Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 159 Antworten
und wurde 10.150 mal aufgerufen
 Filmbewertungen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 11
Andreas Offline




Beiträge: 349

24.09.2005 15:50
Bewertet: "Die Tote aus der Themse" (1970, 30) Zitat · antworten

Ich finde den Film eher schwach, er ist nicht sehr spannend. Die Frage ob Murna lebt oder nicht wird dem Zuschauer zu begin des films verraten, das hätte man mehrdeutiger inszenieren sollen.
Positiv ist natürlich noch einmal der "echte" Sir John, der Auftritt von Werner Peters, die Musik von Thomas, einige Bilder die eine bedrückende Atmosphäre vermitteln. Der Titel des Films passt zu Wallace, aber nicht so recht zur Handlung. Als Vegetarier finde ich die Schlachthofszenen weniger lecker. Im Vergleich zu den Vorgängern Glasauge und Gesicht ist dieser Film nicht besser. 2/5 Punkten

rainbow Offline




Beiträge: 1.597

24.09.2005 18:57
#2 RE: Bewertet "Die Tote Aus Der Themse" (30) Zitat · antworten

So richtig überzeugen kann mich der Film leider auch nicht, was mir allerdings sehr gut gefallen hat war die Musik und natürlich auch Siegfried Schürenberg. Sehr gut hat mir auch Günther Stoll gefallen, das Ende mit dem "Bluffer" fand ich allerdings dann weniger gelungen denn so *clever* wie Felmy's Kollege auf die Waffe starrte die er angeblich bearbeitet hatte war es eigentlich sofort klar das es nur ein Trick sein konnte. Irgendwie schön finde ich dagegen das es zur Abwechslung mal keinen finalen Zweikampf gibt bei dem der Böse stirbt sondern das es friedlich ausgeht. Wer auch immer auf die Idee kam den Helden des Filmes in einen rosa(!!!)farbenen Pulli zu stecken verdient meiner Meinung nach allerdings eins zwischen die Augen mit einem Kissen, gefüllt mit extra weichen Federn

In Antwort auf:
Als Vegetarier finde ich die Schlachthofszenen weniger lecker.

Ich bin auch ein Veggie und stimme dir da natürlich aus vollem Herzen zu...


Insgesamt ist DTADT für mich ein Film mit spannenden Momenten der mich aber trotzdem nicht wirklich fesselt, Das Gesicht im Dunkeln ist zum Beispiel ein Film den ich dann doch interessanter finde.
2,5/5

Edgar007 Online




Beiträge: 2.275

25.09.2005 11:46
#3 RE: Bewertet "Die Tote Aus Der Themse" (30) Zitat · antworten

Für mich der beste Spät-Wallace! Endlich wieder Siegfried Schürenberg als Sir John und Werner Peters in einer für ihn absolut passenden Rolle. Bei diesem Film kommt nach langer, langer Zeit endlich mal wieder Wallace-Stimmung auf. 4/5 Punkten!

Christopher Offline



Beiträge: 236

25.09.2005 14:19
#4 RE: Bewertet "Die Tote Aus Der Themse" (30) Zitat · antworten

Man hat bei "Die Tote aus der Themse" noch mal alles versucht,an die früheren EW Filme anzuknüpfen,und hat es zum teil auch geschafft (Musik & Außenaufnahmen),nur Uschi Glas finde ich irgendwie fehl am Platz,ich wüßte aber jetzt auch niemanden der für die Rolle damals geeignet gewessen wäre,zum Glück ist wieder Siegfried Schürenberg als Sir John dabei,sowie Werner Peters als Bösewicht,die doch die kleinen Mängel ausgleichen,nicht zu vergessen Hansjörg Felmy,den ich auch gerne,schon mal früher ihn einen Wallace Filme gesehen hätte,und nicht nur ihn diesen,der Film ist einer der besten.4/5 Punkten


fritz k Offline



Beiträge: 243

25.09.2005 18:04
#5 RE: Bewertet "Die Tote Aus Der Themse" (30) Zitat · antworten

Gute Story, solide Regiearbeit, gute Schauspieler ( Glowna, Peters, Desny, Felmy ), aber leider kommt hier in den frühen 70igern nicht mehr der Charme auf, den die SW-Filme der frühen 60iger hatten. Da bevorzuge ich persönlich sogar dann die beiden letzten italienischen Filme.
Die Schlachthofszenen sind übrigens auch für den begeisterten Steak-Liebhaber sehr eklig, für den Film als Schauplatz und für Peters als Subcharakterisierung aber eine sehr gute neue Idee.
Gute 3 von 5 Punkten

ewok2003 Offline




Beiträge: 1.290

25.09.2005 19:00
#6 RE: Bewertet "Die Tote Aus Der Themse" (30) Zitat · antworten
Die Tote aus der Themse war aus meiner Sicht einer der letzten Versuche, die klassischen Wallace-Filme (ohne Italien) zu retten. Leider konnte dies nicht gelingen.
Wie fritz k schon schrieb finde ich die Idee der Schlachthofszene auch sehr gut. Sie passt zur Rolle von Werner Peters, der übrigens bereits kurz nach Ende der Dreharbeiten verstarb.
H.-J. Felmy finde ich als Inspektor etwas ungewohnt, spielt aber seine Rolle ganz solide und vielleicht auch für den Film passender als der zu diesem Zeitpunkt verbrauchte Fuchsberger.
Insgesamt gebe ich dem Film 2/5 Punkte, ein Film den ich mir selten aus dem DVD-Regal ziehe.

PS: Sorry für keine Bewertung vom Gesicht im Dunkeln, aber ich habe den Film schon ewig nicht mehr gesehen. Außerdem habe ich ihn so schlecht in Erinnerung, dass ich ihn mir wegen der Bewertung nicht extra noch mal anschauen möchte.


Gruß, Ewok

nico2312 Offline



Beiträge: 154

26.09.2005 18:13
#7 RE: Bewertet "Die Tote Aus Der Themse" (30) Zitat · antworten

nabend,

ich find den film richtig gut! Peters leider in der letzten Rolle. Die Musik ist für mich ein Ohrwurm. Für mich ist der Film ein würdiger Abschied der deutschen Wallace Produktionen der 70´s!

Nico

Billyboy03 Offline




Beiträge: 695

01.10.2005 16:23
#8 RE: Bewertet "Die Tote Aus Der Themse" (30) Zitat · antworten

Meine Erinnerungen an den Film sind leider auch etwas verblaßt, weil ich mir auch lieber andere Filme in den Player lege als diesen. Dabei ist es wohl richtig, daß sowohl die Grundhandlung als auch die Schauspieler-Auswahl gut an die früheren Wallace-Klassiker anknüpfen. Nur die berühmte Atmosphäre kommt nicht so rüber wie in den früheren Filmen.
Uschi Glas paßt in den Film, weil sie in die Zeit paßt, finde ich. Ob sie eine gute Schauspielerin ist, steht auf einem anderen Blatt.
Aus heutiger Sicht (Altersmilde) gebe ich dem Film durchaus 3/5 Punkten.
Mit der Lizenz zum Verhüten

BillyBoy03

Reinhard Offline



Beiträge: 1.373

02.10.2005 16:16
#9 RE: Bewertet "Die Tote Aus Der Themse" (30) Zitat · antworten

Sehr interessanter Film, da er als einziger die typische Wallace-Athmo mit dem 70er Jahre-Feeling paart. Handwerklich ein super Film (Viel London Aufnahmen mit (!) Darstellern), schöner Abschiedssoundtrack von Peter Thomas, Viele Veteranen der Reihe als Darsteller, gute Kameraarbeit...

trotzdem stimmt es, der Film ist nicht allzu spannend, ich schaue ihn trotzdem lieber an als z. B. "Der schwarze Abt" oder "Der grüne Bogenschütze".

3 / 5

BartS Offline



Beiträge: 10

04.10.2005 23:01
#10 RE: Bewertet "Die Tote Aus Der Themse" (30) Zitat · antworten
Die Tote aus der Themse ist zwar in der Tat nicht sehr spannend, aber ich finde, dieser Film "hat" etwas anderes, u.a. sehr gute Schauspieler. Mir gefällt er, auf jeden Fall wesentlich besser als die italienischen Filme. Ich gebe ihm 3,5 von 5 Punkten. Die Titelmusik habe ich mir eben mal wieder auf CD angehört - einfach super.

Peitschenmönch Offline




Beiträge: 534

28.12.2005 23:27
#11 RE: Bewertet "Die Tote Aus Der Themse" (30) Zitat · antworten
Insgesamt betrachten sicher einer der fünf schwächsten Rialto-Wallace-Filme, aber trotzdem noch recht gelungen. Die Regie hat mir stilistisch eigentlich recht gut gefallen. Was fehlt sind in der Tat irgendwelche Höhepunkte, außerdem ist die Story für den Zuschauer relativ uninteressant. Man freut sich irgendwie tatsächlich nur über bestimmte Darsteller, aber Uschi Glas, die hier relativ schwach spielt, auf der Suche zu folgen ist nicht wirklich interessant.
Siegfried Schürenberg war spitzenklasse, wie meistens, Hansjörg Felmy spielte seine eindimensionale Rolle nach Kräften. Werner Peters hat hier vergleichsweise sicher seinen blassesten Auftritt innerhalb von Wallace und Co., aber das liegt an der Rolle und deren Ausmaß. Eben kommen auch Friedrich Schoenfelder und Ivan Desny kaum zur Geltung. Allein aus diesen drei "gleichgestellten" Parts hätte man Unmengen an Potenzial ausschöpfen können.
Am interessanten waren die Parts von Vadim Glowna - der zu ungunsten des Films viel zu früh ins Gras biss - und Harry Riebauer; schauspielerisch ragten auch noch Siegfried Schürenberg und Günther Stoll raus. Dass sich auch Riebauers Part im Sand verlief ist schade, denn damit gingen auch der letzte "interessante Leitpfaden" des Films verloren.
Das Titelthema von Peter Thomas hat klasse, ist sehr eingängig!

Fazit: Ein relativ mieses Drehbuch wird von guten Schauspieler durchgezogen.
Das beste am Drehbuch hätte Uschi Glas betroffen, doch ausgerechnet sie wird dem Drehbuch da nicht gerecht... Dumm gelaufen!
Stilistisch recht interessant. Im Großen und Ganzen aber generell nichts Weltbewegendes. Für Riebauer- und Schürenberg-Fans ein Höhepunkt. Großformatiges Titelthema von Peter Thomas; "großformatig" im positiven Sinn.

3/5 Punkten

WallaceFan Offline




Beiträge: 276

08.09.2006 22:31
#12 RE: Bewertet "Die Tote Aus Der Themse" (30) Zitat · antworten

Da ich neu hier bin, und erstmal die Filme bewerten will, die ich sehr gut finde, mache ich hier mal weiter.

Auch wenn viele nicht meiner Meinung sind, aber ich finde, das "Die Tote aus der Themse" einer der besten Farb-Wallace Filme ist.

Gründe:

- Die Musik gefällt mir ziemlich gut, persönlich eine der besten der Wallace-Filme, wenn auch mit der Musik aus den älteren nicht vergleichbar, aber ich mach auch immer einen Unterscheid bei Bewertungen zwischen den schwarz-weiß und den Farb- Filmen.

- Die Schauspieler sind gut gewählt, Uschi Glas fand ich, im Gegensatz zu vielen hier, nie nervig, ich finde sie passt in die Rolle der Danny Fergusson ganz gut.
Felmy gefällt mir als Kommissar hier auch recht gut, mal was anderes.
Die restl. Besetzung ist ne gute Mischung aus alten Bekannten (Werner Peters, Günther Stoll, Harry Riebauer und natürlich Siegfried Schürenberg) und neuen Gesichtern wie Felmy, Schönfelder oder Glowna.
Hätte mich gefreut, noch ältere Gesichter wie Fuchsberger, Drache, Kinski, Arendt oder Wüstenahgen zu sehen.
Eins der Highlights war natürlich auch die Rückkehr von Siegfried Schürenberg, alias Sir John.

- Die Handlung ist in sich schlüssig und spannend aufgebaut, und die vielen Londong-Szenen sind für mich ein weiterer Pluspunkz.

Finde hier kommt nochmal ein letztes Mal dieses richtige Wallace-Feeling auf, und der Film ist einfach an seine Zeit (Anfang der 70er Jahre) angepasst.

Taunus Offline




Beiträge: 135

08.09.2006 23:48
#13 RE: Bewertet "Die Tote Aus Der Themse" (30) Zitat · antworten

Zitat von Andreas
Ich finde den Film eher schwach, er ist nicht sehr spannend. Die Frage ob Murna lebt oder nicht wird dem Zuschauer zu begin des films verraten, das hätte man mehrdeutiger inszenieren sollen.
Positiv ist natürlich noch einmal der "echte" Sir John, der Auftritt von Werner Peters, die Musik von Thomas, einige Bilder die eine bedrückende Atmosphäre vermitteln. Der Titel des Films passt zu Wallace, aber nicht so recht zur Handlung. Als Vegetarier finde ich die Schlachthofszenen weniger lecker. Im Vergleich zu den Vorgängern Glasauge und Gesicht ist dieser Film nicht besser. 2/5 Punkten

Interessant bei den Farb-Filmen ist auch zu beobachten wie die einzelnen Schauspieler zu späterer Zeit und auch in Farbe aussehen nachdem man einige Schauspieler aus den Wallace-Verfilmungen noch nie in Farbe gesehen haben könnte.

Mamba91 Offline



Beiträge: 745

14.01.2007 11:20
#14 RE: Bewertet "Die Tote Aus Der Themse" (30) Zitat · antworten

Ich hab den Film vor ein paar Tagen zumersten mal gesehen und fand ihn gut.
Er ist nicht "Sehr Gut" aber auch nicht schlecht. Alles erinnert mich aber irgentwie an einen TATORT oder DER ALTE.
Tortzdem, die Story ist gut und ein paar Wallacestars sind ja auch noch dabei.
Das Maintaim finde ich geradezu Perfekt. Allerdings finde ich die überführung des Täters eher schwach.
aber warum hat ilse page als Sir johns Sekretärin nicht mehr mitgespielt?

4/5 Punkten


Gubanov Offline




Beiträge: 14.778

14.01.2007 11:22
#15 RE: Bewertet "Die Tote Aus Der Themse" (30) Zitat · antworten

In Antwort auf:
Das Maintaim finde ich geradezu Perfekt.


Meinst du "Main Theme" oder "Maintheme" = Titelmusik? - Auch ich muss dazu sagen, dass ich sehr großen Gefallen an diesem Stück gefunden habe, nachdem es mir anfangs gar nicht gefiel.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 11
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen