Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 157 Antworten
und wurde 10.749 mal aufgerufen
 Filmbewertungen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 11
Peitschenmönch Offline




Beiträge: 534

29.12.2005 00:10
#16 RE: Bewertet: "Der Mann mit dem Glasauge" (28) Zitat · antworten
Fand den Film insgesamt doch sehr gut.
Besonders ab dem Auftreten von Friedel Schuster und ihrer Konfrontation mit Karin Hübner und Fritz Wepper wird's richtig klasse. Das Liebesthema von Peter Thomas, um Wepper/Hübner, ist toll und unterstützt die Kernelemente der Kriminalstory sehr gut, dadurch ist das Finale auch sehr intensiv, ob nun überraschende Auflösung oder nicht. Auffallend vorhersehbarer als andere Wallace-Filme fand ich das "Glasauge" lange nicht.
Absolut spitze fand ich Horst Tappert, der im wahrsten Sinne des Wortes "abgeht". Mit welcher Dynamik der Mann die Handlung voranpeitscht ist gigantisch und zeigt deutlich, dass Action mehr als Rumgeknalle ist. Stefan Behrens fand ich auch lustig. Er überzeugte, ehrlich gesagt, als Spaßvogel, der aber trotzdem zielgerichtet (unter Inspektors Fittiche) ermittelt, mehr als Eddi Arent öfter mal. Man nimmt Stefan Behrens die relativ ernsten Momente mehr ab. Zum Beispiel gibt's ne schöne Einstellung, als Behrens sich gerade zum Stoß beugt, beim Billard und etwas beobachtet. Dieser Blick von Behrens sitzt einfach und sowas ist für das Fortkommen der Handlung überaus wichtig. Ich finde, dass es kaum eine komische Rolle in einem Wallace-Film gibt, welche die Handlung weniger blockt, als dieser hier von Stefan Behrens.
Jan Hendriks, Otto Czarski & Puppe und Harry Wüstenhagen fand ich sehr überzeugend. Gerade das Angekeife zwischen Hendriks und Czarski war gut gespielt, selbst wenn man es vom Prinzip für billig halten mag. Exzellent umgesetzt war's ganz einfach und billig fand ich's nicht. Die Idee mit der Puppe ist sehr gut und gerade wie hier wieder scheinbar Lustiges mit Brutalem (Mord an Czarski) verknüpft wird ist sehr clever.
Bis auf das Liebesthema fand ich die Musik weniger gut, gerade die Schießerei an der Feuerleiter war musikalisch in den Sand gesetzt.
Hubert von Meyerinck und Ilse Pagé spielen lustig und durch Perkins' Haltung zu Sir Arthur wirkts auch weniger klamaukig bzw. wird ebenfalls austariert.
Fast alle Morde sind sehr intensiv (nur der am Swimming Pool ist relativ harmlos), schon der erste ist irgendwie sehr stylisch, stilsicher in Szene gesetzt und schafft gut einen atmosphärischen Einstieg.
EDIT: Ich hatte noch vergessen, dass ich Narziss Sokatscheff in dem Film unglaublich schlecht fand. Sein Schauspiel war von der übelsten Sorte 08/15. Gut, die Rolle war ein "typischer" Gangsterboss eines Kommerz-B-Films, aber das kann man in einem Wallace durch gutes Schauspiel zu nem echten Kabinettstückchen machen. Sokatscheff spielte allerdings derart hölzern, eindimensional und absolut klischeebehaftet, dass es wirklich kaum zum Aushalten war, dazu kam noch, dass Rolf Schult, der ihn synchronisierte genau diesen "harter Mann"-Tonfall auch noch bis auf's Ende ausreizte. Irgendwie wirkte es wie "gefangen in der eigenen Haut"...
Dass ausgerechnet er letzten Endes der Mann mit Glasauge im Film war ist zusätzlich schade, denn es reißt den Film etwas rein, als man bei seinem ersten Auftreten mit Glasauge denkt, dass er eine Art Gangsterboss darstellen soll, der wichtige Fäden zieht und eine souveräne Kernfigur des Films sein soll. Sieht man den Film zum zweiten Mal kann man da allerdings gut "drüberwegsehen".

4,5/5 Punkten

WallaceFan Offline




Beiträge: 276

10.09.2006 18:46
#17 RE: Bewertet: "Der Mann mit dem Glasauge" (28) Zitat · antworten
Ich kann dem was "Peitschenmönch" geschrieben hat nur beistimmen !
Super Bewertung des Films, und genauso sehe ich das auch.

Der Film hat für mich nochmal sowas richtig Wallace-Typisches, auch wenn man ihn nicht direkt mit den alten schwarz-weiß Klassikern vergleichen kann.
Aber man muss auch bedenken, dass man immer mit der Zeit gehen muss.
Die Tatort-Folgen z.B. gehen ja auch mit der zeit, und sind nicht noch im selben Stil wie in den 70ern.
Eine Weiterentwicklung von den schwarz-weiß Wallace und den Farbfilmen gibt es auf jeden Fall, und ist ja auch nicht schlimm, aber für mich ist "Der Mann mit dem Glasauge" genauso wie "Die Tote aus der Themse" ein gelungener Übergang von Schwarz-Weiß zu Farb, und von 50er/60er Jahre, zu Beginn der 70er.
Leider sind nicht alle Farbfilme so.

Auch die Besetzung im Glasauge ist bis in die kleinste Nebenrolle perfekt, und das Wiedersehen mit vielen alten Bekannten tut ihr übriges.

Gubanov Offline




Beiträge: 14.505

12.04.2007 12:45
#18 RE: Bewertet: "Der Mann mit dem Glasauge" (28) Zitat · antworten

Auf Platz 26 des 2. Edgar-Wallace-Grand-Prix findet sich der, meiner Meinung nach sträflich unterbewertete, Film "Der Mann mit dem Glasauge". Er erhielt 56 von 135 möglichen Punkten, also 3,73 durchschnittliche Einzelwertungspunkte und einen Prozentsatz von 41,48 %. Der Film erhielt als beste Wertung ein Mal 9 Punkte (entspricht Platz 1 von 9 - NICHT von mir!), als schlechteste Wertung vier Mal 1 Punkt (entspricht Platz 9 von 9).
Weiterhin wurden verteilt: zwei Mal 2 Punkte (Platz 8 von 9), ein Mal 3 Punkte (Platz 7 von 9), zwei Mal 4 Punkte (Platz 6 von 9), drei Mal 5 Punkte (Platz 5 von 9), ein Mal 6 Punkte (Platz 4 von 9) und ein Mal 7 Punkte (Platz 3 von 9).


36 35 34 33 32 31 30 29 28 / 27 26 25 24 23 22 21 20 19 / 18 17 16 15 14 13 12 11 10 / 9 8 7 6 5 4 3 2 1
Wir sind momentan in Runde 4 (Zweitplatziertenwertung) und geben jeden Tag eine Platzierung aus Runde 3 bekannt. Runde 4 läuft noch bis zum 17. April (Dienstag) und stellt folgende Filme zur Wahl: "Kreis" / "Fälscher" / "Zinker" / "Hexer" / "Neues" / "Hand" / "Hund" / "Tote" / "Rächer"

Andreas Offline




Beiträge: 349

12.04.2007 15:06
#19 RE: Bewertet: "Der Mann mit dem Glasauge" (28) Zitat · antworten

ich habe die volle Punktzahl gegeben. Für mich ist der Film ein Highlight. Eine absolut saubere Inszenierung für einen Spät-Wallace mit sehr netten Einfällen und guten Effekten.

http://carryon.foren-city.de/

Gubanov Offline




Beiträge: 14.505

12.04.2007 15:09
#20 RE: Bewertet: "Der Mann mit dem Glasauge" (28) Zitat · antworten

..., hervorragender Musik, meist überzeugenden Darstellern, logischer und dramatischer Story und einem der schönsten Schauplätze der ganzen Serie (Theater des Westens in Berlin)! Diese Liste lässt sich fortführen, aber ich denke das reicht, um zu zeigen, dass der Film (für mich und offensichtlich auch für Andreas) zu den besseren oder gar besten Wallace-Farbfilmen zählt!


36 35 34 33 32 31 30 29 28 / 27 26 25 24 23 22 21 20 19 / 18 17 16 15 14 13 12 11 10 / 9 8 7 6 5 4 3 2 1
Wir sind momentan in Runde 4 (Zweitplatziertenwertung) und geben jeden Tag eine Platzierung aus Runde 3 bekannt. Runde 4 läuft noch bis zum 17. April (Dienstag) und stellt folgende Filme zur Wahl: "Kreis" / "Fälscher" / "Zinker" / "Hexer" / "Neues" / "Hand" / "Hund" / "Tote" / "Rächer"

Andreas Offline




Beiträge: 349

12.04.2007 20:34
#21 RE: Bewertet: "Der Mann mit dem Glasauge" (28) Zitat · antworten

japp. auf jeden fall finde ich das glasauge besser als einige s/w-Filme!

http://carryon.foren-city.de/

Der Hexer Offline



Beiträge: 373

16.04.2007 14:10
#22 RE: Bewertet: "Der Mann mit dem Glasauge" (28) Zitat · antworten

Sehe ich auch so. Das einzige, was mich an "Der Mann mit dem Glasauge" ein wenig stört ist, dass der Film so überladen ist von verschiedenen Charakteren und Handlungssträngen. Daduch haben viele Darsteller nicht die Gelegenheit sich so zu entfalten, wie sie es theoretisch - auch in ihren jeweiligen Rollen - könnten.
Die Auflösung ist eine der besten der gesamten Serie, obwohl hier deutliche Parallelen zum "Phantom von Soho" zu erkennen sind. Dennoch - das Schlussduell zwischen Nora Wilson und Lady Sharingham ist eine echte Glanzszene. Auch der erste Mord und der Mord im Schwimmbad sind klasse inszeniert.
Darüber hinaus besticht der Film mit sehr guten Darstellern. Vor allem Karin Hübner, Fritz Wepper und Friedel Schuster, aber auch Horst Tappert sind klasse.
Das Liebesthema von Bruce und Nora ist wunderschön. Nett auch die witzigen Elemente wie z.B. Sir Arthurs erste Szene in der Bar.
Insgesamt ein guter Film, den ich immer wieder gern sehe.

Fabi88 Offline



Beiträge: 3.507

16.04.2007 14:17
#23 RE: Bewertet: "Der Mann mit dem Glasauge" (28) Zitat · antworten

Für einen Farbwallace verdammt gut, zumal auch alte Stars wie Jan Hendriks nochmals auftreten. Dennoch gibt es hier einige viel zu alberne Einlagen wie der Mord am Bauchredner, die mir immer ziemlich den Spaß an den Farbwallaces nehmen. Das liegt auch nicht an den Farben, in schwarz-weiß ist es ebenso peinlich. Zum Glück nehmen die Peinlichkeiten in diesem Film nur in der benannten Bauchrednermordszene Überhand...

http://www.euro-spy-trash.de.ms
Bunte Agentenabenteuer der 60er

Gubanov Offline




Beiträge: 14.505

16.04.2007 16:00
#24 RE: Bewertet: "Der Mann mit dem Glasauge" (28) Zitat · antworten

Zitat von Der Hexer
Sehe ich auch so. Das einzige, was mich an "Der Mann mit dem Glasauge" ein wenig stört ist, dass der Film so überladen ist von verschiedenen Charakteren und Handlungssträngen. Daduch haben viele Darsteller nicht die Gelegenheit sich so zu entfalten, wie sie es theoretisch - auch in ihren jeweiligen Rollen - könnten.
Die Auflösung ist eine der besten der gesamten Serie, obwohl hier deutliche Parallelen zum "Phantom von Soho" zu erkennen sind. Dennoch - das Schlussduell zwischen Nora Wilson und Lady Sharingham ist eine echte Glanzszene. Auch der erste Mord und der Mord im Schwimmbad sind klasse inszeniert.
Darüber hinaus besticht der Film mit sehr guten Darstellern. Vor allem Karin Hübner, Fritz Wepper und Friedel Schuster, aber auch Horst Tappert sind klasse.
Das Liebesthema von Bruce und Nora ist wunderschön. Nett auch die witzigen Elemente wie z.B. Sir Arthurs erste Szene in der Bar.
Insgesamt ein guter Film, den ich immer wieder gern sehe.
1. Volle Zustimmung, bei der Schlussszene muss ich jedes Mal wieder schlucken, zurückspulen und mich nach der tragischen Geschichte noch mal auf die genialen Schauspielerleistungen von Hübner und Schuster konzentrieren.
2. Für mich gehört auch der Mord auf dem Schiff zu den besten Morden (blutige Hand an weißer Wand!). Überhaupt bietet der Film sooo viele toll inszenierte Morde wie KEIN anderer Wallace-Film.
3. Die Hauptdarsteller sind allesamt klasse, doch hier haben es leider die Nebendarsteller, besonders einige Las-Vegas-Girls, in sich - teilweise kann ich da über die Darstellerleistungen nur den Kopf schütteln... Positiv hervorheben möchte ich aber Günther Tabor!
4. Ich halte das Peter-Thomas-Stück "Nora" für eines der besten Musikstücke innerhalb der Wallace-Serie - ich würde sogar so weit gehen und behaupten, es ist das schönste neben den italienischen Soundtracks...


36 35 34 33 32 31 30 29 28 / 27 26 25 24 23 22 21 20 19 / 18 17 16 15 14 13 12 11 10 / 9 8 7 6 5 4 3 2 1
Wir sind momentan in Runde 4 (Zweitplatziertenwertung) und geben jeden Tag eine Platzierung aus Runde 3 bekannt. Runde 4 läuft noch bis zum 17. April (Dienstag) und stellt folgende Filme zur Wahl: "Kreis" / "Fälscher" / "Zinker" / "Hexer" / "Neues" / "Hand" / "Hund" / "Tote" / "Rächer"

Gubanov Offline




Beiträge: 14.505

16.04.2007 16:02
#25 RE: Bewertet: "Der Mann mit dem Glasauge" (28) Zitat · antworten

Zitat von Fabi88
Für einen Farbwallace verdammt gut, zumal auch alte Stars wie Jan Hendriks nochmals auftreten. Dennoch gibt es hier einige viel zu alberne Einlagen wie der Mord am Bauchredner, die mir immer ziemlich den Spaß an den Farbwallaces nehmen. Das liegt auch nicht an den Farben, in schwarz-weiß ist es ebenso peinlich. Zum Glück nehmen die Peinlichkeiten in diesem Film nur in der benannten Bauchrednermordszene Überhand...

Bei dem Mord am Bauchredner durch seine eigene Puppe habe ich mich, als ich noch jünger war, immer fast zu Tode gefürchtet. Wie dieses lachende Puppengesicht langsam aus der Dunkelheit hervortritt, um ihn dann kaltblütig zu töten... Ich zittere jetzt noch, wenn ich daran denke! Allerdings ist die sich daran anschließende Verfolgungsszene ein wenig albern, das muss ich zugeben (besonders, wenn man Eva Ebners Anekdote dazu gehört hat)!


36 35 34 33 32 31 30 29 28 / 27 26 25 24 23 22 21 20 19 / 18 17 16 15 14 13 12 11 10 / 9 8 7 6 5 4 3 2 1
Wir sind momentan in Runde 4 (Zweitplatziertenwertung) und geben jeden Tag eine Platzierung aus Runde 3 bekannt. Runde 4 läuft noch bis zum 17. April (Dienstag) und stellt folgende Filme zur Wahl: "Kreis" / "Fälscher" / "Zinker" / "Hexer" / "Neues" / "Hand" / "Hund" / "Tote" / "Rächer"

Der Hexer Offline



Beiträge: 373

16.04.2007 18:04
#26 RE: Bewertet: "Der Mann mit dem Glasauge" (28) Zitat · antworten
In Antwort auf:
2. Für mich gehört auch der Mord auf dem Schiff zu den besten Morden (blutige Hand an weißer Wand!). Überhaupt bietet der Film sooo viele toll inszenierte Morde wie KEIN anderer Wallace-Film.
3. Die Hauptdarsteller sind allesamt klasse, doch hier haben es leider die Nebendarsteller, besonders einige Las-Vegas-Girls, in sich - teilweise kann ich da über die Darstellerleistungen nur den Kopf schütteln... Positiv hervorheben möchte ich aber Günther Tabor!


Stimmt, der Mord auf dem Schiff hat auch Stil.

Die Las-Vegas-Girls finde ich eigentlich allesamt ganz nett - sind ja auch einige bekannte Gesichter bei, wie z.B. Iris Berben, Christiane Krüger oder Ewa Stroemberg.
Gubanov Offline




Beiträge: 14.505

16.04.2007 18:08
#27 RE: Bewertet: "Der Mann mit dem Glasauge" (28) Zitat · antworten

Christiane Krüger ist in diesem Film einfach nur grottenschlecht. Die hört sich noch schlimmer an als mancher Sprecher in den neuen Maritim-Hörspielen... Da merkt man doch eine gewisse Weiterentwicklung zu ihrem nächsten Wallace-Auftritt!


36 35 34 33 32 31 30 29 28 / 27 26 25 24 23 22 21 20 19 / 18 17 16 15 14 13 12 11 10 / 9 8 7 6 5 4 3 2 1
Wir sind momentan in Runde 4 (Zweitplatziertenwertung) und geben jeden Tag eine Platzierung aus Runde 3 bekannt. Runde 4 läuft noch bis zum 17. April (Dienstag) und stellt folgende Filme zur Wahl: "Kreis" / "Fälscher" / "Zinker" / "Hexer" / "Neues" / "Hand" / "Hund" / "Tote" / "Rächer"

Fabi88 Offline



Beiträge: 3.507

16.04.2007 18:34
#28 RE: Bewertet: "Der Mann mit dem Glasauge" (28) Zitat · antworten

Die Sprecher in den neuen Maritim-Hörspielen sind durchgehend super, wer soll denn da schwache Leistungen gebracht haben?

http://www.euro-spy-trash.de.ms
Bunte Agentenabenteuer der 60er

Gubanov Offline




Beiträge: 14.505

16.04.2007 18:35
#29 RE: Bewertet: "Der Mann mit dem Glasauge" (28) Zitat · antworten

Ich denke da an ALLE in "Das Gesicht im Dunkeln" - die anderen Hörspiele sind durchaus passabel.


36 35 34 33 32 31 30 29 28 / 27 26 25 24 23 22 21 20 19 / 18 17 16 15 14 13 12 11 10 / 9 8 7 6 5 4 3 2 1
Wir sind momentan in Runde 4 (Zweitplatziertenwertung) und geben jeden Tag eine Platzierung aus Runde 3 bekannt. Runde 4 läuft noch bis zum 17. April (Dienstag) und stellt folgende Filme zur Wahl: "Kreis" / "Fälscher" / "Zinker" / "Hexer" / "Neues" / "Hand" / "Hund" / "Tote" / "Rächer"

Fabi88 Offline



Beiträge: 3.507

16.04.2007 18:36
#30 RE: Bewertet: "Der Mann mit dem Glasauge" (28) Zitat · antworten

Die Sprecher in "Das Gesicht im Dunkeln" sind alle gut, nur die blöde verzerrte Stimme ist Mist und das Script vollkommen verwirrend, aber die Sprecher gefallen mir...

http://www.euro-spy-trash.de.ms
Bunte Agentenabenteuer der 60er

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 11
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen