Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5.290 Antworten
und wurde 269.791 mal aufgerufen
 Off-Topic
Seiten 1 | ... 316 | 317 | 318 | 319 | 320 | 321 | 322 | 323 | 324 | 325 | ... 353
Prisma Offline




Beiträge: 7.581

05.05.2012 20:48
#4801 RE: Welche Film - DVD liegt gerade bei euch im Player ? Zitat · Antworten

JUNGLE WARRIORS - EUER WEG FÜHRT DURCH DIE HÖLLE (1984)

mit Nina Van Pallandt, John Vernon, Alex Cord, Paul L. Smith, Woody Strode und Sybil Danning

Eine Schar Models muss im Urwald notlanden, nachdem sie von der Drogen-Mafia abgeschossen wurden. Dummerweise platzen sie gerade in einen der größten Deals der Drogengeschichte hinein und werden in eine verborgene Festung verschleppt. Der Boss der Organisation und dessen Liebhaberin, die auch gleichzeitig seine Schwester ist, packen die Damen sehr hart an und der Kampf ums Überleben beginnt. In dieser Produktion spielen alle Akteure ihre B-Paraderollen und sind recht überzeugend, holen beinahe das Beste aus diesem sinnlosen Material heraus. Die Geschichte ist so simpel und einfallslos...dass sie schon fast wieder gut ist? Nein, das nun wirklich nicht! Um den Zuschauer bei Laune zu halten und um Langeweile zu vermeiden, wurde das Szenario mit überzeichneten Charakteren vollgestopft und mit sinnlosen Ballereien angereichert. Wenn man 'Jungle Warriors' nicht allzu ernst nimmt (was man auf gar keinen Fall tun sollte), kann man sich einigermaßen unterhalten fühlen. Gesehen haben muss man diese Expedition in die Vorhersehbarkeit allerdings nicht.

Blap Offline




Beiträge: 1.128

06.05.2012 12:59
#4802 RE: Welche Film - DVD liegt gerade bei euch im Player ? Zitat · Antworten

Klassiker auf BD:

Halloween (1978) - 10/10
Starship Troopers (1997) - 10/10

***

Vom Ursprung her verdorben

Havi17 Offline




Beiträge: 3.726

07.05.2012 07:52
#4803 RE: Welche Film - DVD liegt gerade bei euch im Player ? Zitat · Antworten

DVB-S Ein Fall Für Onkel

Mit Willy Millowitsch, Dietmar Bär, Anaid Iplicjian, Hermann Lause, Janine Münch, Heinz Schubert.
Buch : Heinz-Werner Kettenbach. Regie : Ulrich Stark (Regisseur der ersten 50 Folgen Soko 5113)
http://www.zauberspiegel-online.de/index...sk=view&id=9451

Ein Mord an einem Trödler spannt den Bogen zu einer Krimihandlung, welche nach und nach, mehr und
mehr Personen einbezieht und Kurven schlägt, sodaß einige Kombinationsmöglichkeiten entstehen und
sich nebenbei ein weiterer Kriminalfall anbahnt. Großartige Leistung der beiden Hauptdarsteller,
aber auch Kompliment an Anaid Iplicjian, die sehr gefühlvoll eine besondere Dramatik entstehen läßt !

Auftakt einer 6 teiligen Reihe mit Willy Millowitsch und Dietmar Bär, der spätestens mit Leo & Charlotte
wie einige andere Schauspieler in letzterer Serie Karriere machte. Ein gelungener Schachzug den
jungen Charakterschauspieler Dietmar Bär als Brücke zur Gegenwart zum etablierten Charakterschauspieler
Willy Millowitsch aufzubauen.


Ein düsterer, stimmig und atmosphärisch dicht inszenierter Fernseh-Krimi, der ohne größere Action auskommt,
Wert auf leise Zwischentöne legt und vor allem von der Ausstrahlung des Volksschauspielers Willy Millowitsch
lebt. Unter der gefühlvollen Regie von Ulrich Stark avanciert dieser Krimi und weitere dieser Reihe
zu den besten Kriminal (nicht Krimi)-Reihen der 90er Jahre. Sehr Sehenswert !

Gruss
Havi17

Edgar007 Offline




Beiträge: 2.567

07.05.2012 12:29
#4804 RE: Welche Film - DVD liegt gerade bei euch im Player ? Zitat · Antworten

Gestern nachmittags/abends:

BALDUIN DER GELDSCHRANKKNACKER zum ersten mal in der Farbversion gesehen. Ein durchschnittlich bis guter de Funès-Film
PRETTY WOMAN schöner Filmabend mit der gesamten Familie - immer wieder gerne gesehen
DER REST IST SCHWEIGEN ein etwas bedrückender Film mit tollen Darstellern: Hardy Krüger, Peter van Eyck, Rudolf Forster und Ingrid Andree

Prisma Offline




Beiträge: 7.581

07.05.2012 12:58
#4805 RE: Welche Film - DVD liegt gerade bei euch im Player ? Zitat · Antworten

DER WÜRGER KOMMT AUF LEISEN SOCKEN / THE MAD BUTCHER / LO STRANGOLATORE DI VIENNA (1971)

mit Victor Buono, Brad Harris, Karin Field, Franca Polcelli, Carl Stearns, Sybil Martin, Hansi Linder u.a.

Der Metzgermeister Otto Lehmann verbrachte aufgrund seiner voyeuristischen Veranlagung einige Jahre in einem Sanatorium. Er gilt als geheilt und hat es sich zur Aufgabe gemacht, der beste Metzger von Wien zu werden und er avanciert zum Lieferanten der Polizei-Kantine. Da in seinem Umfeld jedoch immer wieder Personen spurlos verschwinden, wird man erneut auf ihn aufmerksam. Der deutsche Titel leitet vollkommen in die Irre und man erwartet eine Art Schocker, bekommt aber eine waschechte Groteske serviert. Zum Fürchten gibt es hier wenig, dafür amüsiert man sich an vielen Stellen wirklich ausgezeichnet. Hauptdarsteller Victor Buono gibt dem verrückten Metzger ein aussagekräftiges Wesen, überhaupt wirken alle Darsteller total überdreht, was einen zusätzlichen Spaßfaktor garantiert. Der Film braucht relativ lange, um in Fahrt zu kommen, liefert dann aber einige schmackhafte Szenen die in Erinnerung bleiben werden. Ein unterhaltsames B-Movie mit interessanter Besetzung und selbstironischen Anwandlungen. Da man sich als Zuschauer wegen des diffusen Titels erst einmal in die nicht gerade erwartete Handlung einfinden muss, wirkt der Würger, der alles andere als auf leisen Socken durch die Kulissen poltert, positiv überraschend. Insgesamt abwechslungsreich gestaltet, aber wirklich nichts für Vegetarier!

Havi17 Offline




Beiträge: 3.726

07.05.2012 13:12
#4806 RE: Welche Film - DVD liegt gerade bei euch im Player ? Zitat · Antworten

DVB-S Spion unter der Haube Teil 1,2

Fast ein Familienspiel von Götz George, seiner Mutter und seiner damaligen Ehefrau.
Bewertung siehe :
Welche Film - DVD liegt gerade bei euch im Player ? (209)
Welche Film - DVD liegt gerade bei euch im Player ? (210)

Konnte ich mir nach 2 Jahren wieder mit voller Begeisterung anschauen.

Gruss
Havi17

Jacob Starzinger Offline



Beiträge: 1.413

07.05.2012 18:00
#4807 RE: Welche Film - DVD liegt gerade bei euch im Player ? Zitat · Antworten

Mit Schirm, Charme und Melone (Patrick Macnee, Diana Rigg)

Ausverkauf des Todes
Stadt ohne Rückkehr

Beides sehr lustige, spannende und unterhaltsame Vertreter der Super-Serie!

Mfg Jacob

Prisma Offline




Beiträge: 7.581

08.05.2012 20:38
#4808 RE: Welche Film - DVD liegt gerade bei euch im Player ? Zitat · Antworten

DIE NONNE VON VERONA (1973)

mit Anne Heywood, Ornella Muti, Luc Merenda, Martine Brochard, Claudio Gora und Pier Paolo Capponi

Der Tod der Äbtissin löst in einem Kloster in Verona einen Machtkampf aus, da gleich mehrere Schwestern den Anspruch auf diesen Titel erheben. Um Ziele durchzusetzen gestaltet sich die Wahl der Mittel als überaus weltlich, überhaupt ereignen sich zahlreiche unzüchtige Dinge hinter den Klostermauern. Dieser Film überrascht mit einer eigenwilligen oder angemessenen Sparsamkeit an herkömmlichen Illustrationen, Themen wie Folter, Qual, Begierde oder kopulierende Nonnen werden höchstens angerissen und weitgehend überzeugend, beziehungsweise seriös herausgearbeitet. Der Film kommt sehr langsam in Gang, die Thematik um Machtspiele und Besitzgier wird sorgsam konstruiert, um das Szenario in einem bemerkenswerten Finale gipfeln zu lassen. Die Besetzung ist hervorragend, besonders Anne Heywood überrascht mit sparsamem Temperament und einigen denkwürdigen Szenen. Die Produktion verfällt insgesamt nicht dem Selbstzweck und stellt sich als ambitionierter Beitrag heraus, der einen positiven Eindruck hinterlassen konnte.

Janek Offline




Beiträge: 1.852

08.05.2012 21:35
#4809 RE: Welche Film - DVD liegt gerade bei euch im Player ? Zitat · Antworten

Die Rache der Kannibalen (1981)





Ein Umberto Lenzi Film.

Handlung:

Die Anthropologin Gloria Davis ist nach dem Abschluss ihrer Doktorarbeit über Kannibalismus davon überzeugt, dass es selbigen nicht mehr gibt. Als sie davon hört, dass in einem kleinen Dorf im kolumbianischen Regenwald ein Kannibalen-Stamm lebt, macht sie sich mit ihrem Bruder Gary und der befreundeten Pat auf den Weg.
Im Dschungel treffen sie auf den drogensüchtigen Mike und dessen verletzten Freund Joe. Die beiden erklären, sie seien Gefangene der Kannibalen gewesen, hätten ihnen jedoch entkommen können...


Ein Kannibalenfilm der mir sehr gut gefallen hat. Dieses Genre hat irgendwie eine "Sog" Funktion man wird sofort in die Handlung hineingezogen und findet sich im Dschungel zwischen Wilden Tieren, Sadistischen Zivilisierten Menschen und Rach Süchtigen Indios wieder.

Umberto Lenzi schafft es mit diesem Film einen wirklich gelungenen, spannenden und realtiv blutigen Film abzuliefern. Allderdings muss man sagen, dass der Film sich doch Gewaltmäßig bis auf das Ende ziemlich zurück hält, ok mal das bissel Tier Snuff ausgenommen. Obwohl sich selbst der Tier Snuff bei diesem Streifen zurück hält und so schlimm ist es ja nun auch wieder nicht (Jetzt kommt gleich die Tierschützer Fraktion mit Empörten Aufrufen gegen meine Meinung^^)

Was der Streifen noch zu bieten hat ?? Eine relativ bedrohliche Atmosphäre sowie hübsche (Nackte) Frauen, die ihre Triebe im Dschungel ausleben. Vor allem die "ach so zivilisierten Menschen" haben hier sehr Perverse Ideen in jeder Beziehung^^

Ich finde dieser Film zeigt auch sehr schön die Habgier der Menschen gegenüber den Naturvölkern, würden die Indios "Kannibalen" die Menschen nicht aufessen, wäre dieser Sozial Kritische Ansatz fast gelungen, aber in dieser Hinsicht sollte man eben nicht zu viel erwarten.

Also für mich funktioniert dieser Film auch wieder super als Abenteuer Streifen, der Laune auf mehr Filme des Genres macht.

Ich gebe dem Film 8,5 von 10 Punkten.

PS: Ach, erwähnen muss ich bei den Kannibalen Filmen Weiße Göttin und Rache, dass sie wesentlich unbrutaler sind als ihr Ruf, beide Filme haben erst ihren "Brutalen Höhepunkt" am Filmende, davor ist es eher ein Dschungel Abenteuer, gewürtzt mit ein bissel Sex und Tier Snuff...

Gruß,

Janek

Blap Offline




Beiträge: 1.128

09.05.2012 12:07
#4810 RE: Welche Film - DVD liegt gerade bei euch im Player ? Zitat · Antworten

Zitat von Prisma
DIE NONNE VON VERONA (1973)



Ein großartiger Film!

***

Vom Ursprung her verdorben

Marmstorfer Offline




Beiträge: 7.515

09.05.2012 13:17
#4811 RE: Welche Film - DVD liegt gerade bei euch im Player ? Zitat · Antworten



Neuseeland 1992
Mit Timothy Balme, Diana Peñalver, Elizabeth Moody, Ian Watkin, Brenda Kendall, Stuart Devenie uva.
Buch: Stephen Sinclair, Fran Walsh & Peter Jackson
Regie: Peter Jackson

Neuseeland 1957 - Der etwas verstockte Lionel (Timothy Balme) verliebt sich in die aparte Verkäuferin Paquita (Diana Peñalver). Argwöhnisch wird die zarte Romanze von Lionels tyrannischer Mutter Vera (Elizabeth Moody) beobachtet. Doch das ist bald Lionels geringstes Problem. Denn im Wellingtoner Zoo wird Mutti von einem sumatranischen Ratten-Affen gebissen - und mit einem Virus infiziert, der sie alsbald in einen Zombie verwandelt - mit fatalen Folgen.

Absolut oberkultige Comedy-Splattersause des späteren "Herr der Ringe"-Regisseurs Peter Jackson. Wie Jackson den Gewaltgrad im Verlauf des Films immer weiter ins absurd-übertriebene steigert, ist immer noch unerreicht. Ein perfekter Partyfilm, der mit diversen Kaltgetränken intus natürlich noch viel besser kommt. Dennoch ist der Begriff "Trash" hier völlig unangebracht. Handwerklich ist "Braindead" perfekt - und das gilt nicht nur für die Gore-Spezialisten, deren infernalische Blutorgie an Originalität kaum zu übertreffen sein dürfte. Seit 1999 ist "Braindead" hierzulande beschlagnahmt - den Verantwortlichen für diese Entscheidung fehlt offensichtlich jeglicher Sinn für Kunst und Ironie.

brutus Offline




Beiträge: 13.026

09.05.2012 16:10
#4812 RE: Welche Film - DVD liegt gerade bei euch im Player ? Zitat · Antworten

Mal wieder gesehen:

Dr. Murkes gesammeltes Schweigen D 1963
nach einer Geschichte von Heinrich Böll

mit:
Dieter Hildebrandt als Redakteur Dr. Murke
Robert Meyn als überkandidelter Professor Bur-Malottke
Dieter Borsche als schicksalsergebener Intendant

Viele Grüße

Brutus

Blap Offline




Beiträge: 1.128

09.05.2012 23:22
#4813 RE: Welche Film - DVD liegt gerade bei euch im Player ? Zitat · Antworten


Kleine Hartbox (#90) aus der Trash Collection von CMV, Cover A



Endgame - Das letzte Spiel mit dem Tod (Italien 1983, Originaltitel: Endgame - Bronx lotta finale)

Lederschlampe Al macht uns den Hengst

Nach dem Atomkrieg liegt die Menschheit endgültig am Boden, die Überlebenden werden mit Brot und Spielen bei Laune gehalten. Die herrschenden Militärschädel fürchten sich vor begabten Mutaten, denen sie mit unbarmherziger Härte und roher Gewalt begegnen, ständige Säuberungsaktionen sind brutaler Alltag in der trostlosen Welt von Morgen. Ron Shannon (Al Cliver) verdient seine Brötchen als Gladiator, seit einiger Zeit gilt er als der beste Vertreter seiner Zunft. Wieder steht ein Kampf auf Leben und Tod an, plötzlich tritt die Mutantin Lilith (Laura Gemser) in Shannons Leben, bittet den Fighter um Hilfe. Ron soll Lilith und einige andere Personen aus der Stadt schaffen, innerhalb weniger Tage muss ein Treffpunkt weit ausserhalb erreicht werden, 50 kg Gold Belohnung winken. Zunächst muss unser Held seine Gegenspieler ausschalten, dem besiegten Kurt Karnak (George Eastman) gewährt er Gnade, Karnak schliesst sich Shannon an. Eilig wird ein schlagkräftiges Team zusammengestellt, der Weg zum vorgegebenen Treffpunkt entpuppt sich dennoch als lebensgefährlich. Überall lauern mordlüsterne Unholde, zu allem Überfluss hat sich Ron mit dem fanatischen Colonel Morgan (Gordon Mitchell) angelegt...

Endzeitfilme aus Italien entstanden vor allem in der ersten Hälfte der achtziger Jahre, der grosse Erfolg der australischen Produktion "Mad Max" (1979) löste eine regelrechte Welle aus. Namhafte Genre-Regisseure wie z. B. Ruggero Deodato, Sergio Martino und Enzo G. Castellari fügten der Spielart Werke zu. Auch der von mir sehr geschätzte Schmuddelfilmer Joe D'Amato liess sich nicht lumpen. Neben "Endgame - Das letzte Spiel mit dem Tod" verdankt das Genre ihm ferner den unterhaltsamen "2020 – Texas Gladiators" (Anno 2020 - I gladiatori del futuro, 1982).

"Endgame" bietet dem Endzeit-Fan knapp 93 Minuten Vollbedienung, gehört meiner Meinung nach zu den stärksten Vertretern seiner Zunft. D'Amatos ausgezeichnetes Gespür für Atmosphäre kommt prächtig zur Entfaltung, zunächst wird in einer düsteren Trümmerstadt gemeuchelt, später führt uns die Sause durch triste Landschaften, in denen unter jedem Stein ein widerlicher Mistkäfer hervorkriecht. Die deutsche Synchronisation passt prima zur Gangart, pendelt munter zwischen ruppig und flapsig umher. Lustige Gestalten taumeln geifernd durch das Szenario, irgendwas ist immer los, Hänger sind nicht auszumachen. Waffen jeglicher Art kommen zum Einsatz, es wird geballert, geschnitten und geprügelt, jeder Beteiligte tötet und pöbelt so gut er kann. Naja, das ist nicht die ganze Wahrheit. Die Mutanen um Lilith ticken anders, sie träumen den Traum von einer Welt ohne Gewalt, möchte ihre Vision von Friede und Freude verwirklichen. Fiesester Gegenspieler der friedlichen Damen und Herren ist der kaltherzige Colonel Morgan, dessen Truppen in faschistoide Uniformen gekleidet sind, gewisse Seitenscheitelträger hätten sicher viel Freude an der schiesswütigen Schutzstaffel des sadistischen Offiziers.

Mein eigener Freudentaumel nimmt kein Ende, der Blick auf die Besetzungsliste treibt mir Freudentränen über die entstellte Fratze (Freude, Freude, Freude. Ausgelöst durch Endzeit. Was wird mein Psychologe dazu sagen?). Al Cliver haut sie alle auf die Schnauze, Leder auf dem Leib, Herz am richtigen Fleck (nein, nicht am rechten Fleck, dafür ist Herr Mitchell zuständig). An Al Cliver kommt kein Verehrer des italienischen Genrekinos vorbei, unverzichtbare Klassiker zieren die Filmographie des in Ägypten geborenen Darstellers, diese beiden Werke von Lucio Fulci sprechen Bände: " Woodoo - Die Schreckensinsel der Zombies" (Zombi 2, 1979), "Die Geisterstadt der Zombies" (...E tu vivrai nel terrore! L'aldilà, 1981). Al bringt den kernigen Helden erstklassig rüber, wer braucht schon "Mad Max", Ron Shannon rockt das Gesindel weitaus lockerer in den verseuchten Staub. George Eastman und Joe D'Amato arbeiteten häufig miteinander, es würde den Rahmen sprengen die Zusammenkünfte der Herren Montefiori und Massaccesi hier aufzulisten. Eastman fällt eine ambivalente Rolle zu, stets bleibt er als Bedrohung präsent, lauert mit stechendem Blick auf seine Chance, hin und wieder nimmt man ihm das fleissige Helferlein ab. Laura Gemser wurde nicht zwecks Erotik verpflichtet, lediglich in einer Szene gönnt uns Herr D'Amato einen Blick auf die Auslage der schmalen Schönheit. Ich schrieb es schon häufiger, Laura passt nicht wirklich in mein Beuteschema (dazu ist sie nicht üppig genug. Fünf Euro ins Sexistenschwein), aber ich mag sie gern, sehe sie gern, die Dame ist fraglos schön und sympathisch. Wenn Laura Gemser am Start ist, darf in vielen Fällen ihr Ehegatte Gabriele Tinti nicht fehlen, ihm bleibt immerhin eine kampfstarke Nebenrolle im Heldenschatten des prächtigen Al Klitoris. Gordon Mitchell ist auf Bösewichter abonniert, bei der Ekelfratze kein Wunder. So steht im der perverse Oberfascho erwartungsgemäß bestens zu Gesicht, Mitchell zieht ordentlich vom Leder. Charakerkopf und omnipräsenter Nebenrollenbekleider Nello Pazzafini darf nicht fehlen, damit genug zum Ensemble, Fans werden weitere Herrschaften erkennen und zu schätzen wissen.

Keine Besserung nach dem Atomkrieg. Fünfzig Jahre später drangsalieren skrupellose Machthaber die Bevölkerung, Menschen mit besonderen Fähigkeiten werden als Bedrohung wahrgenommen und ausgerottet. Die Fronten sind klar, auf der einen Seite friedliche Übermenschen, auf der anderen Seite ekelhafte Faschisten. Dazwischen unser Held Al Cliver und jede Menge Gestalten jenseits von Gut und Böse. Knuffiger Humor bricht immer wieder hervor, ich sage nur Werbung für "Energie Plus". Während der Auftakt von seiner stimmungsvollen Finsternis lebt, steuert der Film während der zweiten Hälfte in Richtung Action, Herr D'Amato tritt das Gaspedal voll durch. Angenehmerweise verliert das Treiben dabei nie die "postnukleare Atmosphäre" (oh weh!) aus den Augen, ich bin begeistert! Am Score von Carlo Maria Cordio gibt es nichts zu mecken, passende Synthie-Sounds aus den frühen Achtzigern. Vergesst "Mad Max", vergesst "Running Man"! Werft euch vor "Endgame - Das letzte Spiel mit dem Tod" in den Staub!

CMV hat den Film im Rahmen der wundervollen Trash Collection veröffentlicht, die mit diesem Beitrag bereits bei Nr. 90 angekommen ist, Respekt! Die sehr abwechslungsreiche Reihe bot bereits vor einiger Zeit zwei starke Beiträge zum Thema Italo-Endzeit: "Fireflash - Der Tag nach dem Ende" (2019: Dopo la caduta di New York, 1983) und "Metropolis 2000" (I nuovi barbari, 1982)! "Endgame - Das letzte Spiel mit dem Tod" fügt der Trash Collection einen weiteren Höhepunkt zu, vielen Dank dafür! Die DVD präsentiert den Film in ordentlicher Qualität, das Bildformat 1,33:1 wirkt nicht beschnitten, vermutlich handelt es sich um das Originalformat (eventuell Open Matte?). Zusätzlich ist eine Bildergalerie an Bord, ergänzt durch diverse Trailer. Wie üblich kommt die Scheibe in einer kleinen Hartbox ins Haus, für diesen Titel stehen drei unterschiedliche Cover zur Auswahl bereit (mir liegt das oben abgebildete Cover A vor).

Zunächst wollte ich 8/10 (sehr gut) ziehen, doch ich muss noch ein halbes Pünktchen draufpacken! Dicke 8,5/10 (sehr gut bis überragend)!!!

Lieblingszitat:

"Tanken Sie Lebensfreude und Manneskraft durch Energie Plus!"

***

Vom Ursprung her verdorben

Havi17 Offline




Beiträge: 3.726

10.05.2012 10:01
#4814 RE: Welche Film - DVD liegt gerade bei euch im Player ? Zitat · Antworten

DVB-S Dienstvergehen

Mit Willy Millowitsch, Dietmar Bär, Tilo Brückner, Claudia Messner, Christian Berkel, Christoph M. Orth
Mario Adorf, Eva Maria Bauer, Hans-Dieter Hüsch, Peter Millowitsch, Anja Schüte.
Buch : Heinz-Werner Kettenbach. Buch erneut : Hans-Werner Kettenbach. Regie : Wolf Diedrich


Spannende Jagt nach einem Verbrecher mit einer Liebesgeschichte in der Dietmar Bär sein ganzes
Talent ausspielen kann (wie später auch als Sportarzt Conny Knipper). Die Handlung bietet einige
Wendepunkte hervorragend von Claudia Messner vorgetragen. Spannung bis zum großen Showdown.

In Stil, Tempo und Dramaturgie lassen sich diese Kriminalfilme durchaus mit Agatha-Chritie-Verfilmungen
vergleichen auch wenngleich Kommissar Klefisch nicht als Hercule Poirot angesehen wird. Dramaturgisch
spannende Krimiunterhaltung die sich deutlich von der Masse abhebt. Sehr Sehenswert !

Gruss
Havi17

Havi17 Offline




Beiträge: 3.726

10.05.2012 10:51
#4815 RE: Welche Film - DVD liegt gerade bei euch im Player ? Zitat · Antworten

DVB-S Ein unbekannter Zeuge

Mit Willy Millowitsch, Dietmar Bär, (sogar) Walter Giller, Brigitte Grothum, Ernst H. Hilbich,
Gisela Trowe, Wolfgang Wahl, Leonard Lansink, Jochen Senf. Buch : Heinz-Werner Kettenbach.
Regie : Kaspar Heidelbach (Leo & Charlotte).


Kaspar Heidelbach gelingt es gewohnt eine spannende stimmige Geschichte zu erzählen und sämtliche
Charaktere optimal ihre Stärken spielen zu lassen. Ganz gleich ob es wie hier einen Mord gibt,
oder nur ein Verbrechen aufgeklärt wird. Spannung und perfekte Unterhaltung sind garantiert.
Leonard Lansink (später Wilsberg) brilliert als glänzender Ganove und daß sogar Walter Giller
als Gast ein Stelldichein gibt, zeugt von der hohen Qualität der Klefisch-Reihe. Sehr Sehenswert !

Gruss
Havi17

Seiten 1 | ... 316 | 317 | 318 | 319 | 320 | 321 | 322 | 323 | 324 | 325 | ... 353
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz