Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 457 Antworten
und wurde 17.881 mal aufgerufen
 Aktuelle Filme (DVD, Kino, TV)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 31
patrick Online




Beiträge: 2.655

12.01.2015 11:44
#61 RE: DER SCHATZ IM SILBERSEE (Remake) Zitat · antworten

Wie fix ist das überhaupt mit der Neuverfilmung?

TV-1967 Offline



Beiträge: 341

12.01.2015 14:42
#62 RE: DER SCHATZ IM SILBERSEE (Remake) Zitat · antworten

Zur Zeit ist man auf Motivsuche in Kroatien. Näheres erfahre ich nach Ostern.

patrick Online




Beiträge: 2.655

12.01.2015 15:37
#63 RE: DER SCHATZ IM SILBERSEE (Remake) Zitat · antworten

Zitat von TV-1967 im Beitrag #62
Zur Zeit ist man auf Motivsuche in Kroatien. Näheres erfahre ich nach Ostern.


Dann halt uns bitte auf dem Laufenden. Ich war selber mal Anfang der 80er an den Plitvicer Seen. Tolle Gegend. Wollten im Vorjahr hin. Ist sich aber nicht ausgegangen. Vielleicht klappt es heuer.

Und noch einen Gruß an Martin Bottcher. Seine Scores, vor Allem aus Karl May, gehören zu meinen All Time Favourites

eastmancolor Offline



Beiträge: 2.320

12.01.2015 20:01
#64 RE: DER SCHATZ IM SILBERSEE (Remake) Zitat · antworten

Zitat von TV-1967 im Beitrag #60
Ich bin mit Martin Böttcher seit über 30 Jahren befreundet und habe ihn daraufhin logischerweise angesprochen. Die Filmmusik dazu ist ja im
Moment sowieso noch reine "Zukunftsmusik". Die Rede davon etwas Neues zu machen stand ja schon mal vor 2 Jahren zur Diskussion in München.
Natürlich ist ein Mensch mit 87 Jahren nicht mehr so vital wie ein 40 Jähriger. Das ist mir schon klar. Martin sagte ja nur, daß auch er
es begrüßen würde, wenn man diese neuen Fernsehfilme in Kroatien dreht.



Wenn Du mit ihm befreundet bist, weißt Du ja auch wie es ihm geht. Hoffentlich alles in Ordnung?

Gabs denn seitens RatPack überhaupt ein Interesse Martin Böttcher zu engagieren?
Grundsätzlich wäre es natürlich ein Traum aber wenn schon in Kroation gedreht wird und man dann noch den Böttcher Sound miteinbringt, stellt sich das für mich als großes Risiko dar, etwas Neues zu schaffen. So sehr ich mir Martin Böttcher wünsche aber ich weiß nicht ob mein Fan Denken hier angebracht ist.


Ach ja, auch noch einen Gruß von mir. Seine Musik begleitet mich schon mein ganzes Leben.







Noch was, ich weiß nicht ob ich eine Info richtig gedeutet habe aber im Sommer könnte Drehbeginn sein.

eastmancolor Offline



Beiträge: 2.320

12.01.2015 20:13
#65 RE: DER SCHATZ IM SILBERSEE (Remake) Zitat · antworten

@TV-1967

Ein riesen Traum ist es einmal Martin Böttcher bei einem Konzert zu sehen, wie aktuell Ennio Morricone.
Natürlich ist 87 ein Alter, wo dieser Wunsch wohl unerfüllt bleiben wird aber falls es wider meines Erwartens doch passiert, bitte ich Dich das hier im Forum, gerne per PM so früh wie möglich kundzutun.
Selbst ein kleiner Auftritt wo Martin Bötthcer ein Orchester dirigiert wäre das absolute Highlight für mich.

Mamba91 Offline



Beiträge: 745

12.01.2015 22:44
#66 RE: DER SCHATZ IM SILBERSEE (Remake) Zitat · antworten

Ich kann mir nicht vorstellen das Martin Böttchers Musik in einem aktuellen Film den gewünschten Effekt hat. Die Musik zu den Pfarrer-Braun-Filmen ist mir zu verstaubt und eigentlich auch ein ziemliches Gedudel- jetzt nicht aggresiv werden, Martin Böttcher ist für mich auch ein ganz großer.
Riz Ortolanis Filmmusik zu Artur Brauners OLD SHATTERHAND ist doch großartig. Ein Score von der Bandbreite müsste das sein.

TV-1967 Offline



Beiträge: 341

13.01.2015 00:27
#67 RE: DER SCHATZ IM SILBERSEE (Remake) Zitat · antworten

Martin freut sich immer über Grüße seiner Fans. Es geht ihm mittlerweile wieder ganz gut mit den halt üblichen Wehwechen im Alter...!
Er hat jedenfalls vor zum Bayerischen Filmpreis nach München zu kommen. Martin war schon immer und ist ein Reisender! Keine Angst, werde
jetzt nicht aggressiv. Das Problem bei den späteren "Pfarrer Braun"-Musiken lag, oder liegt leider wie immer am lieben Geld. Mir hat die
Idee auch nicht gefallen (die stammte übrigens vom Regisseur Henschel) alte Musiken des öfteren mehrmals einzusetzen. Und mit nur 3 Musikern klingt halt doch vieles etwas gleich. Die neue CD kann man sich aber trotzdem gut anhören.

Zum Thema "Winnetou" finde ich natürlich auch einen bombastischen Filmscore optimal. Die Musik zu Ortolanis "OLD SHATTERHAND" wird
mir, bzw. hat mir leider noch nie gefallen. Zu oft wiederholt sich immer wieder das gleiche Titelthema. Oder der Chor, den ich für ziemlich deplaziert halte und das
pausenlose Getrommel mit dem Schlagzeug (klingt wie eine Maschinengewehrsalve). Da gefällt mir sein bombastischer Soundtrack zu "Il giorni
dell`ira" tausendmal besser.

Vielleicht ist aber auch einmal die Zeit gekommen, etwas Neues zum Thema "Winnetou" auszuprobieren... !

patrick Online




Beiträge: 2.655

13.01.2015 07:39
#68 RE: DER SCHATZ IM SILBERSEE (Remake) Zitat · antworten

Ich find Ortolanis "Old Shatterhand" zwar nicht schlecht. Doch kann das Böttchers Klängen niemals das Wasser reichen. Seine Musik hat mich von Anfang an am meisten angesprochen. Auch bei Wallace. Dort vor Allem der Fälscher. Pfarrer Braun schaue ich zwar nicht, bin aber zufällig mal beim durchschalten dort hängen geblieben, als ich ebendiese Musik hörte, die mir natürlich sofort auffiel. Es freut mich, ihm zumindest indirekt meine Grüsse schicken zu können. Diese Scores gehören für mich wirklich zu den besten Filmmusiken der Welt. Dafür will ich mich bedanken.

Jan Offline




Beiträge: 1.168

13.01.2015 14:38
#69 RE: DER SCHATZ IM SILBERSEE (Remake) Zitat · antworten

Zitat von TV-1967 im Beitrag #67

Vielleicht ist aber auch einmal die Zeit gekommen, etwas Neues zum Thema "Winnetou" auszuprobieren... !


Das denke ich auch! Für mich sind die Rialto-Mays der 60er Jahre auch eng mit Martin Böttcher verknüpft. Nur halte ich es für gefährlich, wenn man sich wirklich an Karl May herantrauen sollte, die Filme der 60er Jahre in Dramaturgie und Machart nachzuäffen. Das ist schon bei Wendlandts TV-Wallace-Filmen für RTL so richtig schön in die Hose gegangen. Man sollte sich nach meinem Dafürhalten etwas Eigenes überlegen, sofern denn die May-Vorlagen, die ich nicht kenne, so etwas zulassen.

Gruß
Jan

patrick Online




Beiträge: 2.655

13.01.2015 15:38
#70 RE: DER SCHATZ IM SILBERSEE (Remake) Zitat · antworten

Zitat von Jan im Beitrag #69
Zitat von TV-1967 im Beitrag #67

Vielleicht ist aber auch einmal die Zeit gekommen, etwas Neues zum Thema "Winnetou" auszuprobieren... !


Das denke ich auch! Für mich sind die Rialto-Mays der 60er Jahre auch eng mit Martin Böttcher verknüpft. Nur halte ich es für gefährlich, wenn man sich wirklich an Karl May herantrauen sollte, die Filme der 60er Jahre in Dramaturgie und Machart nachzuäffen. Das ist schon bei Wendlandts TV-Wallace-Filmen für RTL so richtig schön in die Hose gegangen. Man sollte sich nach meinem Dafürhalten etwas Eigenes überlegen, sofern denn die May-Vorlagen, die ich nicht kenne, so etwas zulassen.

Gruß
Ja



Was ich gutheißen würde, wären literaturgetreue May-Verfilmungen. Das hatt`s noch nicht gegeben. Ich hab als Kind mehrer Romane gelesen und die atmosphärische Dichte ist wirklich beeindruckend. Allerdings würd ich mich bei der optischen Darstellung der Hauptfiguren nicht an die Romane halten, zumindest nicht bei Winnetou und Old Shatterhand. Diese sind in den Vorlagen sehr viel weniger eindrucksvoll beschrieben, als wir sie aus den 60ern kennen.

TV-1967 Offline



Beiträge: 341

13.01.2015 16:12
#71 RE: DER SCHATZ IM SILBERSEE (Remake) Zitat · antworten

Literaturgetreu war zum Beispiel die Serie "Kara Ben Nemsi Effendi" mit K.-M. Vogler und Heinz Schubert. So in der Art nahe am Buch wäre
gut. Und zur Filmmusik würde mir ein Score a la "Barry" oder "Goldsmith" gut gefallen.

patrick Online




Beiträge: 2.655

13.01.2015 16:23
#72 RE: DER SCHATZ IM SILBERSEE (Remake) Zitat · antworten

Zitat von TV-1967 im Beitrag #71
Literaturgetreu war zum Beispiel die Serie "Kara Ben Nemsi Effendi" mit K.-M. Vogler und Heinz Schubert. So in der Art nahe am Buch wäre
gut. Und zur Filmmusik würde mir ein Score a la "Barry" oder "Goldsmith" gut gefallen.


Ich hab davon ein paar Folgen gesehen. Allerdings haben mir Inszenierung und Schauspieler nicht gefallen. Ich war so auf Lex Barker eingeschossen, dass ich mit Vogler nichts anfangen konnte. Ich dachte mit "literaturgetreu" auch eher an die Winnetou-Filme. Schatz im Silbersee, Old Surehand, etc. haben wirklich starke Storys, die man sehr gut umsetzen könnte.

eastmancolor Offline



Beiträge: 2.320

13.01.2015 16:43
#73 RE: DER SCHATZ IM SILBERSEE (Remake) Zitat · antworten

Ich glaube in einem Punkt sind wir uns wirklich alle einig. Eine Neuverfilmung des Winnetou Themas wird sehr schwierig. Nach 50 Jahren sind Pierre Brice, Lex Barker und auch die Musik von Martin Böttcher immer noch so präsent, dass sie ganz klar damit verglichen werden, auch wenn man das definitiv nicht tun sollte. Den Zauber, den die Filme in den 60er und 70er Jahren ausgestrahlt haben ist heute einfach nicht mehr cool. Ich benutze das Wort cool ganz bewusst.
Auch wenn Böttcher ein 100 Mann Orchester bekommen würde, würde ich ebenfalls sagen, dass man das Thema wirklich vollkommen losgelöst von der Vergangenheit angehen sollte. Man sollte wirklich mal was Neues probieren. Aber auch in diesem Sinne haben sich die Macher wirklich einiges aufgeladen, weil sie an einen Überkult rangehen, der in Deutschland Generationen bewegt hat.
Alleine schon der Winnetou Darsteller wird zerissen werden. Zumindest in Deutschland wird das Daniel Craig Ausmaße unter den Filmfans annehmen.
Ich bin jetzt schon gespannt, auf die Hetze, egal was und wie sie es machen.


Meine einzige Hoffnung ist, dass die Macher einen Weg finden auch Leute unter 35/40, die Winnetou nicht mehr so wirklich kennen, anzusprechen.
Wenn man jemand der 1980 geboren ist auf Winnetou anspricht, weiß der allenfalls noch, dass das ein Indianer ist. Genau das gibt aber auch Hoffnung für einen Neustart.

Georg Offline




Beiträge: 2.738

13.01.2015 17:08
#74 RE: DER SCHATZ IM SILBERSEE (Remake) Zitat · antworten

Zitat
Wenn man jemand der 1980 geboren ist auf Winnetou anspricht, weiß der allenfalls noch, dass das ein Indianer ist. Genau das gibt aber auch Hoffnung für einen Neustart.

Entschuldige, aber das ist einfach falsch. Das ist in etwa meine Generation (ich bin etwas früher geboren), aber die 80er-Kinder kennen Winnetou mit Sicherheit nicht zuletzt durch die zigfache Wiederholung im TV zu allen möglichen Anlässen. Ich kenne jedenfalls niemanden, der +/- 5 Jahre mein Alter hat, der das damals nicht gesehen hat als Kind. Lief ja auch regelmäßig im Weihnachtsprogramm.

Marmstorfer Online




Beiträge: 7.263

13.01.2015 17:47
#75 RE: DER SCHATZ IM SILBERSEE (Remake) Zitat · antworten

Zitat von eastmancolor im Beitrag #73

Wenn man jemand der 1980 geboren ist auf Winnetou anspricht, weiß der allenfalls noch, dass das ein Indianer ist. Genau das gibt aber auch Hoffnung für einen Neustart.


Ich sehe das ähnlich wie Georg; ein völlig unzutreffendes Pauschalurteil. Ich habe Winnetou in meiner Grundschulzeit (erste Hälfte der 90er) durch zahlreiche Ausstrahlungen im Samstag- und Sonntagnachmittagsprogramm von Sat. 1 kennengelernt - und war bei weitem nicht der einzige aus meiner Klasse, der die Filme gesehen hat. Auch durch "Der Schuh des Manitu" haben die alten Streifen noch einmal einen Popularitätsschub erfahren. Und als regelmäßiger Zuschauer der Karl-May-Spiele in Bad Segeberg weiß ich, dass dort alle Altersklassen (und besonders viele Kinder) im Publikum vertreten sind, die allesamt völlig ausrasten, wenn Winnetou das erste Mal auf der Bildfläche erscheint.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 31
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen