Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Board hat 1.463 Mitglieder
173.417 Beiträge & 6.596 Themen
Beiträge der letzten Tage
Foren Suche
Suchoptionen
  • Foren-Beitrag von Peter Ross im Thema

    Zitat von TV-1967 im Beitrag #2
    "Der Mord an Dr. Winter" wurde ja damals auf der "Kommissar-Box" nicht mit veröffentlicht...gell?!


    Beim Kommissar sind Folge 83 "Das goldene Pflaster" sowie Folge 27 "Anonymer Anruf" und 87 "Der Mord an Dr. Winter" nicht veröffentlicht.
    Folge 83: "Das goldene Pflaster": Hauptverbrecher ist hier der türkische Botschafter.
    Folge 27 und 87: Probleme mit den Urheberrechten

  • Foren-Beitrag von Peter Ross im Thema

    Gibt es zu den Simmelverfilmungen eigentlich komplett die Kino-Besucherzahlen irgendwo?

    Ich finde:
    Und Jimmy ging zum Regenbogen: 4,0 Mio Besucher (Quelle: http://www.insidekino.com/DJahr/D1971.htm)
    Liebe ist nur ein Wort: 2,4 Mio Besucher (Quelle: http://www.insidekino.com/DJahr/D1971.htm)
    Und Jimmy ging zum Regenbogen (geschäftlicher Erfolg Note 2,5) (Quelle: Vermischtes aus „alten Zeiten“ (6))
    Liebe ist nur ein Wort (geschäftlicher Erfolg Note 2,8)(Quelle: Vermischtes aus „alten Zeiten“ (6))
    Der Stoff aus dem die Träume sind (geschäftlicher Erfolg Note 2,6) (Quelle: Vermischtes aus „alten Zeiten“ (6))

    Das war ja insgesamt ganz ordentlich, wenn man dazu im Vergleich die letzte Wallace Verfilmungen nimmt, die allesamt unter 2 Mio Besuchern blieben.

    Hier mal aus einem anderen Thread die Entwicklung der Wallace-Filme (in Mio. Kinobesuchern):

  • Foren-Beitrag von Peter Ross im Thema

    Zitat von Peter Ross im Beitrag #92
    LIEBE IST NUR EIN WORT
    mit Judy Winter, Malte Thorsten, Herbert Fleischmann, Carl Walter Diess (wird hier mit "C" geschrieben), Konrad Georg, Inge Langen uvm.
    Regie: Alfred Vohrer


    Mit "Liebe ist nur ein Wort" habe ich fast alle Simmel-Verfilmungen mittlerweile gesehen. Der Film handelt von dem 21jährigen Oliver Mansfeld (Malte Thorsten), Sohn nach Luxemburg ausgewanderter reicher Eltern, der in Deutschland in einem neuen Internat seine letzten Schulmonate absolvieren soll. Auf dem Weg dorthin begegnet ihm die 10 Jahre ältere Verena Angenforth (Judy Winter), in die er sich verliebt. Diese jedoch ist Frau eines Geschäftsmannes (Herbert Fleischmann), der mit Mansfelds Vater dubiose Geschäftsbeziehungen pflegt. Bevor Mansfeld Hintergründe durchschaut, steigert sich die Liebesbeziehung bis zu Höhepunkten. SPOILER - Das Ende des Films endet dramatisch.

    Im Gegensatz zu einigen anderen Simmel-Verfilmungen entfernt sich dieser Streifen weiter vom deutschen Kriminalfilm. Die Spannung des Films entsteht über weitere Strecken, dass man als Zuschauer erwartet, dass jeden Moment das Unglaubliche passiert. Richtige kriminalistische Höhepunkte bleiben jedoch aus. Schauspielerisch liefert "Newcomer" Malte Thorsten natürlich eine hervorragende Leistung ab. Mir besonders aufgefallen ist jedoch neben den Hauptdarstellern auch Karl Walter Diess als korrupter Diener von Herbert Fleischmann. Beide spielen ein Verhältnis, wie es Peters und Kinski auch hätten spielen können, aber die "Paarung" Fleischmann/Diess kann darstellerisch mindestens mithalten. Judy Winter strahlt (auch wenn sie nicht mein persönlicher Typ Frau ist, immer eine erotische Linie aus (zu fein, um wie andere Darsteller gleich "willig" zu sein, aber dennoch ist die Erotik immer im Spiel).
    Musikalisch gefällt mir, dass das Thema des Films immer wieder in verschiedenen Facetten in den Film eingearbeitet wurde.
    Der gut 100 Minütige Film ist für mich recht kurzweilig gewesen, auch wenn ich mir ein noch spektakuläreres und nicht ganz so vorhersehbares Ende gewünscht hätte.
    Fazit: Gute Simmel-Verfilmung mit wenig Krimi - 3,5 von 5 Punkten

    PS: Die DVD wird derzeit im Internet gebraucht zu "Wucher-Preisen" verkauft. Unter 50 Euro ist sie nicht zu haben.


    Da wollte ich gerade eine Bewertung schreiben, nachdem ich gestern den Film gesehen habe, und festgestellt, dass es schon eine Bewertung von vor 5 Jahren von mir gibt.
    Da ich bei der Sichtung gestern nicht mit der Erwartung Genre Krimi den Film gesehen habe, gefiel er mir eigentlich recht gut. Insgesamt ein kurzweiliger Film, der wie in einigen Kritiken beschrieben, tatsächlich einige parallel zum Teil unnötige Handlungsstränge hat. Die darstellerischen Leistungen sind alle gut getroffen und insbesondere Karl Walter Diess als korrupter Diener von Herbert Fleischmann sowie dieser selber liefern eine gute Figur.
    Ich würde im Vergleich mit dem anderen Simmel-Verfilmungen sogar auf 4,5 Punkte erhöhen wollen.
    PS: So haben sich auch die DVD-Preise wieder normalisiert: Mittlerweile ist die DVD für ca. 10 Euro erhältlich.

  • Noch lebende Wallace StarsDatum01.11.2019 18:15
    Foren-Beitrag von Peter Ross im Thema

    OK, da hast du recht. Vielleicht war es morgen zu früh am Tag für eine Recherche.
    Also Fazit: Wir wissen nicht, ob Corny Collins noch lebt oder nicht.

  • Noch lebende Wallace StarsDatum01.11.2019 07:12
    Foren-Beitrag von Peter Ross im Thema

    Corny Collins, eigentlich Gisela Szymanski, ist 2007 gestorben: Corny Collins Einiges deutet darauf hin, dass diese Info korrekt ist, „wissenschaftlich“ belegt ist sie eher nicht.

  • Noch lebende Wallace StarsDatum31.10.2019 08:56
    Foren-Beitrag von Peter Ross im Thema

    Mit dem Tod von Edith Teichmann, Wolfgang Völz, Siegfried Rauch, Karin Dor, Ilse Page und Claudia Butenuth sind seit der Darstellung vom 24.12.2016 leider wieder einige prägende Gesichter der Wallace-Reihe von uns gegangen.
    Gertrud Prey ist damit weiter die älteste noch lebende Wallace-Darstellerin im Alter von aktuell 99 Jahren. Helmut Ashley (Regie der Orchidee) hat kürzlich sogar seinen 100sten Geburtstag gefeiert.
    Die Liste berücksichtigt kleinste Nebenrollen und Personen aus dem Aufnahmestab nicht.
    Mittlerweile gibt es keinen Darsteller mehr, der in mehr als 5 Filmen der Serie von 1959 bis 1972 mitgewirkt hat. Rekordhalterin ist Uschi Glas mit 5 Einsätzen.

    Gertrud Prey 1920
    Narziss Sokatscheff 1927 (13. Mai 1927)
    Barbara Rütting 1927 ( 21. November 1927)
    Friedrich G. Beckhaus 1927 (11. Dezember 1927)
    Eva-Ingeborg Scholz 1928
    Marianne Koch 1931
    Ingrid van Bergen 1931
    Ann Savo (Anneli Sauli) 1932
    Brigitte Grothum 1933
    Ina Duscha 1935
    Rainer Brandt 1936
    Monika Peitsch 1936
    Susan Hampshire 1937
    Eva Anthes 1937
    Fred Williams 1938
    Peter Parten 1938
    Grit Boettcher 1938
    Robert Hoffmann 1939
    Karin Baal 1940
    Fritz Wepper 1941
    Fabio Testi 1941
    Stefan Behrens 1942
    Suzanne Roquette 1942
    Petra von der Linde 1942
    Thomas Danneberg 1942
    Uta Levka 1942
    Margaret Lee 1943
    Uschi Glas 1944
    Susanne Hsiao 1944
    Diana Körner 1944
    Sophie Hardy 1944
    Christiane Krüger 1945
    Dunja Rajter 1946
    Iris Berben 1950

  • Foren-Beitrag von Peter Ross im Thema

    Danke für den guten Tipp. Durch deinen Beitrag bin ich darauf überhaupt erst aufmerksam geworden.

  • Wer hat an der Uhr gedreht?Datum03.10.2019 11:04
    Foren-Beitrag von Peter Ross im Thema

    Huch, ich bin ja auch schon recht lange dabei. Registriert unter ewok2003 am 01.02.2004.
    Aber 2010 habe ich mal meinen Forumsnamen in Peter Ross verwandelt, daher sieht es gar nicht so lange aus.

    Das Forum gibt es seit 10.07.2002, oder?

    Und natürlich auch mein Glückwunsch an brutus!

  • Die fünf schlechtesten Wallace Filme Datum25.09.2019 20:09
    Foren-Beitrag von Peter Ross im Thema

    Zitat von DerHexer im Beitrag #170
    Ihr Kostverächter!

    Wirklich schlechte Filme gibt es unter den deutschen oder deutsch koprodzierten Filmen meines Erachtens nicht.

    Für mich die fünf schwächsten bzw. am wenigsten interessanten sind:

    Der Rächer
    Der grüne Bogenschütze
    Die seltsame Gräfin
    Die Pagode zum fünften Schrecken
    Die Tote aus der Themse

    Die Italiener liebe ich und auch Jess Francos Beitrag macht mir sehr viel Spaß, genau wie der Gorilla.





    Die Pagode zum fünften Schrecken - den "Edgar Wallace Film" (und zwar wirklich in Anführungszeichen) hatte ich nicht auf dem Zettel.

  • Foren-Beitrag von Peter Ross im Thema

    Das sieht nach Gleichstand bei Musik zwischen Banne und Abt aus.

  • Foren-Beitrag von Peter Ross im Thema

    Zitat von Count Villain im Beitrag #53

    Und die negative Kameraplatzierung des "Dreiecks" zeigt mir, dass viele wahrscheinlich immer noch nicht die Farbversion kennen. Die wirkt optisch definitiv besser.

    Dem ist nichts hinzuzufügen.

  • Foren-Beitrag von Peter Ross im Thema

    Ich habe es befürchtet: Die aus meiner Sicht gelungenen Filme Glasauge und Dreieck nur im unteren Mittelfeld...

  • Foren-Beitrag von Peter Ross im Thema

    Ich wundere mich ja, dass offenbar jemand außer mir Dreieck sogar lieber mag als ich. Dafür bin ich wohl trotz relativ solider Bewertung der größte Frosch-Kritiker.

  • Foren-Beitrag von Peter Ross im Thema

    Zitat von Count Villain im Beitrag #123


    Würde ich so unterschreiben. Wenn tatsächlich auch handwerklich gewürdigt wurde. Ansonsten ist es wahrscheinlicher, dass es Banne statt Stecknadel nach vorne geschafft hat.

    Was gegen Stecknadel spricht ist, dass der Film 2014 nur auf Rang 26 ausgestiegen ist. Ich selber bevorzuge auch die Klassiker.

  • Foren-Beitrag von Peter Ross im Thema

    Zitat von Count Villain im Beitrag #123


    Würde ich so unterschreiben. Wenn tatsächlich auch handwerklich gewürdigt wurde. Ansonsten ist es wahrscheinlicher, dass es Banne statt Stecknadel nach vorne geschafft hat.

    Was gegen Stecknadel spricht ist, dass der Film 2014 nur auf Rang 26 ausgestiegen ist. Ich selber bevorzuge auch die Klassiker.

  • Foren-Beitrag von Peter Ross im Thema

    Ich tippe:

    LOW:
    - Buckliger
    - Dreieck

    MITTE:
    - Peitsche
    - Zimmer
    - Banne
    - Glasauge

    TOP
    - Hexer
    - Gasthaus
    - Augen
    - uMönch
    - Stecknadel
    - Frosch

    Passt das?

  • Foren-Beitrag von Peter Ross im Thema

    Wertung erfolgt.

  • Foren-Beitrag von Peter Ross im Thema

    Zitat von patrick im Beitrag #95
    allerwerteste Wertung abgegeben.

    Nein, ich war eher, habe hier nur nicht gepostet.

  • Foren-Beitrag von Peter Ross im Thema

    Wertung abgegeben.

  • Foren-Beitrag von Peter Ross im Thema

    Zitat von Count Villain im Beitrag #54
    @Gubanov
    Beim Dreieck gibt es keine Vorgabe, welche Version zu bewerten ist, oder? Farbe oder Schwarzweiß macht ja doch einen Unterschied.

    Ich vermute, dass die Farbversion vom Dreieck kaum bekannt ist und nur wenige diese gesehen haben.

Inhalte des Mitglieds Peter Ross
Beiträge: 1383
Ort: Oyten bei Bremen
Seite 1 von 50 « Seite 1 2 3 4 5 6 50 Seite »
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz