Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 104 Antworten
und wurde 7.652 mal aufgerufen
 Filmbewertungen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Billyboy03 Offline




Beiträge: 695

14.06.2005 20:14
#16 RE:Bewertet: "Zimmer 13" (15) Zitat · antworten

Relativ dicht bei meinem Lieblings-Wallace "Das indische Tuch" liegt meine Bewertung von "Zimmer 13".
Die beiden Handlungsstränge sind von der Story und auch filmisch gut miteinander verwoben (der Mord am Bahndamm, Häussler im vorbeifahrenden Zug z.B.). Zwei Handlungen zu vermengen und damit falsche Spuren zu legen ist ja schon vorher üblich gewesen und sollte diesem Film nicht negativ zur Last gelegt werden, oder?
Vieles andere ist schon gesagt worden: die schauspielerischen Leistungen sind durchweg sehr gut, die Charaktere glaubhaft (keine der später üblichen Knallchargen wie z.B. im "Gorilla" - Dennis ;-)). Kalte, grausame Atmosphäre, geschickz plazierte Hinweise zum Mitraten, sehr gute Außenaufnahmen. Für mich gehört dieser sw-Film ganz in die erste Reihe!

Mit der Lizenz zum Verhüten

BillyBoy03

DanielL Offline




Beiträge: 3.700

17.06.2005 12:07
#17 RE:Bewertet: "Zimmer 13" (15) Zitat · antworten

Hallo!

ZIMMER 13 würde ich das Prädikat "GUT" aufstempeln. Harald Reinl hat wie immer handwerklich spannende Bilder inszeniert. Auffallend finde ich, dass Reinl hier viel wert auf actionreiche Außenaufnahmen gelegt hat, während Vohrer zu dieser Zeit mit dem INDISCHEN TUCH einen reinen Atelierfilm hergestellt hat. Die dramaturgische Spannungskurve beginnt langsam steigend, im letzten Akt greift sie aber!
Mit der Aufdeckung des Rasiermesser- Killers am Ende des Films schockt Reinl den Zuschauer ähnlich wie beim UNHEIMLICHEN MÖNCH, da ein bisdahin existierendes Täter- Tabu gebrochen wird. Man wird dabei in gewisser Weise vor den Kopf gestoßen, doch für enttäuschend halte ich dieses Ende nicht. Trotzdem kann ZIMMER 13 wegen der durchweg hervorragenden Arbeit von Harald Reinl als sein "schwächster" Beitrag zur Reihe angesehen werden!

Gruß,
Daniel

nico2312 Offline



Beiträge: 156

01.07.2005 20:06
#18 RE:Bewertet: "Zimmer 13" (15) Zitat · antworten

Einer der besten Wallace Verfilmungen in s/w. Karin Dor in der besten Rolle einer Wallace - Verfilmung!

fritz k Offline



Beiträge: 243

01.07.2005 21:02
#19 RE:Bewertet: "Zimmer 13" (15) Zitat · antworten

Hallo, für mich ist Zimmer 13 einer der schwächsten Filme der Schwarz-Weiß-Phase. Die Dramaturgie erscheint mir doch sehr gewollt und geht nun wirklich nicht auf. Richard Häußler, eigentlich einer meiner Lieblingsschauspieler der Serie, ist meiner Meinung nach vollkommen fehlbesetzt. ( ich hätte mir Charles Regnier für die Rolle gewünscht ). Daß Karin Dor als Täterin entlarvt wird, finde ich dann aber doch ganz positiv mutig. Meine Bewertung 2 / 5

rainbow Offline




Beiträge: 1.597

29.07.2005 05:32
#20 RE:Bewertet: "Zimmer 13" (15) Zitat · antworten

Mit gefällt Z13 sehr gut, der gesamte Aufbau des Films ist sehr interessant und das Ende ist wirklich etwas komplett anderes im direkten Vergleich zu den anderen Wallace Filmen.
5/5

Dirk Offline



Beiträge: 2.788

17.08.2005 15:01
#21 RE:Bewertet: "Zimmer 13" (15) Zitat · antworten

ZIMMER 13 stellt für mich einen eher schwachen SW-Film dar. Während Harald Reinl zuvor drei Wallace-Meisterwerke ablieferte, ging hier das Konzept nicht ganz auf.
Ein Pluspunkt ist die gute Besetzung: Joachim Fuchsberger, Karin Dor, Walter Rilla und Siegfried Schürenberg. Sehr gut gefällt mir Richard Häussler als "cooler" Gangster. Enttäuschend in diesen Film ist leider Eddi Arent. Die in den vorherigen Filmen kleinen, aber den Film berreichernden Klamaukeinlagen wurden hier maßlos übertrieben eingestzt, sodass es tlw. sogar nervt.
Obwohl der Film über zwei eigentlich interessante Handlunsstränge verfügt, kommt er nicht wirklich in die Gänge und bleibt über weite Strecken langweilig.

Durch die grundsolide sonstige Umsetzung (Musik, Kamera, Außenaufnahmen usw) kommt der Film bei mir auf 3/5 Punkte.

Leider Harald Reinl schwächster Beitrag zur Reihe.

HorstFrank Offline



Beiträge: 697

14.03.2006 22:51
#22 RE: RE:Bewertet: "Zimmer 13" (15) Zitat · antworten

Habe mir gerade seit langem mal wieder ZIMMER 13 angesehen. Ich finde den Film recht gelunegen: fetzige Titelmusik, tolle Handlung und ein gutes Darstellerensemble, besonders Richard Häussler. Schürenberg als Sir John ist wie immer toll und Hans Clarin als Igle spielt auch gut. Schön sind auch die Szenen mit Fuchsberger/Arent im High Low Club, wo sich Eddi als Kellner verkleidet. Meine Wertung: 4,5/5 Punkten.

Percy Lister Offline



Beiträge: 3.404

29.07.2006 15:52
#23 RE: RE:Bewertet: "Zimmer 13" (15) Zitat · antworten

"Zimmer 13" unterscheidet sich teilweise recht deutlich von den anderen Edgar-Wallace-Verfilmungen.Das Klima bleibt während des ganzen Filmes unterkühlt,nur Eddi Arent kann durch die "Beziehung" zu seiner Schaufensterpuppe etwas menschliche Wärme in die Handlung bringen.Karin Dor als Mörderin ist natürlich mal etwas anderes.Durch das Lesen der Beiträge im Forum, war ich schon informiert,wie der Film enden würde.Seltsamerweise sieht man es Karin Dor an,daß irgendetwas nicht stimmt.Sie ist nicht so elegant wie sonst.Es liegt nicht nur an ihrer Kleidung(in einer Szene trägt sie sogar ein Pelzcape).Aber sie sieht wirklich krank aus.Es wundert aber wenig,weshalb sie keinen Halt im Leben fand(alleine mit dem vielbeschäftigen Vater,der sicher oft abwesend war;der distanzierte Butler;keine weibliche Gefährtin).Der Eisenbahnraub an sich dient meines Erachtens nur als Nebenhandlung und überzeugt nicht im gleichen Maß wie die entsprechenden Verbrechen bei Dr.Mabuse.Sehr gut agieren Fuchsberger,Clarin und Häussler.Die Außenaufnahmen gefallen mir gut,besonders die Auffahrt zum Schloß,sowie die Szene an dem Bahnübergang.Merkwürdig,daß der Film damals erst ab 18 freigegeben wurde(wegen der Schießerei am Ende? oder wegen des Aufspritzen des Blutes und der Stripp-Sequenz ).
Sehr geglückt finde ich den Schluß,als Fuchsberger ganz in schwarz gekleidet(nach der Beerdigung?)ein letztes Mal zum Schloß zurückkehrt,in dem nun niemand mehr wohnt,um Abschied zu nehmen.
Die Musik ist der Mabuse-Musik sehr ähnlich(nur schneller).
4/5 Punkten


Percy Lister Offline



Beiträge: 3.404

06.08.2006 19:31
#24 RE: RE:Bewertet: "Zimmer 13" (15) Zitat · antworten

In Antwort auf:
Merkwürdig,daß der Film damals erst ab 18 freigegeben wurde.

Kann meine Frage jetzt dank des Edgar-Wallace-Lexikons selbst beantworten:
"Das junge Mädchen,selbst erschreckt und verfolgt,wird zur Hauptschuldigen(....)wirkt auf den jugendlichen Betrachter verwirrend und belastend."

Blinde Jack Offline




Beiträge: 2.000

28.12.2006 19:34
#25 RE: RE:Bewertet: "Zimmer 13" (15) Zitat · antworten

mir gefällt der film super! ist zwar nicht mein lieblingsfilm, da er nicht sonderlich gruslig gestaltet ist! aber die darsteller sind allesamt überzeugend!
besonders hervorheben, sollte man hans clarin und siegfried schürenberg! musik gefällt mir echt sau gut!


nicht so doll ist die atmosphere!

daher: 3,5 von 5 punkten!

Fabi88 Offline



Beiträge: 3.510

29.12.2006 21:10
#26 RE: RE:Bewertet: "Zimmer 13" (15) Zitat · antworten

War bei meinem ersten Kontakt mit der Reihe immer mein Lieblingsfilm der Reihe, aber ich habe ihn länger nicht mehr gesehen und nicht mehr als SOOO gut in Erinnerung. Ich glaube so gaaaanz langsam wäre es wieder an der Zeit alle 32 Original-Wallace chronologisch zu sehen...
---
http://www.agentennetz.de.vu
---

Prisma Offline




Beiträge: 7.468

29.12.2006 22:40
#27 RE: RE:Bewertet: "Zimmer 13" (15) Zitat · antworten

Ein Mammutprojekt! Ich hab sie gerade alle chronologisch durchgesehen und ich bleibe lieber doch dabei, mir einen Film nach Lust und Laune anzusehen.

ALSO WER ZIMMER 13 NOCH NICHT KENNT SOLLTE DAS NICHT LESEN!!! Dem gehts sonst wie mir...

Zimmer 13 war bei mir bereits vor dem ersten Ansehen zum Scheitern verurteilt, was so gesehen rein gar nichts mit dem Film zu tun hat! Den hat mir damals jemand aufgenommen und bei der "Übergabe" bekam ich dann zu hören: "Hier ist dein Film, aber damit du es weißt, Karin Dor ist der Mörder" (Ich gehe mal davon aus, dass ich in diesem Forum niemendem den Überraschungseffekt kaputt mache-oder???) Das war dummerweise die einzigste Person in meinem Bekanntenkreis, mit Wallace-Interesse.
Jedenfalls habe ich danach etwa so ausgesehen
Das war mein einzigster Edgar Wallace, bei dem ich nicht mitraten konnte, und ich bin mir bis heute sicher, dass ich nicht auf die Lösung gekommen wäre. Ich denke heute immer noch an den Überraschungseffekt, den ich nie miterleben durfte
Deswegen rangiert er bei mir weit unten in der Liste...

Fabi88 Offline



Beiträge: 3.510

30.12.2006 00:33
#28 RE: RE:Bewertet: "Zimmer 13" (15) Zitat · antworten

Wer rangiert unten in der Liste? Dein Bekannter oder der Film?
Ne, schon klar. Aber da ging es mir oftmals beschissener, weil ich schon vor den Filmen alle 24 Europa- und Maritim-Härspiele kannte und schon ein paar der Romane gelesen hatte. Aber ich liebe dennoch die Filme, bei denen ich nicht mitraten konnte. Nur einige Filme mochte ich so von Anfang an nicht, weil sie im Vergleich zum Buch einfach nur absoffen, so wie "Der Zinker" oder "Der schwarze Abt"...
---
http://www.agentennetz.de.vu
---

Blinde Jack Offline




Beiträge: 2.000

30.12.2006 10:10
#29 RE: RE:Bewertet: "Zimmer 13" (15) Zitat · antworten

tja das is natürlich doof! aber insgesamt is der doch ganz gut gelungen finde ich! aber wieso rangiert er denn so wet unten in deiner liste, weil der film kann ja nix dafür das du den mörder schon kanntest!
mfg Dittmann

Blinde Jack Offline




Beiträge: 2.000

13.01.2007 22:04
#30 RE: RE:Bewertet: "Zimmer 13" (15) Zitat · antworten

Also ich habe ihn gerade wieder gesehen und mir sind einige postivie Dinge aufgefallen!

Die Musik gefällt mir sehr gut und ist ein wenig skuriller als die anderen, aber nicht schlecht! Die Schauspieler sind sehr gut und ich finde in diesem Film bekommt man den besten Sir John zu Gesicht, den es jemals gab. Karin Dor ist eine Augenweide und natürlich auch Clarin. Blacky und Arent sind gewohnt souverän! Der Vorspann ist ein Genuss und dürfe der beste aller Wallacefilme sein.
Die Handlung selber ist gut und das Ende ist sehr verblüffend. Allerings ist es ein wenig untypisch für eine Wallacefilm, da die Handlung sich ja eher auf den Überfall beziehen und man da ja schon den Anführer kennt. Die Morde stehen eher als Nebenhandlung mit dabei und nur da weiß man nicht wer der Mörder ist. Das ist recht gut miteinander verknüpft und biete Unterhaltung pur. Längen hat der Film keine, aber es fehlen einfach die richtigen Spannungsmomente, die den Film ganz nach oben gebracht hätten! Zudem mangelt es einfach zu sehr an Atmosphäre.

Fazit:
Ein guiter und vor allem lustiger (Sir John) Krimi, der alles bietet was man braucht. Als echter Wallacefan wird man hier evtl. ein wenig mit drr Spannung enttäuscht, aber dafür kommen die ''harten'' Szenen nicht zu kurz.

4 von 5 Punkten!
mfg Dittmann

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen