Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 219 Antworten
und wurde 14.348 mal aufgerufen
 Filmbewertungen
Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | ... 15
Blinde Jack Offline




Beiträge: 2.000

06.04.2009 17:53
#106 RE: RE:Bewertet: "Das indische Tuch" (14) Zitat · Antworten

der film sit einfach der beste walalce film. hier stimmt alles. alle darsteller spielen absolut weltklasse. drache hat meiner meinung nach hier seinen besten auftritt und seine art kommt in diesem film traumhaft zur geltung. klaus kinski hat hier nach den narzissen seinen zweitbesten auftritt in sache wallace und ich liebe sein spiel eifnach. sein blick, seine gestik und mimik. leute der kerl spielt genial in diesem film. schürenberg hat auch einen tollen part, ebenso wie richard hässuler. uhlen holt aus ihrer recht kleinen rolle eine menge heraus und hasut mich jedes mal vom hocker. ihr zusammenspiel mit drache ist ganz weit oben einzuornden. eddi arent hat ebenfalls eine seiner besten rollen. seine witze lockern den sonst recht düsteren film sehr gut auf. flickenschildt ist hier genauso gut wie im gasthaus und das sagt eigentlich schon alles. hans nielsen gefällt mir zusehends besser und überzeugt mich. hans clarin stellt einen weiteren höhepunkt des filmes dar. er ist eifnach nur genial auf seine rolle zugeschnitten und seine blick jagen mir schauer über schauer den rücken herunter. ady berber ist ebenfalls wieder herrlich verdächtig und kommt, gekonnt in szene gesetzt, mysteriös durch die szenen gehuscht. alexander engel weitet seine rolle mit seiner witzigen art unvergesslich aus. corny collins ist eine gekonnte abwechslung und auch sie gefällt mir gut. sie passt einfach genial zu diesem film.ebenfalls positiv an dem film ist die grandiose musik, vor allem die klavierstücke sind eifnach nur fabulös. die handlung sit schlicht genial. schon der anfang: vorwerg muss wieder als opfer hinhalten...ich steh auf seine rolle als lord lebanon...wie er den hörer nimmt, erdrosselt wird und dann wallace' stimme druch den raum hallt. ein genialer opener. der rest der story verläuft gruselig und toll inszeniert. tolle dialoge und aufnahmen tuen ihr übriges dazu.
was mir ebenfalls noch aufgefallen ist, ist die düsterheit dieses filmes. das ende, sohn brignt mutter um, aht für mich etwas, was sonst in keinem film vorzufinden ist. es kommt einfach schaurig und genial rüber.
leute dieser film ist ein absolutes meisterwerk und ich liebe ihn abgöttisch!

hier spricht blinder jack! ;)

Billyboy03 Offline




Beiträge: 703

07.04.2009 19:14
#107 RE: RE:Bewertet: "Das indische Tuch" (14) Zitat · Antworten

@ blinder Jack

hat Dir mal jemand gesagt, daß Du auch so schreibst wie Du heißt? Da ist das Lesen besonders anstrengend...

Nix für ungut, aber etwas langsamer tippen hilft oft schon

Mit der Lizenz zum Verhüten

BillyBoy03

Blinde Jack Offline




Beiträge: 2.000

08.04.2009 17:39
#108 RE: RE:Bewertet: "Das indische Tuch" (14) Zitat · Antworten

hier spricht blinder jack! ;)

Joachim Kramp Offline




Beiträge: 4.901

29.04.2009 08:37
#109 RE: RE:Bewertet: "Das indische Tuch" (14) Zitat · Antworten

Wenn ich mir die acht Threadseiten dieses Films so durchlese, gibt es ja wirkliche große Unterschiede in der Betrachtung des Films.
Als ich im Dezember 1973 erstmals den Film sah war ich begeistert. Die Begeisterung nahm von Sehen zu Sehen mehr und mehr ab. Später erfuhr ich, dass der Film im ZDF immer nur gekürzt und mit einer neuen Titelsequenz gesendet wurde. Um nun einmal den Film ungekürzt zu sehen, nahm ich ihn innerhalb einer Wallace-Retro mit ins Programm und konnte ihn erstmals (und auch DIE GRUFT MIT DEM RÄTSELSCHLOSS) auf der CinemaScope-Leinwand in vollem Bild und ungekürzt sehen. Seit dieser Zeit und auch durch die spätere Restaurierung für TV und DVD nahm meine Meinung zu dem Film wieder zu. Heute finde ich dass der Film zu den unterhaltsamsten Wallace-Filme gehört. Dennoch gibt es auch Kritikerpunkte, vor allem bei den Darstellern, von denen die meisten in anderen Wallace-Filme besser agieren: Elisabeth Flickenschildt war besser in BANDE & GASTHAUS, Gisela Uhlen überzeugender in TÜR, Hans Clarin & Richard Häussler in ZIMMER 13, Ady Berber in TOTEN SUGEN. Mit dem Part von Alexander Engel kann man zufrieden sein - dennoch war auch er im HUND besser. Der sympathische Hans Nielsen war in beiden Wallace-Filmen nicht überzeugend. Heinz Drache spielt wie immer. Corny Collins gehört wie im Film vorher Grit Böttcher oder Nachher Judith Dornys zu den blassesten weiblichen Haupzrollen überhaupt. Nur die drei bewährten Wallace-Darsteller Siegfried Schürenberg, Klaus Kinski und Eddi Arent überzeugen mich in diesem Film über das normale Maß hinaus. Zu der Rolle der Mrs. Tilling ist zu sagen, dass sie im Vergleich zum Roman überaltert ist - die Rolle hätte vom Typ her Christiane Nielsen oder Kai Fischer beser gestanden.
FAZIT: Ein durchaus unterhaltsamer Wallace-Film - innerhalb der Vohrer s/w-Filme gehört er für mich zu seinen drei Besten. Insgesamt gibt es innerhalb der Serie viele die schlechter sind, aber auch viele, die besser umgesetzt sind.

Joachim.

kaeuflin Offline




Beiträge: 1.259

29.04.2009 12:48
#110 RE: RE:Bewertet: "Das indische Tuch" (14) Zitat · Antworten



Also für mich liefert Hans Clarin hier seinen mit besten Auftritt ab - melancholisch ,weltfremd ,wahnsinnig und nie albern .... genial .

ist aber alles Geschmackssache

Peter

Don't think twice, it's all right ...

Bob Dylan

Jan Offline




Beiträge: 1.431

29.04.2009 13:25
#111 RE: RE:Bewertet: "Das indische Tuch" (14) Zitat · Antworten

Zitat von kaeuflin
Also für mich liefert Hans Clarin hier seinen mit besten Auftritt ab - melancholisch ,weltfremd ,wahnsinnig und nie albern .... genial .


Sehe ich ebenso. Gerade in ZIMMER 13 hat er mir überhaupt nicht gefallen. Das war mir zu sehr chargiert. Ebenso empfand ich dort Häussler als zu stereotyp. Mag aber auch daran liegen, dass ich den ganzen Film für eher misslungen halte...

Gruß
Jan

Joachim Kramp Offline




Beiträge: 4.901

29.04.2009 18:23
#112 RE: RE:Bewertet: "Das indische Tuch" (14) Zitat · Antworten

Zitat von Jan
Zitat von kaeuflin
Also für mich liefert Hans Clarin hier seinen mit besten Auftritt ab - melancholisch ,weltfremd ,wahnsinnig und nie albern .... genial .


Sehe ich ebenso. Gerade in ZIMMER 13 hat er mir überhaupt nicht gefallen. Das war mir zu sehr chargiert. Ebenso empfand ich dort Häussler als zu stereotyp. Mag aber auch daran liegen, dass ich den ganzen Film für eher misslungen halte...

Gruß
Jan

So unterschiedlich sind halt die Geschmäcker. Ich sehe es nämlich genau umgekehrt. Richard Häussler als Joe Legge finde ich ebenso überzeugend als Gangsterboß wie Jochen Brockmann als Maurice Messer in DER HEXER. Dagegen finde ich seine Amersham-Interpretation sogar schlechter als seine Rolle in der SELTSAMEN GRÄFIN. Ebenso verhält es sich mit Hans Clarin. Er kann weder Kinski in Narzissen/ Gräfin oder sonstwo das Wasser in Punkto Irrer reichen. Ich finde seine Tuch-Rolle entgegen der Goring-Tuch-Rolle im Vergleich auch nicht überzeugend. Aber wie gesagt - hier gehen die Meinungen sehr auseinander. Es gibt ja Fans die vergleichen Reinl's ZIMMER 13 mit Hitchcock's PSYCHO. ZIMMER 13 ist insgesamt genialer und überzeugender als DAS INDISCHE TUCH. Aber hier darf und kann jeder entscheiden wie oft er sich diese Filme ansieht. Ich persönlich würde eben ZIMMER 13 immmer dem INDISCHEN TUCH vorziehen. (Wobei ich TUCH immer TÜR oder ZINKER oder den beiden Hexer-Filmen den Vorzug geben würde!)

Joachim.

Edgar007 Offline




Beiträge: 2.338

29.04.2009 19:22
#113 RE: RE:Bewertet: "Das indische Tuch" (14) Zitat · Antworten

Hans Clarin war in DAS INDISCHE TUCH absolut genial! Und das sehen anscheinend die meisten hier so. Sein Auftritt in ZIMMER 13 war zwar gut, reicht aber bei weitem nicht an seine Darstellung im indischen Tuch, was aber auch an der Rolle an sich liegt.

Joachim Kramp Offline




Beiträge: 4.901

29.04.2009 19:27
#114 RE: RE:Bewertet: "Das indische Tuch" (14) Zitat · Antworten
Ansichtssache!
So hat jeder seine eigene Meinung. Aber es geht ja nicht nur um Clarins Rolle. Ich finde den Film ja sehr unterhaltsam und zähle ihn zu den drei Besten der Vohrer-s/w-Ära. Den Rest brauche ich ja hier nicht immer wieder zu wiederholen.

Joachim.
DanielL Offline




Beiträge: 3.776

29.04.2009 20:10
#115 RE: RE:Bewertet: "Das indische Tuch" (14) Zitat · Antworten
**Spoiler**

Zitat von Joachim Kramp
Ebenso verhält es sich mit Hans Clarin. Er kann weder Kinski in Narzissen/ Gräfin oder sonstwo das Wasser in Punkto Irrer reichen


Irrer ist aber auch nicht gleich Irrer! Kinski mimte ja im Prinzip immer von Beginn an den Irren und tat dies zweifelsfrei unübertrefflich. Beim INDISCHEN TUCH meint man es aber mit einem Muttersöhnchen ohne Selbtwertgefühl zu tun zu haben, ehe man die Auflösung und damit die ganze Tragweite dieses Charakters serviert bekommt. Daher sind die beiden Schauspieler auch hierfür nicht vergleichbar. Und trotz aller inhaltlicher Änderungen des Originalromans ist der Charakter des Lebanon Jr. im Grunde im Film gleich geblieben - und Clarin spielt die Rolle im wesentlichen so wie ich mir auch die Romanfigur vorstelle. Insofern ordne ich seine Leistung als sehr gut ein. Aber es ist wie mit Konrad Georg als Keyston im MÖNCH MD PEITSCHE: Fakt ist, dass die Rolle besonders auffällt. Der persönliche Geschmack entscheidet dann, ob sie besonders gut oder besonders schlecht auffällt.

Zitat von Joachim Kramp
Heute finde ich dass der Film zu den unterhaltsamsten Wallace-Filme gehört.


Ich finde es gibt schon so einige nennenswerte Kritikpunkte, sodass ich ihn weder in der Wallace- noch in der Vohrer-s/w-Top 3 einordnen würde. Das der Film zu 100% im Atelier gedreht wurde, tut ihm meiner Meinung in Tempo nach weniger gut und wirkt daher "wie ein gepflegtes Kammerspiel". Desweiteren spielen einige Darsteller (zum Teil von Joachim bereits genannt) unspektakulär, mich persönlich nervt hier Gisela Uhlen, während ich sie in der TÜR überzeugend finde. Das der Originalroman mit Agatha Christie angereichert wurde, ist auch wenig innovativ von den Autoren. Die albernen, zurecht oft gerügten Gags tun ihr übriges.

In der Summe einfach zu viele Fehler, und so ist der Film heute eher aus antiquarischer Sicht unterhaltsam, da er die eigenen zum Klischee gewordenen Merkmale humoristisch überspitzt und damit vielleicht besonders auffällig erscheint. Heute würde man sagen: Andauernd Tote und alberne Gags: Man hat es mit der Brechstange versucht.

Gruß,
Daniel

horatio Offline




Beiträge: 577

08.06.2009 19:18
#116 RE: RE:Bewertet: "Das indische Tuch" (14) Zitat · Antworten

habe mir gestern mal wieder das indische tuch angesehen.einer der filme,die ich immer wieder gerne anschaue.

dabei ist mir zum ersten mal bewußt aufgefallen,das sir hockbridge(siegfried schürenberg)die einzige "leiche"
ist,die man im film nicht sieht.

ist das bewußt so gemacht worden?

ewok2003 Offline




Beiträge: 1.290

08.06.2009 22:40
#117 RE: RE:Bewertet: "Das indische Tuch" (14) Zitat · Antworten

Zitat von horatio


dabei ist mir zum ersten mal bewußt aufgefallen,das sir hockbridge(siegfried schürenberg)die einzige "leiche"
ist,die man im film nicht sieht.

ist das bewußt so gemacht worden?

Aber man sieht immerhin, wie er ermordet wird. Und rein theoretisch sieht man ihn zugedeckt auch noch in der Kapelle... Ich gehe mal davon aus, dass das bewusst gemacht wurde.

Gruß, Ewok

Count Villain Offline




Beiträge: 4.258

09.06.2009 07:41
#118 RE: RE:Bewertet: "Das indische Tuch" (14) Zitat · Antworten

Nein, das sieht man auch nicht. Zunächst ist unklar ob es im Dampfbad Amersham oder Hockbridge erwischt hat. Jedenfalls wenn man den Todesschrei nicht eindeutig zuordnen kann. Und sehen tut man im Gegensatz zu dem Reverend und den Tillings nichts vom Mord. Aber immerhin mehr wie bei Amersham, beid em man nur die Leiche findet.

Gubanov Online




Beiträge: 16.129

06.07.2009 11:41
#119 RE: RE:Bewertet: "Das indische Tuch" (14) Zitat · Antworten

„Das indische Tuch“ belegt mit 88 Prozent den 9. Platz im Edgar-Wallace-Filmgrandprix 2009. Der Film erhielt folgende Wertungen:
Gesamtpunktzahl: 825,00 Punkte; durchschnittliche Punktzahl pro Werter: 39,29 von 50
Ergebnisse der Einzelkategorien:
• Gesamtwertung: 246,0 Punkte – Platz 11 (84%) -2
• Einzelwertung „Darsteller“: 97,0 Punkte – Platz 2 (95%) +7
• Einzelwertung „Spannung“: 76,5 Punkte – Platz 15 (80%) -6
• Einzelwertung „Mörder“: 86,0 Punkte – Platz 8 (90%) +1
• Einzelwertung „Regie“: 82,0 Punkte – Platz 11 (85%) -2
• Einzelwertung „Drehbuch“: 70,5 Punkte – Platz 20 (76%) -11
• Einzelwertung „Musik“: 90,5 Punkte – Platz 3 (96%) +6
• Einzelwertung „Humor“: 76,5 Punkte – Platz 9 (88%) +-0


Die größte Abweichung von der durchschnittlichen Wertung beträgt 19,3 Punkte nach unten, die durchschnittliche Abweichung beträgt 7,3 Punkte. Am nächsten dran war Prisma mit einer Abweichung von nur 2,4 Punkten.

2. Edgar-Wallace-Grand-Prix: Übersicht / Epigonen-Grandprix: Übersicht / Quoten
UND NOCH MEHR LINKS: Der Lümmel-Blog / Das Lümmel-Forum
/ JBV1 JBV2 / EWP1 EWP2 EWP3

DanielL Offline




Beiträge: 3.776

06.07.2009 12:27
#120 RE: RE:Bewertet: "Das indische Tuch" (14) Zitat · Antworten

Tja, so unterschiedlich sind halt die Meinungen. Während Edgar007 im BANNE-Thread gerade schreibt, dass es ein Unding sei, dass BANNE noch vor dem TUCH liegt, so finde ich es ein Unding, das INDISCHE TUCH hier so gut abgeschnitten hat. Damit dürfte für mich der Film wohl ab sofort als der am meisten überschätzte Film der Reihe gelten. Die Darsteller sind in der Tat das große Plus des Films, dennoch ist Platz 2 hier durchaus eine Überraschung. Wie allerdings die Filmmusik auf Platz 3 gelangen konnte, ist mir ein absolutes Rätsel. Der Titeltrack hätte auch bei einer x-beliebigen Klamotte aus den 60er-Jahren eingesetzt werden können, so frohmütig wie er ist. Ansonsten besteht fast die ganze Filmmusik aus bestehenden (wenn auch durchaus passenden und geschickt eingesetzten) Klavierstücken. Dennoch in meinen Augen ein Kopfstoß für all die besseren, aufwändig komponierten Krimimusiken von Thomas und Böttcher.

Gruß,
Daniel

Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | ... 15
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz