Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 90 Antworten
und wurde 9.334 mal aufgerufen
 Film- und Fernsehklassiker national
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Der Mönch mit der Peitsche Offline



Beiträge: 476

08.02.2021 20:06
#91 RE: Hafenpolizei - Polizeifunk ruft - Hamburg Transit Zitat · Antworten

[quote=Gubanov|p7395440]

Hafenpolizei (Folgen 9 bis 12)

Regie: John Olden. Drehbuch: Erich Engels, Gustav Kampendonk, Günter Dönges. In den Hauptrollen: Jochen A. Blume, Herbert A.E. Böhme, Josef Dahmen, Til Kiwe, Horst Michael Neutze und Günther Böse. Gaststars (Folge 9): Harry Engel, Wulf-Rüdiger Reutermann, Henning Venske, Karlheinz Jörger, Peter Benthack u.a. Gaststars (Folge 10): Joachim Richert, Peter Striebeck, Willy Maertens, Charlotte Kramm, Friedrich Schütter u.a. Gaststars (Folge 11): Gunther Malzacher, Anita Höfer, Will van Deeg, Peter Mönch, Doris Kunstmann u.a. Gaststars (Folge 12): Bruno Vahl-Berg, Wolf Martienzen, Manfred Greve, Else Reval, Angelika Thieme u.a. Erstsendungen: 2., 9., 16. und 23. Dezember 1963. Eine Produktion der Studio Hamburg Atelierbetriebsgesellschaft für das Norddeutsche Werbefernsehen.

#09: Die Ölspur — Schon mehrere Schiffer auf der Elbe beklagen den Diebstahl von Dieselkraftstoff. Zunächst wittert die Hafenpolizei unprofessionelle Geldmacher hinter den Verbrechen, aber der Kopf der Spritdiebbande, ein jugendlicher Nichtstuer namens Harry Steinkamp, ist für seine Pläne sogar bereit, über Leichen zu gehen ... | Die Ausgangssituation mit den „ausgesaugten“ Ausflugskähnen gestaltet sich einigermaßen lapidar, wächst sich aber nach und nach zu einer veritablen Hommage an die Halbstarkenfilme der 1950er Jahre aus. Harry Engel spielt den rücksichtslosen Jungverbrecher mit rebellischer Note, der im Laufe der Episodenhandlung zwei Menschen ermordet, mit kühler Gelassenheit, die sich leider auch auf den Zuschauer überträgt. Skrupel plagen die Hauptfigur schon gar nicht, aber auch ihre Rücksichtslosigkeit macht sich nur unterschwellig bemerkbar, zumal die Morde scheinbar „nebenher“ geschehen. Insgesamt wirkt die unspektakulär besetzte Episode überfrachtet und dennoch langwierig sowie stellenweise unlogisch und technisch unsauber (schwache Inszenierung der Morde, schlechter Schnitt beim Autounfall im Finale) und gehört damit zu den bislang schwächsten.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Gerade die ist ein HIGHLIGHT der Serie, sie war die erste Folge dieser Serie, die ich etwa im Jahre 2000, durch den NDR-Fernsehsender kennengelernt hatte und sie gefiel mir SOFORT.

Die sehr spannende Umsetzung, die genialen Schauspieler ( Engel, Venske ) machen diese sehr gute Folge absolut sehenswert!!!.

Die Tragik, um den Charakter, der von genial von Harry Engel gespielt wird, der die beiden sinnlosen Morde ( Polizist, Barkassenführer ) begeht, nur um etwas ( wertlosen ) Diesel zu stehlen, zeigt schon die besagte Tragik, die von dieser Figur ausgeht und dann noch die sinnlose Verfolgungsjagd am Ende, die den Tod der von Harry Engel gespielten Figur besiegelte, setzte dem Fass noch die Krone auf und auch die dann ankommenden Komplitzen die das ausgebrannte Wrack von Engel entsetzt und ohne Worte anschauten und der dann sofort einsetzende Nachspann ( zum Nachdenken ) machen die Folge zu einer der BESTEN der Reihe!!!.

Diese geniale Folge als eine der schwächsten einzustufen, ist für mich echt unverständlich, aber ein jeder sieht das eben anders und hat einen anderen Geschmack, nicht wahr???.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz