Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 82 Antworten
und wurde 5.829 mal aufgerufen
 Edgar-Wallace-Forum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Tarzan Offline



Beiträge: 998

31.12.2016 22:10
#61 RE: Euer Lieblings-Mabuse-Film Zitat · Antworten

1. Im Stahlnetz des Dr. Mabuse (wegen Lex Barker)
2. Die unsichtbaren Krallen des Dr. Mabuse (wegen Lex Barker und Karin Dor und Werner Peters)
3. Die 1000 Augen des Dr. Mabuse (wegen Fritz Lang, Peter van Eyck und - natürlich - Dawn Addams)
4. Das Testament des Dr. Mabuse (wegen Senta Berger)
5. Die Todesstrahlen des Dr. Mabuse (wegen Malta und dem Kurzauftritt von Gustavo Rojo)
6. Scotland Yard jagt Dr. Mabuse (weil irgendwie das Flair fehlt)

DanielL Offline




Beiträge: 4.127

03.01.2017 20:33
#62 RE: Euer Lieblings-Mabuse-Film Zitat · Antworten

Hier meine Mabuse-Rangliste :

1. Die 1000 Augen des Dr. Mabuse – 5/5
2. Das Testament des Dr. Mabuse – 4,5/5
3. Die unsichtbaren Krallen des Dr. Mabuse – 4/5
4. Das Stahlnetz des Dr. Mabuse – 3,5/5
5. Scotland Yard jagt Dr. Mabuse – 2,5/5
6. Die Todesstrahlen des Dr. Mabuse – 1,5/5

Gruß,
Daniel

Editiert von Gubanov am 07.01.2017, 12:00 Uhr - Diskussion über neue Mabuse-Serie in eigenen Thread ausgelagert

Prisma Offline




Beiträge: 7.566

07.01.2017 22:32
#63 RE: Euer Lieblings-Mabuse-Film Zitat · Antworten

Meine Mabuse-Rangliste, vergleichsweise mit leichteren Abweichungen

01. Im Stahlnetz des Dr. Mabuse
02. Die Todesstrahlen des Dr. Mabuse
03. Die unsichtbaren Krallen des Dr. Mabuse
04. Die 1000 Augen des Dr. Mabuse
05. Scotland-Yard jagt Dr. Mabuse
06. Das Testament des Dr. Mabuse

Gubanov ( gelöscht )
Beiträge:

08.01.2017 00:20
#64 RE: Euer Lieblings-Mabuse-Film Zitat · Antworten

Zitat von Prisma im Beitrag #63
06. Das Testament des Dr. Mabuse

Das wiegt die hier neuerdings gesungenen Lobeshymnen auf diesen Film wieder angenehm auf. Im Gegensatz zur übergroßen Anzahl der gemütlich-nostalgischen Ausflüge ins 60er-Krimifach oder sogar auch der regelrecht abstoßend-dreckigkalten Atmosphäre einiger BEW-Filme habe ich das 62er-"Testament" als absolut stimmungsfreie Zone in Erinnerung, regelrecht als ein Nicht-Erlebnis. Freilich würde ich das im Vergleich noch als das kleinere Übel gegenüber der überbordenden Albernheit von "Scotland Yard" oder der gepflegten Langeweile der "Todesstrahlen" ansehen, aber im Zweifelsfall könnte ich deiner Einordnung des Films eher zustimmen als einem Treppchenplatz.

Und eine ungewohnte Position für die "Todesstrahlen", wobei die anfangs hier im Thread sogar mal häufiger vorkam als in den - sagen wir 'mal - konservativen Wertungen der letzten Zeit.

Prisma Offline




Beiträge: 7.566

08.01.2017 02:29
#65 RE: Euer Lieblings-Mabuse-Film Zitat · Antworten

Naja, meine Liste soll ja keinen Gegenentwurf darstellen, damit gewisse Filme ein bisschen aufpoliert werden. Das ist schon die Rangliste, die ich voll und ganz vertreten kann, wobei ich Platz 5 & 6 auch tauschen könnte. Allerdings hatte ich aufgrund einer längeren Besprechung von "Scotland Yard jagt Dr. Mabuse", die ich im letzten Jahr geschrieben hatte, dann doch mehrere Vorteile im Sinn, die ich bei meinem letzten Platz nicht sehe. Was du aber zu "Das Testament des Dr. Mabuse" schreibst ist auch durch und durch mein Eindruck, der auch schon seit Jahren besteht. Vielleicht kann ich auch generell zu wenig mit Werner Klinglers starrer Regie anfangen. "Im Stahlnetz des Dr. Mabuse" begeistert mich stets wie am ersten Tag, den finde ich durch und durch gelungen und "Die Todesstrahlen des Dr. Mabuse" würde ich keineswegs als langweilig bezeichnen, sondern als unkonventionelle Variation, die der Serie zwar faktisch keinen Schub geben konnte, mich persönlich jedoch immer schon sehr angesprochen hat. Ich habe den neuen Impuls nach zwei schwachen Vorgängern wohl einfach dankend angenommen.

Peter Offline




Beiträge: 2.882

30.01.2017 19:26
#66 RE: Euer Lieblings-Mabuse-Film Zitat · Antworten

Zitat von Tarzan im Beitrag #61
.... Todesstrahlen des Dr. Mabuse (wegen Malta.....)

In der Tat sehr schöne Drehorte, auch wenn dieses 'Malta' in Wahrheit in der südlichen Toskana lag. Das ist zwar kein Geheimnis und wurde auch hier im Forum schon erwähnt, ich muss aber selbst geschickt damit umgehen...... Denn ich reise in diesem Jahr endlich nach Malta, ein langjähriger Wunsch, der seinerzeit tatsächlich durch die Sichtung der "Todesstrahlen" entstanden ist....

patrick Offline




Beiträge: 3.234

04.04.2021 14:11
#67 RE: Euer Lieblings-Mabuse-Film Zitat · Antworten

Nach der frischen Sichtung der ganzen Reih nun mein persönliches Mabuse-Ranking:

1. Die unsichtbaren Krallen des Dr.Mabuse (5/5)

2. Im Stahlnetz des Dr.Mabuse (4,5/5)

3. Das Testament des Dr.Mabuse (4,5/5)

4. Die 1000 Augen des Dr.Mabuse (4/5)

5. Die Todesstrahlen des Dr.Mabuse (3,5/5)

6. Scotland Yard jagt Dr.Mabuse (3/5)

Jan Offline




Beiträge: 1.675

04.04.2021 18:11
#68 RE: Euer Lieblings-Mabuse-Film Zitat · Antworten

Ich hatte die Filme auch unlängst alle einmal wieder gesehen und kann - bis auf eine Ausnahme - wieder das Fazit posten, das ich schon immer mehr oder weniger hatte:

Platz 1: Die 1000 Augen des Dr. Mabuse (5/5)
Regie: Fritz Lang
Eleganter, hochwertig inszenierter Krimi, kaum krawallige Effekte und etwas Atelier lastig, in sich aber stimmig, letztlich packend und von beabsichtigter atmosphärischer Bedrohlichkeit.

Platz 2: Das Testament des Dr. Mabuse (4/5)
Regie: Werner Klingler
Modernisierte Neuauflage, angereichert mit einer ordentlichen Schippe Krautploitation und Action, dafür weniger Aussagekraft. Tolle Besetzung, toller Sound.

Platz 3: Die unsichtbaren Krallen des Dr. Mabuse (3,5/5)
Regie: Harald Reinl
Eine Überraschung und früher bei mir viel weiter hinten, bietet Harald Reinls Nonsense-Feuerwerk gekonnte Unterhaltung und reichlich Kurzweil am bzw. vom Fließband. Ansonsten zweifelsohne völlig bräsig.

Platz 4: Im Stahlnetz des Dr. Mabuse (3/5)
Regie: Harald Reinl
Wenngleich Daliah Lavi immer wieder eine Augenweide ist, mit Gert Fröbe in der Hauptrolle eigentlich kaum etwas schief gehen kann, versickert der Film irgendwo zwischen Agenten-Sujet und unfreiwillig komischer Hypnose-Story im Mittelmaß.

Platz 5: Die Todesstrahlen des Dr. Mabuse (2,5/5)
Regie: Hugo Fregonese
Trotz O.E. Hasse langatmig und bedeutungslos, durch und durch drittklassig, am ehesten noch musikalisch ambitioniert.

Platz 6: Scotland Yard jagt Dr. Mabuse (2/5)
Regie: Paul May
Dilletantisch hingeschludert und trotz toller Besetzung einfach nix anderes als saublöd. Am ehesten noch erwähnenswert: Rolf Wilhelms einziger Musikbeitrag zur Reihe.

Gruß
Jan

patrick Offline




Beiträge: 3.234

04.04.2021 19:45
#69 RE: Euer Lieblings-Mabuse-Film Zitat · Antworten

Zitat von Peter im Beitrag #66
Zitat von Tarzan im Beitrag #61
.... Todesstrahlen des Dr. Mabuse (wegen Malta.....)

In der Tat sehr schöne Drehorte, auch wenn dieses 'Malta' in Wahrheit in der südlichen Toskana lag. Das ist zwar kein Geheimnis und wurde auch hier im Forum schon erwähnt, ich muss aber selbst geschickt damit umgehen...... Denn ich reise in diesem Jahr endlich nach Malta, ein langjähriger Wunsch, der seinerzeit tatsächlich durch die Sichtung der "Todesstrahlen" entstanden ist....


Ich war selber mal vor ca.20 Jahren in Malta sporttauchen. Hat mir aber, im Vergleich zu anderen mediterranen Ländern, nicht besonders gefallen.

Dr. Oberzohn Offline



Beiträge: 549

05.04.2021 17:34
#70 RE: Euer Lieblings-Mabuse-Film Zitat · Antworten

Nun noch eine Mabuse-Liste:

1. Die tausend Augen des Dr. Mabuse
2. Im Stahlnetz des Dr. Mabuse
3. Das Testament des Dr. Mabuse
4. Die unsichtbaren Krallen des Dr. Mabuse
5. Scotland Yard jagt Dr. Mabuse
6. Die Todesstrahlen des Dr. Mabuse

Fast ein linearer Verlauf...

Archibald Finch Offline




Beiträge: 30

16.12.2021 09:19
#71 RE: Euer Lieblings-Mabuse-Film Zitat · Antworten

Da ich mir die Mabuse Filme vor kurzem alle auf Blu-ray gegönnt habe, habe ich jetzt auch eine Liste:

1. Die unsichtbaren Krallen des Dr. Mabuse (5/5)
2. Die 1000 Augen des Dr. Mabuse (4/5)
3. Das Testament des Dr. Mabuse (4/5)
4. Im Stahlnetz des Dr. Mabuse (3,5/5)
5. Scotland Yard jagt Dr. Mabuse (3/5)
6. Die Todesstrahlen des Dr. Mabuse (2,5/5)

TV-1967 Offline



Beiträge: 583

16.12.2021 12:46
#72 RE: Euer Lieblings-Mabuse-Film Zitat · Antworten

Heute in aller Herrgottsfrüh liefen 3 Filme in HD auf ZDFneo! Am Silvester folgen wieder einige in HD auf ZDFneo!

brutus Offline




Beiträge: 13.022

16.12.2021 20:03
#73 RE: Euer Lieblings-Mabuse-Film Zitat · Antworten

Gestern gabs nacheinander die unsichtbaren Krallen, gefolgt vom Testament und Scotland Yard (ich hab nur die Krallen geschafft)

An Silvester (genaugenommen in der Nacht von Donnertag auf Freitag kommen dann (ab 01:15 Uhr):
1000 Augen
Stahlnetz
Krallen
Testament

c.n.-tonfilm Offline




Beiträge: 167

17.12.2021 08:46
#74 RE: Euer Lieblings-Mabuse-Film Zitat · Antworten

Mir gefallen die mittleren vier Filme alle gut, wobei ich da keine besondere Rangfolge aufstellen möchte. Es wundert mich nur, dass der "Scotland Yard"-Film hier allgemein so schlecht wegkommt.

Die beiden übrigen Filme sehe ich mir kaum jemals an. Absolutes Schlusslicht sind da auch bei mir die "Todesstrahlen" als läppisches Pseudo-Bond-Plagiat und Vorreiter schlechter Eurospy-Filme, dem s/w den Rest gibt. Ein Drehbuch für den Papierkorb und schade um O.E. Hasse; dazu wurde schon alles gesagt.


Ansonsten überrascht mich, dass ich dann wohl so ziemlich der einzige sein dürfte, der dem Lang-Film absolut nichts abgewinnen kann. Der rangiert bei mir dann auch gleich direkt vor den "Todesstrahlen" mit ganz weitem Abstand zu den anderen vier Filmen. Für mich waren die "1000 Augen" seit jeher ein ziemlich dröges und lächerliches Kasperletheater, das auch durch die Schauspieler nicht mehr zu retten ist. Die Story ist uninteressant bis dort hinaus und völlig vorhersehbar. H.O. Wuttig war auch wirklich nicht der geeignete Mann, einen temporeichen Thriller zu schreiben. Dazu wurde noch überwiegend alles billig in derselben Ecke im Atelier runtergekurbelt.

Was dann aber wirklich auf keine Kuhhaut geht, ist der kindische Mummenschanz mit Wolfgang Preiss und der Synchronstimme von Curt Ackermann. Das war für mich bereits lachhaft, als ich als Kind den Film das erste Mal gesehen habe. Das Ganze ist so plump dargeboten und schlecht inszeniert, dass es imho doch selbst dann im Lächerlichen versandet, wenn man sich überhaupt nicht für Synchronisation interessiert. Die Geisterbahn-Maskerade von Preiss stinkt auch zum Himmel, wenn man Preiss und Ackermann gar nicht kennt bzw tatsächlich nicht merken sollte, dass der Schauspieler synchronisiert ist. Für mich unfassbar, wie man ein "großes Prestige"-Projekt so in Atelier gehen lassen konnte. Bei Drehbuch und Umsetzung müssen sowohl Lang und Brauner, vor allem aber die Prisma/Constantin-Dramaturgie und G.F. Hummel komplett abwesend gewesen sein. Spätestens nach den ersten Mustern hätte da ein Stop vom Verleih kommen müssen.

Daher an dieser Stelle einmal rundheraus die Frage: werden von der Masse der Zuschauer Wolfgang Preiss und dieser ganze alberne Mumpitz tatsächlich nicht auf Anhieb durchschaut? Ich kann es mir bis heute nicht vorstellen und mich da nicht reindenken, wie dieser Film inhaltlich und dramaturgisch für irgend jemand auch nur im Ansatz funktionieren soll.

--------------------------------------------------

Filme im falschen Bildformat sind wie ein Gemälde, aus dem ein Dieb den Teil herausgeschnitten hat, der ihm am wichtigsten erschien, weil das Bild als Ganzes nicht durchs Fenster passte.

Alte Kinofilme nach Jahrzehnten nachträglich neu zu synchronisieren ist wie Süßstoff in einen guten alten Wein kippen: ungenießbar-pappige "Spätlese".

Was wären Jack Lemmon, Danny Kaye, Peter Sellers, Bob Hope und Red Skelton im deutschsprachigen Raum ohne die Stimme von Georg Thomalla ?

Savini Offline



Beiträge: 437

17.12.2021 11:09
#75 RE: Euer Lieblings-Mabuse-Film Zitat · Antworten

Immerhin wurde damals im Programmheft behauptet, Cornelius würde von "Lupo Prezzo" verkörpert. Mit einem Italienisch-Wörterbuch lässt sich dieses Pseudonym natürlich leicht durchschauen; aber wenn man nicht misstrauisch wird?
Ansonsten fiel es gerade wegen des ausländischen Namens manchen Zuschauern nicht störend auf, dass hier eine prominente Synchronstimme zu hören ist. Was die Maske angeht, so lenken Perücke und Sonnenbrille (heutige Konsumenten fühlen sich wahlweise an Heino oder Karl Lagerfeld erinnert) sicher etwas von Preiss´ markanten Gesichtszügen ab, ebenso wie (wenn er die Brille abnimmt) die weißen Kontaktlinsen.
Ansonsten finde ich die Maske hier nicht so leicht zu durchschauen wie bei einigen Verkleidungen in der "weißen Spinne" oder bei Preiss in den "unsichtbaren Krallen" (wo der Zuschauer bekanntlich bewusst reingelegt wird).
Natürlich hätte man auch (wie im "Stahlnetz") den verkleideten Mabuse gleich von einem anderen Schauspieler verkörpern lassen können.

Sowohl in Sachen Albernheit als auch bei der Durchschaubarkeit gibt es aus meiner Sicht weit schlimmere Beispiele.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz