Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 62 Antworten
und wurde 4.717 mal aufgerufen
 Filmbewertungen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Fabi88 Offline



Beiträge: 3.546

21.10.2005 23:48
Bewertet: "Die neunschwänzige Katze" (1970, BEW 8) Zitat · Antworten

Habe eben den Film "Die neunschwänzige Katze" gesehen. Wenn man keine tolle Handlung erwartet sondern einfach nur spannende Unterhaltung sehen will, die übrigens auch brilliant fotografiert ist, so ist der Film einfach eine Bombe. Dario Argento startet in seinem zweiten Film teils extreme Angriffe auf die Nerven. Teilweise hat das schon Hitchcock-Niveau (einige werden das jetzt für Blasphemie halten ), so wird zum Beispiel gezeigt, wie der Killer zwei Milchtüten mittels einer Spritze vergiftet und nur knapp kann ein Mädchen davor gerettet werden von dem mit Gift versetzten Milchprodukt dahingerafft zu werden. Auch die Schauspieler sind allesamt gut, Karl Malden spielt in der Hauptrolle einen Blinden und Horst Frank ist schwul . Alles in allem ein toller Film, der allerdings mit Bryan Edgar Wallace genauso wenig zu tun hat wie mit einer neunschwänzigen Katze, die nur in einigen Dialogen vorkommt, in denen Karl Malden Vergleiche anstellt. Wenn ihr den Film noch nicht gekauft habt, dann kann ich nur eine klare Kaufempfehlung aussprechen. Allerdings müsst ihr euch schon von Bryan Edgar Wallace-Krimi-Erwartungen lösen, denn das ganze ist viel eher Giallo-Richtung...
Für die handwerkliche Umsetzung, die Besetzung und die tolle Musik von Onkel Ennio, sowie die Spannung gebe ich dem Film 4-5 von 5 Punkten (etwas unentschlossen)

Benny Offline




Beiträge: 2.451

21.10.2005 23:54
#2 RE: Bewertet: BEW - Die neunschwänzige Katze (9) Zitat · Antworten

Tja, kenn ich noch nicht , deswegen kann ich nichts zusagen.
(ich wär dafür die weiteren Wallace nach diesem film erstmal zu bewerten...)
Gez.:
H.

Fabi88 Offline



Beiträge: 3.546

22.10.2005 00:02
#3 RE: Bewertet: BEW - Die neunschwänzige Katze (9) Zitat · Antworten

Es lag mir bloß am Herzen diesen Film eben zu kritisieren. Die anderen Bryan Edgar Wallace-Filme hat hier wohl kaum noch jemand sehr gut in Erinnerung und viele werden die sicher erst wieder gucken, wenn sie die DVDs im Dezember im Player haben. Und es spricht ja auch nichts dagegen, die Edgar Wallace-Filme parallel zu den Filmen seines Sohnes zu reviewen...

Tom Offline



Beiträge: 739

22.10.2005 00:06
#4 RE: Bewertet: BEW - Die neunschwänzige Katze (9) Zitat · Antworten

Es tut mir in der Seele weh, aber ich muss Benny schon wieder zustimmen.
1. Ich kenn den Film auch nicht und kann mich von daher nicht zu dem Film äußern (aber wenn es ihn auf DVD gibt werd ich ihn mir mal zulegen, um mir ne Meinung zu bilden.
2. Ich würde auch die Edgar Wallace Filme zuerst fertig bewerten (und wenn es geht im Wochenrythmus) und dann mit den "Abelegern" weitermachen.
Aber bevor ich mir von Fabi88 eine einfange, wenn dem ein oder anderen soviel an den Filmen liegt, kann man sie auch ab und an einfliessen lassen.

Reinhard Offline



Beiträge: 1.373

22.10.2005 01:02
#5 RE: Bewertet: BEW - Die neunschwänzige Katze (9) Zitat · Antworten

Na ja, zu den richtigen Wallace-Filmen hat sich ja wohl jeder hier schon hinlänglich geäußert. Deswegen finde ich es ziemlich interessant, einen "Außenseiter" zu besprechen, der obendrein von DARIO ARGENTO stammt!

Denn auf den Maestro of Giallo lasse ich echt nix kommen, kein anderer hat derartige Meisterwerke geschaffen und ich bin froh und glücklich, dass es ihn und damit seine Filme gibt!

@Fabi88: Das ist doch keine Blasphemie, Argento mit Hitchcock zu vergleichen- er ist praktisch der Nachfolger! Bein mir stehen die beiden auf einer Stufe, beide sind genial, nur das Der Aufbau der Story bei Hitchcock mehr bedeutet als bei Argento.

Ich finde den Film jedenfalls auch meisterlich (nicht so gut wie "Das Geheimnis der schwarzen Handschuhe" aber immer noch genial) und freue mich schon auf die ungeschnittene, limitierte DVD von XT-Video!

Fabi88 Offline



Beiträge: 3.546

22.10.2005 12:54
#6 RE: Bewertet: BEW - Die neunschwänzige Katze (9) Zitat · Antworten

Ich habe meine "Das Geheimnis der schwarzen Handschuhe"-DVD verscherbelt ohne sie anzusehen, da ich finde, dass man Filme eines solchen Regisseurs, der Wert auf Bildgestaltung und Optik legt in einer beschnittenen Version genießen kann...
Ich warte aber schon sehnsüchtig auf die neue DVD, die ja wohl bei Universum rauskommen wird...
Im Übrigen hat mich Bavas "Blutige Seide" mehr beeindruckt als Argentos "Cat o' nine tails". Ich würde sagen, Bava ist der italienische Hitchcock und Argento sein Schüler und Nachfolger...

ewureuab ( Gast )
Beiträge:

22.10.2005 15:46
#7 RE: Bewertet: BEW - Die neunschwänzige Katze (9) Zitat · Antworten
Hier muss ich mich seid langer Zeit mal wieder in einen Bewertungsthread einmischen.
Cat o`nine tails ist meiner Meinung nach einer der besten Thriller und DER beste Giallo überhaupt!
Die Darsteller sind fantastisch! James Franciscus ist klasse als Reporter. Catherine Spaak spielt ihre Rolle perfekt. Sie spielt ihre Rolle verführerisch aber man möchte ihr nie wirklich trauen. Die Chemie zwischen Karl Malden und dem kleinen Mädchen stimmt ebenfalls total.
Horst Frank nimmt man die Rolle des Schwulen absolut ab. Werner Pochat ist in der Rolle seines Lovers auch sehr überzeugend, obwohl seine Rolle eher klein ist.
Stimmung und Atmosphäre des Films sind genial. Die Mordszenen sind der Hammer. Zum Beispiel die Bahnsteigszene ist genial. Da kann auch kein "echter" Wallace mithalten. Muss aber auch nicht.
Manchmal hat der Film soger einen James Bond Look. Zum Beispiel wenn Catherine Spaak auf Pedal drückt.
Visuell ist der Film sowieso ein Masterpiece. Hier stimmt einfach alles.
Ennio Morricone liefert einen Hammerscore ab! Was will man mehr!?
Der Film kriegt von mir 10+ von 10

Ich denke den Film wird JEDER Thriller Krimi Fan lieben. Ausgenommen die, die Wallace eh nur in schwarz/ weiß sehen wollen/akzeptieren.

Durch diesen Film bin ich auf Gialli gekommen.

Wer ihn noch nicht hat, kaufen kaufen kaufen kaufen!

Am besten die Anchor Bay US DVD oder die XT DVD. Die XT müsste die gleiche wie die AB sein. Ne SE soll demnächst auch noch kommen. Auf keinen Fall die Labyrinth.

Fabi88 Offline



Beiträge: 3.546

22.10.2005 16:25
#8 RE: Bewertet: BEW - Die neunschwänzige Katze (9) Zitat · Antworten

Ich finde den Film toll, die ungeschnittene Version interessiert mich allerdings ÜBERHAUPT nicht. Ich wollte den Film nur in der Version, wie er im Kino lief. Im übrigen zählt der Film überhaupt nicht zu Wallace. Ich bin einer dieser Leute, die Wallace nur in schwarz-weiß akzeptieren. Ich akzeptiere jedenfalls Giallos ebenfalls. Ich liebe aber nun mal die Wallace-Klischee-Schwarz-Weiß-Filme. Deshalb stimme ich dir nicht zu, dass hier kein Wallace mithalten kann...

Dirk Offline



Beiträge: 2.788

22.10.2005 18:23
#9 RE: Bewertet: BEW - Die neunschwänzige Katze (9) Zitat · Antworten

In Antwort auf:
Ich wollte den Film nur in der Version, wie er im Kino lief.

Dann wirst du mit der aktuellen DVD jedenfalls nicht glücklich.

Reinhard Offline



Beiträge: 1.373

22.10.2005 18:24
#10 RE: Bewertet: BEW - Die neunschwänzige Katze (9) Zitat · Antworten

@ewureuab: Hast du "Deep red- Profondo Rosso" und "Tenebre" schon gesehen? Wenn nicht solltest du das unbedingt mal nachholen, bevor du die "neunschwänzige Katze" den ultimativen Giallo nennst!

ewureuab ( Gast )
Beiträge:

23.10.2005 12:43
#11 RE: Bewertet: BEW - Die neunschwänzige Katze (9) Zitat · Antworten

FÜR MICH der ultimative Giallo. Natürlich kenne ich Deep Red. Ist ein klasse Film. Auch "Das Geheimnis der schwarzen Handschuhe ist sehr geil. Tenebre fand ich ziemlich misslungen. Das ist aber ne rein persönliche Ansicht. Ich weiß daß er vielen gefällt.

Andere Top Gialli:

Die Nacht der rollenden Köpfe
Who saw her die
Short night of glass dolls
Das Schloß der blauen Vögel
Don`t torture a duckling

Ist halt immer ne Geschmacksfrage.

fritz k Offline



Beiträge: 243

24.10.2005 19:22
#12 RE: Bewertet: BEW - Die neunschwänzige Katze (9) Zitat · Antworten

Hallo,
ich habe den Film vor kurzem endlich das erste Mal gesehen.
Begeistert war ich von der wirklich nervenaufreibenden Spannung! Kamera und Musik gehen da natürlich ganz andere ( sehr gelungene ) Wege als in den vergleichsweise behaglichen sw-Wallace-Filmen. Ich fand das ganze sogar noch etwas aufregender als in "Das Geheimnis der schwarzen Handschuhe", allerdings hat die Story dafür in "Die neunschwänzige Katze" größere Schwächen; die Auflösung ist zwar sehr effektvoll, aber auch fast nicht mehr pc. Ich hätte am Schluß vielleicht auch noch mehr Spannung aus dem Thema Blindheit erwartet.
Die Schauspieler liefern gute Leistungen ab. Karl Malden und Horst Frank z.B. hatten sicher schon anspruchsvollere Rollen, in denen sie mehr zeigen konnten, aber in Thrillern dieser Art geht es sicher nicht so sehr um schauspielerisch interessante Rollen ( wie in den sw-Wallace-Filmen), sondern um Kamera und Musik.
Mir persönlich gefällt dieser Stil aber auch total. Sehr subjektive 4 von 5 Punkten

Reinhard Offline



Beiträge: 1.373

24.10.2005 21:09
#13 RE: Bewertet: BEW - Die neunschwänzige Katze (9) Zitat · Antworten

@ewureuab: "Who saw her die?"

Ich hab auch die Anchor Bay-DVD von dem Film, aber weißt du, ob es den auch auf deutsch gibt? Ich hab eigentlich alles verstanden, bin auch nicht schlecht was Englisch betrifft, aber das was auf diesem Tonband in der Wohnung ist hab ich nicht verstanden. Falls du das Motiv des Täters kennst, kannst du es mir vielleicht per Mail schreiben? (Wir wollen ja hier nicht spoilern) Hat mich nämlich geärgert, dass ich das nicht so mitbekommen habe.

ewureuab ( Gast )
Beiträge:

25.10.2005 13:09
#14 RE: Bewertet: BEW - Die neunschwänzige Katze (9) Zitat · Antworten

In Deutschland gab es den Film nur als gekürzte Fassung von Starligt Video unter dem doofen Titel: The Child - Eine Stadt wird zum Alptraum
Ich kenne das Video zwar nicht aber es müsste dann auch eine deutsche Synchronisation geben. Die wird wahrscheinlich aus den Achzigern sein und nicht die zeitgemäße Atmosphäre haben. Ist aber nur eine Vermutung, betreffend der Synchro.

Ich habe den Film zum letzten mal vor über einem Jahr gesehen und kann mich gerade irgendwie nicht an das Tonband erinnern. Ich müsste nochmal nachgucken.

Peitschenmönch Offline




Beiträge: 536

25.10.2005 21:37
#15 RE: Bewertet: BEW - Die neunschwänzige Katze (9) Zitat · Antworten
"Die neunschwänzige Katze" ist ein wirklich toller Film, den ich bisher leider nur in einer abgenudelten Video-Version sehen konnte.
Ich fand den Film allerdings von drei Argento-B.E.W.-Filmen fast noch am schwächsten, wenn ich eine Unterscheidung treffen sollte.
"Das Geheimnis der schwarzen Handschuhe" ist sehr lange her, hat mich als relativ "kleinen Jungen" damals aber ziemlich gefesselt und "geschockt".
"Vier Fliegen auf grauem Samt" fand ich auch absolut genial.
Bei der "neunschwänzigen" hat mich etwas gestört, dass es so wenige "vordergründige" Rollen gab. Eigentlich standen nur Malden und Franciscus im Zentrum des Films und dann kam lange, lange nichts. Die Rollen von H. Frank und W. Pochath waren ja beispielsweise auch sehr klein.
Für den Spannungsaufbau empfand ich das zumindest als nicht das volle Maß der Möglichkeiten ausschöpfend. Für meine Ansicht ist bezeichnend, dass man den Täter im Film kaum gesehen hat, was ich persönlich auch generell nicht mag.
In "Vier Fliegen" ist es mit den vordergründigen Rollen zwar ähnlich, aber da hatte der Film insgesamt eine alptraumhaftere Inszenierung, die dazu besser passte und daraus dementsprechend Kapital schlug.

Fazit: Stilistisch topklassig, klasse Suspense-Effekte, aber man hätte mehrere Schauspieler etwas mehr einbinden können/sollen. 4/5 Punkten

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz