Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 632 Antworten
und wurde 118.617 mal aufgerufen
 Film- und Fernsehklassiker national
Seiten 1 | ... 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43
Count Villain Offline




Beiträge: 4.013

10.01.2019 18:43
#631 RE: "Der Kommissar" (1969-1976), Kommentare zu den Folgen Zitat · antworten

Zitat von Havi17 im Beitrag #627
Nach Sichtung von bisher 2/3 der Kommissar Folgen, die ich mir früher nie ansah, weil mir diese zu Kammerspielartig waren, halte ich "Drei Tote reisen nach Wien" neben "Tod im Transit" wegen o.g. Hintergrund für die besten Folgen.


Stimmt. "Tod im Transit" könnte ebenfalls fast nahtlos an der Themsetoten anknüpfen.

Count Villain Offline




Beiträge: 4.013

22.01.2019 20:28
#632 RE: "Der Kommissar" (1969-1976), Kommentare zu den Folgen Zitat · antworten

Ein paar neue Eindrücke von meinem "Kommissar-Marathon".

Brynych ist der Alfred Vohrer des Kommissars. Wozu letzterer allerdings 14 Filme brauchte, genügen ersterem 4 Folgen. Debüt mit einem schaurig-eindrucksvollen Krimi bis es dann schließlich irgendwann total über die Stränge schlägt (ich werde nie weder die ersten Takte von "A Banda" hören können, ohne in einen Schreikrampf zu verfallen) und schließlich in einem späten, soliden Achtungserfolg mündet.

Zum Glück wurde Brynych nicht die Gelegenheit gegeben, die Serie so totzureiten wie mit Vohrer bei Wallace geschehen. Hingucker sind die Brynychs aber allemal.

Die bisher enttäuschendste Folge ist für mich "Besuch bei Alberti". Der Beginn ist stark und macht richtig Lust auf mehr, nur damit der Fall am Ende durch simples Zuhören zu seinem unlogischen Ende kommt. Warum die Polizei niemanden fragt, wo er zum Tatzeitpunkt gewesen ist, erschließt sich natürlich auch am Ende, wenn sich herausstellt, dass so gut wie alle Verdächtigen bei Alberti waren. Keine guten Ideen für Pseudo-Alibis gehabt, Herr Reinecker? Man kann es sich natürlich auch leicht machen.

Und da wir beim Wallace der Woche gerade bei den sieben Schlössern sind: Ellen Umlauf hätte ich mir nach der Folge "Ende eines Tanzvergnügens" auch sehr gut als Emily Cody vorstellen können.

Jan Offline




Beiträge: 1.353

Gestern 14:36
#633 RE: "Der Kommissar" (1969-1976), Kommentare zu den Folgen Zitat · antworten

Zitat von Count Villain im Beitrag #632
Brynych ist der Alfred Vohrer des Kommissars. Wozu letzterer allerdings 14 Filme brauchte, genügen ersterem 4 Folgen. Debüt mit einem schaurig-eindrucksvollen Krimi bis es dann schließlich irgendwann total über die Stränge schlägt (ich werde nie weder die ersten Takte von "A Banda" hören können, ohne in einen Schreikrampf zu verfallen) und schließlich in einem späten, soliden Achtungserfolg mündet.

Hehe, ja, das ist so. Leider wurde auch Brynych mit den Jahren bei Derrick und dem Alten erheblich konformer. Einige typische Brynych-Effekte (Spiegel, Blick in die Kamera) blieben zwar bis zum Schluss. Jedoch hat er in späteren Jahren nie wieder sowas Wunderbares wie den "Tod einer Zeugin" vollbringen (manch' einer würde sagen: verbrechen) dürfen. Einige frühe Derricks wie beispielsweise "Alarm auf Revier 12" haben aber durchaus auch einiges an Brynych-Flair. Oder auch "Der Spieler" aus dem Alten. Man kann sich dann letztlich aussuchen, ob Brynych den Zuschauer besser mit Vicky Leandros oder mit Leonard Cohen zermürbt hat!

Gruß
Jan

Seiten 1 | ... 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen