Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 115 Antworten
und wurde 9.133 mal aufgerufen
 Edgar-Wallace-Forum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 8
DanielL Offline




Beiträge: 4.141

05.04.2007 15:06
Interessantes in LONDON Zitat · Antworten

Ich würde hier gerne einige interessante Sehenswürdigkeiten -natürlich auf Wallace bezogen- sammeln, die sich in oder in der Nähe von London befinden. Ich fange mal an:

- Edgar Wallace Gedenktafel, Ecke Ludgate Circus/ Fleet Street, London City
(-> Fleet Street: berühmte "Zeitungsstraße"; hier arbeitete Wallace)

- Kirche St. Brides, Fleet Street, London City
(-> Wallace besuchte sie öfter, Ihm zu Ehren soll es dort eine entsprechend beschriftete Kirchenbank geben (Noch immer vorhanden?)

- Edgar Wallace Pub, Essex Street, London City
(-> Pub benannt nach Edgar Wallace, bietet einige Fotos(?) und außerdem ein "Edgar-Wallace-Bier")

- Ehemaliges Haus von Edgar Wallace, Tressilian Crescent, einige Kilometer südöstlich der City, Greenwich(?)
(-> Haus trägt eine Edgar Wallace Gedenkplakette)

- Grab von Edgar Wallace, Friedhof Little Marlow Cemetary (Fern Lane) in Bourne End, ca. 50km (?) von der City
(-> Ein schlichtes Steinkreuz an Wallace' Grab)

Natürlich desweiteren die Touri- Dauerbrenner aus zahlreichen Motiven, insbesondere:

- Tower of London (-> Das Verrätertor)

- Tower Bridge (insbesondere: -> Das Rätsel des silbernen Dreiecks)

Was ist noch zu nennen?

Gruß,
Daniel

Fabi88 Offline



Beiträge: 3.831

05.04.2007 15:12
#2 RE: Interessantes in LONDON Zitat · Antworten

"Scotland Yard" und "New Scotland Yard"

http://www.euro-spy-trash.de.ms
Bunte Agentenabenteuer der 60er

DanielL Offline




Beiträge: 4.141

05.04.2007 15:21
#3 RE: Interessantes in LONDON Zitat · Antworten

Stimmt, darf natürlich auch nicht fehlen!

Gruß,
Daniel

Fadecounter Offline




Beiträge: 2.081

05.04.2007 18:09
#4 RE: Interessantes in LONDON Zitat · Antworten

Picadilly Circus

-----------------------------------
Ich glaube, manche junge Frau,
die würd vor Glück zerspringen,
würd ihr der Klapperstorch zum Kind
auch gleich den Vater bringen.
-----------------------------------

the strangler Offline



Beiträge: 44

06.04.2007 21:33
#5 RE: Interessantes in LONDON Zitat · Antworten


...natuerlich darf auch strawberry hill house in suedwest london nicht fehlen!!! hier haben die gefaehrlichen weissen nonnen ihr unwesen getrieben. ein eindrucksvolles gemaeuer mit viel farbenpraechtiger innenausstattung. frohe ostern!

DanielL Offline




Beiträge: 4.141

07.04.2007 11:13
#6 RE: Interessantes in LONDON Zitat · Antworten

Mit Hilfe von Joachims Lexikon noch folgende Korrektur:
Tressillian Crescent 6 liegt im Stadtteil Brockley. Außerdem sind unter dem Stichwort "Wallace,Edgar" sämtliche Adressen von Edgars Häusern aufgeführt. Interessant könnte auch das Anwesen Clarence Gate Gardens sein und der spätere Wohnsitz Chalklands in Bourne End.

Gruß,
Daniel

Micha Offline




Beiträge: 1.325

07.04.2007 12:40
#7 RE: Interessantes in LONDON Zitat · Antworten

Also bei Edgars Grab hatte ich noch kein Glück. Ich hatte mir fast einen ganzen Tag Zeit genommen um das Grab zu finden. Ich bin da auf dem besagten großen Friedhof ewig rum gelaufen und hab nichts gefunden. Auch ein Angestelter konnte mir keine Auskunft geben...

Tschüss,
Micha

Joachim Kramp Offline




Beiträge: 4.901

07.04.2007 17:27
#8 RE: Interessantes in LONDON Zitat · Antworten

Zitat von Micha
Also bei Edgars Grab hatte ich noch kein Glück. Ich hatte mir fast einen ganzen Tag Zeit genommen um das Grab zu finden. Ich bin da auf dem besagten großen Friedhof ewig rum gelaufen und hab nichts gefunden. Auch ein Angestelter konnte mir keine Auskunft geben...
Tschüss,
Micha
Wenn Du mit dem Zug bzw. Bus nach Bourne End kommst vom Bahnhof an der Kreuzung rechts dann kommst Du zu dem von Dir erwähnte große Friedhof. Schräg auf der anderen Seite ist ein alter Friedhof, der aus einem Edgar Allan Poe-Film stammen könnte. Auch hier bist Du falsch. An der besagten Kreuzung musst Du nämlich links gehen. Ich schätze ca. 2 Km. Dann auf der rechten Seite - entweder kurz vor oder kurz nach dem Ortsausgangsschild geht rechts ein kleiner Weg zu einem weiteren Friedhof. Wenn Du auf dem Friedhof stehts, siehst Du rechts eine kleine Kapelle und diese Richtung musst Du weiter gehen. Sobald Du dann einen Hund schauerlich heulen hörst, hast Du das Grab von Edgar Wallace gefunden.

Joachim.

Barnaby Offline




Beiträge: 320

08.06.2008 00:12
#9 RE: Interessantes in LONDON Zitat · Antworten

The Edgar Wallace Pub

Dann fange ich mal mit dieser für uns nicht unwichtigen Schankstätte an.

Das erste Mal war ich im Mai 1992 dort eingekehrt. Inspiriert durch ein Foto in Florian Pauers Buch MUSSTE ich in die Essex Street um zu sehen, ob es dieses Pub noch gibt. Irgendwie meinte ich, dort etwas von der Atmosphäre der alten Rialto-Filme finden zu können, was natürlich völliger nonsens war. Mir wurde schnell klar, dass dort an den Journalisten und Schriftsteller aus der Fleet Street erinnert wurde – gothic horror war nicht angesagt. Der Gastraum unten war mit Bücherregalen dekoriert, an den Wänden hingen einige Fotos, Skizzen und Artikel über E.W. Ich fragte einen der Barkeeper nach dem Namenspatron aus und erfuhr, dass es noch eine Tochter gäbe, die seines Wissens in der Nähe von Oxford lebe und einmal im Jahr oben im Gastraum in der ersten Etage zu einem Familientreffen käme. Heute weiß ich, dass es sich um Penelope gehandelt haben muss und dass er die Edgar-Wallace-Society gemeint hat! P. ist nun auch schon seit rd. 10 Jahren nicht mehr unter den Lebenden. Schade, dass ich der Sache damals nicht weiter nachgegangen bin. Im Vor-Internetzeitalter war es nicht so einfach, an solche Infos heranzukommen.

Nun, das Pub gibt es immer noch, der Besitzer hat allerdings längst gewechselt. Im August letzen Jahres war großer Umbau innen. In die Ecke des Gastraumes wurde eine Treppe eingebaut, damit der obere Speiseraum besser bedienbar ist und mehr genutzt wird. Ich finde, die Gemütlichkeit unten hat allerdings gelitten dadurch. Von außen hat sich kaum was geändert. Die Küche ist gut, und es gibt jetzt 8 Ales, handgepumpt vom Hahn. Die große E-W-Büste steht in der Ecke auf dem Tresen; die noch vorhandenen Bilder stehen allerdings unter der Treppe in der Ecke und haben noch keinen Platz wiedergefunden. Hoffentlich ändert sich das noch. Ich war an einem Freitag vor dem Bank-Holiday-Weekend später am Abend dort und hatte Glück, überhaupt noch was zu bekommen. Die Kellnerin erklärte mir, die Menge hätte so gesoffen, dass nur noch ein Ale am Fass sei, der Rest sei alle. Am Wochenende ist zu, deshalb könne kein neues Fass mehr aufgemacht werden. Ich war dann Tage später noch mal zum Lunch da, und konnte endlich mal das spezielle Hausbier probieren: Edgars pale ale. Muss schon sagen: Ein lecker Gesöff. Es ist herber als die meisten Ales und kommt dem deutschen Geschmack etwas näher. Es wird von einer Brauerei in Essex speziell nur für dieses Pub gebraut, dass spricht für den Laden. Gibt es auch noch nicht sehr lange (lt. Homepage seit Februar 2006).

Das Pub hieß früher Essex Head und wurde zu Edgars 100. Geburtstag (1975) nach ihm benannt.

Also, beim nächsten Londonbesuch nix wie hin! Next tube station: Temple.

Kindly regards from
Barnaby

Barnaby Offline




Beiträge: 320

08.06.2008 00:17
#10 RE: Interessantes in LONDON Zitat · Antworten

Eine Frage,

wie funktioniert das eigentlich mit dem Bilder einfügen? Muss diese Möglichkeit gesondert freigeschaltet werden? Ich habe einige schöne Pics gemacht. Und gibt es Vorschriften für die Grösse?

Kindly regards
Barnaby

Gubanov ( gelöscht )
Beiträge:

08.06.2008 11:03
#11 RE: Interessantes in LONDON Zitat · Antworten
Danke für diese ausführliche Beschreibung. Ich werde den Pub auf jeden Fall bei einem London-Besuch auf meiner Tourkarte vermerken. Wenn schon nicht wegen des Biers, so würde ich doch wegen der Atmosphäre gern dort einkehren. Vor allem die Sache mit der Büste hört sich ja interessant an. An Bildern wäre ich natürlich schon einmal sehr interessiert. Außenansichten findet man im Netz ja zur Genüge (hier ein Beispiel), aber auch das Innenleben wäre interessant zu sehen. Dabei fällt mir ein: Wurden nicht auch Szenen für einen RTL-Wallace-TV-Film (ich glaube "Whiteface") dort gedreht? Ich werde mich dahingehend auch einmal auf die Suche nach Schnappschüssen machen.

Bilder einfügen funktioniert über den Forum-Code:
[img]Bild-URL[/img]
Um das Bild hochzuladen, solltest du, falls du keinen eigenen Webspace besitzt, kostenlose Upload-Anbieter wie http://www.pic-upload.de verwenden. Größenvorschriften gibt es eigentlich keine, so du die Grenzen des Upload-Anbieters nicht überschreitest. Aber aus Gründen der Anzeigefreundlichkeit sollte das Bild wohl eine Größe von 640 x 480 Pixeln nicht überschreiten.


2. Edgar-Wallace-Grand-Prix: Übersicht / Epigonen-Grandprix: Übersicht / Meine DVDs: DVDB.de
UND NOCH MEHR LINKS: Der Lümmel-Blog / Das Lümmel-Forum
/ JBV1 JBV2 / EWP1 EWP2 EWP3 / DVD-Cover
Gubanov ( gelöscht )
Beiträge:

08.06.2008 11:38
#12 RE: Interessantes in LONDON Zitat · Antworten

Hier nun einige Bilder aus "Whiteface". Mich würde interessieren, ob es sich beim Interieur, von dem man übrigens nicht wirklich viel erkennen kann, tatsächlich um den Edgar-Wallace-Pub handelt. Sollte dem so sein, dann wundert es mich, dass Bilder von Basil Rathbone an der Wand und die Silhouette von Sherlock Holmes auf den Sitzbänken zu sehen sind (letztes Bild):





Editiert von Gubanov am 19.07.2010 um 09.40 Uhr - Bilder eingefügt

DanielL Offline




Beiträge: 4.141

08.06.2008 11:39
#13 RE: Interessantes in LONDON Zitat · Antworten

Freut mich das die Wallace-Büste angekommen ist, als ich das letzte Mal da war, hat mir der Besitzer noch davon erzählt, dass er diese demnächst bekommen würde, ich glaube von der BBC wenn ich mich recht entsinne...

Gruß,
Daniel

DanielL Offline




Beiträge: 4.141

08.06.2008 11:39
#14 RE: Interessantes in LONDON Zitat · Antworten

@ Gubanov: Nein, die Innnenaufnahmen sind nicht dort hergestellt.

Gruß,
Daniel

Gubanov ( gelöscht )
Beiträge:

08.06.2008 11:46
#15 RE: Interessantes in LONDON Zitat · Antworten
Danke für die schnelle Rückmeldung, Daniel. Dass die Büste von der BBC kommt, ist ja eine tolle Sache, denn sie würde belegen, dass der Name Wallace für die Damen und Herren von der British Broadcasting Company doch kein völlig unbekannter ist. Wenn sie sich sogar um eine Büste "für ihn und seinen Pub" kümmern (was Vereinen wie ARD und ZDF bei vergleichbaren deutschen Schriftstellern wohl nie einfallen würde), so sind auch weitere Aktivitäten dieserseits doch nicht auszuschließen (TV-Serie, Hörspiele, ...).

2. Edgar-Wallace-Grand-Prix: Übersicht / Epigonen-Grandprix: Übersicht / Meine DVDs: DVDB.de
UND NOCH MEHR LINKS: Der Lümmel-Blog / Das Lümmel-Forum
/ JBV1 JBV2 / EWP1 EWP2 EWP3 / DVD-Cover
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 8
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz