Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 85 Antworten
und wurde 5.953 mal aufgerufen
 Edgar-Wallace-Forum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
eastmancolor Offline



Beiträge: 2.382

24.11.2013 11:50
#61 RE: Kriminalfilm-Musik Zitat · antworten

Zitat von Sir Oliver im Beitrag #60
Zitat von eastmancolor im Beitrag #59
@VolkerRippe und Arild Rafalzik
Warum veröffentlicht Ihr eigentlich keine Böttcher und Thomas CDs mehr? Das war qualitativ immer das Beste.
Sicherlich gibt es doch noch Bänder bei den Komponisten und so lange die leben sollte man die Chance wahr nehmen.
das ist wohl wahr! Die Idee finde ich gut! Schon wenn man an einige Böttcher oder Thomas Stücke denkt, die bisher nicht veröffentlicht wurden!



Volker Rippe habe ich gerade nicht so auf dem Schirm aber ich schätze, dass er wie Arild ein Fan von Böttcher und Thomas ist und in deren CDs auch immer diese Leidenschaft spürbar war. Ganz klar ist der CD Markt am Boden aber es kam mir auch nie so vor, als hätte man die Veröffentlichungen rausgebracht um den schnellen Euro zu machen.
Solange es eine Möglichkeit gibt, weitere CDs ohne großen finanziellen Verlust rauszubringen würde ich mich darüber freuen. Ich wette, da schlummern noch einige Bänder bei verschiedenen Leuten. Auch Vinylüberspielungen würde ich begrüßen.

Arild Rafalzik Offline



Beiträge: 12

25.11.2013 03:05
#62 RE: Kriminalfilm-Musik Zitat · antworten

Ja, danke der Nachfrage, und natürlich kann ich zu jedem Produktionsabschnitt in meinem Leben ohne Probleme alle Hintergrundinfos geben und auch dementsprechende Anekdoten erzählen, die oft abenteuerlich, aber nicht immer gerade lustig sind.

Hier aber so knapp wie möglich, warum ich nur noch selten CDs produziere. Bei der Krimi-CD Nr. 4 waren besonders die Mabuse-Musikbänder kurz vor der Verrottung. Im Berliner Studio von Tom Müller war ich (zusammen mit Peter Sandloff) dann statt gedachter zwei bis drei Stunden zwei ganze Tage, weil der Bandabrieb so stark war. Eben wirklich Rettung in letzter Minute.
Nur die Vorabrechte (A. Brauner, Witwe R. Rosenberger, Karl Bette, von Filmen den O-Ton überspielen, Studios und Überarbeitungen) kosteten mich damals gute 24000 DM … ohne die Presswerk- und Druckkosten. Dafür habe ich damals meine gesamten Edgar-Wallace-Hochglanzfotos und Filmplakate verkauft.
Etwa die Hälfte der Produktionskosten habe ich damals wieder hereinbekommen. Die Krimi Nr. 4 halte ich auch heute noch für eine der wichtigsten CD-Produktionen überhaupt und bereue nicht einen Pfennig, aber als Produzent ist das natürlich rein rechnerisch ein Unding.

Als ausführender Produzent arbeite ich auch heute noch, aber als geldgebender Produzent war meine letzte CD die “Majolika Lounge” von Peter Thomas (wir telefonieren seit 1998 jede Woche miteinander). Wir beide finden, sie ist seine beste CD, aber sie hat sich fast nicht verkauft. Wer hört sich in Deutschland schon eine CD von einem “Filmkomponisten” an, deren Musik aus keinem Film ist? (Vom Finanzamt wurde mir nach dieser Produktion untersagt, weitere Instrumental-CDs zu produzieren ... das ist kein Scherz! Nur Vokal-CD-Produktionen würde man billigen).

Seit dieser Zeit habe ich unendlich viel bei Bear Family Records als ausführender Produzent veröffentlicht. Bei der “Deutsche Filmkomponisten”-CD-Serie wollte ich ein bestes Booklet (80 Seiten/Farbe, beste Bandüberarbeitung und die unbedingte Zusammenarbeit mit “meinem” Volker Rippe, den ich in diesem Zusammenhang immer “auf dem Schirm” habe). Das alles hat natürlich seinen Preis, und so einigte ich mich mit Bear (alles nach meinen Wünschen!), wenn ich mich mit einer einmaligen Pauschale von 300 Euro begnügen würde. Also pro CD so 3 bis 6 Monate Arbeit für 300 Euro, das ging natürlich nur aufgrund meiner fast 20-jährigen Arbeit bei einer Großbank.

Nach der Karl-May-Komplettbox fragten mich viele (auch die Bear Family), ob ich nicht auch eine Edgar-Wallace-Komplettbox machen würde. Geschätzt wäre das eine Produktionszeit von mindestens einem Jahren gewesen. Für die Karl-May-Box bekam ich wegen der hohen Produktionskosten als Bezahlung nur noch ein einziges Musterexemplar (genauso viel wie jemand der nur ein Foto für das Buch ausgeliehen hatte). Ist das etwa ein Anreiz?

Weitere Personen, die mich als ausführenden Produzenten “verschaukeln” wollten, habe ich ja schon genannt. Jede Produktion sollte aber “ehrlich” sein, und da ich seit gut fünf Jahren freiberuflich Filme mache, muss zumindest auch eine Chance bestehen, in dieser Produktionszeit davon leben zu können. Würde meine Filmsammlung heute noch den Wert haben wie vor 15 Jahren, hätte ich keine Bedenken, alles zu verkaufen, um davon weitere CDs oder Filme produzieren zu können. Leider ist das Filmmaterial heute so gut wie wertlos geworden, und viele Zusammenarbeiten (wie z.B. mit Studio Hamburg) sind aufgrund meiner “zu guten” Arbeit und Arbeitsmoral (keine Betrügereien!) an den Produzenten gescheitert.

Wer mehr über meine Produktionen lesen will, kann ja bei www.arildrafalzik.de alles über mich finden.

Viele Grüße vom Arild Rafalzik

DanielL Offline




Beiträge: 3.738

25.11.2013 18:40
#63 RE: Kriminalfilm-Musik Zitat · antworten

Interessante Insights. Mal ganz abgesehen von den Finanzierungsfragen - Wie sieht denn die Materialsituation bei den Wallace-Musiken aus? Die meisten Main Themes sind ja veröffentlicht, die kompletten Musiken fehlen dagegen ja in einigen Fällen noch. Ich denke da etwa an den UNHEIMLICHEN MÖNCH, wo man neben der Hauptmusik noch einige tolle Stücke hört...

Gruß,
Daniel

TV-1967 Offline



Beiträge: 438

27.11.2013 11:00
#64 RE: Kriminalfilm-Musik Zitat · antworten

Das war ja eben auch das damalige Problem, daß bei Peter Thomas keine Bänder mehr gefunden wurden und man auf Videoaufnahmen zurückgreifen mußte (Das Rätsel der roten Orchidee, Das indische Tuch, Zimmer 13, Ein Alibi zerbricht). Auch mich hätten die
einzelnen Takes gerade zum "unheimlichen Mönch" brennend interessiert. Vielleicht findet man ja bei Peter Thomas eines Tages
doch noch die jeweiligen Stücke...und dann stellt sich wieder die Frage wer soll das produzieren? Freiwillige vor. Oder wie
wärs denn mal mit dem "EDGAR WALLACE-FORUM"...?! "DAS EDGAR WALLACE-FORUM PRÄSENTIERT ZUM ERSTEN MAL": DIE ERWEITERTE ORIGINAL-
WALLACE-FILMMUSIK...von...!

Sir Oliver Offline




Beiträge: 2.007

27.11.2013 17:18
#65 RE: Kriminalfilm-Musik Zitat · antworten

Ich hoffe doch, dass die Bänder noch irgendwie auftauchen! Gerade die erwähnten Stücke vermisse ich bisher schmerzlich!

Der schwarze Abt Offline



Beiträge: 3.879

29.11.2013 13:58
#66 RE: Kriminalfilm-Musik Zitat · antworten

Am 15. Dezember soll bereits die zweite CD erscheinen! Wäre schön noch so kurz vor Weihnachten, aber ob die das bis dahin wirklich noch schaffen? Die Liste der darauf enthaltenen Stücke liest sich jedenfalls schon mal sehr gut!

eastmancolor Offline



Beiträge: 2.382

29.11.2013 18:31
#67 RE: Kriminalfilm-Musik Zitat · antworten

Zitat von Der schwarze Abt im Beitrag #66
Am 15. Dezember soll bereits die zweite CD erscheinen! Wäre schön noch so kurz vor Weihnachten, aber ob die das bis dahin wirklich noch schaffen? Die Liste der darauf enthaltenen Stücke liest sich jedenfalls schon mal sehr gut!



Wo kann man die Tracklist einsehen?

Der schwarze Abt Offline



Beiträge: 3.879

29.11.2013 19:31
#68 RE: Kriminalfilm-Musik Zitat · antworten

Geh zur Website der Firma und klick dann bei „Deutsche Krimi-Musik Vol.2“ auf „Online-Shops“. Wähle dann oben in der Leiste „Shop“ aus. Dann auf „CD“ und anschließend auf „Deutsche Krimi-Musik Vol.2“ klicken.

Marmstorfer Offline




Beiträge: 7.380

29.11.2013 19:52
#69 RE: Kriminalfilm-Musik Zitat · antworten
TV-1967 Offline



Beiträge: 438

30.11.2013 00:43
#70 RE: Kriminalfilm-Musik Zitat · antworten

Man merkt deutlich, daß das Geschriebene von Tarzan, Arild, Volker und mir eigentlich keinen richtigen Sinn macht und die Leute
trotzdem dieses Gottvertrauen haben und sich diesen neu produzierten Unsinn zulegen...und eigentlich nicht das Wesentliche dazu
vernommen haben. Schade. Weiterhin viel Spaß mit der Vol. 2. ...

eastmancolor Offline



Beiträge: 2.382

01.12.2013 16:06
#71 RE: Kriminalfilm-Musik Zitat · antworten

Zitat von Marmstorfer im Beitrag #69
So geht's schneller http://www.shot-of-music.de/index.php/sh...usik-vol-2.html



Danke für den Link!

eastmancolor Offline



Beiträge: 2.382

01.12.2013 16:08
#72 RE: Kriminalfilm-Musik Zitat · antworten

Zitat von TV-1967 im Beitrag #70
Man merkt deutlich, daß das Geschriebene von Tarzan, Arild, Volker und mir eigentlich keinen richtigen Sinn macht


Den Sinn, dass man das Produkt nicht kauft sehe ich halt nicht.
Letztendlich sind Arilds Postings ernüchternd und gerade deswegen sehe ich einen Kaufgrund für die CD Collection.

michro Offline



Beiträge: 42

23.02.2014 15:11
#73 RE: Kriminalfilm-Musik Zitat · antworten

Hallo,

mich stört vor allem die dick aufgetragene Werbung auf der Homepage des Labels. Ich fühle mich da regelrecht für dumm verkauft.

Andauernd wird was angekündigt und kommt dann nicht. Im Booklet Krimi Musik 1 wird ebenfalls munter angekündigt, aber kaum etwas bis nichts eingehalten.

Sicherlich muss man froh sein, das überhaupt etwas veröffentlicht wird.

Einerseits ist die CD einfach teuer, anderseits ist die Wiedergabequalität teils mangelhaft.

Z.B. "Pater Brown" ist nicht orginal aus dem Film sondern eine "Neuaufnahme" von einer Single - trotz Renanardo = Pseudonym von Martin Böttcher - ein gang anderer Klang. Der Titel wurde zu dem auch in Stereo auf LP veröffentlich - ganz andere Klangqualität.

Dagegen hat die EMI bei Belina eine Neuaufnahme anfertigen lassen. Auf der CD ist aber diesmal die Originalaufnahme entgegen der Angabe im Booklet.

Melissa ist ebenfalls nicht Original. EMI hat eine Neuaufnahme fertigen lassen und diese ist auf der CD. Das ist nicht orignal.

Es geht auch hier drunter und drüber wie auf der Homepage.

Gibt es denn nun eigentlich die Krimi Musik 2 im Handel? Die Homepage enthält verschiedene Datümer die alle hinfällig sind. Mangels Alternativen wäre ich halt trotz der Mängel bereit ein Exemplar abzunehmen.

Viele Grüße
Michael

Anna Offline



Beiträge: 3

04.05.2014 10:37
#74 RE: Kriminalfilm-Musik Zitat · antworten

Auch ich bin auf die Werbung der Homepage herreingefallen und habe die beiden CD`s der Krimi-Musik Vol.1 und 2 bestellt. Leider geht das nur gegen Vorkasse. Von der angekündigten Lieferung nach Geldeingang ist aber nichts zu merken. Telefonisch ist bei dieser Firma niemand zu erreichen, auch E-Mails werden nicht beantwortet. Um einen Lieferttermin zu erfahren, habe ich bei der Firma , die die CD`s herstellt angerufen, da es der gleiche Geschäftsführer ist. Auch dort ist der Geschäftsführer nicht zu erreichen. Mittlerweile habe ich herausgefunden, daß es wohl die Deutsche Krimi-Musik Vol.2 nicht oder noch nicht gibt. Von der Nichtverfügbarkeit der CD`s steht aber auf der Homepage nichts.
Ich finde es eine Frechheit Geld für eine Ware zu kassieren und dann nicht zu liefern. Hat jemand positive Erfahrungen mit dieser Firma?

TV-1967 Offline



Beiträge: 438

05.05.2014 19:26
#75 RE: Kriminalfilm-Musik Zitat · antworten

Das ist ja leider das angesprochene Problem bei diesem Label. Viel heiße Luft und nichts dahinter! Leider!
Ich würde jedem Käufer empfehlen zu warten bis der Artikel bei Amazon erscheint!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen