Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 41 Antworten
und wurde 1.315 mal aufgerufen
 Film- und Fernsehklassiker national
Seiten 1 | 2 | 3
Der Mönch mit der Peitsche Offline



Beiträge: 476

15.02.2021 20:19
#1 Schauspieler, die ihr nicht so gerne seht Thread geschlossen

Zitat von Ray im Beitrag Serenade für zwei Spione (1965)
Serenade für zwei Spione (BRD 1965)

Regie: Michael Pfleghar

Darsteller: Hellmut Lange, Barbara Lass, Heidelinde Weis, Tony Kendall, Wolfgang Neuss u.a.



Weil 007 unabkömmlich ist, wird Kollege 006 nach San Francisco geschickt, um den Prototyp eines Lasergewehrs sicherzustellen, der in die Hände einer internationalen Waffenschieberbande gefallen ist...

Was zunächst nach einem 08/15-Eurospy klingt, entpuppt sich - für Kenner des ersten Pfleghar-Kinofilms "Die Tote von Beverly Hills" wenig überraschend - als wahre Wundertüte. Arbeitete sich der Regisseur im Erstling stilistisch am Film Noir und inhaltlich am American Way of Life ab, nimmt er in seinem zweiten Werk auf seine ganz eigene Weise den seinerzeit allgegenwärtigen Agentenfilm ein wenig aufs Korn. Der Film sprüht nur so vor inszenatorischen Einfällen. So wird das Ultrascope im wahrsten Sinne des Wortes in ganzer Breite ausgenutzt, wenn die Kamera sich rückwärts über die Straße bewegt und sich Hellmut Lange auf der linken und Barbara Lass auf der rechten Straßenseite gehend unterhalten. Wie schon "Die Tote von Beverly Hills" wurde "Serenade für zwei Spione" vor Ort an Originalschauplätzen gedreht, so dass auch für eine ordentliche Portion Schauwerte gesorgt ist. Hellmut Lange hat die Rolle des augenzwinkernden Spions sichtlich Freude bereitet, er legt durchweg großen Elan an den Tag und kann den Film ohne weiteres tragen. Wie im Vorhgänger ist Heidelinde Weis mit an Bord, wenngleich diesmal in einer eher kleineren Rolle als Zimmermädchen und Bond-Girl-Verschnitt. Dass spätestens ab der Hälfte mitunter auch ein wenig (inhaltliches) Chaos ausbricht, verzeiht man dem Film nur allzu gerne, weil er einfach enorm erfrischend ist. Mit der richtigen Erwartungshaltung ausgestattet kann "Serenade für zwei Spione" sehr großes Vergnügen bereiten.

Der Film ist frisch restauriert worden. Leider wurde sich seitens des Labels UCM.One wie schon bei "Die Tote von Beverly Hills" dafür entschieden, den Film nur auf DVD zu veröffentlichen. Trotzdem ist die Qualität natürlich gut. Als Bonus gibt es einen Abdruck der Illustrierten Filmbühne und einen Trailer. Außerdem kommt der Film in einem ansprechend gestalteten Pappschuber daher. Preis-Leistungsverhältnis sind also im Ganzen völlig in Ordnung.


Erfrischende Agentenfilmfarce mit einem spielfreudigen Hellmut Lange. 4,5 von 5 Punkten.



Klingt sehr unterhaltend, wenn dort aber schon Wolfgang Neuss mitspielt, ist der Film bei mir gleich sofort unten durch, denn ihn kann ich ( wie auch Hubert von Meyerinck, O. W. Fischer, Götz George und Harald Juhnke ) absolut nicht ab, auch seine dreiteilige "Krimi"-Serie, "Macky Pancake" von 1961, ist ein Griff ins Klo, denn die Serie lebt nur von den dummen Albernheiten von Wolfgang Neuss...von Spannung KEINE Spur.

Joe Walker Offline




Beiträge: 755

15.02.2021 22:01
#2 Schauspieler, die ihr nicht so gerne sieht Thread geschlossen

Zitat von Der Mönch mit der Peitsche im Beitrag #2
[...] Klingt sehr unterhaltend, wenn dort aber schon Wolfgang Neuss mitspielt, ist der Film bei mir gleich sofort unten durch, [...]
Wegen Wolfgang Neuss sollte man um SERENADE FÜR ZWEI SPIONE keinen Bogen machen - seine Rolle ist marginal.

Gruß
Joe Walker

Der Mönch mit der Peitsche Offline



Beiträge: 476

16.02.2021 02:02
#3 Schauspieler, die ihr nicht so gerne sieht Thread geschlossen

Zitat von Joe Walker im Beitrag #3
Zitat von Der Mönch mit der Peitsche im Beitrag #2
[...] Klingt sehr unterhaltend, wenn dort aber schon Wolfgang Neuss mitspielt, ist der Film bei mir gleich sofort unten durch, [...]
Wegen Wolfgang Neuss sollte man um SERENADE FÜR ZWEI SPIONE keinen Bogen machen - seine Rolle ist marginal.

Gruß
Joe Walker



Mag sein, aber jeder hat eben einen anderen Geschmack und wenn mich ein Schauspieler nervt, dann nenne ich ihn auch, denn ich rede nichts schön, was mich nicht überzeugt, denn dann belüge ich mich selbst!!!.

Havi17 Offline




Beiträge: 3.600

16.02.2021 09:06
#4 Schauspieler, die ihr nicht so gerne sieht Thread geschlossen

Ja, das sollte man auch tun! Wolfgang Neuss ist ein Mensch den man von zwei Seiten sehen kann.
Als Gespann Wolfgang Müller und Wolfgang Neuss, eine der Leitfiguren beim Wiederentstehen nach dem Krieg.
Und ein geradliniger Kritiker der Politik, der sowohl Lob und Tadel offen aussprach und da wären wir wieder bei Dir -:);

Gruss
Havi17

Der Mönch mit der Peitsche Offline



Beiträge: 476

16.02.2021 12:46
#5 Schauspieler, die ihr nicht so gerne sieht Thread geschlossen

Zitat von Havi17 im Beitrag #5
Ja, das sollte man auch tun! Wolfgang Neuss ist ein Mensch den man von zwei Seiten sehen kann.
Als Gespann Wolfgang Müller und Wolfgang Neuss, eine der Leitfiguren beim Wiederentstehen nach dem Krieg.
Und ein geradliniger Kritiker der Politik, der sowohl Lob und Tadel offen aussprach und da wären wir wieder bei Dir -:);




Danke, lieber Havi17, ich sehe, Du bist der einzigste, der mich versteht, ich bin ja auch immer sachlich und beleidige keinen Schauspieler, sondern sage nur meine Meinung, denn alle Schauspieler/innen kann man nicht mögen ( ich mag schon so viele ) und bei mir sind es eben diese:

-Hubert von Meyerinck ( fand ihn in allen Filmen nervig...und Schürenberg war viiiiel besser als "Scotland Yard"-Oberhaupt )
-Stefan Behrens ( Uwe Friedrichsen als "Pepper" war ebenfalls viiiel besser und nervte nicht so rum )
-Boris Karloff ( war immer mehr ein Fan von Bela Lugosi, der mir immer diabolischer vorkam, was ich sehr mag...Karloff konnte nur Monster spielen, tiefgründigere Rollen weniger )
-O. W. Fischer ( der war der nervigste Ermittler..."Gottseidank" durfte er nur bei der "Witwe" ermitteln, was auch schon einmal zu viel ist...konnte eher Liebhaber spielen )
-Harald Juhnke ( ich mochte Eddi Arent immer viiiel lieber, auch bei "Harald und Eddi"...Juhnke war mir nicht solide genug...seine ganzen Eskapaden, mit "Wein und Weib"...nee danke )
-Wolfgang Neuss ( der war mir immer zu albern...konnte der auch mal ernst spielen ??? )
-Götz George ( seine herabkommende Art gegenüber Kollegen und Fans...widerlich...besonders damals bei "Wetten daß", wo er sich mit Gottschalk anlegte...war etwa 1998 )
-Hildegard Knef ( habe nichts gegen sie gehabt, aber hübsche Frauen, hätte ich damals, als Regisseur, nicht unbedingt mit ihr besetzt...Dor, Grothum und Perschy...sind meine Stars )

Du siehst, also alles sachlich interpretiert!!!.

Tarzan Offline



Beiträge: 999

16.02.2021 12:54
#6 Schauspieler, die ihr nicht so gerne sieht Thread geschlossen

Götz George hat viele tolle Filme gemacht und ist ein Idol. Wie kann man ihn wegen seines Angriffes auf „Fernsehköche“ und Amateure in so eine Ecke stellen?
Ich mag Uschi Glas nicht. Deshalb schaue ich aber doch den „Unheimlichen Mönch“ oder „Halbblut“!
So ein Schubladendenken ist für mich heute eher etwas aus der Kindergartenzeit.
Ok, ich habe noch nie einen Schwarzenegger-Film gesehen. Aber das liegt doch anders.

Der Mönch mit der Peitsche Offline



Beiträge: 476

16.02.2021 13:38
#7 Schauspieler, die ihr nicht so gerne sieht Thread geschlossen

Zitat von Tarzan im Beitrag #7
Götz George hat viele tolle Filme gemacht und ist ein Idol. Wie kann man ihn wegen seines Angriffes auf „Fernsehköche“ und Amateure in so eine Ecke stellen?
Ich mag Uschi Glas nicht. Deshalb schaue ich aber doch den „Unheimlichen Mönch“ oder „Halbblut“!
So ein Schubladendenken ist für mich heute eher etwas aus der Kindergartenzeit.
Ok, ich habe noch nie einen Schwarzenegger-Film gesehen. Aber das liegt doch anders.


Ich schaue auch Filme mit Götz George ( habe früher alle seine "Schimanski"-Tatorte gesehen ) an, habe KEIN Schubladendenken und "Kindergarten" ist woanders.

Aber er war eben als Mensch nicht leicht zu handhaben und das sollte man, wenn man eine Person in der Öffentlichkeit ist ( wie Schauspieler und Sänger oder Politiker ) aber sein, wenn man das nicht ist oder nicht mag, hat man eben den falschen Beruf gelernt!!!.

Uschi Glas nicht zu mögen ( jeder kann geteilter Meinung sein ) verstehe ich zwar nicht, aber jeder hat ja seine eigene Meinung ( ich ja auch ), aber eine Unsympathtin ist sie gewiss nicht, auch wenn sie einen schwer erziehbaren Sohn ( auch noch heute im Erwachsenenalter hat, der ihr nicht immer Freude bereitet hat, sie aber immer darüber stand und ihn verteidigt hatte, wie es eine tolle Mutter eben tut und das macht sie mir sehr sympathisch ) hat!!!.

Sie ist aber eine tolle Frau und Schauspielerin, aber jeder hat ja eine eigene Meinung und das ist auch gut so!!!.

Georg Offline




Beiträge: 3.214

16.02.2021 16:13
#8 RE: Schauspieler, die ihr nicht so gerne seht Thread geschlossen

Ich habe einige Postings aus dem "Serenade für zwei Spione"-Thread entfernt und einen neuen Thread dafür eröffnet. Grund dafür ist, dass in letzter Zeit häufig in themenbezogenen Threads über ganz andere Dinge diskutiert wird. Es ist schön, wenn die Themen breit gefächert sind, aber sie sollen ja auch gefunden werden. Hier könnt ihr nun weiter über Schauspieler diskutieren, die ihr nicht gerne seht.

Und ich gebe diebezüglich auch meine Meinung ab ;-): Ich finde, man muss Privatperson und Schauspieler trennen. Es gibt viele Darsteller, die ich sehr gerne sehe, deren privates Verhalten mich aber auch stört. Ich nenne zum Beispiel Alexander Golling, den ich als alten Griesgram immer ideal besetzt finde, dessen Verhältnis zum Nationalsozialismus ich aber natürlich völlig ablehne.
Ich bin auch kein großer Freund von Götz George (da ich finde, dass er vor allem in jungen Jahren oft überbewertet wird), aber es gibt auch viele Ausnahmen: Der Illegale beispielsweise oder Spion unter der Haube, wo er mir ausgezeichnet gefällt.
Wenn ein Film gut ist, dann interessiert es mich null, ob der Darsteller seine Fans grüßt oder nicht oder ob er die Nachbarn anzeigt, weil sie nach zehn Uhr Party feiern...

Edgar007 Offline




Beiträge: 2.543

16.02.2021 17:01
#9 RE: Schauspieler, die ihr nicht so gerne sieht Thread geschlossen

[quote="Der Mönch mit der Peitsche"|p7401231]Aber er war eben als Mensch nicht leicht zu handhaben und das sollte man, wenn man eine Person in der Öffentlichkeit ist ( wie Schauspieler und Sänger oder Politiker ) aber sein, wenn man das nicht ist oder nicht mag, hat man eben den falschen Beruf gelernt!!!.[/quote]

Ich bin wahrlich KEIN Fan von Götz George, aber ihm zu unterstellen, er hätte den falschen Beruf erlernt, ist wohl ziemlich übertrieben. Er ist bzw. war sicher einer der besten und erfolgreichsten deutschen Schauspieler der letzten Jahrzehnte.

Der Mönch mit der Peitsche Offline



Beiträge: 476

16.02.2021 17:02
#10 RE: Schauspieler, die ihr nicht so gerne sieht Thread geschlossen

Zitat von Edgar007 im Beitrag #9
[quote="Der Mönch mit der Peitsche"|p7401231]Aber er war eben als Mensch nicht leicht zu handhaben und das sollte man, wenn man eine Person in der Öffentlichkeit ist ( wie Schauspieler und Sänger oder Politiker ) aber sein, wenn man das nicht ist oder nicht mag, hat man eben den falschen Beruf gelernt!!!.

Ich bin wahrlich KEIN Fan von Götz George, aber ihm zu unterstellen, er hätte den falschen Beruf erlernt, ist wohl ziemlich übertrieben. Er ist bzw. war sicher einer der besten und erfolgreichsten deutschen Schauspieler der letzten Jahrzehnte.[/quote]

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mag sein, es ist halt aber meine persönliche Einstellung und ich kenne sehr viele, die ihn nicht mochten und ich habe das sachlich geschrieben, jeder darf seine Meinung hier preisgeben und das mache ich, wenn sie sachlich ist, auch!!!.

Hier ein sehr schöner Ausschnitt, wie sich ein "Star" im Fernsehen NICHT benehmen sollte: https://www.youtube.com/watch?v=F7YRXFJ5MeY.......oder hier.......https://www.youtube.com/watch?v=aoL2XrBhjG8.........!!!.

Das Publikum hatte schon recht, mit dem Ausbuhen und stand von Anfang an auf Gottschalks Seite.

Lord Peter Offline




Beiträge: 605

16.02.2021 18:53
#11 RE: Schauspieler, die ihr nicht so gerne sieht Thread geschlossen

Was hältst Du denn von Kinski? Also, WENN es jemanden gab, der sich in der Öffentlichkeit nicht zu benehmen wußte, dann der (z. B. auch bei Gottschalk). Ich möchte ihn jedenfalls nicht persönlich gekannt haben, aber trotzdem gehen einige Highlights der Wallace-Filme auf seine Kappe.

Der Mönch mit der Peitsche Offline



Beiträge: 476

16.02.2021 19:08
#12 RE: Schauspieler, die ihr nicht so gerne sieht Thread geschlossen

Zitat von Lord Peter im Beitrag #11
Was hältst Du denn von Kinski? Also, WENN es jemanden gab, der sich in der Öffentlichkeit nicht zu benehmen wußte, dann der (z. B. auch bei Gottschalk). Ich möchte ihn jedenfalls nicht persönlich gekannt haben, aber trotzdem gehen einige Highlights der Wallace-Filme auf seine Kappe.



Ja, er war auch mit Vorsicht zu genießen, dass ist ja bekannt, aber es gibt von ihm auch einige Interviews, wo er zahm wie ein Lamm gewesen war, es lag auch sehr oft an den Interviewern, die ihm saublöde Fragen gestellt hatten ( das sagte er sogar mal in einem Interview ), aber so einer ist Gottschalk nicht, so dass man ihm, wie George, dumm kommen müßte!!!.

Klaus Kinski kam jedenfalls mit Gottschalk gut klar, er war ja mal bei "Na sowas" dabei!!!. https://www.youtube.com/watch?v=I8aJYg8FEHc

Auch beim "WWF-Club" war Kinski sehr umgänglich, Frank Laufenberg hat ihn auch ausreden lassen und ihm keine dummen Fragen gestellt, dass mochte er dann wohl!!!.
https://www.youtube.com/watch?v=bv-xSagTYfk

Diese Tante war als Interviewerin so dämlich, da mußte man einfach ausrasten, sie stellte dumme Fragen wie ein Schulmädchen aus der Vorschule, ich glaube, da wäre ich auch ausgerastet, nur nicht so schlimm wie unser guter Klaus: https://www.youtube.com/watch?v=c0Efhz8jxNI

Er war schon ein schwerer Fall, aber ich fand ich trotzdem genial...zumindest schauspielerisch ( habe ihn sogar auf meiner "Gern gesehene Schauspieler"-Liste ), denn ich kenne keinen anderen Schauspieler, der sich so ehrgeizig in die Rollen hineinversetzte, denn Kinski gab nicht 100 %, sondern 110 %!!!.

schwarzseher Offline



Beiträge: 626

16.02.2021 19:57
#13 RE: Schauspieler, die ihr nicht so gerne sieht Thread geschlossen

Man sollte privat und Rolle schon ein wenig trennen.Ich bin froh das ich meine" Liebingsstars " nicht pers. kenne.
Und Kinski ist wohl nicht das richtige Beispiel ,er machte /spielte immer das wofür er bezahlt/besetzt wurde und dazu gehörten natürlich immer die unsäglichen Auftritte. ( aber wohl von allen gewollt war )
Der George Auftritt ist da schon was anderes ( hatte ich noch nie gesehen ) der meint es wohl ernst mit seiner (eher dümmlichen) Arroganz ( kenne auch das Filmchen nicht )Wusste gar nicht das er so abgehoben war ?
Da wünscht man sich das der Moderator einfach sagt ....verp....dich ....und fertig.
Hatte er ja auch gar nicht nötig ,hat doch einige super Rollen gespielt ( damit meine ich nicht Schimanski )
Vielleicht auch nur einen schlechten Tag gehabt.

Ach ja .....U. Glas ist auch für mich eigentlich ein Grund einen Film mal besser nicht zusehen

Tarzan Offline



Beiträge: 999

16.02.2021 19:59
#14 RE: Schauspieler, die ihr nicht so gerne sieht Thread geschlossen

[quote="Der Mönch mit der Peitsche"|p7401238]Mag sein, es ist halt aber meine persönliche Einstellung und ich kenne sehr viele, die ihn nicht mochten und ich habe das sachlich geschrieben, jeder darf seine Meinung hier preisgeben und das mache ich, wenn sie sachlich ist, auch!!!. Hier ein sehr schöner Ausschnitt, wie sich ein "Star" im Fernsehen NICHT benehmen sollte: https://www.youtube.com/watch?v=F7YRXFJ5MeY.......oder hier.......https://www.youtube.com/watch?v=aoL2XrBhjG8.........!!!. Das Publikum hatte schon recht, mit dem Ausbuhen und stand von Anfang an auf Gottschalks Seite.[/quote]

Wenn man das genau ansieht und Götz George mal zuhört und verstehen will, dann kann zumindest ich ihm vollends zustimmen. Einfach genial, wie GG den Thomas G. "in den Senkel stellt". - Wir sind heute 20 Jahre weiter. Und was GG damals bemängelte, ist heute noch offensichtlicher. Überall Mainstream und Amateure.

Uschi Glas: Am "sympathischsten" war ihre Hautcreme-Episode. Und genauso sehe ich die Karriere. Absahnen ohne Qualität. Ein nettes bayerisches Mädel scheint sie zu sein. Aber große Schauspielerin? Bitte nicht!

Tarzan Offline



Beiträge: 999

16.02.2021 20:04
#15 RE: Schauspieler, die ihr nicht so gerne sieht Thread geschlossen

Zitat von schwarzseher im Beitrag #13
Der George Auftritt ist da schon was anderes ( hatte ich noch nie gesehen ) der meint es wohl ernst mit seiner (eher dümmlichen) Arroganz ( kenne auch das Filmchen nicht )Wusste gar nicht das er so abgehoben war ?Da wünscht man sich das der Moderator einfach sagt ....verp....dich ....und fertig.Hatte er ja auch gar nicht nötig ,hat doch einige super Rollen gespielt ( damit meine ich nicht Schimanski )Vielleicht auch nur einen schlechten Tag gehabt.


Es gibt ja zwei zeitlich naheliegende Auftritte. Also kein schlechter Tag! Aus heutiger Sicht betrachtet, liegt GG richtig. Thomas G. ist einfach nur peinlich. Und auch in dem "Na sowas" von 1985 wird der Thomas an die Wand gefahren. So schnelle Seitenhiebe auch gegen das ZDF. Wunderbar, Götz!!! Tacheles reden, das ist heute aber noch weniger angesagt, als damals. Wer heute nicht gleichförmig auf der Welle mitschwimmt, wird als abgehoben angesehen.

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz