Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 300 Antworten
und wurde 10.198 mal aufgerufen
 Edgar-Wallace-Forum
Seiten 1 | ... 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | ... 21
Scarpine ( gelöscht )
Beiträge:

11.09.2009 21:54
#151 RE: RE:Wallace-Neuverfilmungsmöglichkeiten Zitat · antworten

Mir geht es genauso wie Count Villain. Ist ja fast schon Schleimerei.


Scarpine ( gelöscht )
Beiträge:

09.03.2010 23:09
#152 RE: RE:Wallace-Neuverfilmungsmöglichkeiten Zitat · antworten

Ich habe jüngst den Roman "Der grüne Brand" gelesen. Das wäre beispielsweise eine Story die mam modifiziert problemlos auch in die Gegenwart verlegen könnte. Zudem ist dieser Verschwörungsplot von internationalen Ausmaßen auch für heutige Verhältnisse noch sehr spannend. Des Weiteren hat der finstere Dr. Julius van Heerden das Zeug ein großartiger Leinwand-Schurke zu werden.

So, Produzenten, wo seid ihr?


Joachim Kramp Offline




Beiträge: 4.901

24.05.2010 11:19
#153 RE: RE:Wallace-Neuverfilmungsmöglichkeiten Zitat · antworten

Aus aktuellem Anlaß habe ich den Thread vorgenommen.

Joachim.
*Filme bleiben ewig jung!*

der seltsame Graf Offline




Beiträge: 154

24.05.2010 11:30
#154 RE: RE:Wallace-Neuverfilmungsmöglichkeiten Zitat · antworten

achja. Ein Dauerbrenner. Also, angesichts der Tatsache, dass auch nach wie vor Sherlock Holmes Verfilmungen möglich sind, die nicht den Geist des Originals verraten, obwohl sie dem modernen Kinopublikum und dessen Bedürfnis nach rasanter Action gerecht werden, und die durchaus "ernsthaft", wenn auch mit augenzwinkerndem Humor verfilmt werden, ohne nur Klamauk zu sein, angesichts dieses Beispiels denke ich: JA!

wichtig wäre halt, dass man NICHT versucht, Wallace auf das Jahr 2010 zu trimmen (mit Handy, modernen Autos und co; das hat man ja in jedem Tatort und jeder Polizeiserie) sondern durchaus auf den Charme des Nostalgischen abzielt.
Außerdem sollte es nicht nur eine Parodie sein (so gelungen die Wixxer-Filme auch sein mögen), sondern sollten sich selbst durchaus ernst nehmen, ohne natürlich ganz humorlos zu sein.
Darsteller und Schauspieler fände man sicherlich, gerade bei so einem Projekt könnte man ja auch dem Nachwuchs eine Chance geben :-)

Also warten wir mal ab. Vielleicht tritt das Unmögliche ja ein und jemand wagt sich wieder mal daran...

Glasauge Offline




Beiträge: 1.321

24.05.2010 13:33
#155 RE: RE:Wallace-Neuverfilmungsmöglichkeiten Zitat · antworten

Rein theoretisch wäre auch eine moderne Verfilmung möglich. DIE TOTE AUS DER THEMSE könnte auch heute spielen. Wenn man davon ausgeht, dass es sich um einen altmodischen Fotographen und der Gerichtsmediziner auch die Spurensicherung vornimmt.

Count Villain Offline



Beiträge: 3.639

24.05.2010 15:47
#156 RE: RE:Wallace-Neuverfilmungsmöglichkeiten Zitat · antworten

Zitat von Glasauge
Rein theoretisch wäre auch eine moderne Verfilmung möglich. DIE TOTE AUS DER THEMSE könnte auch heute spielen. Wenn man davon ausgeht, dass es sich um einen altmodischen Fotographen und der Gerichtsmediziner auch die Spurensicherung vornimmt.



Ich bin sicher der Stoff funktioniert auch mit einer Digitalkamera.

Nur leider ist DIE TOTE AUS DER THEMSE im Grunde gar kein Wallace, sondern nur ein Serienkrimi, da neuer, vom Drehbuchautoren erfundener Stoff. Wahrscheinlich wirkt er deshalb auf moderner, weil er explizit in die Herstellungszeit geschrieben wurde und nicht übertragen werden musste.

Glasauge Offline




Beiträge: 1.321

24.05.2010 19:14
#157 RE: RE:Wallace-Neuverfilmungsmöglichkeiten Zitat · antworten

Ja das ist es ja, was den Film verfremdet. Mir kam er wie ein Tatort vor.

Ich habe selbst ein mal versucht, Edgar Wallace wieder auferstehen zu lassen. Das Projekt hieß IM AUGE DER SPINNE und sollte eigentlich diesen Sommer gedreht werden, wurde dann aber fallen gelassen. Ist aber vollkommen frei nach Edgar Wallace und ist eher eine andere Version von DAS GEHEIMNIS DER GRÜNEN STECKNADEL was die Atmosphäre angeht.

Wie wäre es eigentlich wenn wir DER SCHWARZE ABT neuverfilmen. Soviel müsste man nicht ändern.

der seltsame Graf Offline




Beiträge: 154

25.05.2010 00:15
#158 RE: RE:Wallace-Neuverfilmungsmöglichkeiten Zitat · antworten

genau das ist der springende Punkt! Wie Du richtig sagst, es erinnert mehr an Tatort und co, wenn man einen "modernen" Wallace machen möchte. Ich würde eher darauf setzen, das Original-Flair und die entsprechende Atmosphäre uz erzeugen, in einer entsprechenden Welt, die dem viktorianischen Zeitalter (s. Sherlock Holmes) bzw. Anfang 20. Jh. entspricht. Darüberhinaus kann man ja moderne Technik benutzen, um diese Welt noch plastischer und glaubhafter zu machen, die Kulissen noch plastischer und unheimlicher, die Action noch rasanter...
Daran sind glaube ich auch diese RTL-Verfilmungen u.a. gescheitert - die Atmosphäre ging flöten durch Verlegung in die Neuzeit.
Deswegen würde ich auch Abt nicht neu verfilmen - wie sollte man die Klassiker noch besser machen? Sondern schon auf neue Geschichten setzen.

Glasauge Offline




Beiträge: 1.321

27.05.2010 16:55
#159 RE: RE:Wallace-Neuverfilmungsmöglichkeiten Zitat · antworten

Ich habe mal einScript nach DER ENGEL DES SCHRECKENS entworfen. Leider kenne ich den roman nicht also habe ich das eingebaut, was ich weiß:

DER ENGEL DES SCHRECKENS

Das Topmodel Myrna ist einem Terror ausgeliefert. Einige Mordfälle an Kolleginnen versetzen sie in Panik. Die Opfer wurden stets mit einer großen Stecknadel erstochen. Während eines Auftritts wird Myrna dann angeschossen. Aus gesundheitlichen Gründen geht sie in ein altes Landhaus nach Schottland doch der Mörder verfolgt sie...

Ich wollte versuchen ein Bindeglied aus modernem Krimi und Edgar Wallace herzustellen. Ich bin gespannt auf eure Meinungen.

Glasauge

Glasauge Offline




Beiträge: 1.321

28.05.2010 15:29
#160 RE: RE:Wallace-Neuverfilmungsmöglichkeiten Zitat · antworten

Im Auge der Spinne/Francis' garden (frei nach Edgar Wallace)

Hilflos muss die 19jährige Brenda mit ansehen wie ihr Freund Francis erwürgt wird. Nun macht sie sich mit dem seltsamen Andrea auf die suche nach dem Täter. Dabei erfährt sie, dass Francis mit einem Rex und einem Fabio in Drogengeschäffte verwickelt war. Nachdem Rex schließlich in einem entlegenem Garten mit einer Spitzhacke erschlagen und Fabio und Andreas beide mit einem Staubsauger erstickt wurden klärt sich alles auf.

Glasauge

Count Villain Offline



Beiträge: 3.639

28.05.2010 17:30
#161 RE: RE:Wallace-Neuverfilmungsmöglichkeiten Zitat · antworten

Erstickt mit einem Staubsauger? Das ist zumindest mal eine innovative Mordmethode.

Glasauge Offline




Beiträge: 1.321

29.05.2010 18:52
#162 RE: RE:Wallace-Neuverfilmungsmöglichkeiten Zitat · antworten

Dazu hat mich DAS RÄTSEL DES SILBERNEN HALBMONDS inspiriert. Für die erste Szene habe ich mich von DAS GEHEIMNIS DER SCHWARZEN HANDSCHUHE inspieren lassen. Eigentlich ist meine einzige wirklich frei erfundene Drehbuch von mir DER FLAMMENKÄFER/DER KÄFFER MIT DEN FEUERAUGEN(die Story ist auc für einen EW Film erzähle ich aber später mehr). Mit der Staubsaugerszene wollte ich etwas besonderes wie die Duschszene in PSYCHO erschaffen.

Glasauge

Glasauge Offline




Beiträge: 1.321

30.05.2010 12:08
#163 RE: RE:Wallace-Neuverfilmungsmöglichkeiten Zitat · antworten

Weitere Projekte von mir

AM DRITTEN TAG DES FALKEN

Ein ehemaliger Drogenkurrier ist ermordet worden. In der Hand des Toten fand man eine Liste von Sportlern, die von der Frensius Stiftung gefördert wurden. Bald darauf wird einer nach dem anderen von einem maskierten Täter erstickt. Die einzige Spur, ist eine Feder die der Täter bei einem seiner Opfer verloren hat...

DER FLAMMENKÄFER/ DER KÄFER MIT DEN FLAMMENAUGEN

Inspector Salver untersucht eine bizarre Mordserie. Die Opfer starben auf unterschiedlichste Weisen, gegangen teilweise Selbstmord, doch eins ist immer gleich: Am Tatort fand sich eine ägyptisches Amulet mit einem Käfer darauf. Doch Kurz nach dem Fund, verschwindet es wieder. Hilfe sucht der Inspector bei seinem ehemals kriminellen Bruder und der Krankenscwester Mauryn. Nachdem auch sein Bruder Opfer des Amuletts wurde, der Inspector zeigte ihm das Amulett und sein Bruder bekam einen epeleptischen Anfall an dem er starb, findet er noch eine Regelmäßigkeit der Opfer: Alle Waren Patienten des ehemaligen Polizeipsychologen Baumer. Nun will sich Mauryn als Patienten einschreiben lassen, nichts ahnend, dass sie damit einen riesen Fehler macht...

Was haltet ihr davon?

Glasauge

kaeuflin Offline




Beiträge: 1.235

31.05.2010 17:27
#164 RE: RE:Wallace-Neuverfilmungsmöglichkeiten Zitat · antworten

Auf Wunsch des Autors - mal meine Gedanken zu seinen Vorschlägen...

Zu Glasauges "DER ENGEL DES SCHRECKENS"

Im ersten Moment musste ich an Fulcis Murder Rock denken ... Mit dem Roman hat das gar nichts zu tun... (Hier im Forum wurde mal an einen interresanten Projekt zu Umsetzung "Engel des Schreckens" gearbeitet)

In Murder Rock sind es Tänzerinnen und keine Models, die mit eine Nadel (dort Hutnadel) ermordet werden...

In der Form, wie das hier präsentiert wird, ist es nicht mehr, wie ein Gedankengang - etwas, was zu einer brauchbaren Story werden könnte ... Dazu müssste ich aber deutlich mehr lesen...



Ähnlich verhält es sich mit den Anderen Ideen .... Die klingen z.T. aber doch etwas Absurd und nicht zuenede gedacht...

Was ich mich bei der Sache hier ernsthaft Frage, ist was diese Ideen mit Wallace zu tun haben....

Ich meine wenn wir manche Geschichen unserer "Kurzgeschichten-Wettbewerbe" zu Drehbüchern umarbeiten würden, währen das auch keine "Wallace Filme" und manche von diesen verwenden sogar Personen aus den Orginal Romanen...

Ich hätte mich normalerweis hierzu nicht geäussert, aber da Glasauge mich per PM dazu aufgefordert hatte...

Peter

Don't think twice, it's all right ...
Bob Dylan

Happiness IS the road ! (Marillion)

Glasauge Offline




Beiträge: 1.321

01.06.2010 07:14
#165 RE: RE:Wallace-Neuverfilmungsmöglichkeiten Zitat · antworten

Zitat von kaeuflin
Auf Wunsch des Autors - mal meine Gedanken zu seinen Vorschlägen...

Zu Glasauges "DER ENGEL DES SCHRECKENS"

Im ersten Moment musste ich an Fulcis Murder Rock denken ... Mit dem Roman hat das gar nichts zu tun... (Hier im Forum wurde mal an einen interresanten Projekt zu Umsetzung "Engel des Schreckens" gearbeitet)

In Murder Rock sind es Tänzerinnen und keine Models, die mit eine Nadel (dort Hutnadel) ermordet werden...

In der Form, wie das hier präsentiert wird, ist es nicht mehr, wie ein Gedankengang - etwas, was zu einer brauchbaren Story werden könnte ... Dazu müssste ich aber deutlich mehr lesen...



Ähnlich verhält es sich mit den Anderen Ideen .... Die klingen z.T. aber doch etwas Absurd und nicht zuenede gedacht...

Was ich mich bei der Sache hier ernsthaft Frage, ist was diese Ideen mit Wallace zu tun haben....

Ich meine wenn wir manche Geschichen unserer "Kurzgeschichten-Wettbewerbe" zu Drehbüchern umarbeiten würden, währen das auch keine "Wallace Filme" und manche von diesen verwenden sogar Personen aus den Orginal Romanen...

Ich hätte mich normalerweis hierzu nicht geäussert, aber da Glasauge mich per PM dazu aufgefordert hatte...

Peter








Danke für deine Antwort. Dein Kommentar, die Scripts seihen noch nicht zuende gedacht kann ich verstehen. Das Ende zu AM DRITTEN TAG DES FALKEN existiert noch nicht. Ich wollte nur eure Meinungen hören. Bei DER FLAMMENKÄFER sollte ich vielleicht sagen wie es weiter geht:

Mauryn hat einen Thermin beim Psychologen. Dieser stellt sich als der Täter heraus. Er hypnotiersiert seine Opfer mit dem Amulett und sobald sie das Amulett sahen, taten sie, was er ihnen aufgetragen hatte. Er Hypnotisiert Mauryn, damit sie den Inspektor tötet. Der riecht den Braten. Mazryn und der Psychologe werden am Ende vom Blitz erschlagen, als sie sich am Blitzableiter eines Hauses festhalten.



Das mit den Stecknadel-Morden in DER ENGEL DES SCHRECKENS ist, weil ich das Projekt am Anfang DAS GEHEIMNIS DER STECKNADEL nennen wollte.

Glasauge

Seiten 1 | ... 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | ... 21
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen