Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 104 Antworten
und wurde 7.652 mal aufgerufen
 Filmbewertungen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Gubanov Online




Beiträge: 14.848

12.10.2008 12:12
#61 RE: RE:Bewertet: "Zimmer 13" (15) Zitat · antworten

Zitat von Edgar007
Hätte, wäre, wenn.... Nach dem zehnten mal ansehen, häte man immer den Mörder gleich am Anfang erraten bzw. erkennen müssen. Jetzt mal ehrlich, wem ist dies tatsächlch schon einmal gelungen? Wäre dies so der Fall, dann gäbe es keine 40 Wallace-Filme in Deutschland - und auch nicht so viele Durbridge-Mehrteiler.

Bei den Wallace-Filmen, die ich ja zumeist im Alter von maximal 10 Jahren zum ersten Mal sah, ist es mir, ehrlich gesagt, kein einziges Mal gelungen. Wenn ich mir heute aber das eine oder andere Produkt der Krimiwelle ansehe ("Der Kommissar" oder auch "Das Halstuch"), so stelle ich fest, dass es hin und wieder doch nicht so schwer ist, selbst auf den Täter zu kommen. Es ist der Spaß daran, zu kombinieren und vielleicht auf den richtigen, meist aber auf den falschen Täter zu tippen. Bei mehrfachem Ansehen, wenn man weiß, "whodunit", ist es dann natürlich meine Absicht, auch Mittel herauszufinden, die den Mörder von Anfang an verdächtig - oder eben nicht verdächtig - machten. Hier bei "Zimmer 13" ist es mir besonders stark aufgefallen. Sicher war es auch so beabsichtigt: Bei (fast) jedem anderen Darsteller und Rollentypus hätte die Last der Indizien Denise Marney sofort verdächtig gemacht. Aber weil es Karin Dor war und weil man sie immer als unbescholtene Geliebte vor sich sah, wäre man nie auf die Idee gekommen, sie in die Rolle des Täters zu positionieren. Warum sollte das unerwähnt bleiben?


2. Edgar-Wallace-Grand-Prix: Übersicht / Epigonen-Grandprix: Übersicht / Quoten
UND NOCH MEHR LINKS: Der Lümmel-Blog / Das Lümmel-Forum
/ JBV1 JBV2 / EWP1 EWP2 EWP3

Edgar007 Offline




Beiträge: 2.278

13.10.2008 11:53
#62 RE: RE:Bewertet: "Zimmer 13" (15) Zitat · antworten
Das war auch nicht persönlich gegen Dich gerichtet. Ich finde es nur äußerst amüsant, hier immer wieder mal zu lesen, daß jemand den Mörder gleich erkannt habe.

Zitat von Gubanov
Bei mehrfachem Ansehen, wenn man weiß, "whodunit", ist es dann natürlich meine Absicht, auch Mittel herauszufinden, die den Mörder von Anfang an verdächtig - oder eben nicht verdächtig - machten.

SPOILER zu "Francis Durbridge - Es ist soweit"!
Genau das macht auch mir Spaß! Deshalb finde ich es umso merkwürdiger, daß jemand beim Durbirdge-Mehrteiler ES IST SOWEIT gleich auf den Anwalt der Familie tippt, da dieser ja sogar den Telefonanruf vom Fotografen mit der Mitteilung an die Eltern der Kleinen erhält. Dies ist mir erst beim letzten Ansehen wieder aufgefallen und ich dachte da schon an einen Logikfehler. Allerdings wurde die Sache ja dann am Ende doch nocht aufgeklärt. Jedoch finde ich, daß dies zu erraten nicht leicht möglich ist.
tilomagnet Offline



Beiträge: 496

13.10.2008 13:22
#63 RE: RE:Bewertet: "Zimmer 13" (15) Zitat · antworten

Bei ein paar Filmen ist der Täterkreis ohnehin schon eingeschränkt, sodass man den Täter durchaus erraten könnte, z.B. DER ZINKER. Andererseits wäre ich z.B. bei FROSCH oder GASTHAUS nie und nimmer auf den Täter gekommen. Selbst bei ORCHIDEE bin ich beim ersten Mal nicht drauf gekommen, obwohl man ja am Anfang seine Stimme hört.

Gubanov Online




Beiträge: 14.848

20.10.2008 20:09
#64 RE: RE:Bewertet: "Zimmer 13" (15) Zitat · antworten
@ Edgar007:
Nachdem ich heute "Es ist soweit" zu Ende gesehen habe, kann ich nun wohl auch wieder einen Blick in diesen Thread werfen. Glücklicherweise wurde ich, der ich diesen Krimi bisher nicht kannte, vorher gewarnt, dass hier die Auflösung verraten wird. Kennzeichne derlei Spoiler, sofern sie nicht ausschließlich die Edgar-Wallace-Filme betreffen, die hier Gemeinplatz sein dürften, bitte deutlich, so wie ich es nun für dich nachgeholt habe. Ein anderer Forenuser wurde leider nicht rechtzeitig gewarnt und bekam so die Spannung verdorben. Das ist ärgerlich und sollte nicht vorkommen.

Ansonsten stimme ich mit dir und Tilo überein. Ich tippe, wie man im "Es ist soweit"-Thread wieder einmal lesen kann, sowieso daneben, es sei denn, die Lösung liegt, was in einigen Fällen allerdings tatsächlich so sein kann, recht offen auf der Hand. In "Der Zinker" mag es möglich sein, den Täter zu erraten, wohingegen eben solche Streifen wie "Zimmer 13", "Der rote Kreis", "Der Hund von Blackwood Castle" oder "Der Frosch mit der Maske" über sehr überraschende Auflösungen verfügen.

2. Edgar-Wallace-Grand-Prix: Übersicht / Epigonen-Grandprix: Übersicht / Quoten
UND NOCH MEHR LINKS: Der Lümmel-Blog / Das Lümmel-Forum
/ JBV1 JBV2 / EWP1 EWP2 EWP3

HorstFrank Offline



Beiträge: 697

31.01.2009 16:27
#65 RE: RE:Bewertet: "Zimmer 13" (15) Zitat · antworten

Ich finde "ZIMMER 13" bei jedem mal ansehen besser...
Als ich den Film das erste mal gesehen habe, mochte ich ihn überhaupt nicht. Aber das hat sich in der Zwischenzeit geändert...

tilomagnet Offline



Beiträge: 496

04.02.2009 21:11
#66 RE: RE:Bewertet: "Zimmer 13" (15) Zitat · antworten
Ganz starker Film. Mein erster Wallace und hat mich gleich zum Fan werden lassen. Eine wunderbare Athmosphäre, die durchgängig rasante, aber harmonische Inszenierung, Darsteller in Bestform und eine überraschende und packende Auflösung machen diesen Film zu einem der besten Wallace überhaupt.
Besonders Fuchsberger wird hier mehr als sonst gefordert und meistert seinen Part souverän. Schürenberg hat hier dankenswerterweise einen seiner längsten Auftritte in den s/w Filmen und Häusler passt perfekt in seine Rolle als Joe Legge.
Reinl hat hier einen außergewöhnlichen Film geschaffen, der sich trotzdem gut in die Reihe einfügt.
Blinde Jack Offline




Beiträge: 2.000

27.03.2009 15:25
#67 RE: RE:Bewertet: "Zimmer 13" (15) Zitat · antworten

ich habe mir den film gestern angesehen und fand ihn ehrlich gesagt wenig unterhaltsam.
die morde wirken schlecht und langweilig inszeniert und der raubüberfall fesselt mich wenig.
des weiteren kommt dazu, dass man bei genauem hinschauen, karin dor als täterin schnell erahnen kann. der film hat zwar eine tolle musik, die zwar an manchen stellen etwas fragwürdig abgespielt wird, aber dennoch toll ist. die darsteller sind absolut brilliant und ich weiß nicht, wen ich nun als betsen bezeichnen soll. schürenberg hat hier meiner meinung nach seinen besten auftritt als sir john,. vor allem im doppelpack mit hans clarin. jener spielt auch sensationell. richard häussler ist ebenfalls toll, ebenso wie joachim fuchsberger, karin dor und auch eddi arent ist gut. hier passt einfach alles. zumindest bei den darstellern. anonsten fehlt es der story an höhepunkten und somit ist es aufgrund der wirklich genialen darsteller wallace mittelmaß. ohne die darsteller und die musik würde ich den film ganz weit unten einordnen.

punk's not dead

ewok2003 Offline




Beiträge: 1.290

27.03.2009 15:41
#68 RE: RE:Bewertet: "Zimmer 13" (15) Zitat · antworten
Für mich einer der ganz schwachen s/w-Filme der Wallace-Serie. Einzig Fuchsberger/Clarin und Arent liefern aus meiner Sicht akzeptable Leistungen ab. Was mir nicht an dem Film gefällt, habe ich ja weiter unten schon beschrieben.

Dementsprechend verstaubt der Film in meinem Regal ein wenig. Ca. 5 mal habe ich ihn bisher gesehen.

Mit 1,8 Mio Kino-Besuchern (Quelle: wikipedia) blieb der Film offenbar ja auch hinter den Erwartungen zurück. Reinl zog mit seinen anderen Wallace-Verfilmungen mehr Zuschauer in die Kinos. Sogar die CCC-Produktion "Der Fluch der gelben Schlange" erreichte höhere Zuschauer-Zahlen, obwohl das Aufgebot der Besetzung vergleichbar ist.

Gruß, Ewok

Joachim Kramp Offline




Beiträge: 4.901

27.03.2009 18:45
#69 RE: RE:Bewertet: "Zimmer 13" (15) Zitat · antworten

Zitat von ewok2003
Für mich einer der ganz schwachen s/w-Filme der Wallace-Serie. Einzig Fuchsberger/Clarin und Arent liefern aus meiner Sicht akzeptable Leistungen ab. Was mir nicht an dem Film gefällt, habe ich ja weiter unten schon beschrieben.

Dementsprechend verstaubt der Film in meinem Regal ein wenig. Ca. 5 mal habe ich ihn bisher gesehen.

Mit 1,8 Mio Kino-Besuchern (Quelle: wikipedia) blieb der Film offenbar ja auch hinter den Erwartungen zurück. Reinl zog mit seinen anderen Wallace-Verfilmungen mehr Zuschauer in die Kinos. Sogar die CCC-Produktion "Der Fluch der gelben Schlange" erreichte höhere Zuschauer-Zahlen, obwohl das Aufgebot der Besetzung vergleichbar ist.

Dass der Film seinerzeit nicht der erhoffte Erfolg hatte, lag nicht am Film sondern an der Freigabe FSK 18 - als erster Wallace. Was das Besondere an diesem Film ist, ist die Tatsache, dass er Abwechslung in die Serie brachte, was wir ja im Buckligen diskutieren und ab 1966 gänzlich fehlt. Aber solche Filme wie "Zimmer 13" oder "Das Verrätertor sind das Salz in der "Seriensuppe". (Bisher 42x gesehen!!)

Joachim.

Blinde Jack Offline




Beiträge: 2.000

27.03.2009 19:01
#70 RE: RE:Bewertet: "Zimmer 13" (15) Zitat · antworten

ich weiß es passt grade nciht wirklich rein, aber wo ist eigentlich der thread mit der frage, wie oft ihr die einzelnen walalcefilme schon gesehen habt?

punk's not dead

ewok2003 Offline




Beiträge: 1.290

27.03.2009 19:19
#71 RE: RE:Bewertet: "Zimmer 13" (15) Zitat · antworten

Zitat von Blinde Jack
ich weiß es passt grade nciht wirklich rein, aber wo ist eigentlich der thread mit der frage, wie oft ihr die einzelnen walalcefilme schon gesehen habt?


Hier: http://1686.homepagemodules.de/t59890f22...leibt-kalt.html

Gruß, Ewok

Joachim Kramp Offline




Beiträge: 4.901

16.04.2009 08:41
#72 RE: RE:Bewertet: "Zimmer 13" (15) Zitat · antworten
Nun habe ich mir mal wieder diesen außergewöhnlichen Wallace-Thriller angesehen und kann nur wieder bestätigen: Unterhaltung auf höchstem Niveau. Solche Ausnahmeerscheinungen gab's dann später in der 100%igen Vohrer-Ära (1966/68) nicht mehr. Leider. Alle Darsteller spielen ihre Rolle besten - bis in die kleinste Nebenrolle glaubwürdig besetzt (z.B. Bahnwärter)und die Regie beweisst eine gewisse Lockerheit bei der Inszenierung, die ich bei anderen Filme (u.a. bei Tür, Gräfin) sehr vermisse. Dr. Harald Reinl verstand es im besonderem Maße GROSSE KINOUNTERHALTUNG zu gestalten. Es kommt ja nicht von ungefähr, dass er als einziger Regisseur 1965 die Goldmedaille der deutschen Filmwirtschaft für seine Verdienste um den deutschen Film erhalten hat.

Joachim.
P.S.: Der Trailer ist tw. mit der Musik vom Indischen Tuch unterlegt, was ich nicht nur amüsant sondern auch irgendwie passend finde.
Joe Walker Offline




Beiträge: 738

16.04.2009 09:09
#73 RE: RE:Bewertet: "Zimmer 13" (15) Zitat · antworten

Zitat von Joachim Kramp
P.S.: Der Trailer ist tw. mit der Musik vom Indischen Tuch unterlegt, was ich nicht nur amüsant sondern auch irgendwie passend finde.

Das der Trailer zum nachfolgenden Wallace-Film mit Musik des Vorgängers unterlegt war (da der eigentliche Soundtrack wohl noch nicht fertig war) ist mir auch des Öfteren aufgefallen - bspw. erklingt im Trailer zum "schwarzen Abt" die Musik aus "Der Zinker".

Gruß
Joe Walker

Joachim Kramp Offline




Beiträge: 4.901

16.04.2009 09:35
#74 RE: RE:Bewertet: "Zimmer 13" (15) Zitat · antworten

Zitat von Joe Walker
Zitat von Joachim Kramp
P.S.: Der Trailer ist tw. mit der Musik vom Indischen Tuch unterlegt, was ich nicht nur amüsant sondern auch irgendwie passend finde.

Das der Trailer zum nachfolgenden Wallace-Film mit Musik des Vorgängers unterlegt war (da der eigentliche Soundtrack wohl noch nicht fertig war) ist mir auch des Öfteren aufgefallen - bspw. erklingt im Trailer zum "schwarzen Abt" die Musik aus "Der Zinker".

Gruß
Joe Walker

Ja das war damals so üblich. Ich wollte hier nur unterstreichen, dass es passend ist - bei anderen Filmen oft nicht.

Joachim.

Gubanov Online




Beiträge: 14.848

04.07.2009 12:24
#75 RE: RE:Bewertet: "Zimmer 13" (15) Zitat · antworten

„Zimmer 13“ belegt mit 83 Prozent den zum Filmtitel passenden 13. Platz im Edgar-Wallace-Filmgrandprix 2009. Der Film erhielt folgende Wertungen:
Gesamtpunktzahl: 780,10 Punkte; durchschnittliche Punktzahl pro Werter: 37,15 von 50
Ergebnisse der Einzelkategorien:
• Gesamtwertung: 238,5 Punkte – Platz 12 (81%)
• Einzelwertung „Darsteller“: 85,5 Punkte – Platz 17 (83%)
• Einzelwertung „Spannung“: 74,0 Punkte – Platz 18 (77%)
• Einzelwertung „Mörder“: 80,0 Punkte – Platz 10 (83%)
• Einzelwertung „Regie“: 80,0 Punkte – Platz 12 (83%)
• Einzelwertung „Drehbuch“: 75,0 Punkte – Platz 12 (81%)
• Einzelwertung „Musik“: 75,6 Punkte – Platz 17 (80%)
• Einzelwertung „Humor“: 71,5 Punkte – Platz 14 (83%)


Die größte Abweichung von der durchschnittlichen Wertung beträgt 27,1 Punkte nach unten, die durchschnittliche Abweichung beträgt 7,4 Punkte. Am nächsten dran war Prisma mit einer Abweichung von nur 2,6 Punkten.

2. Edgar-Wallace-Grand-Prix: Übersicht / Epigonen-Grandprix: Übersicht / Quoten
UND NOCH MEHR LINKS: Der Lümmel-Blog / Das Lümmel-Forum
/ JBV1 JBV2 / EWP1 EWP2 EWP3

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen