Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 404 Antworten
und wurde 53.031 mal aufgerufen
 Film- und Fernsehklassiker national
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 27
INA Offline



Beiträge: 24

03.07.2008 18:49
#31 RE: Endlich: Straßenfeger-DVDs Zitat · Antworten

Hallo, Gubanov, was den Mehrteiler "Melissa" betrifft, ich weiss, dass Du kein Fan von Günther Stoll bist, aber ich kann dazu nur sagen, trau Dich einfach, er macht seine Sache wirklich gut. Ich finde auch, dass seine Verzweiflung über den Tod seiner Frau und seine Verwirrung angesichts der nachfolgenden Ereignisse sehr gut zum Ausdruck kommen. Einen anderen Schauspieler könnte ich mir für diese Rolle gar nicht vorstellen. Also ran an den Videorekorder!!!
Viele Grüsse von INA

Gubanov ( gelöscht )
Beiträge:

03.07.2008 20:31
#32 RE: Endlich: Straßenfeger-DVDs Zitat · Antworten
Danke für diese Aufmunterung, INA... Ich werde mir überlegen, ob ich die Aufnahme schon einmal "vortesten" oder doch bis zum DVD-Release warten soll.

2. Edgar-Wallace-Grand-Prix: Übersicht / Epigonen-Grandprix: Übersicht / Meine DVDs: DVDB.de
UND NOCH MEHR LINKS: Der Lümmel-Blog / Das Lümmel-Forum
/ JBV1 JBV2 / EWP1 EWP2 EWP3 / DVD-Cover
Jan Offline




Beiträge: 1.753

04.07.2008 10:23
#33 RE: Endlich: Straßenfeger-DVDs Zitat · Antworten

Welch gute Nachricht! Bis auf "Es ist soweit" und "Die Kette" kenne ich alle Durbridge-Mehrteiler, z.T. beinahe auswendig. Die "Es ist soweit"-Box wird daher mein Erstling werden! Meine Reihenfolge der mir bekannten Filme:

1.) "Tim Frazer" (toller Max Eckard und sehr spannende Geschichte)
2.) "Das Messer" (modern, grandioses GB-Flair, extrem spannend, toller Soundtrack)
3.) "Wie ein Blitz" (grandiose Schauspieler, toller Soundtrack, viele Originalschauplätze)
4.) "Die Schlüssel" (sehr spannende Geschichte, z.T. sehr gute Schauspieler)
5.) "Tim Frazer - Der Fall Salinger" (wieder Max Eckard, Geschichte etwas schwächer aber dennoch spannend)
6.) "Ein Mann namens Harry Brent" (sehr gute Schauspieler, viele Dreharbeiten an Originalschauplätzen)
7.) "Der Andere" (besser als man meinen würde, guter Albert Lieven, spannende Geschichte)
8.) "Das Halstuch" (z.T. recht langatmig und m.E. nur aufgrund der Darstellerriege sehenswert)
9.) "Melissa" (Günther Stoll unglaubwürdig, viele weitere Fehlbesetzungen, 08/15-Geschichte, kaum spannend)

Gruß
Jan

Der unheimliche Mönch Offline




Beiträge: 299

04.07.2008 20:26
#34 RE: Endlich: Straßenfeger-DVDs Zitat · Antworten

Übrigens . Ich hatte letzte Woche die möglichkeit mir einige einblicke in Das Halstuch zu gewinnen . In Berliner Fernsehmuseum am Potsdamer Platz kann man sich alle sechs episoden ansehen . Ich habe 1 und 6 gesehen da ich nicht die Zeit hatte mir alle anzusehen . Die DVD dazu wird sofort gekauft .
weiß schon jemand wann sie auf DVD erscheint

Wenn Dummheit ein Verbrechen wär, wäre die Welt ein großes Gefängnis.

Eddi Arent

Georg Offline




Beiträge: 3.257

05.07.2008 10:02
#35 RE: Endlich: Straßenfeger-DVDs Zitat · Antworten

Habe Montag an ARD-Video eine Mail geschrieben bzgl. Bonus etc., bisher ohne Antwort, hoffe aber immer noch darauf.
Hoffentlich greift man auf die richtigen Versionen zurück, also ungeschnitten, mit Originalvor- und Abspann (bei "Der Andere" lief zB in den 90ern so eine verstümmelte Version mit falschem Vorspann) und mit Zusammenfassungen (die ab "Die Schlüssel" dabei waren). Bei "Dem Täter auf der Spur" hat man ja leider auch tw. auf die 90er-Versionen zurück gegriffen, bei denen der Originalnachspann einfach durch einen schwarzen Hintergrund mit Rolltitel ersetzt wurde.

Sobald ich mehr weiß, werde ich's hier posten ...

Havi17 Offline




Beiträge: 3.760

05.07.2008 14:39
#36 RE: Endlich: Straßenfeger-DVDs Zitat · Antworten

Danke Georg !

Gruss
Havi17

Kleine Offline




Beiträge: 77

05.07.2008 16:58
#37 RE: Endlich: Straßenfeger-DVDs Zitat · Antworten
Ich habe mal eine ganz doofe Frage, deswegen bitte ich um Berichtigung, falls ich falsch liege. Meine Mutter war sich nämlich net sicher.

"Es muss nicht immer Kavier sein" und "Das Messer" hat da nicht Günther Stoll auch mitgespielt????

Super das es diese Straßenfeger endlich gibt, dass bereichert meine Sammlung.

Sei der, der du selbst glaubst zu sein. Allerdings ist übersinnliches keinswegs unheimlich sondern normal...... Jedenfalls für mich.



Either one hates Günther Stoll, or one loves him. I prefer the second possibility.:-D

Jan Offline




Beiträge: 1.753

05.07.2008 17:45
#38 RE: Endlich: Straßenfeger-DVDs Zitat · Antworten

Zitat von Kleine

"Es muss nicht immer Kavier sein" und "Das Messer" hat da nicht Günther Stoll auch mitgespielt????


In "Es muss nicht immer Kaviar sein" gem. imdb ja, in "Das Messer" definitiv nicht.

Gruß
Jan

Joachim Kramp Offline




Beiträge: 4.901

05.07.2008 18:28
#39 RE: Endlich: Straßenfeger-DVDs Zitat · Antworten

Zitat von Kleine
Ich habe mal eine ganz doofe Frage, deswegen bitte ich um Berichtigung, falls ich falsch liege. Meine Mutter war sich nämlich net sicher.

"Es muss nicht immer Kavier sein" und "Das Messer" hat da nicht Günther Stoll auch mitgespielt????

Super das es diese Straßenfeger endlich gibt, dass bereichert meine Sammlung.
Vermutlich meinst Du den Kinofilm "Das Messer". Hier hat Stoll mitgespielt. Er hat aber nichts mit Durbridge zu tun.

Joachim.

Gubanov ( gelöscht )
Beiträge:

06.07.2008 20:25
#40 RE: Endlich: Straßenfeger-DVDs Zitat · Antworten
Hier für die, die komplett oder teilweise noch so unbeleckt sind wie ich, einige Informationen von Georgs hervorragender Seite:




DVDs erscheinen am 19.09.2008.

1. Der Andere
Deutschland 1959. Mit: Albert Lieven, Wolf Frees, Heinz Klingenberg, Helmuth Rudolph, Siegurd Fitzek u.a. Regie: Joachim Hoene.
In dem englischen Internatsstädtchen Medlow wird auf einem Hausboot eine männliche Leiche aufgefunden. Inspektor Ford und Sergeant Broderick identifizieren sie als den italienischen Froschmann und Wissenschaftler Paolo Rocello. Zeugen wollen den Internatslehrer Henderson kurz zuvor auf dem Hausboot gesehen haben. Das Netz um Henderson zieht sich immer enger, als die junge Bilie Reynolds ermordet wird. Aber auch andere, wie der Unternehmer Merson oder der Arzt Dr. Sheldon, machen sich verdächtig. Henderson entpuppt sich jedoch als Mitarbeiter der britischen Spionageabwehr, der in Medlow einem feindlichen Agenten auf der Spur ist. Gemeinsam mit Inspektor Ford stellt er dem gefährlichen Spion, der in Billie Reynolds Tagebuch als "R" erwähnt wird, eine Falle.

2. Es ist soweit
Deutschland 1960. Mit: Jürgen Goslar, Eva-Ingeborg Scholz, Peter Pasetti, Siegfried Lowitz u.a. Regie: Hans Quest.
Janet Freeman, die zehnjährige Tochter des englischen Atomforschers Clive und seiner Frau Lucy, wird auf dem Schulweg entführt. Für die Freemans beginnt eine zermürbende Zeit. Gemeinsam mit dem Freund der Familie, Rechtsanwalt Laurence Hudson, suchen die Freemans hinter dem Rücken von Inspektor Kenton ein Arrangement mit den Kidnappern. Welche Rolle spielen in der Angelegenheit Janets' Lehrerin Ruth Calthorpe oder die neugierige Nachbarin Barbara Barstow, die immer zur Unzeit auftaucht? Erst ein Treffen mit dem zwielichtigen Fotografen Pelford schafft Klarheit. Die Entführer fordern jedoch kein Geld...




DVDs erscheinen am 19.09.2008.

3. Das Halstuch
Deutschland 1961. Mit: Heinz Drache, Albert Lieven, Horst Tappert, Erika Beer, Dieter Borsche u.a. Regie: Hans Quest.
Im Mittelpunkt des sechsteiligen Krimiklassikers steht Inspektor Harry Yates. Er hat sich mit einer Reihe von Morden zu befassen, die mit einem Halstuch verübt wurden. Eine schwierige Aufgabe, aus dem Kreis mehrerer hochgradiger Verdächtiger den Mörder herauszufinden und zu überführen

6. Die Schlüssel
Deutschland 1964. Mit: Harald Leipnitz, Albert Lieven, Friedrich Joloff, Hans Quest u.a. Regie: Paul May.
Philip Martin (Peter Thom) kehrt vom Wehrdienst aus Deutschland zurück und besicht seinen Bruder. Eric (Harald Leipnitz), ein Modephotograph, ist enttäuscht, als Philip noch am gleichen Nachmittag nach Dublin weiter reisen will. Ein irischer Kamerad von ihm, Sean Reynolds, sei in Hamburg überfahren worden, und habe ihn vor seinem Tod gebeten, seine Frau in Dublin aufzusuchen. Tatsächlich fährt Philip aber nicht nach Dublin, sondern mietet sich im Royal - Falkon - Hotel in Maidenhead ein. Dort ist ein Gedichtband für ihn abgegeben worden. Philip verbringt einige Tage mit dieser für ihn ungewöhnlichen Lektüre, dann wird er erschossen aufgefunden. Anscheinend hat er Selbstmord begangen. Sein Bruder Eric glaubt aber nicht daran, beginnt zu recherchieren und gerät unter Verdacht.




DVDs erscheinen am 21.11.2008.

4. Tim Frazer
Deutschland 1962. Mit: Max Eckard, Marianne Koch, Paul Klinger, E.F.Fürbringer, Ursula Herking u.a. Regie: Hans Quest.
Tim Frazers Kompagnon Harry Denston verschwindet spurlos. Tim begibt sich nach Henton, nachdem er von Harry ein Telegramm erhalten hat, ihn dort zu treffen. Doch Harry erscheint nicht. Stattdessen stirbt in Frazers Hotel ein russischer Matrose namens Anstrov, der im Todeskampf immer nach jemanden namens "Anya" schreit. Außerdem wird Tims Brieftasche gestohlen. Zurück in London erfährt er, daß er für eine Abteilung der Regierung Harry Denston finden soll...

5. Tim Frazer - Der Fall Salinger
Deutschland 1963. Mit: Max Eckard, Ingrid Ernest, Max Mairich, Eva Pflug, Jan Hendriks u.a. Regie: Hans Quest.
Tim Frazer wird von Charles Ross beauftragt, nach Amsterdam zu fahren, um dort den mysteriösen Tod eines gewissen Leo Salinger, der Ross' Kollege war, zu untersuchen. Er soll beim Überqueren einer Straße von einer gewissen Barbara Day überfahren worden sein. Schnell macht Frazer deren Bekanntschaft und lernt gemeinsam mit ihr den Amerikaner Cordwell kennen. Als sie zurück in London sind, und Frazer Barbara Day besuchen will, findet er den ermordeten Cordwell in ihrer Wohnung. Neben ihm steht ein Metronom. Frazer lernt schließlich auch Barbaras Freundin Vivien kennen, die allerdings irgendwie in das Verbrechen verstrickt ist...

Teil 2 folgt sogleich.

@ Georg: Aus welchem Teil der beiden Tim-Frazer-Mehrteiler ist denn das Bild auf dem DVD-Cover? Handelt es sich etwa um Marianne Koch?

2. Edgar-Wallace-Grand-Prix: Übersicht / Epigonen-Grandprix: Übersicht / Meine DVDs: DVDB.de
UND NOCH MEHR LINKS: Der Lümmel-Blog / Das Lümmel-Forum
/ JBV1 JBV2 / EWP1 EWP2 EWP3 / DVD-Cover
Gubanov ( gelöscht )
Beiträge:

06.07.2008 20:44
#41 RE: Endlich: Straßenfeger-DVDs Zitat · Antworten

DVDs erscheinen am 21.11.2008.

7. Melissa
Deutschland 1965. Mit: Günther Stoll, Siegfried Wischnewski, Eric Schumann, Ruth Maria Kubitschek u.a. Regie: Paul May.
Die reiche Melissa Foster und das Ehepaar Hepburn sind bei einer Party bei dem Rennfahrer Don Page eingeladen. Guy Foster bleibt zu Hause, um zu arbeiten. Nachts erhält er einen Anruf von seiner Frau: Guy solle unbedingt nachkommen. Sie bestellt ihn zu einer Adresse, die es gar nicht gibt. Stattdessen trifft Guy die Kriminalpolizei an, die gerade zu einem Mord gerufen wurde: bei der Toten handelt es sich um Melissa Foster. Im Lauf der Ermittlungen gibt der Nervenarzt Dr. Swanson an, Foster sei bei ihm in psychiatrischer Behandlung. Guy streitet dies vehement ab und verstrickt sich in ein Netz aus Widersprüchen. Allmählich beginnt er selbst an seinem Verstand zu zweifeln. Guy erfährt durch einen Brief, daß Melissa einen Geliebten gehabt haben soll und will herausfinden, wer dieser Mann ist...

8. Ein Mann namens Harry Brent
Deutschland 1967. Mit: Günther Ungeheuer, Peter Ehrlich, Wolfgang Preiss, Brigitte Grothum u.a. Regie: Peter Beauvais.
Sam Fielding braucht eine neue Sekretärin. Barbara Smith bewirbt sich für den Posten, stellt sich vor, und erschießt ihren zukünftigen Arbeitgeber. In der Haft vergiftet sie sich, doch im Todeskampf ruft sie immer wieder den Namen eines Mannes: Harry Brent. Brent ist der Verlobte von Fieldings scheidender Sekretärin Jane Conway. Ihm war die Mörderin nicht unbekannt: sie saß ihm am Tag der Tat im Zug nach Guildford gegenüber. Inspektor Wallace von der Kriminalpolizei glaubt Brent aber nicht, dass dies die einzige Beziehung zur Mörderin ist: so findet er heraus, dass Barbara Smith, bevor sie Mister Fielding aufsuchte, am Grab der Eltern von Harry Brent Blumen niederlegte. In ihrer Brieftasche findet sich außerdem eine Theaterkarte. Als Harry Brent niedergeschlagen wird, wird ihm die Geldtasche entwendet. Wenig später taucht sie wieder auf und Inspektor Wallace findet darin ebenfalls eine Theaterkarte: für den Platz neben Barbara Smith. Für ihn stellt sich die Frage: wer ist dieser Harry Brent wirklich?




DVDs erscheinen am 31.01.2009.

9. Wie ein Blitz
Deutschland 1970. Mit: Ingmar Zeisberg, Peter Eschberg, Albert Lieven, Horst Bollmann u.a. Regie: Rolf von Sydow.
Winton, eine kleine Stadt in der Nähe von London: in einem abgelegenen alten Haus geschieht ein Mord. Das Opfer: Gordon Stuart, wohlhabender Immobilienmakler. Der Mörder ist sein Angestellter und engster Mitarbeiter Mark Paxton, Beihilfe leistet die Ehefrau des Opfers, Diana Stuart. Als Mark nachts die Leiche heimlich verschwinden lassen will, glaubt er seinen Augen nicht: sie ist verschwunden. Dafür erhält Diana Stuart zur gleichen Zeit einen Telefonanruf: es ist ihr Mann, Gordon Stuart. Er teilt ihr mit, dass man am nächsten Tag im Steinbruch eine Leiche finden werde und befiehlt ihr, diese Leiche als die seinige zu identifizieren.

10. Das Messer
Deutschland 1971. Mit: Hardy Krüger, René Deltgen, Eva Renzi, Sonja Ziemann, Klaus Löwitsch u.a. Regie: Rolf von Sydow.
George Baker, Chef der Fernost-Abteilung des Secret Service, Colonel Green, sein engster Mitarbeiter, und Jim Ellis, Spezialagent, sind einem Verbrechen auf der Spur, für das es weder ein Motiv noch einen Täter zu geben scheint. Mildred Beaty, eine Mitarbeiteren des Secret Service in Hongkong wurde nämlich das Opfer eines mysteriösen Mordes. Wem war sie auf der Spur? Im Hotel Iwanhoe beginnt Ellis zu ermitteln, dort hat die Ermordete zuletzt gewohnt...

Quelle: http://krimiserien.heim.at

2. Edgar-Wallace-Grand-Prix: Übersicht / Epigonen-Grandprix: Übersicht / Meine DVDs: DVDB.de
UND NOCH MEHR LINKS: Der Lümmel-Blog / Das Lümmel-Forum
/ JBV1 JBV2 / EWP1 EWP2 EWP3 / DVD-Cover
Jan Offline




Beiträge: 1.753

06.07.2008 22:42
#42 RE: Endlich: Straßenfeger-DVDs Zitat · Antworten

Zitat von Gubanov

@ Georg: Aus welchem Teil der beiden Tim-Frazer-Mehrteiler ist denn das Bild auf dem DVD-Cover? Handelt es sich etwa um Marianne Koch?


Ich bin zwar nicht Georg, bin aber trotzdem mal so frei, ersatzweise zu antworten: Das ist Marianne Koch und das Foto stammt aus dem ersten Tim-Frazer-Film.

Gruß
Jan

Mabuse Offline




Beiträge: 381

06.07.2008 22:46
#43 RE: Endlich: Straßenfeger-DVDs Zitat · Antworten

Das Warten hat ein Ende. Sensationell dass die Straßenfeger nun doch endlich auf DVD erscheinen. Man darf auf die Qualität gespannt sein, hoffentlich besser als bei "Die Gentlemen bitten zur Kasse" von ARD-Video; hier konnte die Qualität nicht wirklich überzeugen.

Percy Lister Offline



Beiträge: 3.589

09.07.2008 20:47
#44 RE: Endlich: Straßenfeger-DVDs Zitat · Antworten

Noch ein interessantes Zitat aus "Der deutsche Fernsehkrimi" ( J.B.Metzler-Verlag ) :

" Nahezu jährlich kam ein DURBRIDGE ins Programm, anfangs als Sechsteiler, ab 1965
nur noch in drei Teilen. Der Ausnahmezustand, der an den Sendetagen über die Republik
hereinbrach, zwang zu einer Reduzierung der Fortsetzungen. Das Publikum - von
wirklichem Interesse oder auch von nationalem Zwang zur Rezeption getrieben - war mit
sechs Fortsetzungen schlicht überfordert."


Ich habe noch die alte VHS-Version von "Das Halstuch", wo der ganze Film in einem
Stück, also ohne Unterteilungen gezeigt wird. Ich habe mich schon oft gefragt, bei
welchen Szenen damals die Schnitte / Abspänne angesetzt wurden.

Wie wird es wohl bei den DVD-Editionen sein ?

Wird man die ursprüngliche Art der Fernsehausstrahlung wiederherstellen bzw. beibehalten ?

Georg Offline




Beiträge: 3.257

09.07.2008 21:58
#45 RE: Endlich: Straßenfeger-DVDs Zitat · Antworten


Beim Halstuch sind die "Cliffhanger" wie folgt:

Ende Teil 1: Das Halstuch wird im Geigenkasten gefunden
Ende Teil 2: Mr. Goodman zeigt Inspektor Yates das Feuerzeug, das im Graben gefunden wurde
Ende Teil 3: Clifton Morris kommt nach Hause, Polizei ist in seiner Wohnung, letzte Einstellung: Diana Winston wurde mit einem Halstuch erwürgt, Inspektor Yates hat es in der Hand
Ende Teil 4: Kim betritt ihre Garderobe, darin sitzt Inspektor Yates und sagt "Hallo Darling"
Ende Teil 5: Clifton Morris in seiner Wohnung. Es klingelt. Er öffnet, es ist der Vikar "Hallo, Terry".


Im Übrigen stimmt das, was du aus "Der deutsche Fernsehkrimi" zitierst, nicht oder nicht ganz.
Der Hauptgrund war "Tim Frazer Der Fall Salinger" bei dem die Folgen statt den üblichen 35-40 Minuten teilweise nur 20 Minuten gedauert hatten und das Publikum sich über die Kürze der Filme beschwert hat.

Wenn man die Schlüssel, den nächsten Durbridge, ansieht, erkennt man genau, dass nach jeweils 40 Minuten ein Cliffhanger versteckt ist, dh. dieser Mehrteiler hätte zwar wieder die ursprünglichen Längen haben können, wurde dann aber als 3Teiler gesendet. (Anders in England: da lief die englische Verfilmung als 6Teiler, analog in Italien mit den ital. Verfilmungen).

Wie die DVD-Edition aussehen wird, weiß anscheinend noch niemand. Ich habe bereits zwei Mails an ARD-Video geschrieben. Bisher ohne Antwort.

LG
Georg


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 27
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz