Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 159 Antworten
und wurde 10.325 mal aufgerufen
 Filmbewertungen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 11
Blinde Jack Offline




Beiträge: 2.000

22.12.2007 20:14
#46 RE: Bewertet "Die Tote Aus Der Themse" (30) Zitat · antworten

bei der demaskierung muss ich dir recht geben! ich kann mich erinnern, dass, als ich den film das erste mal gesehen habe, saß ich vor dem fernseher und dachte: hä? es sind doch alle verdächtigen personen aus dem spiel! wer kann denn dann der haupttäter sein? ich war dann echt erstaunt, dass der polizeiartz der täter ist, denn er hat ja eigtl gar nichts mit den fergussons zu tun! also in dem punkt muss ich gubanov zustimmen!

Grunge - The best Musicstyle ever...

Kleine Offline




Beiträge: 77

04.01.2008 19:00
#47 RE: Bewertet "Die Tote Aus Der Themse" (30) Zitat · antworten

Ein toller Film, eine gute Handlung und ein überraschendes Ende.

Sei der, der du selbst glaubst zu sein.

Der unheimliche Mönch Offline




Beiträge: 299

17.01.2008 21:02
#48 RE: Bewertet "Die Tote Aus Der Themse" (30) Zitat · antworten

Ich mag diesen Film sehr.Er ist besser als so mancher Schwarz/Weiß Wallace .Die Darsteller finde ich alle spitze am besten war Werner Peters . Uschi Glas war manchmal etwas nervig und Hansjörg Felmy ist nicht der beste Inspektor aber ich finde diesen Film klasse.
Die Musik ist auch einfach wunderbar

Wenn Dummheit ein Verbrechen wär, wäre die Welt ein großes Gefängnis.

Eddi Arent

Joachim Kramp Offline




Beiträge: 4.901

21.08.2008 18:00
#49 RE: Bewertet "Die Tote Aus Der Themse" (30) Zitat · antworten
Hallo,

„Die Tote aus der Themse“ ist für viele der letzte „echte“ Edgar-Wallace-Film. Von seiner Machart gleicht er zwar grundsätzlich den End-60er-Wallace-Filme von Alfred Vohrer, dennoch hat der „neue“ Regisseur Nuancen in die Verfilmung gelegt. Abgesehen, dass dieser Film ohne jegliches Ateliers auskommt sind die O-Schauplätze ob in Berlin oder London dramaturgisch sehr gut gewählt. Umso bedauerlicher ist es, dass nicht einmal Harald Philipp auf die Idee gekommen ist eine weitere Wallace-Produktion, zumindest ins Gespräch zu bringen, vor allem auch deshalb da m.E. dieser Film ohne Ateliers wesentlich günstiger zu produzieren waren als die Vohrer-Filme. Ich gehe einmal davon aus, dass die Produktionskosten von „Die Tote aus der Themse“ unter DM 750.000,00 lagen. Philipp hat hiernach noch einige Sex-Filme (u.a. Seitensprung-Report) gedreht und ging dann mit seinem letzten Film (Die Brücke von Zupanja, 1975) restlos baden. Stilistisch gesehen hat Harald Philipp gute Arbeit geleistet, wobei ich immer noch die unrühmliche Verhaftung des Täters reklamiere. Dieser Film hat für mich viele Ähnlichkeiten mit „Der Mann mit dem Glasauge“. Hätte Alfred Vohrer sich etwas mehr Mühe gegeben und hätte Jutta Hering nicht die Szene der Verhaftung von Harry Riebauer herausgeschnitten wäre auch Vohrers letzter Wallace-Film ein großartiger Krimi geworden. Für mich hat er – wie so oft in dieser Zeit – geschludert indem er (wichtige) Szenen einfach fallen ließ, was den Filmen, insbesondere bei „Die blaue Hand“ und „Der Mann mit dem Glasauge“ einfach nicht gut tat. (Über die fehlenden Szenen bei „Im Banne des Unheimlichen“ braucht man nicht in dem große Maße zu meckern, da genug übrig geblieben ist um diesen Film abzurunden.)

Wie bereits bei „Das Geheimnis der grünen Stecknadel“ habe ich mir auch diesmal die Mühe gemacht und mir damalige aktuelle Bewertungen vom Geschäft, von der Presse und vom Publikum aus der Zeitschrift Filmecho herauszusuchen. Veröffentlicht wurden seinerzeit die Bewertungen nach Klein-, Mittel- und Großstädte. (wenn nicht anders angegeben Laufzeit eine Woche, was damals grundsätzlich üblich war.)

Startwochenende 31.März:
Wiesbaden Thalia: 14 Tage sehr gut/ Mainz Residenz: 14 Tage ausgezeichnet/ Saarbrücken Passage/ Scala: 21 Tage ausgezeichnet/ Hannover Rivoli: gut

Kleinstadt West Besuch: gut/ Presse: gut/ Publikum: gut
Kleinstadt Nord Besuch: gut/ Presse: gut/ Publikum: gut
Großstadt Süd-West Besuch: sehr gut/ Presse: gut/ Publikum: gut
Großstadt Süd-West Besuch 14 Tage: gut/ Presse: zufrieden/ Publikum: zufrieden
Großstadt Berlin Besuch 18 Tage: gut/ Presse: gut / Publikum: gut
Mittelstadt Süd-West Besuch: zufrieden/ Presse: o.A./ Publikum: o.A.
Kleinstadt Südwest Besuch: gut/ Presse: gut/ Publikum: gut
Mittelstadt Nord Besuch: zufrieden/ Presse: o.A./ Publikum: zufrieden
Mittelstadt Süd Besuch: zufrieden / Presse: o.A./ Publikum: sehr gut
Großstadt West Besuch: zufrieden/ Presse: zufrieden/ Publikum: zufrieden
Kleinstadt West Besuch: zufrieden / Presse: gut/ Publikum: gut
Kleinstadt West Besuch: zufrieden / Presse: o.A./ Publikum: sehr gut
Kleinstadt West Besuch: gut/ Presse: o.A./ Publikum: gut
Mittelstadt Süd Besuch: mäßig/ Presse: o.A./ Publikum: mäßig
Kleinstadt Süd Besuch: mäßig/ Presse: gut/ Publikum: sehr gut
Kleinstadt Südwest Besuch: mäßig/ Presse: o.A./ Publikum: gut
Kleinstadt Süd Besuch: mäßig/ Presse: gut/ Publikum: gut
Großstadt Südwest Besuch: zufrieden/ Presse: gut/ Publikum: gut
Großstadt Südwest Besuch 14 Tage: gut/ Presse: gut/ Publikum: gut
Mittelstadt Süd Besuch: mäßig/ Presse: zufrieden / Publikum: zufrieden
Großstadt Berlin Besuch: gut/ Presse: o.A./ Publikum: gut
Großstadt Berlin Besuch: gut/ Presse: o.A./ Publikum: gut
Großstadt Berlin Besuch: gut/ Presse: o.A./ Publikum: gut
Kleinstadt Nord Besuch: zufrieden/ Presse: zufrieden / Publikum: zufrieden
Großstadt West Besuch 10 Tage: gut/ Presse: gut/ Publikum: sehr gut
Kleinstadt Südwest Besuch: mäßig/ Presse: o.A./ Publikum: zufrieden
Kleinstadt Südwest Besuch: zufrieden/ Presse: o.A./ Publikum: gut
Kleinstadt Südwest Besuch: zufrieden/ Presse: o.A./ Publikum: zufrieden

Auch dies Mal kann nun jeder seine eigene Interpretation in die Bewertungen legen.

Gruß, Joachim.
tilomagnet Offline



Beiträge: 497

16.10.2008 20:53
#50 RE: Bewertet "Die Tote Aus Der Themse" (30) Zitat · antworten
DIE TOTE AUS DER THEMSE ist ein guter Wallace, entstanden zu einem Zeitpunkt als die Serie ihren Zenit schon längst überschritten hatte.

Am besten an diesem Film gefällt mir die Tatsache, dass man einen bodenständigeren, realeren Ansatz gewählt und auf unterirdische Krokodilsgruben, Voodoo-Zombie-Faschingskostüme und Ähnliches verzichtet hat, wie Vohrer die Serie ein paar Jahre vorher praktisch totgefilmt hatte.

Die nochmalige Rückkehr von Schürenberg ist natürlich großartig und ein würdiger Abschied für ihn. Das Duo Schürenberg/Felmy funktioniert auch recht gut und Uschi Glas ist um Welten besser als im MÖNCH und stört zumindest nicht. Die restliche Besetzung (v.a. Werner Peters) ist auch gut bis wenigstens ordentlich. Spannend ist der Film durchaus und die Auflösung doch sehr überraschend. Über manche fadenscheinige und plumpe Dialoge kann ich hinwegsehen. Der Film kann nunmal nicht verleugnen, in welcher Zeit er gedreht wurde!

Durchaus spannender und gut besetzter Spät-Wallace, zugegebenermaßen aber ohne besondere Höhepunkte.
DieterBorsche Offline



Beiträge: 138

21.02.2009 21:23
#51 RE: Bewertet "Die Tote Aus Der Themse" (30) Zitat · antworten

Dieser Film sticht in der Endphase der Wallace-Filme nochmal heraus. Wirklich ne gute Story, Top Schauspieler (Felmy nicht ganz so gut, schön wäre es gewesen nochmal Drache oder Leipnitz zu sehen - als errinnerung an alte Wallace-Zeiten), und die Entlarvung des Drahtzieher ist auch überraschend.
Und die Musik hat das größte Lob verdient - sehr einprägsam und die beste nach der des "Schwarzen Abtes".

Blinde Jack Offline




Beiträge: 2.000

29.03.2009 16:13
#52 RE: Bewertet "Die Tote Aus Der Themse" (30) Zitat · antworten

ein sehr guter farbfilm mit guten darstellern. besonders werner peters ist ein genialer darsteller. hansjörg fellmy gefällt mir eigentlich auch ganz gut, wird aber von anderen insepktoren weit hinten gelassn. dennoch passt er gut in den film. uschi glas hat hier ihren besten walalce auftritt und gefällt mir hier sehr gut. siegfried schürenberg hat hier allerdings seinen schlechtesten walalce auftritt und mir gefällt er absolut nicht. auch schoenfeld halte ich für eine fehlbesetzung, denn er überzeugt mich als fiesling nicht wirklich. der rest der riege ist durchweg gut.
die musik ist ebenfalls recht unterhaltsam, aber nicht berauschendes.
die handlung ist interessant aufgebaut und verläuft spannend bis zum schluss. die auflösung ist wenig spektakulär. dafür sehr überraschend und entgegen der vielen meinungen finde ich sie logisch.
anonsten ist zu dem film nur zu sagen, dass er ein toller farbfilm ist, der eine, durch die handlung, gelungene abwechslung darstellt.

punk's not dead

Count Villain Offline



Beiträge: 3.865

29.03.2009 17:25
#53 RE: Bewertet "Die Tote Aus Der Themse" (30) Zitat · antworten

Zitat von Joachim Kramp
Für mich hat er – wie so oft in dieser Zeit – geschludert indem er (wichtige) Szenen einfach fallen ließ, was den Filmen, insbesondere bei „Die blaue Hand“ und „Der Mann mit dem Glasauge“ einfach nicht gut tat. (Über die fehlenden Szenen bei „Im Banne des Unheimlichen“ braucht man nicht in dem große Maße zu meckern, da genug übrig geblieben ist um diesen Film abzurunden.)


Was für Szenen fehlen denn bei der blauen Hand?

Joachim Kramp Offline




Beiträge: 4.901

29.03.2009 18:02
#54 RE: Bewertet "Die Tote Aus Der Themse" (30) Zitat · antworten

Zitat von Count Villain
Zitat von Joachim Kramp
Für mich hat er – wie so oft in dieser Zeit – geschludert indem er (wichtige) Szenen einfach fallen ließ, was den Filmen, insbesondere bei „Die blaue Hand“ und „Der Mann mit dem Glasauge“ einfach nicht gut tat. (Über die fehlenden Szenen bei „Im Banne des Unheimlichen“ braucht man nicht in dem große Maße zu meckern, da genug übrig geblieben ist um diesen Film abzurunden.)


Was für Szenen fehlen denn bei der blauen Hand?


Ich habe vor, sobald ich dazu Zeit finde, einmal über die gestrichenen Szenen bei Wallace-Filmen zu schreiben. Habe deshalb etwas Geduld.

Joachim.

argento92 Offline



Beiträge: 80

11.06.2009 23:23
#55 RE: Bewertet "Die Tote Aus Der Themse" (30) Zitat · antworten

Die Tote aus der Themse

Zum Glück besser als der grottige "Das Gesicht im Dunkeln" , aber dieser Wallace-Film kommt nicht annähernd an die alten Filme heran.
Spannung, Atmophäre und Story alles im Durchschnittsbereich. Einziger Lichtblick die Musik von Peter Thomas, welche neber "Der unheimliche Mönch" zu seinen Besten zählen dürfte

Bewertung:

6/10

argento92 Offline



Beiträge: 80

14.06.2009 13:07
#56 RE: Bewertet "Die Tote Aus Der Themse" (30) Zitat · antworten

Hoffentlich werde ich jetzt nicht irgendwie missachtet, wenn ich das jetzt mal einfach raushaue!

...Ich hab den Film mal gründlich unter die Lupe genommen und mir viel auf das der Film eine leichte Parallele zum Giallo-Genre hat.

Und zwar immer wenn der Mörder jemanden umbringen will.
In diesen Szenen kommt für mich leichtes Giallo-Feeling auf, weil man immer nur die Hände (Handschuhe) sieht.

Mir würden euere Meinungen sehr interessieren!

Ich weiß schon das es eine rein Deutsche Produktion war ohne italienischen Einfluss.

Gruß
argento92

Count Villain Offline



Beiträge: 3.865

14.06.2009 14:26
#57 RE: Bewertet "Die Tote Aus Der Themse" (30) Zitat · antworten

Zitat von argento92
Und zwar immer wenn der Mörder jemanden umbringen will.
In diesen Szenen kommt für mich leichtes Giallo-Feeling auf, weil man immer nur die Hände (Handschuhe) sieht.


Das Gleiche könntest du dann auch vom indischen Tuch behaupten, auch wenn man die Hände des Täters nicht vor jedem Mord sieht. Aber doch regelmäßig.

argento92 Offline



Beiträge: 80

14.06.2009 18:35
#58 RE: Bewertet "Die Tote Aus Der Themse" (30) Zitat · antworten

Ja stimmt schon.
ich hatte nur gedacht vielleicht wegen der Zeit (1970) vorallem weil ja ein Jahr zuvor von Bryan Edgar Wallace " Das Geheimnis der schwarzen Handschuhe" ein Erfolg wurde.

gruß
argento92

Joachim Kramp Offline




Beiträge: 4.901

14.06.2009 19:19
#59 RE: Bewertet "Die Tote Aus Der Themse" (30) Zitat · antworten

Zitat von argento92
Ja stimmt schon.
ich hatte nur gedacht vielleicht wegen der Zeit (1970) vorallem weil ja ein Jahr zuvor von Bryan Edgar Wallace " Das Geheimnis der schwarzen Handschuhe" ein Erfolg wurde.
gruß
argento92


Zur Information: Das Ur-Drehbuch zu "Die Tote aus der Themse/ Der Engel des Schreckens" wurde bereits 1966 geschrieben und war einer der Entwürfe zur BLAUEN HAND.

Joachim.

argento92 Offline



Beiträge: 80

14.06.2009 19:51
#60 RE: Bewertet "Die Tote Aus Der Themse" (30) Zitat · antworten

Oh wusste ich nicht, sorry.
Kenn mich ja auch noch nicht so gut aus

gruß
argento92

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 11
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen