Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 315 mal aufgerufen
 Edgar-Wallace-Forum
eastmancolor Offline



Beiträge: 2.354

01.01.2017 23:27
#1 Neue Dr.-Mabuse-TV-Serie Zitat · antworten

und eine TV Serie wird auch kommen.

Editiert von Gubanov am 07.01.2017, 12:00 Uhr - Diskussion über neue Mabuse-Serie in eigenen Thread ausgelagert

Matze K. Offline



Beiträge: 1.022

02.01.2017 10:12
#2 RE: Neue Dr.-Mabuse-TV-Serie Zitat · antworten

eine DT. TV-Serie?

---------------------------------------------------
Immer wenn du lügst, muss Jesus Blut weinen.
(Todd Flanders)
Wie kann Dummheit entscheiden was klug ist
(meine Frau)

eastmancolor Offline



Beiträge: 2.354

02.01.2017 22:11
#3 RE: Neue Dr.-Mabuse-TV-Serie Zitat · antworten

Ja TV Serie. Das weiß ich aus erster Quelle aber sonst weiß ich kein Stück mher.

DanielL Offline




Beiträge: 3.700

02.01.2017 22:39
#4 RE: Neue Dr.-Mabuse-TV-Serie Zitat · antworten

Durch die noch gültigen Verfilmungsrechte an Mabuse dürfte CCC ja als Ko-Produzent weiterhin gesetzt sein. Ich tippe mal nach wie vor auf Rat Pack. Kann mir aber kaum vorstellen, dass da schon was grünes Licht hat.
Hauptsache Wolfgang Preiss steht wieder im Vorspann.

Gruß,
Daniel

Georg Online




Beiträge: 2.784

03.01.2017 12:28
#5 RE: Neue Dr.-Mabuse-TV-Serie Zitat · antworten

Bei der 70-Jahre-CCC-Feier Ende September 2016 in Berlin hat Christian Becker die Laudatio für Artur Brauner gehalten und angekündigt, dass 2017 ein gemeinsames Mabuse-Projekt kommt. Becker hat launig erzählt, wie er mit Brauner darüber bei Kaviar und Wodka gesprochen hat und Brauner ihn fragte, ob er ein Remake von DU BIST MUSIK mit C. Valente mit Lena Meyer-Landrut drehen wolle.

DanielL Offline




Beiträge: 3.700

03.01.2017 20:33
#6 RE: Neue Dr.-Mabuse-TV-Serie Zitat · antworten

In dem Zusammenhang, habt ihr alle diesen Artikel mal gelesen? Sehr interessant!
http://www.tagesspiegel.de/themen/report...n/14493640.html

Gruß,
Daniel

TV-1967 Offline



Beiträge: 379

05.01.2017 01:45
#7 RE: Neue Dr.-Mabuse-TV-Serie Zitat · antworten

Becker ist für seine launigen Filmbemerkungen ja bestens bekannt (siehe Winnetou 2O16 "SIE WERDEN WEINEN"....man fragt sich aber WESHALB...?!). Man sollte ihm nicht
alleine das Filmische Terrain überlassen. Er setzt es nicht wirklich um (Wixxer-Hui Buh-Neues vom Wixxer-Jerry Cotton!). Und von Musikalischer Bearbeitung in seinen
genannten Filmen hat er absolut keine Ahnung! Bisher konnte mich keine Filmmusik in seinen Streifen überzeugen... aber auch die Streifen nicht!

Jan Offline




Beiträge: 1.232

05.01.2017 20:17
#8 RE: Neue Dr.-Mabuse-TV-Serie Zitat · antworten

Wichtigstes Ziel eines Mabuse-Produzenten muss es meines Erachtens sein, die nötigen Mittel für eine Produktion zu beschaffen, sodass eine Inszenierung möglich wird, die sich vom sonstigen TV-Einerlei abhebt. Entspricht die Optik der eines herkömmlichen ARD-Tatortes, geht die Produktion baden. Inhaltlich und formal muss sich Mabuse unterscheiden. Das wird sehr, sehr schwer. Zumal das Geld kostet und man einen Sender erst einmal davon überzeugen muss, dieses Geld locker zu machen, wenn doch der x-beliebige Tatort oder die Soko Sonstwas mit billiger Wackelkameraoptik, Keybordmusik und 08/15-Story mal eben fünf oder sechs Millionen Zuschauer hat.

Dass Christian Becker Filme mit hohem Budget und optischer Finesse produzieren kann, hat er m.E. mit "Winnetou 2016" gezeigt. Auch sehe ich es nicht so, dass es sich dabei um einen Flop gehandelt hat. Von der Umstrittenheit der Quote als Erfolgmesser einmal ganz abgesehen, hat Becker damit bewiesen, dass die Deutschen auch große Produktionen abseits des TV-Ramsches und des Schweiger-Kintopps herstellen können.

Ich bin gespannt, was aus Mabuse wird. Die Möglichkeit zur Aktualisierung bietet sich ja in vielerlei Hinsicht.

Gruß
Jan

DanielL Offline




Beiträge: 3.700

05.01.2017 21:58
#9 RE: Neue Dr.-Mabuse-TV-Serie Zitat · antworten

Ich habe den allergrößten Respekt vor dem Becker, weil er immer wieder ungewöhnliche Filmprojekte aufs Tableau bringt. Die "Wixxer"-Sachen finde ich sehr liebevoll produziert. "Jerry Cotton" hatte leider konzeptionelle Schwächen, war aber wie auch "Mord ist mein Geschäft, Liebling" vom Ansatz her ein Genre-Projekt, wie man es fast nie in Deutschland zu sehen bekommt. Nach meinem Geschmack hätte man bei den beiden letztgenannten Produktionen die Comedians als Zugpferde und den ein oder anderen platten Gag einsparen sollen, dann hätte es richtig stark werden können. Mit den Filmen von Peter Thorwarth (v.a. "Bang Boom Bang" und "Was nicht passt, wird passend gemacht") hat Becker sogar schon Filme produziert, die selber zur Recht Kult geworden sind. Er kann also nicht nur alte Kult-Franchises auffrischen. Bei "Winnetou" bin ich kein Roman-Kenner und habe nicht mit den Argusaugen der Karl-May-Fanszene geschaut. Ich kenne bisher nur den ersten Teil der neuen Filme und kann immerhin da für mich nur von einem in allen belangen überdurchschnittlich aufwändigen und gelungenen Fernsehfilm sprechen. Sympathisch dazu noch, dass der Becker kein noch so abgedrehtes Nischen-Event scheut und sich immer der Fanszene der jeweiligen Filme stellt. Welcher Produzent macht das schon? Er ist halt selber eindeutig Filmfan und mit Leidenschaft bei der Sache. Es gibt eigentlich keinen Produzenten bei dem ich Mabuse lieber in den Händen sehen würde. Ob dann alles prima wird, hängt ja von vielen Menschen und Faktoren ab. Ich hoffe Mabuse bekommt einen tollen audiovisuellen Anstrich, der sich tatsächlich vom EInheitsbrei absetzt und eine fesselnde, neue Story.

Gruß,
Daniel

Lord Low Offline




Beiträge: 592

27.06.2017 14:08
#10 RE: Neue Dr.-Mabuse-TV-Serie Zitat · antworten

Gibt es schon was neues zum Mabuse-Projekt?

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen