Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 187 Antworten
und wurde 15.295 mal aufgerufen
 Filmbewertungen
Seiten 1 | ... 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13
Savini Offline



Beiträge: 755

07.01.2023 09:19
#181 RE: Wallace der Woche (06): Die toten Augen von London (1961) Zitat · Antworten

Zitat von JimmyFlynn im Beitrag #180
Er hatte ja noch die Zigarette in der Hand, mit der er Fred zusätzlich gefoltert hat. Und er hat doch immer nur getan, was man von ihm verlangt hat. Und das Remake hatte wenig eigene Ideen, sondern ist der Vorlage sklavisch gefolgt. Panik hatte Strauss, weil er nicht gesehen und damit entlarvt werden wollte.

Dass er eine Zigarette hat, muss nichts heißen, da zu der Zeit, als der Film entstand, Rauchen eher die Norm gewesen sein dürfte.
Wenn er der Mörder gewesen wäre, wäre er wohl unmittelbar nach der Tat geflohen und hätte nicht gewartet, bis andere den Toten gesehen haben.

JimmyFlynn Offline



Beiträge: 46

07.01.2023 10:40
#182 RE: Wallace der Woche (06): Die toten Augen von London (1961) Zitat · Antworten

Also war Strauss nur vor Ort, um zu winken? ;)

Interessant ist auch, dass Judd am Telefon gegenüber Fred um lediglich eine Stunde Zeit bittet. Ein bisschen gab es ja schon zu organisieren...

JimmyFlynn Offline



Beiträge: 46

07.01.2023 11:30
#183 RE: Wallace der Woche (06): Die toten Augen von London (1961) Zitat · Antworten

Wobei... ich gebe mich geschlagen. Judd als Initiator kann nicht angenommen haben, in der Kürze der Zeit Strauss als Mörder zu beauftragen. Strauss müsste vor Fred vor Ort gewesen sein und vorher noch mit Judd gesprochen haben. Andere Erklärung wäre, dass Judd tatsächlich unschuldig war und dass Strauss den Mord in Eigenregie geplant haben, um Judd allein ohne Fred erpressen zu können. Dafür spricht, dass er Matthew B. zu Judd schickt und annimmt, dass Judd, obwohl er ihn hier schon entlassen hat, erkennt, dass er Strauss einen Gefallen schuldet. Am Ende der Todeszene von Strauss dürfen wir einen Blick auf die überschaubaren Schulden von Strauss werfen... okay, es ist wohl zu konstruiert.

Count Villain Offline




Beiträge: 4.610

07.01.2023 14:22
#184 RE: Wallace der Woche (06): Die toten Augen von London (1961) Zitat · Antworten

Zitat von JimmyFlynn im Beitrag #178
Sicherlich sollte der Zuschauer etwas verwirrt werden,


Was ist denn das für eine Verwirrung, wenn man direkt nach der Tat auflöst, wer es war? Dann hätte man es wie im "Gorilla" doch gleich offen zeigen können.

Ich bin da eher bei Savinis Argumentation. Zuerst soll der Zuschauer denken, es gäbe nur einen Mann im Regenmantel: Strauss. Bis man dann bei dessen Todesszene sieht: Es sind zwei. Woraufhin man den Rückschluss ziehen kann, dass es in allen Szenen, in denen es nicht eindeutig Strauss war, der Unbekannte gewesen ist und man das vergangene Geschehen noch einmal in einem neuen, überraschenden Licht betrachtet. Das ergibt für mich jedenfalls dramaturgisch sehr viel Sinn.

Zudem ist der Mord an Flimmer-Fred für mich ebenfalls zu kaltblütig ausgeführt, um solch eine panische Reaktion zu rechtfertigen.

Zitat von JimmyFlynn im Beitrag #182
Also war Strauss nur vor Ort, um zu winken? ;)


Eventuell wollte er zu dem Zeitpunkt schon die Falle im Büro aufbauen. Oder seinen Konkurrenten im Erpressergeschäft ausspionieren.

Savini Offline



Beiträge: 755

07.01.2023 16:13
#185 RE: Wallace der Woche (06): Die toten Augen von London (1961) Zitat · Antworten

Zitat von JimmyFlynn im Beitrag #183
Dafür spricht, dass er Matthew B. zu Judd schickt und annimmt, dass Judd, obwohl er ihn hier schon entlassen hat, erkennt, dass er Strauss einen Gefallen schuldet.

Das Vorschicken von Blake würde dafür sprechen, dass Strauss durch Freds Ermordung noch einmal klar wurde, was mit dem passiert, der Judd direkt erpresst (vorher hatte er das ja auch durch Fanny Weldon erledigen lassen).

Savini Offline



Beiträge: 755

07.01.2023 16:14
#186 RE: Wallace der Woche (06): Die toten Augen von London (1961) Zitat · Antworten

Zitat von Count Villain im Beitrag #184
Zitat von JimmyFlynn im Beitrag #182
Also war Strauss nur vor Ort, um zu winken? ;)


Eventuell wollte er zu dem Zeitpunkt schon die Falle im Büro aufbauen. Oder seinen Konkurrenten im Erpressergeschäft ausspionieren.

Oder er war schlicht zu diesem Zeitpunkt noch nicht entlassen oder hatte seinen letzten Arbeitstag.

JimmyFlynn Offline



Beiträge: 46

08.01.2023 08:42
#187 RE: Wallace der Woche (06): Die toten Augen von London (1961) Zitat · Antworten

Es bleibt leider unklar, man kann nur spekulieren. Freundlich hatte er im Casino nicht zu Fred rüber geschaut...

Savini Offline



Beiträge: 755

08.01.2023 09:41
#188 RE: Wallace der Woche (06): Die toten Augen von London (1961) Zitat · Antworten

Zitat von JimmyFlynn im Beitrag #187
Es bleibt leider unklar, man kann nur spekulieren. Freundlich hatte er im Casino nicht zu Fred rüber geschaut...

Dazu hat er aber auch allen Grund, nachdem er erst ausgehorcht und ihm dann die Chance für eine Erpressung genommen wurde.

Seiten 1 | ... 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz