Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 81 Antworten
und wurde 10.048 mal aufgerufen
 James-Bond-007-Forum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Reinhard Offline



Beiträge: 1.373

29.11.2006 23:36
#46 RE: Schlechteste Bond-Filme Zitat · antworten

All right, von dieser Zeichnung wusste ich nichts- das ändert die ganze Sache natürlich schon erheblich. Aber dieser Blick- den hat Craig auch drauf!

Taunus Offline




Beiträge: 135

20.12.2006 22:29
#47 RE: Schlechteste Bond-Filme Zitat · antworten

Zitat von Fabi88
"Dr. No" finde ich im Gegenteil wegweisend.

Naja gut war ja auch der erste Film der 007-Reihe.

Mike Pierce ( gelöscht )
Beiträge:

17.04.2008 08:40
#48 RE: Schlechteste Bond-Filme Zitat · antworten

Diamantenfieber
Der Spion, der mich liebte
Moonraker
und
sämtliche Bondfilme mit Pierce Brosnan

MfG
Mike

Havi17 Offline




Beiträge: 2.910

17.04.2008 08:57
#49 RE: Schlechteste Bond-Filme Zitat · antworten

Bisher "sämtliche" mit Daniel Craig

Gruss
Havi17

Der unheimliche Mönch Offline




Beiträge: 299

01.08.2008 16:15
#50 RE: Schlechteste Bond-Filme Zitat · antworten

Alle mit Pierce Brosnam

Wenn Dummheit ein Verbrechen wär, wäre die Welt ein großes Gefängnis.

Eddi Arent

Joachim Kramp Offline




Beiträge: 4.901

01.08.2008 21:46
#51 RE: Schlechteste Bond-Filme Zitat · antworten
Bereits 2003 habe ich folgenden Text geschrieben:

Hallo,
um es einmal vorab zu sagen: es gibt keinen schlechten Bond-Film. Bei (über) 20 Filmen gibt es immer Filme die einem besser oder weniger gefallen. Zudem ist bei einer 40jährigen Laufzeit einer Serie das Gefallen einzelner Filme auch ein Generationsproblem. Unter anderem kann ich mich noch sehr gut daran erinnern, daß vor und nach dem Start von MOONRAKER (August/ September 1979) der Film als bester Bond gelobt wurde. Bei anderen Bonds war dies ähnlich. Was letztendlich zählt sind die Geschichten und wie der Regisseur sie umsetzt. Hier zählen vor allem die Drehbücher von Richard Maibaum zu den best umgesetzten Geschichten. Es gibt auch keinen "schludrigen" in Eile gedrehten Bond. Selbst der viel geschmähte MANN MIT DEM GOLDENEN COLT hatte letztendlich nur das Problem, daß die beiden Produzenten im Clinch lagen, und sich ja nach der Produktion trennten. Und was LIZENZ ZUM TÖTEN betrifft kann ich einem meiner Vorschreiber keineswegs Recht geben. Er gehört zu den gelungensten Bond-Filmen überhaupt, in der noch Pyrotechnik eingesetzt wurde und nicht die heutige Computertechnik. Man mußte sich seinerzeit noch etwas einfallen lassen. Zum Song ist noch zu sagen, daß er im vergangenen Jahr in einer SR-Jury zu den 100 besten Filmmusiken ausgewählt wurde. Andererseits muß ich sagen, daß Pierce Brosnan zwar ein guter Bond-Darsteller ist aber bei den Geschichten fehlt der berühmte Maibaum-Schliff was die Filme hinten anstehen läßt. Ich kann also keine Bewertung zu schlechten Bond-Filmn abgeben, nur die letzten Filmen innerhalb einer Hitliste. Dies sind neben den Brosnan-Filmen MOONRAKER, DER SPION, DER MICH LIEBTE und IM ANGESICHT DES TODES.
Und was CASINO ROYALE betrifft muß ich einmal darauf aufmerksam machen, daß dieser Film bei der Startwerbung (Weihnachten 1967) nicht als Bond-Film gepowert wurde sondern als GRÖSSTE JAMES BOND SHOW DER WELT. Und Show trifft vom ersten bis letzten Meter bei diesem Film zu. Und wer diesen Film ernst nimmt, dem ist nicht mehr zu helfen, denn als Persiflage ist dieser Film ein "Traum"!!!

Joachim.

Anmerkung von heute: Auch nach fast fünf Jahre vertrete ich immer noch diese Auffassung. Nun ist Daniel Craig hinzugekommen - mal sehen wie es mit seinem zweiten Film verhält, aber auch er ist auf jeden Falkl zeitgemäß!!
Edgar007 Offline




Beiträge: 2.239

03.08.2008 11:52
#52 RE: Schlechteste Bond-Filme Zitat · antworten
Leider hatte Brosnan mit den Stories nicht so viel Glück wie Dalton. Jedoch bleibe ich auch nach rund 20 Jahren bei meiner Meinung, daß Dalton einfach kein "Bond" ist - im Gegensatz zu allen anderen Darstellern, von Sean Connery bis Danie Craig.

Grundsätzlich vertrete auch ich die Meinung, daß es keinen wirklich schlechten Bond-Film gibt. Jedoch gefallen mir die Filme mit Timothy Dalton einfach nicht.
Blinde Jack Offline




Beiträge: 2.000

28.05.2009 19:47
#53 RE: Schlechteste Bond-Filme Zitat · antworten

ich müsste mir eigentlich mal wieder welche anschauen, aber die zeit...
naja aber bei einigen kann ich mich noch entsinnen, dass ich sie eher schelcht fand. dazu gehören feuerball, bei dem die story nur so vor sich hinplätschert und die action und die spannung eher auf der strecke bleibt. der ist mir einfach zu unspektakulär. desweiteren fand ich der spion der mich liebte, langweilig. da ist es ähnlich wie beim feuerball. zu langweilig.
und unseren neusten bond film quantum trost finde ich furchtbar. was bond anbelangt bin ich eher der konservative typ und mag die wodka martini sprüche etc...casino royal hat mir noch ganz gut gefallen, aber quantum trost finde ich furchtbar.
nun muss ich noch dazu sagen, dass ich bei weitem nicht alle bond filme gesehen habe, dies aber bei entsprechender gelgenheit und zeit nachholen werde.!

hier spricht blinder jack! ;)

Joachim Kramp Offline




Beiträge: 4.901

28.05.2009 20:31
#54 RE: Schlechteste Bond-Filme Zitat · antworten
Zitat von Blinde Jack
ich müsste mir eigentlich mal wieder welche anschauen, aber die zeit...
naja aber bei einigen kann ich mich noch entsinnen, dass ich sie eher schelcht fand. dazu gehören feuerball, bei dem die story nur so vor sich hinplätschert und die action und die spannung eher auf der strecke bleibt. der ist mir einfach zu unspektakulär. desweiteren fand ich der spion der mich liebte, langweilig. da ist es ähnlich wie beim feuerball. zu langweilig.
und unseren neusten bond film quantum trost finde ich furchtbar. was bond anbelangt bin ich eher der konservative typ und mag die wodka martini sprüche etc...casino royal hat mir noch ganz gut gefallen, aber quantum trost finde ich furchtbar.
nun muss ich noch dazu sagen, dass ich bei weitem nicht alle bond filme gesehen habe, dies aber bei entsprechender gelgenheit und zeit nachholen werde.!



Interessant, dass Du die eigentlich erfolgreichsten Bond-Filme der Serie (ca. 10 bzw. 8 Millionen Besucher) am schlechtesten findest. Persönlich finde ich FEUERBALL* als einen der "genialsten" Beiträge innerhalb der Gesamtserie.

Joachim.
*...wurde sogar mit einem Oscar bedacht!!
Edgar007 Offline




Beiträge: 2.239

28.05.2009 20:35
#55 RE: Schlechteste Bond-Filme Zitat · antworten

FEUERBALL gehört auch zu meinen Lieblingsfilmen - ebenso DER SPION DER MICH LIEBTE. Was an diesen Filmen langweilig sein soll, weiß ich nicht. Ich finde sie beide toll.

Jan Offline




Beiträge: 1.091

29.05.2009 07:45
#56 RE: Schlechteste Bond-Filme Zitat · antworten

Zitat von Edgar007
Was an diesen Filmen langweilig sein soll, weiß ich nicht.


FEUERBALL empfinde ich z.B. als deutlich zu lang geraten. Sowohl die ausgedehnten Unterwasserszenen als auch die Geschehnisse im Sanatorium sind mir zu ausufernd inszeniert und nicht stringent genug! So kommt es, dass ich außer FEUERBALL keinen anderen Bond-Film so oft in den Player schob, um ihn irgendwann mittendrin abzubrechen, da mir die Lust verging.

DER SPION, DER MICH LIEBTE hingegen zählt eher zu meinen Lieblingen, was allerdings nicht zuletzt an Roger Moore liegen mag!

Gruß
Jan

Blinde Jack Offline




Beiträge: 2.000

29.05.2009 15:20
#57 RE: Schlechteste Bond-Filme Zitat · antworten

feuerball ist bei mir so schlecht weggekommen, weil er mich zu keiner minute richtig gefesselt hat. der film plätschert so vor sich hin ohne große höheüunkte. er bietet zwar geniale und teils witzige unterwasseraufnhamen (vor allem der kampf unter wasser^^), aber das reicht nicht aus. des weiteren empfinde ich den drahtzieher als langweilig. largo wirkt auf mich nicht wie ein gegner bonds. da gibt es bei weitem bessere.
das beste was feuerball aus meiner sicht zu bieten hat ist ein herrlich aufgelegter sean connery.
"darf ich meine freundin bei ihnen absetzten? sie wird sie nicht belästigen. sie ist tot."
so ein genialer spruch.^^
ansonsten gefällt er mir nicht wirklich der film.
(hat connery eigentlich die selbe synchronstimme wie lex barker als old shatterhand?)

und nochma was ausm off topic: wenn es interessiert: ich habe heute meine erste blf (besondere leistungsfeststellung) in deutsch geschrieben und es war sehr gut!

hier spricht blinder jack! ;)

Joe Walker Offline




Beiträge: 734

29.05.2009 16:37
#58 RE: Schlechteste Bond-Filme Zitat · antworten

@Blinde Jack: Yes, Connery und Barker haben (größtenteils) die selbe Synchronstimme - Gert Günther Hoffmann, kurz GGH. Witzigerweise haben beide in den Rollen ihres Lebens jeweils im ersten Film einen anderen Sprecher, bei Sean Connery war es Klaus Kindler ("James Bond jagt Dr. No"), bei Lex Barker Horst Niendorf (in "Der Schatz im Silbersee"). Ansonsten war GGH (mit ein paar Ausnahmen wie etwa "In Beirut sind die Nächte lang" oder "Wenn du bei mir bist") bis zu seinem Tod die Standardstimme beider Akteure - und nebenbei auch noch deutscher Sprecher solcher Kultrollen wie Capt. Kirk (William Shatner in "Star Trek"), John Steed (Patrick Macnee in "Mit Schirm, Charme und Melone") oder Kelly Robinson (Robert Culp in "Tennisschläger und Kanonen") sowie von Superstars wie Rock Hudson oder Paul Newman.

Noch ein Wort zum Toppic: Im Übrigen teile ich deine Meinung über "Feuerball" nicht ... er fügt sich sehr harmonisch in diese Hochzeit der Bondomania ein und ist genauso schnell od. langsam erzählt wie etwa "Goldfinger" oder "Man lebt nur zweimal". Die Darsteller sind gut aufgelegt: allen voran natürlich Sean Connery - da gebe ich dir völlig recht - aber auch Adolfo Celi weiss zu gefallen, findet einen eigenen Stil und versucht nicht etwa Fröbe als Goldfinger abzuklatschen. Musikalisch sehr gut (John Barry), die Unterwasserszenen ebenfalls eine Schau. Vllt. im Ganzen einen Tick zu lang - OK, darüber lass ich mit mir reden - aber einfach ein Film ganz á la James Bond.

Gruß
Joe Walker

Joachim Kramp Offline




Beiträge: 4.901

29.05.2009 17:06
#59 RE: Schlechteste Bond-Filme Zitat · antworten

Zitat von Joe Walker
@Blinde Jack: Yes, Connery und Barker haben (größtenteils) die selbe Synchronstimme - Gert Günther Hoffmann, kurz GGH. Witzigerweise haben beide in den Rollen ihres Lebens jeweils im ersten Film einen anderen Sprecher, bei Sean Connery war es Klaus Kindler ("James Bond jagt Dr. No"), bei Lex Barker Horst Niendorf (in "Der Schatz im Silbersee"). Ansonsten war GGH (mit ein paar Ausnahmen wie etwa "In Beirut sind die Nächte lang" oder "Wenn du bei mir bist") bis zu seinem Tod die Standardstimme beider Akteure - und nebenbei auch noch deutscher Sprecher solcher Kultrollen wie Capt. Kirk (William Shatner in "Star Trek"), John Steed (Patrick Macnee in "Mit Schirm, Charme und Melone") oder Kelly Robinson (Robert Culp in "Tennisschläger und Kanonen") sowie von Superstars wie Rock Hudson oder Paul Newman.

Noch ein Wort zum Toppic: Im Übrigen teile ich deine Meinung über "Feuerball" nicht ... er fügt sich sehr harmonisch in diese Hochzeit der Bondomania ein und ist genauso schnell od. langsam erzählt wie etwa "Goldfinger" oder "Man lebt nur zweimal". Die Darsteller sind gut aufgelegt: allen voran natürlich Sean Connery - da gebe ich dir völlig recht - aber auch Adolfo Celi weiss zu gefallen, findet einen eigenen Stil und versucht nicht etwa Fröbe als Goldfinger abzuklatschen. Musikalisch sehr gut (John Barry), die Unterwasserszenen ebenfalls eine Schau. Vllt. im Ganzen einen Tick zu lang - OK, darüber lass ich mit mir reden - aber einfach ein Film ganz á la James Bond.

Gruß
Joe Walker

Stimme ich Dir voll zu! Hinzufügen möchte ich auch, dass es wie bei vielen Filmen, vor allem im Scope-Format so ist, dass sie auf einer 240qm großen Leinwand auch anders rüberkommen als von einem Bildschirm.

Zu GGH ist noch zu sagen, dass er auch George Nader als Jerry Cotton in den Harald-Reinl-Cotton-Filmen synchronisierte. Leider aber nicht Lex Barker in DIE SCHLANGENGRUBE UND DAS PENDEL.

Joachim.

eastmancolor Offline



Beiträge: 2.259

12.06.2009 16:32
#60 RE: Schlechteste Bond-Filme Zitat · antworten

FEUERBALL ist ein ganz klasse Bond Film!
Es gibt eigentlich auch keine schlechten Bond Filme.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen