Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 100 Antworten
und wurde 13.334 mal aufgerufen
 Edgar-Wallace-Forum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Marmstorfer Offline




Beiträge: 7.383

30.10.2011 00:05
#16 RE: Joachim Kramp verstorben Zitat · antworten

Was für ein Schock. Joachim hat mit seinem Buch meine latent vorhandene Wallace-Begeisterung erst so richtig ins Rollen gebracht und mit wertvollem Hintergrund-Wissen unterfüttert; dafür bin ich ihm auf ewig dankbar. Seine lange Abwesenheit hier im Forum gab bereits Anlass zur Sorge - umso trauriger, dass jetzt meine schlimmsten Befürchtungen eingetroffen sind. Mein Beileid gebührt seiner Frau, seinem Sohn und seinem Enkel, sowie allen anderen Familienmitgliedern und Freunden. Das Forum trägt Trauer und wird sein Andenken und seine Verdienste um den deutschen Film stets in Ehren halten.

Edgar007 Offline




Beiträge: 2.307

30.10.2011 09:40
#17 RE: Joachim Kramp verstorben Zitat · antworten

Ich bin zutiefst erschüttert. Und mir fehlen die Worte. Lieber Joachim, ruhe in Frieden.

eastmancolor Offline



Beiträge: 2.382

30.10.2011 10:41
#18 RE: Joachim Kramp verstorben Zitat · antworten

Ich hatte in den letzten Monaten ein merkwürdiges Gefühl, weil er lange nicht im Forum war und öfters mal von Krankheit und Krankenhausaufenthalt geschrieben hatte. Normalerweise mache ich mir bei solchen Postings schon Gedanken, schiebe sie aber dann immer gleich wieder weg. Ich habe mich aber öfters dabei ertappt, das ich mir überlegt habe, welch großer Verlust es für die Fangemeinde wäre, wenn mit Joachim irgend etwas passiert. Der Gedanke kam mir leider häufiger.
Nun muss ich diese Nachricht tatsächlich lesen und bin wirklich tieftraurig. Was für ein unglaublicher Verlust.
Das tut mir unendlich leid und sitzt sehr tief.

Ich glaube nicht, das ihn im Bereich Fachwissen irgendjemand ersetzen kann.
Mit ihm ist leider auch ein Stück von Edgar Wallace gestorben.

@Joachim
Wo immer Du auch bist, sende ich Dir die besten Grüße und hoffe, das Du Dein Hobby weiter ausleben kannst!


Weiß jemand, wann Joachim gestorben ist?

eastmancolor Offline



Beiträge: 2.382

30.10.2011 10:47
#19 RE: Joachim Kramp verstorben Zitat · antworten

Das hat mir jetzt wirklich auf den Magen geschlagen.
Wenn ein Star stirbt ist es etwas anderes, aber Joachim Kramp war einer von uns.

Blap Offline




Beiträge: 1.128

30.10.2011 11:33
#20 RE: Joachim Kramp verstorben Zitat · antworten

Joachim Kramp wird mir als sehr angenehmer Diskussionspartner und echter Experte in Erinnerung bleiben. Leider habe ich dieses schöne Forum erst recht spät entdeckt, daher kam ich nur kurz in den Genuß seiner hiesigen Aktivitäten. Sehr gern hätte ich weitere Gedanken mit ihm ausgetauscht.

Seiner Familie -und allen anderen ihm nahestehenden Menschen- wünsche ich die Kraft diesen Verlust zu überwinden. In Momenten extremer Trauer gibt es keinen Trost, doch mit den Jahren weicht der Schmerz mehr und mehr zurück. Die schönen Erinnerungen an den geliebten Menschen bleiben jedoch für immer.

***

Vom Ursprung her verdorben

Janek Offline




Beiträge: 1.852

30.10.2011 11:47
#21 RE: Joachim Kramp verstorben Zitat · antworten

Ich habe auch öfters etwas von einem Krankenhaus Aufenthalt gehört, woran war Joachim denn erkrankt ?

MfG

Janek

DanielL Offline




Beiträge: 3.742

30.10.2011 11:47
#22 RE: Joachim Kramp verstorben Zitat · antworten

Mir fällt es sehr schwer Worte zu finden. Für den Moment möchte ich nur sagen, wie traurig ich das finde!

Gruß,
Daniel

Barnaby Offline




Beiträge: 312

30.10.2011 13:05
#23 RE: Joachim Kramp verstorben Zitat · antworten

Meine Güte, was für eine traurige Nachricht! Ich habe es im ersten Moment kaum glauben wollen. DIE Wissensquelle und eine Instanz des Forums, die nicht ersetzbar sein wird, ist nicht mehr unter uns. Nun können wir nur noch in seinen umfangreichen Büchern und Beiträgen nachlesen, aber keine Fragen mehr an ihn stellen. Ich hoffe, dass ihm jetzt vielleicht der Altmeister auf einer fernen Wolke begegnet und die beiden fachsimpeln können über den Hintergrund so manchen Romans und dessen filmische Umsetzung.

Wenn ich richtig rechne, ist er noch nicht mal 55 Jahre geworden. Kaum zu fassen. Ich wusste nicht, dass er so krank war. Leider habe ich ihn nie persönlich kennenlernen können.
Auch von mir herzliche Beileidsgrüße an seine Familie und Hinterbliebenen.

Joachim, mach et jut!

Barnaby

Percy Lister Offline



Beiträge: 3.559

30.10.2011 13:27
#24 RE: Joachim Kramp verstorben Zitat · antworten

Joachim Kramps Verdienst war es, den interessierten Kriminalfreunden den Weg durch eine Materie zu weisen, die ihnen bisher nicht sehr geläufig war. Für manche von uns waren die Edgar-Wallace-Filme zwar ein Begriff, da man die populärsten bereits aus dem Fernsehen kannte, doch die Feinheiten - z.B. die Unterscheidung der Subgenres, der sogenannten Epigonen - erschloss uns Joachim in seinem Standartwerk "Hallo! Hier spricht Edgar Wallace". Diejenigen unter uns, die das Buch von Florian Pauer nicht mehr kannten und sich Ende der Neunziger Jahre dem Thema widmen wollten, fanden durch die Publikation von Joachim den Einstieg in ein fast vergessenes Interessengebiet ihrer Kindheit. Man staunte über die Vielfalt an Filmen, die zwischen 1959 und 1972 gedreht wurden; gar einige kannte man noch gar nicht und machte sich durch die Vorabwertung des Autors ein eigenes Bild. Trotz seines Fachwissens klang bei Joachim immer seine ganz persönliche Zuneigung zu den Meilensteinen der deutschen Kriminalunterhaltung durch. Man hatte nie das Gefühl, von einem Filmwissenschaftler belehrt und aufgeklärt zu werden, es gab keine tiefschürfenden psychologischen Analysen der Handlung, sondern immer die unterschwellige Bewunderung und Begeisterung für die Gruselwelten eines Alfred Vohrer oder Harald Reinl. Man staunte über die Vielzahl an Fakten und alternativen Drehbuchvarianten, die der Autor zu Tage förderte und blätterte durch die Erstauflage, die den Wunsch weckte, sich die Filme endlich komplett anzusehen und die eben erschienenen DVDs zu erwerben. Ergänzend konnte man sich später auch das "Edgar Wallace Lexikon" zulegen, das aus dem Laien einen Profi machte. Unglaubliche Querverweise auf Bücher, Lebensdaten und ausländische Filmumsetzungen des Meisters Edgar Wallace würdigten das Werk des weitaus unterschätzten Autors. Im Edgar-Wallace-Forum war Joachim Kramp eine wichtige Stütze und leidenschaftlicher Verfechter seiner liebsten Filmproduktionen. Er war streitbar, jedoch auch immer gerne bereit, mit Auskünften aus seinem Wissensfundus zur Seite zu springen, wenn es Fragen gab oder Neuzugänge Hintergrundinformationen suchten. Neid und Missgunst gibt es in jeder Branche und so war auch Joachim Angriffsziel von Personen, die seine Sicht der Dinge nicht teilten oder ihm Ungenauigkeit vorwarfen. Wir erinnern uns an dieser Stelle vor allem an die Polemiken um das Buch "Der Hexer, der Zinker und andere Mörder" von Christos Tses, wo Horst Wendlandt mit "Hallo! Hier spricht Edgar Wallace" und seinem Verfasser hart ins Gericht geht. Wie sehr muss dieses Interview Joachim, der Wendlandt schätzte und sein Schaffen immer wieder würdigte, geschmerzt haben! Vielleicht lässt sich daraus erklären, dass er in jüngster Zeit skeptisch auf ein neues Werk zum Thema Edgar Wallace reagierte - das Buch "Der klassische Kriminalfilm Bd. 2 Edgar und Bryan Edgar Wallace" von Tobias Hohmann. Seine Arbeit am großen Edgar-Wallace-Album hatte viel Zeit und Mühe gekostet und nun war ihm ein anderer Autor zuvorgekommen.
Wollen wir hoffen, dass der Verlag "Schwarzkopf & Schwarzkopf" das letzte Werk von Joachim Kramp posthum veröffentlicht und somit einen Kreis schließt, der 1998 mit der Herausgabe des ersten Buches begann.

Mamba91 Offline



Beiträge: 745

30.10.2011 14:03
#25 RE: Joachim Kramp verstorben Zitat · antworten

Diese Nachricht ist sehr traurig. Mein Beileid den Angehörigen.

Tarzan Offline



Beiträge: 898

30.10.2011 14:52
#26 RE: Joachim Kramp verstorben Zitat · antworten

Ja, ein großer Verlust! RIP!

Im Rialto-Forum gibt es noch einen Eintrag vom 22.10.11, dass Herr Kramp die korrigierte "Fahne" an Schwarzkopf & Schwarzkopf schickte. Es ist sehr schade, dass er die Veröffentlichung des Wallace-Bandes dann nicht mehr miterleben kann.

Gerd Naumann Offline



Beiträge: 18

30.10.2011 15:28
#27 RE: Joachim Kramp verstorben Zitat · antworten

Die Nachricht vom Tode Joachims hat auch mich sehr getroffen. Gemeinsam haben wir erst vor kurzem einen Sammelband zu den Jerry-Cotton-Filmen gemacht, schon da war leider absehbar, dass es um seine Gesundheit nicht sehr gut bestellt ist.

Zum Wallace-Bildband: Joachim und ich haben in den vergangenen Monaten sehr intensiv daran gearbeitet. Er wählte und sortierte, trotz seines angeschlagenen Gesundheitszustandes, eine unglaubliche Menge an Bildmotiven aus. Noch bis vor einer Woche hat er hier Bilder ausgetauscht und war Feuer und Flamme für seinen Wallace.

Es ist sicher, dass der Band erscheinen wird. Allerdings gehe ich davon aus, dass es wohl erst kommendes Jahr werden wird. Das Layout sieht schon sehr stimmig aus, die Interviews und Hintergrundartikel sind fertig. Nun warten wir auf die kommenden Fahnen und hoffen, dass der Lektoratsvorgang bald abgeschlossen ist. Es war für alle ein Mammutprojekt und besonders für Joachim ein Kraftakt. Für ihn war es besonders wichtig, dass die Bilder miteinander harmonieren. Darüber konnte er stundenlang sinnieren, das hat ihm wirklich Freude gemacht. Vor allem konnte er sich diebisch dafür begeistern, wenn wieder einmal ein bisher unbekanntes Photo aufgetaucht ist, das war jedes Mal eine kleine Sensation und wir haben uns manchmal stundenlang darüber unterhalten.

Der Wallace-Bildband mit seinen tausenden von Setphotos, Aushangmotien und Porträts war Joachims großer Wunsch und Traum. Er hat immer gehofft, dass das Buch erscheinen wird und so wird es auch sein. Joachims Kommentar zum Buchlayout war noch letzte Woche: „Das sieht prächtig aus, einfach prächtig.“ Die Arbeit am Bildband hat ihm Hoffnung, Mut und Zuversicht gegeben und es ist schön, dass er die fast fertigen Fahnen noch durchgehen konnte.

Ich möchte mich an dieser Stelle auch bei den Foristen bedanken. Auch wenn es Joachim zuletzt nicht mehr oft geschafft hat hier zu posten, hat er sich doch immer über den Austausch mit Gleichgesinnten gefreut.

eastmancolor Offline



Beiträge: 2.382

30.10.2011 15:51
#28 RE: Joachim Kramp verstorben Zitat · antworten

Zitat von Blap
Leider habe ich dieses schöne Forum erst recht spät entdeckt, daher kam ich nur kurz in den Genuß seiner hiesigen Aktivitäten. Sehr gern hätte ich weitere Gedanken mit ihm ausgetauscht.





Du kannst zwar keine weiteren Gedanken mit Joachim mehr austauschen aber seine unzähligen und höchst informativen Beiträge, werdem dem Forum erhalten bleiben. Neben den Büchern von Joachim, sind diese Foren Beiträge eine weitere sehr wichtige Informationsquelle, die unbedingt erhalten werden muss. Joachim hat immer sehr ausführlich, teilweise mit sehr langen Texten höchst interessante Informationen niedergeschrieben.

Hätte es Joachim nicht gegeben, würde das Edgar Wallace und Co Thema längst nicht so ausführlich, präzise und genau dokumentiert sein. Dazu gehören diese Foren Beiträge ebenfalls.

eastmancolor Offline



Beiträge: 2.382

30.10.2011 15:54
#29 RE: Joachim Kramp verstorben Zitat · antworten

Zitat von Gerd Naumann
Die Nachricht vom Tode Joachims hat auch mich sehr getroffen. Gemeinsam haben wir erst vor kurzem einen Sammelband zu den Jerry-Cotton-Filmen gemacht, schon da war leider absehbar, dass es um seine Gesundheit nicht sehr gut bestellt ist.

Zum Wallace-Bildband: Joachim und ich haben in den vergangenen Monaten sehr intensiv daran gearbeitet. Er wählte und sortierte, trotz seines angeschlagenen Gesundheitszustandes, eine unglaubliche Menge an Bildmotiven aus. Noch bis vor einer Woche hat er hier Bilder ausgetauscht und war Feuer und Flamme für seinen Wallace.

Es ist sicher, dass der Band erscheinen wird. Allerdings gehe ich davon aus, dass es wohl erst kommendes Jahr werden wird. Das Layout sieht schon sehr stimmig aus, die Interviews und Hintergrundartikel sind fertig. Nun warten wir auf die kommenden Fahnen und hoffen, dass der Lektoratsvorgang bald abgeschlossen ist. Es war für alle ein Mammutprojekt und besonders für Joachim ein Kraftakt. Für ihn war es besonders wichtig, dass die Bilder miteinander harmonieren. Darüber konnte er stundenlang sinnieren, das hat ihm wirklich Freude gemacht. Vor allem konnte er sich diebisch dafür begeistern, wenn wieder einmal ein bisher unbekanntes Photo aufgetaucht ist, das war jedes Mal eine kleine Sensation und wir haben uns manchmal stundenlang darüber unterhalten.

Der Wallace-Bildband mit seinen tausenden von Setphotos, Aushangmotien und Porträts war Joachims großer Wunsch und Traum. Er hat immer gehofft, dass das Buch erscheinen wird und so wird es auch sein. Joachims Kommentar zum Buchlayout war noch letzte Woche: „Das sieht prächtig aus, einfach prächtig.“ Die Arbeit am Bildband hat ihm Hoffnung, Mut und Zuversicht gegeben und es ist schön, dass er die fast fertigen Fahnen noch durchgehen konnte.

Ich möchte mich an dieser Stelle auch bei den Foristen bedanken. Auch wenn es Joachim zuletzt nicht mehr oft geschafft hat hier zu posten, hat er sich doch immer über den Austausch mit Gleichgesinnten gefreut.




Vielen Dank für Deinen Beitrag!

Janek Offline




Beiträge: 1.852

30.10.2011 16:17
#30 RE: Joachim Kramp verstorben Zitat · antworten

Zitat von eastmancolor

Zitat von Blap
Leider habe ich dieses schöne Forum erst recht spät entdeckt, daher kam ich nur kurz in den Genuß seiner hiesigen Aktivitäten. Sehr gern hätte ich weitere Gedanken mit ihm ausgetauscht.





Du kannst zwar keine weiteren Gedanken mit Joachim mehr austauschen aber seine unzähligen und höchst informativen Beiträge, werdem dem Forum erhalten bleiben. Neben den Büchern von Joachim, sind diese Foren Beiträge eine weitere sehr wichtige Informationsquelle, die unbedingt erhalten werden muss. Joachim hat immer sehr ausführlich, teilweise mit sehr langen Texten höchst interessante Informationen niedergeschrieben.

Hätte es Joachim nicht gegeben, würde das Edgar Wallace und Co Thema längst nicht so ausführlich, präzise und genau dokumentiert sein. Dazu gehören diese Foren Beiträge ebenfalls.




Viele Texte Jochim´s habe ich schon vor längerer Ausgedruckt, man kann nur mit den Beiträgen aus dem Forum Hunderte von Seiten Füllen.

Er hat auch hier ein großes Forum "Buch - Werk" hinterlassen.

MfG

Janek

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen