufelsbrücke" und eine auffällige Baumformation mit Einritzungen dort gefilmt worden. Andere Option wäre natürlich das CCC-Gelände.



    Er ist sich nicht sicher, denkt aber, es in Zusammenhang mit dem Park Klein-Glienicke gehört zu haben. Entweder durch einen Doku-Film oder aus der Parkhistorie.

    Mir ist bei erneutem Hineinschauen in den "Abt" aufgefallen, dass sich dieselbe Säulenart wie in Fossaway auch in der Eingangshalle von Chelford Manor findet, die ja im Studio gedreht wurde. Das stützt die Theorie, dass zumindest die ornamentalen Elemente wie Säulen und Reliefs "Zutaten" der Bühnenbildner waren. Ob es darüber hinaus tatsächlich eine "Basis" gab, an die diese Elemente "angeflanscht" wurden, wie ich derzeit vermute, bleibt noch zu erforschen. Nach den Säulen braucht jedenfalls niemand mehr Ausschau zu halten.

  • FossawayDatum18.01.2018 17:51
    Foren-Beitrag von lasher1965 im Thema

    Zitat von Elford im Beitrag #31

    Ist das nur eine Vermutung oder hat dein Kollege konkrete Hinweise auf den Park Glienicke?


    Ich werde mal nachhaken. Aber wenn man in Berlin geblieben ist, ist der Park Klein-Glienicke ein offensichtlicher Kandidat. Wenn ich mich recht erinnere, sind ja auch die "Teufelsbrücke" und eine auffällige Baumformation mit Einritzungen dort gefilmt worden. Andere Option wäre natürlich das CCC-Gelände.

  • FossawayDatum17.01.2018 14:51
    Foren-Beitrag von lasher1965 im Thema

    Ich habe mir jetzt nochmal den Drehplan angeschaut. Der weist vom 17. April bis zum 19. April 1963 Außenaufnahmen aus, die in Berlin stattfanden (u.a. vor Gilders Haus), dann vom 22. April bis zum 15. Mai Atelieraufnahmen (Halle, Jagdhaus, Gewölbe u.a.) und dann vom 16. Mai bis zum 24. Mai Außenaufnahmen für die Abtei. Erst am 27. Mai reiste man nach Herdringen für die Aufnahmen im Schlosspark. Das bedeutet, dass die Gewölbe zwar ein reines Studioprodukt waren, die oberirdische Abtei aber zumindest in ihrer Basis in Berlin zu finden sein sollte. Ein Kollege aus meiner Gruppe "Edgar-Wallace-Filme" bei Facebook hatte kürzlich geäußert, die Abtei habe sich im Park Klein-Glienicke befunden. Meine aktuelle Vermutung daher: Man hat dort vorhandenes Mauerwerk als Basis genommen und dann dekorative Elemente "angeflanscht". Mit etwas Glück und Fantasie lässt sich diese Basis vielleicht noch finden.

  • Stilelemente in Wallace-RomanenDatum16.01.2018 14:44
    Foren-Beitrag von lasher1965 im Thema

    Zitat von Gubanov im Beitrag #6

    Dass Wallace den Schalldämpfer so häufig benutzte, zeigt überhaupt auch an, dass er seine Figuren häufig zu Schusswaffen greifen ließ - im Gegensatz z.B. zu Agatha Christie, die eher als Expertin für Giftmorde bekannt ist. Das lässt sich auf einer abstrakteren Ebene dann sicher auch in Richtung "handfesterer Krimi" vs. "eleganterer Krimi" zu verallgemeinern.


    Vielleicht ist das ja ein wenig klischeehaft, aber möglicherweise ist das eine einfach die "Männermethode" und das andere eher die "Frauenmethode"?

  • Wallace & Blu-rayDatum06.01.2018 20:56
    Foren-Beitrag von lasher1965 im Thema

    Zitat von Markus im Beitrag #505
    Review der neuen US-Bluray "Seven Blood-Stained Orchids"/"Das Rätsel des silbernen Halbmonds":
    http://www.dvdbeaver.com/film6/blu-ray_r...ids_blu-ray.htm


    Leider Region A.

  • Wallace & Blu-rayDatum03.01.2018 17:30
    Foren-Beitrag von lasher1965 im Thema

    Auf Amazon Prime gibt es ja auch Rialto-Wallace-Filme in HD zu kaufen (auch solche, die noch nicht auf Blu-ray erschienen sind). Weiß jemand, ob die HD-Fassungen von Prime mit den HD-Fassungen, die für die Blu-rays verwendet werden, identisch sind?

  • Wallace & Blu-rayDatum03.01.2018 16:01
    Foren-Beitrag von lasher1965 im Thema

    Zitat von patrick im Beitrag #501

    Hmm, ich hab ja mittlerweile sowohl 4K-Fernsher als auch 4K-Player. Wenn ich das richtig verstehe ist aber auch das Bild der Wallace Blu-Rays trotz geeigneter Geräte aufgrund der "Herunterskalierung" trotzdem nicht 4K, oder doch?



    Genau so ist es. Es handelt sich nicht um 4K-Blu-rays sondern um HD-Blu-rays und deshalb kannst Du die Filme auch auf einem 4K-Fernseher und mit einem 4K-Player nicht in 4K sehen. Was wahrscheinlich passiert ist, dass das für die Veröffentlichung auf Blu-ray von 4K auf HD heruntergerechnete Material von Deinem Equipment wieder auf 4K hochgerechnet wird. Das ist aber dann kein echtes 4K, sondern verhindert lediglich, dass dass das HD-Material auf einem 4K-Fernseher schlecht aussieht. Die 4K-Auflösung erhältst Du damit nicht. Das echte 4K-Digitalisat liegt wahrscheinlich im Rialto-Archiv und wartet darauf, dass man es irgendwann mal braucht.

  • Wallace & Blu-rayDatum03.01.2018 14:59
    Foren-Beitrag von lasher1965 im Thema

    Zitat von patrick im Beitrag #499

    Für die echten 4K-Blu-Rays brauch man glaub ich auch einen speziellen 4K-Player. Ein Kumpel von mir hat kürzlich eine 4K-Blu-Ray gekauft und konnte sie im normalen Blu-Ray-Player gar nicht abspielen. Ich hab denselben Player wie er, allerdings doppelt, das herkömmliche und das neuere 4K-Gerät. Die Wallace-4Ks lassen sich auch beim herkömmlichen abspielen, was mich ursprünlich verblüfft hatte.


    Das liegt eben daran, dass es gar keine 4K-Blu-rays sind. Die Filme (ab Edition 2) wurden zwar in 4K gescannt, dann aber auf HD (ca. 2K) herunterskaliert und auf normale Blu-ray-Datenträger gebracht, die auch mit herkömmlichen Blu-ray-Playern abspielbar sind. Falls irgendwann doch noch die 4K-Versionen auf 4K-Blu-rays erscheinen, wird man dafür auch die entsprechenden Geräte brauchen (zum Abspielen zwingend einen 4K-Blu-ray-Player, zum Schauen einen 4K-Fernseher, wenn man diese Auflösung dann auch tatsächlich genießen will). Ich kann mir auch vorstellen, dass die 4K-Versionen hervorragend geeignet sind, um in Kinos gezeigt zu werden, die von digitalen Quellen abspielen.

  • Wallace & Blu-rayDatum03.01.2018 10:08
    Foren-Beitrag von lasher1965 im Thema

    Zitat von greaves im Beitrag #496
    Ich bin von allen blu Ray s begeistert.Vom roten Mönch am meisten.Wenn man den Fernseher hat für Filme in 4 K ,machts umso mehr Eindruck.



    Dafür tut es aber auch schon ein Full HD-Fernseher (also ca. 2K) in angemessener Größe, denn mehr Auflösung bietet die Blu-ray nicht. Die Filme wurden zwar in 4K gescannt (zumindest ab Edition 2), aber nicht auf 4K-Blu-rays veröffentlicht. Das kommt dann wahrscheinlich in zehn Jahren. Gegenüber den DVDs sind die Blu-rays natürlich ein gewaltiger Qualitätssprung.

  • Wallace & Blu-rayDatum28.12.2017 10:36
    Foren-Beitrag von lasher1965 im Thema

    Zitat von greaves im Beitrag #492

    Momentan habe ich noch den Unheimlichen Mönch eingelegt sieht auch toll aus Sogar einen weiteren „Goof“habe ich entdeckt


    Was denn?

  • Foren-Beitrag von lasher1965 im Thema

    Angeblich gibt es "Der Schrecken von Marks Priory" hier

    http://mediaplay.stream/de/30179-der-sch...rks-priory.html

    auf Deutsch. Es erscheint erst ein Studiocanal-Vorspann, nach 22 Sekunden wird man dann aufgefordert, sich anzumelden, um "Der Schrecken von Marks Priory 1940 German Uncut Extended Version" zu sehen, angeblich sogar kostenlos. Da ich nicht weiß, was von der Seite zu halten ist, habe ich von einer Anmeldung allerdings abgesehen. Weiß jemand mehr?

  • Wallace & Blu-rayDatum24.12.2017 14:30
    Foren-Beitrag von lasher1965 im Thema

    Ich habe nun "Das indische Tuch" von Blu-ray-Edition 4 gesehen und bin begeistert. Der Film kommt glasklar, sauber und in nie gesehenem Detailreichtum rüber. Das Rauschen der Tonspur stört mich gar nicht, das ist in der Tat besser als den Ton durch irgendwelche Filter zu verhunzen. Was ich ebenfalls absolut nicht verstehen kann ist die bescheidene Qualität des Trailers. Den hätte man doch sogar aus der restaurierten Filmfassung notfalls komplett in HD rekonstruieren können.

Inhalte des Mitglieds lasher1965
Beiträge: 409
Ort: Raum Köln
Seite 1 von 20 « Seite 1 2 3 4 5 6 20 Seite »
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen