Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 66 Antworten
und wurde 5.027 mal aufgerufen
 Edgar-Wallace-Forum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
greaves Offline




Beiträge: 288

14.10.2016 13:12
#46 RE: RE:Ungelöste Rätsel Zitat · antworten

Um das ccc Gelände hatte es ein Waldstück. Aber ich weis nicht wo genau das Studio 7 stand...

Der Geräteschuppen von im Banne des unheimlichen ist auch so ein Objekt wo scheinbar an einem Orginal Drehort steht/stand.
Weis jemand etwas darüber???möglich das er auf dem ccc Gelände steht/stand.oder in einer Werkstatt,oder Malerei usw.

Und auch das old Inn vom Hund von Blackwood Castle ist noch so ein ungefundnes Objekt.( dieses Gebäude wurde noch in einem anderen Film genutzt.)

Elford Offline




Beiträge: 1.005

14.10.2016 13:18
#47 RE: RE:Ungelöste Rätsel Zitat · antworten

Zitat von greaves im Beitrag #46

Und auch das old Inn vom Hund von Blackwood Castle ist noch so ein ungefundnes Objekt.( dieses Gebäude wurde noch in einem anderen Film genutzt.)


In welchem Film?

greaves Offline




Beiträge: 288

14.10.2016 15:06
#48 RE: RE:Ungelöste Rätsel Zitat · antworten

Ich "vermute" Hand

Marmstorfer Offline




Beiträge: 7.283

14.10.2016 17:12
#49 RE: RE:Ungelöste Rätsel Zitat · antworten

Zitat von Mr. Igle im Beitrag #45


Durchaus berechtigte Einwände. Vielleicht täuscht der Drehplan, vielleicht war die Kulisse aber auch sehr lebensecht gestaltet?

Trotzdem bleiben Merkwürdigkeiten, wie man es dreht und wendet.



Ich würde den Drehplan auch nicht als Heiligen Gral betrachten. Möglicherweise ist man einfach in der Zeile verrutscht und die Angabe "Atelier VII" bezieht sich nur auf die Innenaufnahmen. Es gibt auf dem Drehplan außerdem auch eingetragene Außenaufnahmen, ohne, dass in der obersten Zeile dazu etwas notiert ist, etwa am 29. Mai (Waldweg, 1. Landstr,, Waldstr.) Mit O für Original sind wohl in der Regel Innenaufnahmen angegeben, die eben nicht im Atelier gefilmt wurden. Die Außenaufnahmen auf der Pfaueninsel wurden schließlich auch nur mit A notiert, obwohl man natürlich "original" auf der Pfaueninsel gedreht hat. Und an der Villa gab es eben keine Innenaufnahmen. Insofern gehe ich stark von Jans Theorie mit der Abbruchvilla aus; auch das Gelände vor dem Gebäude sieht sehr verwildert aus; Unkraut noch und nöcher. Und für eine Vorwerg/Kutz-CCC-Außengelände-Kulisse wirkt mir das ganze ebenfalls zu aufwendig; das sieht in der Regel eher aus, wie das Mekka im "Buckligen" oder das Red Rose im "Hund".

Zudem gilt es folgendes zu bedenken: der Drehplan wurde vor Beginn der Dreharbeiten erstellt, also wohl im April 1967. Die betreffenden Aufnahmen fanden aber erst in der letzten Drehwoche Anfang Juni statt. Möglicherweise war ursprünglich ein Dreh auf dem CCC-Gelände geplant und man hat zwischenzeitlich ein viel besser geeignetes Objekt, nämlich jenes im Film zu sehende, entdeckt. Vielleicht wurde es der Produktion auch angeboten. Auszuschließen ist das keinesfalls.

Jan Offline




Beiträge: 1.188

14.10.2016 20:00
#50 RE: RE:Ungelöste Rätsel Zitat · antworten

Zitat von Mr. Igle im Beitrag #45
Vielleicht könnten - wie oben erwähnt - die handschriftlichen Notizen von Fritz Klotzsch hier Licht ins Dunkel bringen?

Ich denke, dass es sich in jedem Fall lohnt, darin danach zu suchen. Wohnt denn niemand in der Nähe von Düsseldorf?

Diese Ad-hoc-Nummern mit den Gebäuden kennen wir ja letztendlich schon vom Hexer und der Sprengung des Hauses, von der Vohrer der Legende nach aus der Zeitung erfahren haben will (der hatte ja auch sonst nix zu tun während der Dreharbeiten). In jedem Fall gab es in den 1960er Jahren in Berlin noch zahlreiche solche Bauten, die entweder kriegsversehrt waren oder die man aus Desinteresse und dem Zeitgeschmack folgend dem Erdboden gleich machte.


Gruß
Jan

Ray Offline



Beiträge: 644

16.10.2016 00:17
#51 RE: RE:Ungelöste Rätsel Zitat · antworten

Ich bin weder Architekt noch habe ich jemals das CCC-Areal aufgesucht. Trotzdem habe ich bei meiner neuerlichen Sichtung besonders auf das Gebäude geachtet und würde mich denjenigen anschließen, die nicht an eine Kulisse glauben. Für mich sieht das doch recht klar nach einem "echten" Gebäude aus. Für eine Kulisse scheint mir das auch zu aufwendig. Sieht mir auch eher nach einem zur Drehzeit bereits leicht verkommenen Gebäude aus.

max Offline



Beiträge: 200

18.10.2016 16:42
#52 RE: RE:Ungelöste Rätsel Zitat · antworten

Moin zusammen,
wollte mal nach langer Abstinenz hier ein paar Erkenntnisse teilen, random, hat aber nix mit den besprochenen Drehorten zu tun:

Scotland Yard Chef im "Würger von Schloß Blackmoor": Werner Schott

Mordopfer am Grab im o.g. Film: Lotte Alberti (markantes Aussehen, Aufritte auch in "Die weiße Spinne" als alte Frau, in deren Rolle die weiße Spinne schlüpft und "Die 1000 Augen des Dr. Mabuse" als Krankenschwester der Protagonistin)

Rolle und Schauspieler "Wiesel" (gesp. von Adolph Hansen) in "Das Rätsel der roten Orchidee": Wiesel ist der Ganster aus Minellis Bande, der in der Anfangsszene die Granate im Hotel wirft, durch Anzünden einer Zigarre beim Gangstermeeting fast eine Eskalation hervorruft und der Friedrich G. Beckhaus am Spielautomaten mit dem Messer ermordet.

LG Max

max Offline



Beiträge: 200

18.10.2016 17:18
#53 RE: RE:Ungelöste Rätsel Zitat · antworten

...und noch eine Ergänzung zu den beiden letzten Wallace-Gialli:

Im "Rätsel des silbernen Halbmonds§ spielt angeblich Andrea Bosic mit. Dies ist definitiv nicht der Fall. Seine angebliche Rolle "Palmieri" wird von Ivano Davoli gespielt.

Im "Geheimnis der grünen Stecknadel" stand im Hallo-Buch etwas über einen gewissen Griggs-Ometti. Ich vermutete einst, dass es ein Schreibfehler sei und die Rolle Griggs von Ometti Carboni gespielt wird, den Schauspieler gibt es aber gar nicht.
"Griggs" ist der Vermieter, der nach langem Verhör keine Priester mehr sehen kann und wird von Vittorio Fanfoni dargestellt.

Ist mal interessant, welche Infos man nach Ausmisten der Festplatte findet.

Um eine von mir gestellte Frage vor vielen Jahren noch zu beantworten: Der Barkeeper Tom aus "Die unheimlichen Briefe" ist Andreas Janes, aber der Darsteller von Harry Loomis (erstes Mordopfer) ist mir nach wie vor unbekannt. Ich musste früher an Gildo Horn denken, als ich ihn sah.
LG Max

DanielL Offline




Beiträge: 3.697

18.10.2016 22:12
#54 RE: RE:Ungelöste Rätsel Zitat · antworten

Vielen Dank für die Details.

Da ja die "alte Villa" weiter intensiv diskutiert wird: Ich könnte im Dezember in Düsseldorf nachforschen, falls es aktuell keinen aktiven Düsseldorfer hier unter uns gibt. Spannend macht das ganze ja wirklich die recht guten Argumente auf beiden Seiten. Ich bezweifele aber auch stark einen (An-)Bau unmittelbar auf den CCC-Studios. Die großzügigen Elemente, vorranstehende Steinpfosten, die bis in den kaum sichtbaren Bereich reichen - das würde gegen jegliche Routine der Reihe gehen. Wenn ich Stand jetzt raten müsste: Es handelt sich um ein Gebäude in der unmittelbaren Umgebung Spandau, das längst abgerissen ist. Vermutlich schon zur Drehzeit leerstehend und länger nicht mehr als Wohnfläche genutzt, daher zuvor ohne optische Ansprüche nur noch zweckmäßig geflickt. Bei der Erstellung des Drehplans war das "späte" Motiv entweder noch nicht gefunden oder man plante für dieses verwahrloste Gelände ganz einfach ohne Drehgenehmigung und konnte deswegen noch nicht ganz sicher sein. Beides kommt ja in den besten Produktionsfirmen vor. Es würde auch erklären, warum niemand durch die Tür geht.

Gruß,
Daniel

greaves Offline




Beiträge: 288

19.10.2016 18:17
#55 RE: RE:Ungelöste Rätsel Zitat · antworten

Ich Tippe im Grunewald.und dass dieses Haus noch steht,einfach renoviert....

Lord Low Offline




Beiträge: 441

21.10.2016 12:38
#56 RE: RE:Ungelöste Rätsel Zitat · antworten

Bei dem ersten Opfer des Buckligen könnte es sich doch um Karin Kenklies handeln, die in "Die blaue Hand" Schwester Dairen verkörperte.

max Offline



Beiträge: 200

21.10.2016 17:51
#57 RE: RE:Ungelöste Rätsel Zitat · antworten

Harry Loomis aus den unheimlichen Briefen wird von Thomas Gostischa gespielt. Vor zehn Jahren gab es noch kein Bild von ihm im Netz, hab aber auch lange nicht mehr danach gesucht.

DanielL Offline




Beiträge: 3.697

27.12.2016 19:13
#58 RE: RE:Ungelöste Rätsel Zitat · antworten

Heute war ich in Düsseldorf und habe einen Abstecher zum Filmmuseum gemacht. Es kam wie's kommen musste. Das Archiv war, das hatte ich vorher in Erfahrung gebracht, zwar grundsätzlich nicht geschlossen aber praktisch auch nicht geöffnet, da dies "zwischen den Feiertagen" immer "etwas schwierig mit den Urlauben" sei und vor Ort konnte von der Museums-Mitarbeiterin niemand erreicht werden, der Zugang zum Archiv hat. Bleibt der Versuch also zunächst offen, hier etwas rauszubekommen. Wenn ich mal wieder in der Gegend bin, versuche ich es erneut und kann vielleicht vorab genauer mit dem Museum terminieren. Könnte aber dauern... In der Zwischenzeit können sich gerne Düsseldorfer melden ;)

Gruß,
Daniel

Jan Offline




Beiträge: 1.188

27.12.2016 22:37
#59 RE: RE:Ungelöste Rätsel Zitat · antworten

Mmh, schade! Naja, so berauben wir uns wenigstens vorerst nicht um ein allgemeingültiges Geheimnis!

Gruß
Jan

greaves Offline




Beiträge: 288

28.12.2016 18:07
#60 RE: RE:Ungelöste Rätsel Zitat · antworten

Bitte nicht vergessen ☝🏻️Derjenige,der nach Düsseldorf geht um Einblick auf das Drehbuch zumachen,soll sich auch das Buch der blauen Hand unter die Lupe nehmen ,weil das Petite Maxim aus der Hand auch das old Inn ist vom Hund,dann wäre auch zwei Geheimnisse mit einer Klappe gelüftet

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen