Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 172 Antworten
und wurde 8.298 mal aufgerufen
 James-Bond-007-Forum
Seiten 1 | ... 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12
Edgar007 Offline




Beiträge: 2.364

08.04.2015 20:09
#151 RE: Bond 22 Zitat · Antworten

Zitat von patrick im Beitrag #150
Für mich einer der schwächsten Filme des Genres, der für ein 007-Abenteuer in jeder Hinsicht schwächelt. 2 von 5.

Absolute Zustimmung. Zum Glück war der Nachfolger wieder besser...

Josh Offline




Beiträge: 7.927

08.04.2015 20:23
#152 RE: Bond 22 Zitat · Antworten

Ich bin erstaunt, dass du QOS zwei Punkte gegeben hast, ich hätte mit einem Punkt gerechnet. Quantum ist halt anders als die üblichen Bondfilme, und deshalb liebe ich den Film. Man orientiert sich am modernen Actionkino, aus geschäftlicher Sicht durchaus verständlich, und es funktioniert. Der Film ist halt ein Bond für die jüngere Generation, die nicht unbedingt an den alten Mythen festhalten, sondern einen modernen Bond sehen wollen. Als ich den Film mit meiner damaligen Lebensgefährtin im Kino sah, fanden wir den beide absoluten Mist, so etwas wollten wir mit unserer vorgefertigten Meinung, wie ein Bondfilm auszusehen hat, nicht sehen. Die Blu-Ray habe ich nur gekauft, damit die Reihe vollständig ist, die stand lange Zeit eingepackt im Regal. Stutzig machte mich nur, dass von mir geschätzte Forenmitglieder wie der Schurkengraf und Uwe nur in höchsten Tönen von QOS schrieben; Zeit für eine Neusichtung. Und siehe da, der funktioniert. Mittlerweile würde ich den in meine Top-5 einordnen, Im Geheimdienst ihrer Majestät ist damals auch verkannt worden, heute hat der Film endlich die Anerkennung, die er verdient.

patrick Online




Beiträge: 3.186

08.04.2015 20:42
#153 RE: Bond 22 Zitat · Antworten

Auch "Casino Royale" und "Skyfall" dienen dem modernen Actionkino, ohne auf den Bond-Flair und seine Klischees zu verzichten. Auch sie waren erfolgreich. Wenn ich einen Bond sehe erwarte ich mir etwas Besonderes, das sich vom üblichen Standard-Actionfilm abhebt. Eben die Ingredienzien, die Bond so bekannt und berühmt machten und das nicht ohne Grund. Da fällt Quantum in jederlei Hinsicht durch, was sehr schade ist, da ich ja selbst beim Dreh einiger Szenen (als Zuseher) dabei war. Eine eigene Statistenrolle habe ich leider knapp verfehlt. Bei mir landet er eindeutig unter den Flop 5.

Im Geheimdienst seiner Majestät ist ein sehr guter Bond. Er hatte nur das Pech, dass das Publikum Connerys Abgang noch nicht verdaut hat und mit einem neuen Gesicht noch nicht so richtig warm wurde. Die Story ist super. Übrigens hat er, wenn ich mich richtig entsinne, nur ca.10 % weniger eingespielt als die Connery-Filme. Von Misserfolg kann man da nicht wirklich sprechen.

Habe eine kleine James Bond-Watch- Gemeinschaft gegründet. Wir werden in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen komplett alle 23 Bond-Filme (plus "Sag niemals nie") neu- sichten und im November dann natürlich "Spectre". Aus Gründen der Aktualität fing ich jetzt mal bei Daniel Craig an. Danach beginnen wir bei Dr.No und fahren chronologisch fort. Bin selber gespannt, wie ich einige der Filme heute bewerte. Die Connery-Filme kenne ich ja in-und auswendig. Aber gerade bei Pierce Brosnan ist einiges in Vergessenheit geraten, da mir seine Filme am wenigsten zusagten. Ich habe sie alle im Kino gesehen, danach aber lange nicht mehr.

Josh Offline




Beiträge: 7.927

08.04.2015 20:55
#154 RE: Bond 22 Zitat · Antworten

Laut Wikipedia war das Einspielergenis vom Geheimdienst nur halb so hoch wie von Man lebt nur zweimal. Der Film war auch anders, Bond war nicht mehr der unverletzliche Superheld, dass wollten die Zuschauer anscheinend damals nicht sehen.

patrick Online




Beiträge: 3.186

08.04.2015 21:02
#155 RE: Bond 22 Zitat · Antworten

Zitat von Josh im Beitrag #154
Laut Wikipedia war das Einspielergenis vom Geheimdienst nur halb so hoch wie von Man lebt nur zweimal. Der Film war auch anders, Bond war nicht mehr der unverletzliche Superheld, dass wollten die Zuschauer anscheinend damals nicht sehen.


Nun gut. Ich weiß das nicht wirklich. Meine Aussage bezieht sich auf einen Artikel, den ich irgenwann mal in der Zeitung gelesen habe. Übrigens wäre Lazenby auch in dem (für mich weit unterdurchschnittlichen) Diamantenfieber durchaus wieder vorgesehen gewesen, hat aber abgelehnt. Allerdings war das seine eigene Aussage in einem Interview und ich weis natürlich auch nicht, ob es wirklich stimmt. Für mich jedenfalls war Lazenby als Bond durchaus akzeptabel.

Josh Offline




Beiträge: 7.927

08.04.2015 21:06
#156 RE: Bond 22 Zitat · Antworten

Okay, meine Info ist, dass die Produzenten wegen dem Misserfolg von Im Geheimdienst ihrer Majestät Connery mit viel Geld überredet haben, die Rolle noch einmal zu spielen. Das Ergebnis ist bekannt, ein völlig lustloser Connery in einem Film, den ich ziemlich weit unten ansiedeln würde.

patrick Online




Beiträge: 3.186

08.04.2015 21:10
#157 RE: Bond 22 Zitat · Antworten

Zitat von Josh im Beitrag #156
Okay, meine Info ist, dass die Produzenten wegen dem Misserfolg von Im Geheimdienst ihrer Majestät Connery mit viel Geld überredet haben, die Rolle noch einmal zu spielen. Das Ergebnis ist bekannt, ein völlig lustloser Connery in einem Film, den ich ziemlich weit unten ansiedeln würde.


Auch für mich einer der Schwächsten. Man wollte den Amis entgegenkommen und schuf einen Las-Vegas-Flair, was einfach nicht zu Bond passte. Auch die Bösewichter gefallen mir nicht. Eine Enttäuschung.

Josh Offline




Beiträge: 7.927

08.04.2015 21:34
#158 RE: Bond 22 Zitat · Antworten

Zitat von patrick im Beitrag #157
Zitat von Josh im Beitrag #156
Okay, meine Info ist, dass die Produzenten wegen dem Misserfolg von Im Geheimdienst ihrer Majestät Connery mit viel Geld überredet haben, die Rolle noch einmal zu spielen. Das Ergebnis ist bekannt, ein völlig lustloser Connery in einem Film, den ich ziemlich weit unten ansiedeln würde.


Auch für mich einer der Schwächsten. Man wollte den Amis entgegenkommen und schuf einen Las-Vegas-Flair, was einfach nicht zu Bond passte. Auch die Bösewichter gefallen mir nicht. Eine Enttäuschung.


Das es noch schlechter geht, haben die Produzenten beim goldenen Colt, Moonraker und bei allen Brosnans gezeigt, ich werde es nie verstehen, die beiden Dalton-Bonds haben gezeigt, wie man einen modernen Bondfilm machen muss, warum wurde das nicht fortgeführt? Warum mussten wir diese 4 fürchterlichen Filme danach ertragen? Zum Glück kam mit Craig die Wende.

patrick Online




Beiträge: 3.186

08.04.2015 21:48
#159 RE: Bond 22 Zitat · Antworten

Zitat von Josh im Beitrag #158

Das es noch schlechter geht, haben die Produzenten beim goldenen Colt, Moonraker und bei allen Brosnans gezeigt, ich werde es nie verstehen, die beiden Dalton-Bonds haben gezeigt, wie man einen modernen Bondfilm machen muss, warum wurde das nicht fortgeführt? Warum mussten wir diese 4 fürchterlichen Filme danach ertragen? Zum Glück kam mit Craig die Wende.


Beim goldenen Colt tut es mir um Christopher Lee leid. Eigentlich ein Wunsch-Bösewicht. Leider hat er ein recht schwaches Drehbuch erwischt. Bei Moonraker gefällt mir das Weltraum-Element nicht. Daltons "Licence to Kill" hat mir ganz hervorragend gefallen, "Living Daylights" weniger. Allerdings habe ich letzteren ewig nicht mehr gesehen. Gerade da wird eine neu-Sichtung interessant.

Pierce-Brosnan hatte mich dazumal in eine Bond-Depression gestürzt. Ich wurde besonders von seinen Filmen untröstlich enttäuscht und bin den Sichtungen nur treu geblieben, weil ich einfach jeden Bond gesehen habe und nicht aufhören wollte. Mit Daniel Craig wurde die Rolle Gott sei Dank auf sehr angenehme Weise generalüberholt (wenn man von Quantum mal absieht). Ich setze große Hoffnungen in Spectre.

Josh Offline




Beiträge: 7.927

08.04.2015 22:00
#160 RE: Bond 22 Zitat · Antworten

Zitat von patrick im Beitrag #159
Zitat von Josh im Beitrag #158

Das es noch schlechter geht, haben die Produzenten beim goldenen Colt, Moonraker und bei allen Brosnans gezeigt, ich werde es nie verstehen, die beiden Dalton-Bonds haben gezeigt, wie man einen modernen Bondfilm machen muss, warum wurde das nicht fortgeführt? Warum mussten wir diese 4 fürchterlichen Filme danach ertragen? Zum Glück kam mit Craig die Wende.


Beim goldenen Colt tut es mir um Christopher Lee leid. Eigentlich ein Wunsch-Bösewicht. Leider hat er ein recht schwaches Drehbuch erwischt. Bei Moonraker gefällt mir das Weltraum-Element nicht. Daltons "Licence to Kill" hat mir ganz hervorragend gefallen, "Living Daylights" weniger. Allerdings habe ich letzteren ewig nicht mehr gesehen. Gerade da wird eine neu-Sichtung interessant.

Pierce-Brosnan hatte mich dazumal in eine Bond-Depression gestürzt. Ich wurde besonders von seinen Filmen untröstlich enttäuscht und bin den Sichtungen nur treu geblieben, weil ich einfach jeden Bond gesehen habe und nicht aufhören wollte. Mit Daniel Craig wurde die Rolle Gott sei Dank auf sehr angenehme Weise generalüberholt (wenn man von Quantum mal absieht). Ich setze große Hoffnungen in Spectre.


Ich hoffe mal, wir werden hier auch noch in 20 Jahren über Wallace, Bond & Co. diskutieren, und QOS wird dann auch hoffentlich die Anerkennung haben, die der Film verdient. Bei Spectre kann eigentlich nicht viel schief gehen, mit Christoph Waltz sind die Produzenten auf Nummer Sicher gegangen, er tritt zwar ein schweres Erbe nach Jarvier Barbem an, aber fast jeder ist überzeugt davon, dass er Fröbe ebenbürtig sein wird.

patrick Online




Beiträge: 3.186

08.04.2015 22:13
#161 RE: Bond 22 Zitat · Antworten

Zitat von Josh im Beitrag #160


Ich hoffe mal, wir werden hier auch noch in 20 Jahren über Wallace, Bond & Co. diskutieren, und QOS wird dann auch hoffentlich die Anerkennung haben, die der Film verdient. Bei Spectre kann eigentlich nicht viel schief gehen, mit Christoph Waltz sind die Produzenten auf Nummer Sicher gegangen, er tritt zwar ein schweres Erbe nach Jarvier Barbem an, aber fast jeder ist überzeugt davon, dass er Fröbe ebenbürtig sein wird.


Ich hoffe, dass es in 20 Jahren noch sehenswerte Bond-Filme gibt. Christoph Waltz ist endlich wieder einmal ein deutschsprachiger (österreichischer) Bösewicht nach Lenya, Fröbe, Dor, Steppat, Jürgens,Brandauer (hab ich wen vergessen?). Sehr ungewöhlich ist allerdings das Alter des Bond-Girls. Monica Belucci (JG 1964) steht bereits im 51.Lebensjahr. Das hatten wir noch nie.

Josh Offline




Beiträge: 7.927

08.04.2015 22:24
#162 RE: Bond 22 Zitat · Antworten

Zitat von patrick im Beitrag #161
Zitat von Josh im Beitrag #160


Ich hoffe mal, wir werden hier auch noch in 20 Jahren über Wallace, Bond & Co. diskutieren, und QOS wird dann auch hoffentlich die Anerkennung haben, die der Film verdient. Bei Spectre kann eigentlich nicht viel schief gehen, mit Christoph Waltz sind die Produzenten auf Nummer Sicher gegangen, er tritt zwar ein schweres Erbe nach Jarvier Barbem an, aber fast jeder ist überzeugt davon, dass er Fröbe ebenbürtig sein wird.


Ich hoffe, dass es in 20 Jahren noch sehenswerte Bond-Filme gibt. Christoph Waltz ist endlich wieder einmal ein deutschsprachiger (österreichischer) Bösewicht nach Lenya, Fröbe, Dor, Jürgens,Brandauer (hab ich wen vergessen?). Sehr ungewöhlich ist allerdings das Alter des Bond-Girls. Monica Belucci (JG 1964) steht bereits im 51.Lebensjahr. Das hatten wir noch nie.


Ich würde jemand Anderen gerne mal als Bondgirl sehen

patrick Online




Beiträge: 3.186

08.04.2015 22:37
#163 RE: Bond 22 Zitat · Antworten

"From Dusk till Dawn". Ein hervorragender Film. Den werd ich mir auch wieder mal vornehmen. Salma Hayek hätte als Bondgirl natürlich meine Zustimmung. Allerdings sind seit diesem Dreh wohl auch wieder ca.20 Jahre vergangen.

Josh Offline




Beiträge: 7.927

08.04.2015 22:42
#164 RE: Bond 22 Zitat · Antworten

Zitat von patrick im Beitrag #163
"From Dusk till Dawn". Ein hervorragender Film. Den werd ich mir auch wieder mal vornehmen. Salma Hayek hätte als Bondgirl natürlich meine Zustimmung. Allerdings sind seit diesem Dreh wohl auch wieder ca.20 Jahre vergangen.

Die 20 Jahre sieht man Salma überhaupt nicht an.

patrick Online




Beiträge: 3.186

08.04.2015 22:47
#165 RE: Bond 22 Zitat · Antworten

Zitat von Josh im Beitrag #164
Zitat von patrick im Beitrag #163
"From Dusk till Dawn". Ein hervorragender Film. Den werd ich mir auch wieder mal vornehmen. Salma Hayek hätte als Bondgirl natürlich meine Zustimmung. Allerdings sind seit diesem Dreh wohl auch wieder ca.20 Jahre vergangen.

Die 20 Jahre sieht man Salma überhaupt nicht an.


Hab keine aktuelle Aufnahme von ihr gesehen.

Seiten 1 | ... 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz