Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 300 Antworten
und wurde 10.198 mal aufgerufen
 Edgar-Wallace-Forum
Seiten 1 | ... 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | ... 21
Cora Ann Milton Offline




Beiträge: 5.109

02.11.2011 20:24
#211 RE: Wallace-Neuverfilmungsmöglichkeiten Zitat · antworten

Wenn du Janek dadurch bewegen kannst, sich doch einmal "The King's Speech" anzuschauen, hast du ja einen guten Zweck erfüllt...

Janek Offline




Beiträge: 1.852

02.11.2011 20:24
#212 RE: Wallace-Neuverfilmungsmöglichkeiten Zitat · antworten

Zitat von Marmstorfer

Zitat von Janek Rekos
man kann es nicht abstreiten, dass es im Moment wieder so ist das der Deutsche Film, leider in der Versenkung verschwindet, dass ist jetzt auf Kino Filme bezogen.



Erläutere das bitte genauer! Das ist schon wieder viel zu pauschal.

@ Cora: Ja, es war tatsächlich der Ehrenoscar. Und verbale Duelle in einem Forum müssen bisweilen einfach sein.




Ja, durch diese Wort Gefechte bringe ich uns jedenfalls zum schreiben

MfG

Janek

Count Villain Offline



Beiträge: 3.639

02.11.2011 20:25
#213 RE: Wallace-Neuverfilmungsmöglichkeiten Zitat · antworten

Könntet ihr das bitte freundlicherweise in einem anderen, passenderen Thread ausdiskutieren, bitte? Danke!

Abgesehen davon kann ich mir in der Tat viele der von Marmstorfer genannten Schauspieler sehr gut in einer Wallace-Neuverfilmung vorstellen und bedaure es irgendwie, dass es wohl nie dazu kommen wird.

Cora Ann Milton Offline




Beiträge: 5.109

02.11.2011 20:26
#214 RE: Wallace-Neuverfilmungsmöglichkeiten Zitat · antworten

Dann laßt uns aber doch bitte lieber wieder über unser eigentliches Forum-Thema schreiben!

Tagesaktuelles Kino ist eben einfach nicht "my cup of tea" - wie die Briten sagen.

Janek Offline




Beiträge: 1.852

02.11.2011 20:27
#215 RE: Wallace-Neuverfilmungsmöglichkeiten Zitat · antworten

Zitat von Marmstorfer

Zitat von Janek Rekos
man kann es nicht abstreiten, dass es im Moment wieder so ist das der Deutsche Film, leider in der Versenkung verschwindet, dass ist jetzt auf Kino Filme bezogen.



Erläutere das bitte genauer! Das ist schon wieder viel zu pauschal.

@ Cora: Ja, es war tatsächlich der Ehrenoscar. Und verbale Duelle in einem Forum müssen bisweilen einfach sein.




Damit meine ich das Deutschland doch kaum noch Kino Filme Produziert, wenn man da die 50 und 60ziger sieht, ist das doch wohl heute ein Witz was produziert wird. Natürlich wirst du jetzt sagen: "Aber heutzutage wird alles Sogfältiger geplant und das ist nicht Vergleichbar".

Ich bin Absoluter Klassiker Fan !

Sonst wäre ich nicht in diesem Forum

MfG

Janek

Janek Offline




Beiträge: 1.852

02.11.2011 20:28
#216 RE: Wallace-Neuverfilmungsmöglichkeiten Zitat · antworten

Zitat von Cora Ann Milton
Dann laßt uns aber doch bitte lieber wieder über unser eigentliches Forum-Thema schreiben!

Tagesaktuelles Kino ist eben einfach nicht "my cup of tea" - wie die Briten sagen.




Sehr passend ausgedrückt Cora Ann

MfG

Janek

Marmstorfer Online




Beiträge: 7.111

02.11.2011 20:29
#217 RE: Wallace-Neuverfilmungsmöglichkeiten Zitat · antworten

Zitat von Janek Rekos
Filmisches Meisterwerk muss jeder für sich definieren.



Da bin ich ganz bei dir, das sehe ich auch so.

Deine negative Sicht auf den aktuellen deutschen Kinofilm teile ich nicht; von einem "in der Versenkung verschwinden" kann sowohl künslerisch als auch kommerziell keine Rede sein.

@ Count Villain - Hast Recht; ich höre schon auf.

Janek Offline




Beiträge: 1.852

02.11.2011 20:32
#218 RE: Wallace-Neuverfilmungsmöglichkeiten Zitat · antworten

Er ist aber auf keinen Fall mehr zu Populär wie in seiner Blütezeit und wird es sicher auch nicht mehr werden

MfG

Janek

Cora Ann Milton Offline




Beiträge: 5.109

02.11.2011 20:33
#219 RE: Wallace-Neuverfilmungsmöglichkeiten Zitat · antworten

[quote="Marmstorfer

@ Count Villain - Hast Recht; ich höre schon auf.[/quote]

Vielen lieben Dank, Marmstorfer!

Und du läßt es jetzt bitte auch, Janek! Das hier ist kein verbales Kriegsgebiet!

Scarpine ( gelöscht )
Beiträge:

02.11.2011 21:16
#220 RE: Wallace-Neuverfilmungsmöglichkeiten Zitat · antworten

Zum eigentlichen Thema:

Bei Wallace steht immer das Problem im Raum, dass er - anders als Christie & Doyle - keine Serienfigur geschaffen hat, die es zu einer popkulturellen Ikone gebracht hat. Edgar Wallace hat eher ein gewisses Kriminalromanschema definiert. Christie & Doyle konnten nur deshalb dem Vergessen entrinnen, weil ihre Heldenfiguren sich derat tief in das kulturelle Gedächtnis eingeprägt haben und dementsprechend immer wieder neu "modernisiert" wurden und werden.

Der Hexer, Inspektor Elk, die 4 Gerechten und J. G. Reeder würde zwar zu Serienfiguren taugen. Aber hier stelle ich die ehrliche Frage in den Raum: Wer will das sehen wollen? Und wer will das produzieren wollen? Noch dazu mit zusätzlichem Geld für ein 20er Jahre-Setting?

Im Kino ist der Kriminalfilm schon lange keine feste Größe mehr und im Angesicht von den düsteren Schweden (Wallander, Millenium-Trilogie) kommt ein Wallace-Reißer doch ziemlich putzig für den heutigen Zuschauer daher. Im Fernsehen herrscht dagegen Krimi-Schwemme. Sowohl in Großbritanien wie in Deutschland. Und gegen hierzulande bestehende Institutionen wie den Tatort, den Polizeiruf und den Alten soll dann britische Storys ohne prägnante Ermittlerfigur antreten?

Das sieht für Wallace-Verfilmungen (egal ob modern oder klassisch) ziemlich düster aus.

Cora Ann Milton Offline




Beiträge: 5.109

02.11.2011 21:25
#221 RE: Wallace-Neuverfilmungsmöglichkeiten Zitat · antworten

Ganz genau! Es paßt nicht in die Gegenwart!

Edgar Wallace hatte seine Zeit, hat Klassiker (vor allem durch die Verfilmungen hervorgebracht, und die dürfen wir nachgeborenen Generationen heute immer noch genießen!

Scarpine ( gelöscht )
Beiträge:

03.11.2011 21:09
#222 RE: Wallace-Neuverfilmungsmöglichkeiten Zitat · antworten

Zitat von Count Villain
Natürlich wäre es in jedem Fall besser, Trends zu setzen, als bestehenden Trends zu folgen (wie eben solch einer Modernisierung), aber welcher Sender und welche Produktionsfirma würde derzeit den Mut und das Können dazu aufweisen?


Zwar habe ich mich gestern über die Neuverfilmungsmöglichkeiten hier an dieser Stelle sehr düster geäußert, aber nachdem ich Counts Beitrag erneut laß, habe ich noch einmal darüber nachgedacht.

Da ich mich in der britischen Filmlandschaft nicht so gut auskenne, will ich mich mal zu den Möglichkeiten in Deutschland äußern. Pocht man wirklich darauf, dass man die Filme mit einem 20er Jahre-Setting umsetzen möchte, so schrumpft die potenzielle Abnehmerzahl schonmal gewaltig.

Im Kino kämen da nur die großen Filmstudios wie Constantin Film oder Bavaria Film infrage, da diese das finanzielle Risiko selbst tragen können und in der Regel keine weitere Partei zur Finanzierung benötigen. Ansonsten müssten sich wohl drei bis vier mittlere Produktionsfirmen zusammenschließen, um das Risiko klein zu halten. Somit sind Constantin und Bavaria für den Bereich Kino wohl die idealen Ansprechpartner.

Fürs Fernsehen sieht die Sache nicht leichter aus. Die Privaten würde 20er Jahre-Geschichten sicher nicht produzieren, da diese nicht in ihr Sendeprogramm passen. Die einzigen Chancen sehe ich hier bei ARD und ZDF, weil diese ein eher klassisches Programm haben und tendenziell teuere Eventfilme in Auftrag geben, die in der Vergangenheit spielen. Zudem werden hier auch andere Stoffe an Originalschausplätzen gedreht (Rosamunde Pilcher & Donna Leon).

Hier im Forum gibt es doch einige talentierte und interessierte Schreiberlinge. Überlegt euch doch mal welchen Roman ihr gern umgesetzt sehen würdet. Einigt euch und da schreiben ca. drei Personen (mehr wäre wahrscheinlich nicht gut) ein Expose. Daran wird solange gewerkelt, bis es allen drei Autoren gefällt. Dann schreibt einer einen ersten Drehbuchentwurf und man nimmt widerum Veränderungen vor, bis alle Autoren zufrieden sind. Dann kann man das Skript verschicken. Genauso könnte man ein Serienformat oder einen Fernsehfilm entwicklen. Wenn ihr so sehr an einer Neuverfilmung interessiert seid, dann versucht es doch mal. Entscheidend ist nur das die Qualität des Drehbuchs den Produzenten/ den Redakteur überzeugt. Mehr als zurückkommen können die Unterlagen schließlich nicht. Und selbst wenn hat man bei den Verantwortlichen zumindest den Namen "Wallace" wieder in Erinnerung gerufen.

Billyboy03 Offline




Beiträge: 686

20.11.2011 18:00
#223 RE: Wallace-Neuverfilmungsmöglichkeiten Zitat · antworten

Zitat von Scarpine
Zum eigentlichen Thema:

Bei Wallace steht immer das Problem im Raum, dass er - anders als Christie & Doyle - keine Serienfigur geschaffen hat, die es zu einer popkulturellen Ikone gebracht hat... Der Hexer, Inspektor Elk, die 4 Gerechten und J. G. Reeder würde zwar zu Serienfiguren taugen. Aber hier stelle ich die ehrliche Frage in den Raum: Wer will das sehen wollen? Und wer will das produzieren wollen?



Ich möchte hier (nicht ganz ohne Eigennutz ) auf das Buch "Über ihnen schwebt der Tod" hinweisen, welches hier im Forum seinen Ursprung nahm und in welchem sich bereits drei Elk-Nachfolgegeschichten befinden (aus der Feder von Count und meiner Wenigkeit). Darüber hinaus gibt es diese und zwei weitere Stories als eBook und demnächst auch als Hörbuch. Vielleicht gibt es also schon Stoff, der nur aufgegriffen werden braucht? Zur Not auch im 60er Jahre Setting?

BillyBoy03

Count Villain Offline



Beiträge: 3.639

24.02.2014 14:30
#224 RE: Wallace-Neuverfilmungsmöglichkeiten Zitat · antworten

Hat gestern zufällig noch jemand den Wagner-Clan-Film im ZDF gesehen? Wenn deutsche Produktionsfirmen für so einen Schlonz Geld haben, warum dann nicht auch für Wallace-Krimis in Originalzeit? Technisch gesehen war das Period Piece nämlich gar nicht schlecht und die Schauspieler haben auch bewiesen, dass sie in das Ambiente passen und Wallace-like chargieren können (die einzigen positiven Aspekte am Film meiner Meinung nach). Berben, Ferch und Eidinger kann ich mir alle gut in diversen Wallace-Rollen vorstellen. Das Potential ist also da, macht mich nur ganz wehmütig zu sehen, dass es stattdessen für konfuse Dynastien-Soap-Opera-Filme verschleudert wird (wenn ich so etwas sehen will, dann greife ich lieber zu Downton Abbey).

schwarzseher Offline



Beiträge: 293

24.02.2014 19:24
#225 RE: Wallace-Neuverfilmungsmöglichkeiten Zitat · antworten

Ich bin irgendwie froh das es nicht zu neuen Verfilmungen kommt. Sender die glauben zB ein T.Schweiger würde einen anständigen Tatort Kommissar darstellen,die würden auch Kinski Rollen mit Thomas Gottschalk besetzen und den Rest aus dem Talent(losen)Schuppen der Lindenstraße oder ähnliches.Dann als Humor Höhepunkt Wigald Bönig ( oder so )Ermittler dann am besten ......nein will ich mir nicht wirklich vorstellen.

Seiten 1 | ... 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | ... 21
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen