Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 215 Antworten
und wurde 12.186 mal aufgerufen
 Filmbewertungen
Seiten 1 | ... 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15
Havi17 Offline




Beiträge: 3.164

01.07.2014 06:52
#136 RE: Bewertet: "Der Fälscher von London" (1961, 7) Zitat · Antworten

Mit einem guten Film ist es wie mit einem guten Wein. Je besser der Film
gemacht ist, umso länger braucht es diese Qualitäten zu schätzen.

Joachim Kramp war beim Bogenschützen und Verrätertor Anfangs negativ eingestellt.
Je öfters er sich diese Meisterwerke ansah und deren Stärken erkannte, desto
besser gefielen sie ihm, sodaß sich schließlich seine Meinung dazu ins
Gegenteil umkehrte und wir uns in Augenhöhe dazu austauschen konnten.

Inzwischen, es sind schon 40 Jahre, habe ich die Wallace-Filme unzählige Male
gesehen und nur Wenige schaue ich mir immer wieder an, als wäre es das erste
Mal. Dazu gehört für mich auch "Der Fälscher von London".

Gruss
Havi17

Gubanov Offline




Beiträge: 16.116

01.07.2014 09:36
#137 RE: Bewertet: "Der Fälscher von London" (1961, 7) Zitat · Antworten

Ich muss hier 'mal einen Kontrapunkt zu der ganzen Lobhudelei setzen, denn mir ging es beim "Fälscher" genau umgekehrt wie Mr Keeney: Zuerst empfand ich den Film als eine angenehme, eher psychologisch angehauchte Alternative zur üblichen Wallace-Unterhaltung. Mit den Wiederholungen aber kristallisierte sich immer mehr heraus, dass dem "Fälscher" einfach der Drive seiner Kollegen fehlt: Er ist langwieriger und uninteressanter als die meisten anderen Rialtos, weil Reinl sehr gemächlich inszenierte und der Stoff ohnehin keine Ausgeburt an Spannung ist. Sogar im viel gescholtenen "schwarzen Abt", der vom Stil (Drehorte, sommerliche Aufnahmen etc.) sehr ähnlich angelegt ist, passiert letztlich mehr als im "Fälscher". Da liegt ja auch ein besserer Roman zugrunde.

Außerdem fühle ich mich immer gezwungen, das Happy-End kritisch zu sehen. Die Wandlung von einer Zweckehe zum Liebespaar allein durch den falschen Verdacht, dass Peter der Gerissene sein könnte, erscheint mir etwas weit hergeholt. Es würde auch besser zu Karin Dors Beuteschema passen, wenn sie am Ende mit Siegfried Lowitz durchbrennen würde.

greaves Offline




Beiträge: 522

01.07.2014 11:17
#138 RE: Bewertet: "Der Fälscher von London" (1961, 7) Zitat · Antworten

Also ich kann mit dem film auch weniger anfangen.
Er gehört zu denen,die ich selten aus dem regal nehme.
Es fehlt am typischen wallace-flair,der mir fehlt.
Für mich braucht es das typische wallace feeling wie zb:
Beim hund,banne,beide mönche,frosch,hexer,zinker,tür usw.

greaves Offline




Beiträge: 522

01.07.2014 11:17
#139 RE: Bewertet: "Der Fälscher von London" (1961, 7) Zitat · Antworten

Also ich kann mit dem film auch weniger anfangen.
Er gehört zu denen,die ich selten aus dem regal nehme.
Es fehlt am typischen wallace-flair,der mir fehlt.
Für mich braucht es das typische wallace feeling wie zb:
Beim hund,banne,beide mönche,frosch,hexer,zinker,tür usw.

Mr Keeney Offline




Beiträge: 1.329

01.07.2014 11:44
#140 RE: Bewertet: "Der Fälscher von London" (1961, 7) Zitat · Antworten

Zitat von Gubanov im Beitrag #137
Es würde auch besser zu Karin Dors Beuteschema passen, wenn sie am Ende mit Siegfried Lowitz durchbrennen würde.


Das wäre natürlich gigantisch und würde dem Film eine ganz neue Wucht verleihen. Und als Fortsetzung dann ein knallhartes Ehedrama a la "Die Katze" von Simenon

schwarzseher Offline



Beiträge: 480

01.07.2014 17:45
#141 RE: Bewertet: "Der Fälscher von London" (1961, 7) Zitat · Antworten

Der Fälscher war schon immer einer meiner lieblings Wallace,ohne das ich das so genau begründen könnte.Gefällt mir einfach.Hat sicher auch etwas damit zu tun das Lange und Lowitz,Dor dabei sind.Das Happy - End musste damals wohl sein und ist hier sogar irgendwie mehr nachzuvollziehen als in den meisten andern Fällen ( verfolgte Unschuld zieht mit Inspektor xy von dannen und das in gefühlt jedem Film )Sehe ich in den meisten Wallace mitlerweile eher als Schlussgag .

Mr Keeney Offline




Beiträge: 1.329

01.07.2014 20:37
#142 RE: Bewertet: "Der Fälscher von London" (1961, 7) Zitat · Antworten

Zitat von schwarzseher im Beitrag #141
Das Happy - End musste damals wohl sein und ist hier sogar irgendwie mehr nachzuvollziehen als in den meisten andern Fällen ( verfolgte Unschuld zieht mit Inspektor xy von dannen und das in gefühlt jedem Film )Sehe ich in den meisten Wallace mitlerweile eher als Schlussgag.


Diese Art von Humor ist dann ja auch schon fast unter der Gürtellinie

Gubanov Offline




Beiträge: 16.116

26.07.2014 00:07
#143 RE: Bewertet: "Der Fälscher von London" (1961, 7) Zitat · Antworten

"Der Fälscher von London" belegt im Edgar-Wallace-Filmgrandprix 2014 Platz 7 von 36. Der Film erhielt 81,70 % der möglichen Punkte. Das entspricht einer durchschnittlichen Filmwertung von 4,09 von 5 Punkten.

1. 4,4 Punkte p.P. = Platz 06 (+1) in der Kategorie Ermittler
2. 3,9 Punkte p.P. = Platz 14 (–7) in der Kategorie Verbrecher und Verbrechen
3. 4,2 Punkte p.P. = Platz 07 (~0) in der Kategorie Regie und Inszenierung
4. 4,1 Punkte p.P. = Platz 07 (~0) in der Kategorie Drehbuch und Logik
5. 4,2 Punkte p.P. = Platz 09 (–2) in der Kategorie Atmosphäre
6. 4,2 Punkte p.P. = Platz 04 (+3) in der Kategorie Musik
7. 3,6 Punkte p.P. = Platz 16 (–9) in der Kategorie Prätitelsequenz und Vorspann
8. 4,1 Punkte p.P. = Platz 10 (–3) in der Kategorie Wallace-Faktor
9. 4,1 Punkte p.P. = Platz 07 (~0) in der Kategorie freie Wertung

In der Vorrunde (Kampf um die Top-10) wurde "Der Fälscher von London" auf Platz 8 gewählt.

Peter Ross Offline



Beiträge: 1.383

27.07.2014 11:54
#144 RE: Bewertet: "Der Fälscher von London" (1961, 7) Zitat · Antworten

Der Fälscher von London ist für mich einer der weniger spektakulären Filme. Sicherlich handwerklich alles stimmig ala Reinl, wenn auch die Story etwas konstruiert ist. Mir fehlt ein wenig die Lockerheit und die Spannung. Ein recht unscheinbarer Film. Für mich 3 von 5 Punkten.

Übrigens: Genau genommen spielt Eddi Arent das erst Mal in dieser Serie einen leichten Bösewicht. Gibt er nicht den Hinweis per Funkgerät weiter, wer sich Mr. Blonberg nähert?

Count Villain Offline




Beiträge: 4.252

27.07.2014 12:39
#145 RE: Bewertet: "Der Fälscher von London" (1961, 7) Zitat · Antworten

Zitat von Peter Ross im Beitrag #144
Übrigens: Genau genommen spielt Eddi Arent das erst Mal in dieser Serie einen leichten Bösewicht. Gibt er nicht den Hinweis per Funkgerät weiter, wer sich Mr. Blonberg nähert?



Falls es Eddi Arent ist. Da besteht noch große Uneinigkeit.

Der schwarze Abt Offline



Beiträge: 3.879

27.07.2014 13:05
#146 RE: Bewertet: "Der Fälscher von London" (1961, 7) Zitat · Antworten

Zitat von Count Villain im Beitrag #145
Falls es Eddi Arent ist. Da besteht noch große Uneinigkeit.


Dazu fällt mir noch etwas ein:

Vor längerer Zeit tauchte im Bezug auf die Rolle des Organisten Miller der Name Horst Uhse auf, der aufgrund seines Aussehens aber recht schnell ausgeschlossen wurde. Als ich neulich bei Wikipedia einiges über Heinz Erhardt gelesen habe, bin ich auch zu seinem Theaterstück "Das hat man nun davon" gekommen, das 1971 vom ZDF aufgezeichnet wurde (es ist auch im Handel erhältlich). In der Besetzungsliste wird in der Rolle des Ali Aganemtsich der Schauspieler Horst Uhde genannt.

Weiß jemand mehr über diesen Mann? Könnte er Miller sein???

Peter Offline




Beiträge: 2.845

27.07.2014 13:11
#147 RE: Bewertet: "Der Fälscher von London" (1961, 7) Zitat · Antworten

Das Thema wurde hier schon erschöpfend diskutiert...:

Der Fälscher von London

Der schwarze Abt Offline



Beiträge: 3.879

27.07.2014 13:22
#148 RE: Bewertet: "Der Fälscher von London" (1961, 7) Zitat · Antworten

Ja, ist mir bekannt. Zu einem eindeutigen Ergebnis ist man trotzdem nicht gekommen. Vielleicht bietet der Name Uhde ja einen neuen Hinweis, vielleicht ist es auch nicht so. Jedenfalls wollte ich das nicht außer Acht lassen.

Peter Offline




Beiträge: 2.845

27.07.2014 13:29
#149 RE: Bewertet: "Der Fälscher von London" (1961, 7) Zitat · Antworten

Ist richtig, mein Edit kam nur zu spät. Wollte auch darauf hinweisen, dass es jenen Herrn Uhde tatsächlich gibt und es sich auf jeden Fall lohnt, die Spur zu verfolgen. Der Link auf die Alt-Diskussion soll nur sicherstellen, dass alle auf demselben Sand sind.
Vielleicht kann man ja ein Bild von Horst Uhde auftreiben. Wer richtig in DVDs investieren möchte, findet ihn sogar in einer Kurzfilm-Hauptrolle von Petersen neben Korff....

http://www.movieman.de/Film.php?mid=21747&did=22714&nid=1600

Peter Offline




Beiträge: 2.845

27.07.2014 13:37
#150 RE: Bewertet: "Der Fälscher von London" (1961, 7) Zitat · Antworten

Zitat von Der schwarze Abt im Beitrag #146
..... Schauspieler Horst Uhde genannt. Weiß jemand mehr über diesen Mann? Könnte er Miller sein???

Dir ist aber schon klar, dass es sich um verbotene Recherchen handelt. Wie ich bereits unsanft bemerkt habe, kann jeder, der behaupet, dass es sich bei Miller NICHT um Eddi Arent handelt, verdammten Ärger bekommen...

Seiten 1 | ... 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz