Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 196 Antworten
und wurde 30.057 mal aufgerufen
 Schauspieler/-innen
Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | ... 14
Cora Ann Milton Offline



Beiträge: 5.110

13.01.2012 18:23
#106 RE: Heinz Drache - Meinungen zum Schauspieler ( 32 ) Zitat · Antworten

Der Gentleman und die Damen

5. Heinz Drache und Corny Collins

Heinz Drache und Corny Collins haben mit “Das indische Tuch” (1963) nur einen gemeinsamen Spielfilm gedreht.

Der attraktive und distinguierte Rechtsanwalt Frank Tanner und die schöne, junge Erbin Isla Harris, die glücklicherweise mit dem zwar vornehmen, jedoch zugleich völlig degenerierten Adelsgeschlecht der Lebanons “nur um sieben Ecken herum” verwandt ist, wie Mr. Tilling erklärt, begegnen sich auf Schloß Marks Priory anläßlich einer Testamentseröffnung.

Während die “liebe Familie” um das Erbe in Millionenhöhe streitet, wechseln die Beiden inmitten des allgemeinen Aufruhrs lediglich einen verschwörerischen Blick und zwinkern sich vertraulich zu.
Schon früh signalisieren Heinz Drache und Corny Collins auf diese Weise, dass die von ihnen verkörperten Charaktere nicht nur über den Dingen stehen - zumindest in diesem frühen Stadium des Geschehens - sondern auch, dass sie sich von Beginn an zu einander hingezogen fühlen.

Welches intensive Interesse Frank Tanner an Isla Harris hat, wird später verdeutlicht, als er durch einen Geheimgang im Kleiderschrank der jungen Dame auftaucht und ihr mit einem reichlich unverfrorenen Lächeln beim Umziehen zuschaut, sich dann aber wieder diskret zurückzieht.
Heinz Drache will seinen Rechtsanwalt Frank Tanner offensichtlich viel deutlicher als einen Gentleman anlegen, als es etwa sein Richard Martin in “Die Tür mit den sieben Schlössern” noch war.

Dass das Interesse von Frank Tanner an Isla Harris durchaus auf Gegenseitigkeit beruht, macht Corny Collins mit kleinen Gesten deutlich.
Frank Tanner kündigt an, noch einmal vernünftig mit dem schießwütigen Mr. Tilling reden zu wollen und verläßt den Salon. Sogleich folgt sie ihm in raschem Tempo.
Als Frank Tanner sich außerhalb von Marks Priory aufhält, um zu untersuchen, ob man es wagen kann, das Schloß zu verlassen, ist Isla Harris die erste, die seine Abwesenheit bemerkt und beobachtet mit einem leichten Lächeln, wie er nach seiner Exkursion wieder an der Frühstückstafel Platz nimmt.

Eindeutig wird die gegenseitige Anziehungskraft in einer von Heinz Drache und Corny Collins wunderbar unterspielten Szene.
Frank Tanner erklärt Isla Harris, dass sie sich als Erbin in Lebensgefahr befindet. Daraufhin versichert sie ihm, er sei noch gefährdeter, wenn er die richtige Spur fände. Das findet er wiederum gar nicht komisch und fragt sie, ob sie Angst um ihn habe. Sie will ihm die ganz offensichtliche Antwort nicht eingestehen und flüchtet sich in die Ironie - wie er auch.
Doch ihr versonnenes Lächeln, das er liebevoll erwidert sowie der intensive Blickkontakt zwischen ihnen straft sie beide Lügen.

Später sucht Frank Tanner Isla Harris auf und macht ihr das vieldeutige Angebot, von heute an beim ihm zu schlafen, was sie entrüstet ablehnt.
Die vermeintliche “Anmache”, die Heinz Drache hier betreibt, geschieht in reichlich rabiater Form. Die zierliche und deutlich kleinere Corny Collins tritt ihm dabei jedoch ziemlich energisch entgegen. Die Schauspieler bauen sich vor einander auf und liefern sich einen heftigen verbalen Schlagabtausch.
Frank Tanner öffnet ihren Koffer, Isla Harris schlägt ihn wieder zu, er öffnet ihn erneut und wirft energisch ihre Garderobe hinein. Er packt sie am Arm und zerrt sie zu dem Kleiderschrank, aus dessen Boden jederzeit der Mörder auftauchen kann. Erst jetzt lenkt sie ein und folgt ihm auf sein Zimmer.

Dort hat sich die Situation zwischen Frank Tanner und Isla Harris deutlich entspannt.
Es entbehrt nicht eines gewissen Reizes, dass sich die Beiden auf seinem Bett gegenüber sitzen. Dass sie ihm eine Zigarette reicht, die sich zuvor bereits zwischen ihren Lippen befand, wirkt wie ein indirekter Kuss.
Die Beiden verfügen offenbar den selben schwarzen Sinn für Humor. Frank Tanner erklärt Isla Harris in einem aus Taktgefühl unvollendeten Satz , dass der Mörder versuchen wird, auch die übrigen Erben ... Isla Harris ist jedoch keine schwache Frau, die derlei Rücksichtnahme braucht, denn sie antwortet: “Warum soll er auch mittendrin aufhören ...” Etwas erstaunt und mit einem fast erleichtert wirkenden Lächeln sieht er die junge Dame an, die robuster ist, als er vermutet hat. Dann stimmt er ihr zu: “Eben! Warum sollte er?”

Dass sowohl Frank Tanner als auch Isla Harris Opfer eines Überfalls werden und sie nach ihrer Rettung sogleich energische Schritte unternimmt, um auch ihn zu befreien, macht deutlich, dass sich die Beiden durchaus ebenbürtig sind. Auf ihre lautstarken Rufe nach ihm, die zeigen wie sehr ihr Frank Tanner am Herzen liegt, reagiert er mit liebevoller Ironie. Dass er jedoch Butler Bonwit dafür verantwortlich macht, das Leben von Isla Harris zu schützen, verdeutlicht, wieviel sie ihm wirklich bedeutet.

Daher dürfte es nicht vermessen sein zu vermuten, dass sich die Wege von Frank Tanner und Isla Harris nach ihren Abenteuern auf Schloß Marks Priory auch weiterhin kreuzen dürften.

Fazit: Es erscheint bedauerlich, dass Heinz Drache und Corny Collins keinen weiteren gemeinsamen Film gedreht haben, denn in "Das indische Tuch" ergänzen sich sie sehr gut.

Peter Ross Offline



Beiträge: 1.383

13.01.2012 18:41
#107 RE: Heinz Drache - Meinungen zum Schauspieler ( 32 ) Zitat · Antworten

Deine Beiträge sind wie immer sehr lesenswert, Cora!
Ich finde sie in sofern besonders, dass sie verbal die schauspielerischen Fähigkeiten umschreiben, man sich selbst beim Lesen emotional in die Situation hinein versetzt.
Spannend und offen bleibt in deinen Beiträgen aber noch, warum Heinz Drache diese brillanten Qualitäten hat, was also ihn besonders ausmacht.

Nehmen wir mal die Szene im Hexer: Drache und Fuchsberger sitzen sich im Hotel gegenüber. Drache gemütlich mit Pfeife in der Hand trifft die Aussage: "Wissen Sie, das ganze ist eine Sache der Vorstellungskraft ... der Phantasie". Ich finde, kein anderer Schauspieler hätte so hintergründig emotional diese Darstellung bringen können, zumindest nicht in der Art wie Drache.

Hier bleibt also noch die Frage offen: Warum und in welcher Weise gelingt es Drache, diese schauspielerischen Fähigkeiten einzubringen?

Cora Ann Milton Offline



Beiträge: 5.110

13.01.2012 19:01
#108 RE: Heinz Drache - Meinungen zum Schauspieler ( 32 ) Zitat · Antworten

Zunächst einmal tausend Dank für deine überaus freundlichen Worte, Peter!

Vielleicht sollte man die immense Faszination, die von Heinz Drache ausgeht, gar nicht bis ins kleinste Detail zu erklären versuchen. Lassen wir diesem wunderbaren Schauspieler noch einige Geheimnisse!

Für mich ist es - gerade bei seinen Auftritten als James W. Wesby, die ich ganz besonders liebe - wirklich schwer zu erklären, welchen Zauber er verbreitet und wie ihm das gelingt. Heinz Drache ist auf seine Art auch ein "Hexer" ...

Manchmal muß er gar nicht viel tun, weil er schon mit einem Blick so unendlich viel aussagen kann.

Wenn er seinen wundervoll sonoren Bariton einsetzt, ist es ein Genuß, ihm zuzuhören. Wie er bestimmte Worte formuliert (etwa "Fallschirm!" zu Joachim Fuchsberger in "Der Hexer") - das kann niemand so wie er.

Ich habe in einigen meiner früheren Beiträgen den Versuch unternommen, zu erklären, wie und was Heinz Drache als Schauspieler so unvergleichlich macht. Vielleicht ist es mir ein bißchen geglückt ...

flotini Offline



Beiträge: 22

13.01.2012 19:13
#109 RE: Heinz Drache - Meinungen zum Schauspieler ( 32 ) Zitat · Antworten

Ich bin vor längerer Zeit durch Zufall auf diese Seite gestoßen und möchte gerne einmal loswerden, wie sehr mich die vielen positiven, ja teilweise sogar fast überschwänglichen Meinungen und Kommentare über meinen Vater freuen. Er wäre sehr stolz darauf!!! Vielen Dank
Nicole

Cora Ann Milton Offline



Beiträge: 5.110

13.01.2012 19:18
#110 RE: Heinz Drache - Meinungen zum Schauspieler ( 32 ) Zitat · Antworten

Das freut mich von ganzem Herzen!

Ich verehre Ihren Vater über alle Maßen seit ich das Vergnügen hatte, ihn zum ersten Mal in "Der Hexer" zu sehen.

Seitdem ist er mein absoluter Lieblingsschauspieler und hat einen unverrückbaren Platz in meinem Herzen.

Janek Offline




Beiträge: 1.852

13.01.2012 19:20
#111 RE: Heinz Drache - Meinungen zum Schauspieler ( 32 ) Zitat · Antworten

Zitat von flotini
Ich bin vor längerer Zeit durch Zufall auf diese Seite gestoßen und möchte gerne einmal loswerden, wie sehr mich die vielen positiven, ja teilweise sogar fast überschwänglichen Meinungen und Kommentare über meinen Vater freuen. Er wäre sehr stolz darauf!!! Vielen Dank
Nicole



Du bist die Tochter von Heinz Drache

Gruß,

Janek

Jacob Starzinger Offline



Beiträge: 1.413

13.01.2012 19:24
#112 RE: Heinz Drache - Meinungen zum Schauspieler ( 32 ) Zitat · Antworten

Zitat von Janek Rekos

Zitat von flotini
Ich bin vor längerer Zeit durch Zufall auf diese Seite gestoßen und möchte gerne einmal loswerden, wie sehr mich die vielen positiven, ja teilweise sogar fast überschwänglichen Meinungen und Kommentare über meinen Vater freuen. Er wäre sehr stolz darauf!!! Vielen Dank
Nicole



Du bist die Tochter von Heinz Drache

Gruß,

Janek




dein vater war ein bewundernswerter mensch. zudem auch noch ein toller schauspieler. er hat die wallace reihe sehr geprägt.

Mfg Jacob

flotini Offline



Beiträge: 22

13.01.2012 19:27
#113 RE: Heinz Drache - Meinungen zum Schauspieler ( 32 ) Zitat · Antworten

In diesem Jahr jährt sich der Todestag meines Vaters zum zehnten Mal und es ist so tröstlich, dass er in den Herzen vieler unvergessen ist, denn tot ist ja bekanntlich nur der, der vergessen wird!!! Schreiben Sie weiter so nett von Ihm

Janek Offline




Beiträge: 1.852

13.01.2012 19:30
#114 RE: Heinz Drache - Meinungen zum Schauspieler ( 32 ) Zitat · Antworten

Meine Verehrung ! Ihr Vater war wirklich ein unglaublich toller Schauspieler, mit Witz und sehr viel Charme auf eine ganz besondere Weise

MfG

Janek

flotini Offline



Beiträge: 22

13.01.2012 19:33
#115 RE: Heinz Drache - Meinungen zum Schauspieler ( 32 ) Zitat · Antworten

Ich darf Ihnen versichern, er war auch ein unglaublich toller Vater und ein großartiger Mensch!!! Ich vermisse Ihn sehr

Cora Ann Milton Offline



Beiträge: 5.110

13.01.2012 19:34
#116 RE: Heinz Drache - Meinungen zum Schauspieler ( 32 ) Zitat · Antworten

Wie wundervoll er mit Kindern umgehen kann, zeigt Heinz Drache besonders anrührend in "Sandy the Seal".

Wie er als Jan van Heerden seine Filmkinder David und Anne herzt und überhaupt mit ihnen umgeht, ist einfach nur entzückend anzuschauen.

flotini Offline



Beiträge: 22

13.01.2012 19:38
#117 RE: Heinz Drache - Meinungen zum Schauspieler ( 32 ) Zitat · Antworten

Diesen Film kenne ich gar nicht. Können Sie mir sagen, wie ich an diesen Film kommen kann??

Janek Offline




Beiträge: 1.852

13.01.2012 19:39
#118 RE: Heinz Drache - Meinungen zum Schauspieler ( 32 ) Zitat · Antworten

Zitat von flotini
Ich darf Ihnen versichern, er war auch ein unglaublich toller Vater und ein großartiger Mensch!!! Ich vermisse Ihn sehr



Mich würde interessieren, ob Ihr Vater ein sehr Organisierter Mensch und ein Perfektionist war, wie er seine Rollen nämlich spielt, würde darauf schließen lassen, jeder Satz perfekt betont jede Bewegung wirkt elegant und sein Auftreten, dass eines wirklichen Gentelman

MfG

Janek

Janek Offline




Beiträge: 1.852

13.01.2012 19:42
#119 RE: Heinz Drache - Meinungen zum Schauspieler ( 32 ) Zitat · Antworten

Zitat von flotini
Diesen Film kenne ich gar nicht. Können Sie mir sagen, wie ich an diesen Film kommen kann??



Hier ist der komplette Film uaf You Tube, allerdings in Engliscch, aber für den ersten Endruck müsste das doch genügen

Hier der Link:
Sandy the Seal (1969):


http://www.youtube.com/watch?v=uzZks0BwoXE

MfG

Janek

flotini Offline



Beiträge: 22

13.01.2012 19:43
#120 RE: Heinz Drache - Meinungen zum Schauspieler ( 32 ) Zitat · Antworten

Er war ein großer Perfektionist in allem. Organisiert, würde ich sagen, war er beruflich natürlich auch, aber im privaten organisierte meine Mutter vieles. Aber darauf konnte er sich auch verlassen, dass war ihm wichtig!!

Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | ... 14
«« Kurt A. Jung
Robert Graf »»
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz