Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 89 Antworten
und wurde 7.968 mal aufgerufen
 Filmbewertungen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Christopher Offline



Beiträge: 236

16.04.2005 15:11
#16 RE: Bewertet: "Die toten Augen von London" (5) Zitat · antworten

Auch für mich einer der besten in der ganzen Wallace Reihe,hervorzuheben ist neben einer sehr guten Story,bei den Schauspielern Kinski und besonders Ady Berber als blinder Jack ohne den ich mir den Film gar nicht vorstellen kann,er gibt den Film den richtigen Tatsch !! 5/5 Punkte


Gruss
Chris

ewok2003 Offline




Beiträge: 1.290

16.04.2005 20:18
#17 RE: Bewertet: "Die toten Augen von London" (5) Zitat · antworten

Für mich ebenfalls 5/5 Punkte.

Die toten Augen von London läutete nach meiner Meinung nach die Hochphase der Wallace-Filme ein, die schließlich mit "Der Bucklige von Soho" endete.

Ansonsten im Film alles perfekt: Atmonspäre, Schauspieler (Kinski, Berber, Fuchsberger usw.)
Schade nur, dass Herr Schürenberg fehlt, dann wäre der Wallace noch wallace-typischer geworden...

Gruß, Ewok

Reinhard Offline



Beiträge: 1.373

17.04.2005 21:52
#18 RE: Bewertet: "Die toten Augen von London" (5) Zitat · antworten

Hallo zusammen,

bin zwar mal wieder ein bischen spät dran, aber ich musste doch folgendes loswerden:


DAS MEISTERWERK! DAS MEISTERWERK! DAS MEISTERWERK von Alfred Vohrer und für mich zweifelsfrei der beste Wallace neben "DER UNHEIMLICHE MÖNCH"!!!!

Ich habe den Film als einen der letzten gesehen, als ich schon fast alle anderen Wallace-Filme kannte und ich hätte nicht gedacht, das mir noch einmal ein Wallace-Film echte Schauer über den Rücken jagen könnte! Doch dieses geniale Meisterstück hat es geschafft! Ich hab doch noch mal Angst bekommen. Jetzt kriege ich natürlich keine mehr, aber ich finde den Film immer noch super gruselig!

Was ich ganz besonders hervorheben möchte ist die virtuose Kameraarbeit von Karl Löb! Die Einstellungen, in denen die Kamera im Mund von Gordon Stuart vor der Munddusche ist, in denen der Wärter durch das Loch in der Wand guckt und hierdurch erschossen wird, die Schrägstellung der Kamera in dieser Szene, die schnellen Zooms aus dem Weitwinkelobjektiv, einfach die ganze Bildwirkung ist einfach nur höchst genial!

Die Musik finde ich übrigens auch nicht so schlecht, zumindest in den letzten zwanzig Minuten des Films sorgt sie für echten Thrill!

Die Darsteller sind natürlich ebenfalls super, schwächer als im HUND oder der STECKNADEL finde ich hier allerdings Karin Baal. Joachim Fuchsberger und Eddi Arent, die ja öfter ein Duo waren sind hier einfach herrlich in der Balance zwischen Ernsthaftigkeit und Humoristik, Dieter Borsche spielt den gradezu gespenstischen Reverend mit den wässrigen, leeren Augen (ja, gut, es waren Kontaktlinsen) hervorragend, genauso wie auch die übrige Besetzung bis in die kleinsten Rollen wie die Faust aufs Auge passt!

Zu erwähnen wären dann noch die Tollen Schnitte wie z. B. von dem Teeglas zur Frisur der Vermieterin.

Athmosphärisch und spannungstechnisch fesselt der Film auch ohne Action, die düsteren Außenaufnahmen, der Nebel in den engen dunklen Hafengassen von London über nassglänzendem Kopfsteinpflaster und das spartanische, ebenfalls menschenfeindlich düstere Blindenheim sorgen für permanente Anspannung, Gänsehaut und fesselt einfach den ganzen Film hindurch!

Fazit: Ich habe zwei absolute Wallace-Favoriten, die für mich unerreicht sind, und dieser Geniestreich ist einer davon!

Ich wünsche allen, die den Film nicht kennen "lebende Augen", damit ihnen der Hochgenuss nicht entgeht!!!!!!!


Viele Grüße,

Christoph

Tom Offline



Beiträge: 739

17.04.2005 23:15
#19 RE: Bewertet: "Die toten Augen von London" (5) Zitat · antworten

Ich finde auch, dass die Toten Augen einer der Höhepunkte er EW Serie sind. Leider auch ohne Brigitte Grothum aber Karin Baal, als weibliche Hauptdarstellerin macht Ihre Sache auch vorzüglich. Dieter Borsche als Bösewicht, dem man das Böse eigentlich nicht so richtig zutrauen kann oder will ist auch eine Idealbesetzung. Schade, dass man bis zu seinem nächsten Auftritt so lange bei der Serie warten musste. Dieter Borsche, hätte der Serie mit Sicherheit gutgetan.
Über Joachim Fuchsberger braucht man keine Worte zu verlieren. Er hatte sich zu diesem Zeitpunkt schon bei der Serie etabliert und von daher eigentlich ein muss, genau wie Eddi Arent.
Für mich hat dieser Film auch 5/5 Pkt. verdient. Ein Kompliment an die Rialto.

Dr.Stalletti Offline



Beiträge: 35

08.07.2005 12:03
#20 RE: Bewertet: "Die toten Augen von London" (5) Zitat · antworten

Dieser Film ist für mich DER Wallace-Film überhaupt, an dem sich alle anderen messen müssen. Und die Meßlatte liegt hoch.
Die ständige Atmosphäre der Gefahr und Bedrohung ist einmalig. London ist in diesem Film ein einziger Alptraum aus düsteren nebelverhangenen Gassen, aus denen einen immer wieder die grässliche Fratze des blinden Jake entgegenstiert oder das unheimliche weiße Wäscherei-Auto vorbeirumpelt. Es ist eine einzige Abfolge von Horrorbildern, immer wieder aufgelockert durch den verbalen Schlagabtausch von Eddi Arend und Joachim Fuchsberger.
Die Bösen in diesem Film sind mal richtig bös, nicht solche lächerlichen Comic-Abziehbilder einiger späterer Filme. Dieter Borsche als grausamer Reverend Dearborn ist wirklich überzeugend, ich höre immer noch seine hohntriefende Stimme „Hören Sie , Herr Inspektor ? Ihr Fräulein Braut ruft Sie !“ am Ende des Films, als Nora Ward ertränkt werden soll.
Der Film hat einige wirklich harte Szenen (Erschießung der blinden Jakes auf der Müllhalde, Absturz von Flimmer-Fred in den Fahrstuhl-Schacht), die sogar heute noch richtig brutal wirken. Auch die Maskenbildner von Ady Berber alias „Blinder Jake“ haben sich richtig Mühe gegeben, er sieht echt zum Gruseln aus.
Einziger Minuspunkt ist die Stimme von Karin Baal, die finde ich echt nervig, kann sie aber auch nichts dazu. Dagegen gefällt mir die Filmmusik ganz gut, besser als manche Peter-Thomas-Musik.
Klaus Kinski in seiner Rolle finde ich dagegen noch rechtfarblos, aber Fuchsberger und Arend sind dagegen ein „Traumpaar“.
Ich weiß noch, dass der Film in meiner Schulzeit tagelang Gesprächsstoff war, weil ihn all so gruselig fanden.
Da gibt es volle 5/5 Punkten.

Tschau Dr. Stalletti


Billyboy03 Offline




Beiträge: 692

09.07.2005 23:53
#21 RE: Bewertet: "Die toten Augen von London" (5) Zitat · antworten

Von mir die Kurzfassung zum Film: 5/5 Punkte für einen der düstersten und atmosphärischsten Wallace-Streifen überhaupt. Das war einer der Wallace-Filme, die mich zum Fan gemacht haben: geschickt aufgebaute Handlung, Klasse Darsteller, brutale Morde und Londoner Nebel pur. Die tolle Kamera und die innovativen Einfälle wurden ja auch schon erwähnt. Ein Meilenstein der Serie!

Mit der Lizenz zum Verhüten

BillyBoy03

fritz k Offline



Beiträge: 243

16.07.2005 17:02
#22 RE: Bewertet: "Die toten Augen von London" (5) Zitat · antworten

Das düstere Highlight der Serie; und einer der besten drei Filme der Serie.
Hier ist ja alles schon gesagt worden. Meiner Meinung nach haben Kinski, Berber und Wüstenhagen ihren besten Wallace-Auftritt. Die Musik finde ich übrigens sehr angemessen, da sie die düstere Atmosphäre noch steigert. Die späteren Soundtracks hätten hier dem Film meiner Meinung nach die Bedrohlichkeit genommen.

rainbow Offline




Beiträge: 1.597

02.08.2005 05:45
#23 RE: Bewertet: "Die toten Augen von London" (5) Zitat · antworten

Das ist der zweite Film den ich mir gestern Abend angesehen habe ich muss sagen das mir der Frosch einen Tick besser gefällt aber trotzdem ist und bleibt Die toten Augen von London ein Klasse Film für mich. Kinski war meiner Meinung nach phantastisch (nur als er aus dem Fenster gestossen wurde hätte man die Beine der Puppe vielleicht doch ein wenig besser ausstopfen sollen ), besonders gruselig fand ich den Film ehrlich gesagt nie dafür aber sehr spannend und mit viel Atmosphäre. Fuchsberger fand ich wie gewohnt sehr gut und einige der Kommentare von Sunny sind echte Highlights
4/5

Peitschenmönch Offline




Beiträge: 534

26.11.2005 18:32
#24 RE: Bewertet: "Die toten Augen von London" (5) Zitat · antworten

Großer Wallace-Film mit den neben dem Mönch unheimlichsten und am meisten schockenden Mördern der kompletten Wallace-Reihe.
Dieter Borsche in seiner einzig ultimativen Wallace-Rolle. Wunderbare Nebendarsteller wie Ady Berber, Klaus Kinski, Harry Wüstenhagen und Wolfgang Lukschy. Joachim Fuchsberger in seiner vielleicht einnehmendsten Wallace-Rolle.
Atmosphärisch absolut stimmig, wirklich düster. Die Schockeffekte sitzen durch die genannten Faktoren und die großartige Musik (genial ist besonders das musikalische Zitat im Finale) absolut. Die Story fesselt konsequent und überzeugend.

Ein absolutes Meisterwerk. Zählt aus jetziger Sicht neben dem "Fälscher" und dem "unheimlichen Mönch" zu meinen Top-Drei.

5/5 Punkten

HorstFrank Offline



Beiträge: 694

08.04.2006 23:23
#25 RE: Bewertet: "Die toten Augen von London" (5) Zitat · antworten

Der Film gehört wirklich zu den besten. Die Besetzung ist spitze, Eddi Arent spielt hier eine seiner schönsten Rollen. Dieter Borsche ist toll. Die Musik ist für meinen Geschmack etwas zu schwach, genau so wie die Besetzung des Sir John. Ansonsten ein schön-schauriger Film mit tollen Ideen und Gags. 5/5 Punkten.

Sir 100 ASA Offline



Beiträge: 241

01.11.2006 23:10
#26 RE: Bewertet: "Die toten Augen von London" (5) Zitat · antworten

Diesen Film fand ich bei der Wiederholung im Sommer besser, als ich ihn in Erinnerung hatte. Auch die Nebendarsteller sind hier stark, allen voran Kinski, Berber und Wüstenhagen als Flimmerfred. Karin Baal ist auch sehr charming. Borsche brilliert allerdings als -SPOILER ZENSIERT- und ist hier besser als im "Schwarzen Abt".

Blinde Jack Offline




Beiträge: 2.000

28.12.2006 19:06
#27 RE: Bewertet: "Die toten Augen von London" (5) Zitat · antworten

super wallace film mit top besetzung!

5 von 5!

anmerkung am rande: der trailer ist so ein stuß! also wer den gesehn hat, weiß, was das für ein scheiß ist!

Havi17 Offline




Beiträge: 2.943

31.12.2006 00:51
#28 RE: Bewertet: "Die toten Augen von London" (5) Zitat · antworten

Besonders gut an den toten Augen finde ich die Musik.
Ein ganz tiefer Bass untermauert die düstere Stimmung.
So etwas gab es in keinem anderen Wallace.
Außerdem die Rolle des blinden Jack, großartig, ab hier
wurde ich auch ein Vohrer-Fan.

Gruss
Havi17

Blinde Jack Offline




Beiträge: 2.000

10.04.2007 20:46
#29 RE: Bewertet: "Die toten Augen von London" (5) Zitat · antworten

Eine Frage: Gibt es hier überhaupt jemanden, der die toten Augen entweder überhaupt nicht gut findet, oder sie nur mittelmäßig mag? Da bin ich mal gespannt, aber ich denke das Ergebnis wird eindeutig sein!

!

Blinde Jack Offline




Beiträge: 2.000

10.04.2007 22:38
#30 RE: Bewertet: "Die toten Augen von London" (5) Zitat · antworten

Also ich habe mir den Film gerade wieder angeschaut und muss sagen, dass er wirklich Top ist. Das wirklich gute ist ja schon genannt worden, darum zähle ich nur noch ein paar Kleinigkeiten auf, die mir seh gut gefallen. Besonders toll, ist dieser Dialog zwischen Joseph Offenbach, Eddi Arent und Joachim Fuchsberger auf dem Friedhof. Des weiteren kann man sagen, dass hier wirklich alle Rollen perfekt inszeniert sind. Als Beispiel braucht man sich nur Ida Ehre anzusehen, mitm welcher Bravour sie in der brennenden Zelle spielt. Klasse!!! Ebenfalls herrlich und eigentlich schade, dass er im Film stirbt ist finde ich der Part von Harry Wüstenhagen. Es liegt nicht umsonst hauptsächlich an diesem ilm, das ich von ihm begeistert bin. Er wertet das ganze noch mehr auf und macht diesen Film zu einem der besten


Allerdings sind mir auch ein paar klitzekleine negative Punkte aufgefallen. Erstens finde ich die Armbehaarung vom Blinden Jack doch etwas übertrieben, ich meine es soll zwar furchteinflössend wirken, aber dennoch auch reell. Und von daher fällt die Behaarung etas zu extrem aus. Dann muss ich sagen, dass die Rolle des Sir John ein Witz ist. Die ist so kurz, die hätte man weglassen können und dafür diesen Chefinspektor (Fritz Schröder-Jahn) alles sprechen lassen können, was der Sir John sagt. Naja...

Auf jeden Fall ein sehr guter Wallace und ih muss meine Meinung ändern, ich finde die toten Augen von London doch besser als das Gasthaus an der Themse!

!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen