Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 220 Antworten
und wurde 9.043 mal aufgerufen
 Edgar-Wallace-Forum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 15
Gubanov Offline




Beiträge: 16.120

27.06.2009 13:29
Der Edgar-Wallace-Filmgrandprix 2009: Die Ergebnisse Zitat · Antworten



Der Edgar-Wallace-Filmgrandprix 2009.
—— ERGEBNISSE ——


Und die Stimmen sind alle eingegangen!

Ich möchte mich bei allen Teilnehmern herzlich bedanken für das Interesse und die Teilnahme am Edgar-Wallace-Filmgrandprix 2009 sowie vor allem für die reibungslose und stets pünktliche Abgabe der Punkte. Vor diesem habe ich noch keinen Grandprix veranstaltet, bei dem alle Teilnehmer ohne Verzögerungen bis zum Ende durchgehalten haben. Hier und heute kann ich aber sagen: Ihr habt es geschafft!

Natürlich sind wir alle gespannt auf die Ergebnisse, die nun endgültig und unumstößlich feststehen. Allerdings kennt ihr – was würde ich auch sonst in einem Wallace-Forum zu suchen haben? – meine Vorliebe für Spannung. Deshalb gibt es die Ergebnisse wie immer nicht auf einmal, sondern in kleinen Portionen. Nicht so extrem wie beim letzten Wallace-Grandprix, an dem jeden Tag nur ein Ergebnis bekannt gegeben wurde, aber schon ein wenig gestaffelt, um Einzelergebnisse besser diskutieren und begründen zu können sowie auf Sonderaspekte eingehen zu können. Dazu soll dieser Thread genutzt werden. Vernetzt wird das Ganze natürlich auch mit den entsprechenden Filmbewertungsthreads.

Nach folgendem Schema werde ich die Ergebnisse des Edgar-Wallace-Filmgrandprix 2009 bekanntgeben:
• Tag 01 (27.06.2009): Plätze 36, 35 und 34
• Tag 02 (28.06.2009): Plätze 33, 32 und 31
• Tag 03 (29.06.2009): Plätze 30, 29 und 28
• Tag 04 (30.06.2009): Plätze 27, 26 und 25
• Tag 05 (01.07.2009): Plätze 24, 23 und 22
• Tag 06 (02.07.2009): Plätze 21, 20 und 19
• Tag 07 (03.07.2009): Plätze 18, 17 und 16
• Tag 08 (04.07.2009): Plätze 15, 14 und 13
• Tag 09 (05.07.2009): Plätze 12, 11 und 10
• Tag 10 (06.07.2009): Plätze 09, 08 und 07
• Tag 11 (07.07.2009): Plätze 06 und 05
• Tag 12 (08.07.2009): Plätze 04 und 03
• Tag 13 (09.07.2009): Plätze 02 und 01
Das sieht zwar wieder recht langgezogen aus, aber dadurch, dass zu jedem Film neben dem Gesamtergebnis auch noch sieben kleine Nebenergebnisse zu betrachten gibt, dürfte diese Menge an täglichen Enthüllungen genau die richtige sein, um für soviel Diskussionsstoff wie möglich zu sorgen.

Hier nun noch einige Bemerkungen für die Statistik:
• Die roten Laternen des Grandprix erhielten folgende User: HerrEppler (Vorrunde), Selwyn (Stichwahl zur Top-12), Sir 100 ASA (Hauptwertungsrunde I), rainbow (Hauptwertungsrunde II) und Daniel Lantelme (Hauptwertungsrunde III). Gut verteilt!
• Die Option „Film unbekannt“ wurde von fünf verschiedenen Usern insgesamt 20 Mal angeführt. Dies betrifft folgende Filme: 2x „Der Rächer“, 2x „Das Rätsel des silbernen Halbmonds“, 1x „Das Rätsel des silbernen Dreieck“, 1x „Die Tote aus der Themse“, 1x „Die Gruft mit dem Rätselschloss“, 1x „Die blaue Hand“, 1x „Das Verrätertor“, 2x „Das Gesicht im Dunkeln“, 1x „Das Geheimnis der gelben Narzissen“, 3x „Der Teufel kam aus Akasava“, 1x „Neues vom Hexer“, 2x „Der Fluch der gelben Schlange“, 1x „Der Mann mit dem Glasauge“ und 1x „Das Geheimnis der weißen Nonne“.
• Jetzt ist es offiziell: Der Film, zu dem die Meinungen der Wallace-Fans am ähnlichsten sind, ist der erste Film der Reihe, „Der Frosch mit der Maske“, mit einer durchschnittlichen Abweichung von 5,5 Punkten.
• Jetzt ist es genauso offiziell: Der Film, zu dem die Meinungen der Wallace-Fans am weitesten auseinander gehen, ist der letzte Film der Reihe, „Das Rätsel des silbernen Halbmonds“, mit einer durchschnittlichen Abweichung von 9,3 Punkten.
• Die größte Einzelabweichung zu einem Film beträgt 27,1 Punkte und kam vom gleichen User wie fast alle übrigen Über-20-Punkte-Abweichungen von der durchschnittlichen Meinung. Eine der großen Abweichungen schreibe ich mir zu. Der entsprechende Filmtitel dürfte bekannt sein.

Genug der Vorrede.
Gleich gibt es hier die ersten (oder besser: die letzten) drei Platzierungen.

2. Edgar-Wallace-Grand-Prix: Übersicht / Epigonen-Grandprix: Übersicht / Quoten
UND NOCH MEHR LINKS: Der Lümmel-Blog / Das Lümmel-Forum
/ JBV1 JBV2 / EWP1 EWP2 EWP3

Gubanov Offline




Beiträge: 16.120

27.06.2009 13:37
#2 RE: Der Edgar-Wallace-Filmgrandprix 2009: Die Ergebnisse Zitat · Antworten

Festlegungen zur Wertung und zur Rangliste

Prinzipiell gilt bei der Erstellung der Rangliste natürlich: Je mehr Punkte ein Film bekommt, desto besser ist seine Platzierung. Je besser seine Platzierung ist, desto mehr Punkte hat er bekommen.

Dies wird außer Kraft gesetzt in einem Spezialfall: Die Top-12-Filme wurden von den Teilnehmern in der Vorrunde selbst legitimiert und stellen damit in jedem Fall die zwölf beliebtesten Filme dar, die somit, gleich mit welcher Punktzahl, die ersten zwölf Plätze der Rangfolge einnehmen. Auch wenn ein Top-12-Film weniger Punkte erhält als ein Nicht-Top-12-Film, so wird er immer weiter vorn platziert sein. Innerhalb der Top-12 bzw. der Nicht-Top-12 herrscht natürlich strikte Ordnung nach Punkten.*

Da die Wertungspunktzahlen sehr hoch und nicht minder abstrakt sind, wird für die Rangliste eine eigene, leichter verständliche und besser vergleichbare Skala entwickelt, die sich wie folgt berechnet:
Das Ergebnis des besten Films wird gleichgesetzt einhundert Prozent (100%). Das Ergebnis 0 Punkte wird gleichgesetzt null Prozent (0%). Auf der sich dazwischen aufspannenden Prozentskala findet jedes Punktergebnis einen genauen Gegenwert. Dieser Gegenwert findet sich, gemeinsam mit der abstrakten Gesamtpunktzahl sowie der Durchschnittspunktzahl pro Werter, als Hauptorientierungswert in der Rangliste wieder.
Im Allgemeinen gilt dann: Je höher die Prozentzahl, desto besser der Film.

Erhalten zwei Filme genau gleich viele Punkte und dementsprechend einen genau gleich hohen Prozentsatz, so entscheidet die Höhe der dreifach gewerteten Gesamtwertung über die Platzierung. Der Film mit der besseren Gesamtwertung, d.h. mit mehr Gesamtwertungspunkten, gewinnt das Stechen. Ist auch die Gesamtwertungspunktzahl gleich, so entscheidet die höhere Anzahl der höchsten unterschiedlich oft vergebenen Wertungspunktzahlen.**

*) Diese Regel habe ich vor dem Grandprix festgesetzt. Heute kann ich mitteilen, dass sie zwar immer noch gültig ist, aber nicht angewandt zu werden braucht. Tatsächlich erhielten alle Top-12-Filme mehr Punkte als der beste Nicht-Top-12-Film.
**) Für diese Regel gilt das Gleiche: Sie brauchte nicht angewandt zu werden.

2. Edgar-Wallace-Grand-Prix: Übersicht / Epigonen-Grandprix: Übersicht / Quoten
UND NOCH MEHR LINKS: Der Lümmel-Blog / Das Lümmel-Forum
/ JBV1 JBV2 / EWP1 EWP2 EWP3

Count Villain Offline




Beiträge: 4.255

27.06.2009 14:35
#3 RE: Der Edgar-Wallace-Filmgrandprix 2009: Die Ergebnisse Zitat · Antworten

Zitat von Gubanov
Der entsprechende Filmtitel dürfte bekannt sein.


Mir nicht. Oder ich hab es schon wieder vergessen.

Wird man denn im Zuge der Ergebnisbekanntgabe noch einmal etwas über die größten Abweichungen erfahren? Oder fällt das unter Datenschutz wenn jemand gegen den Strom schwimmt?

Sehe ich das richtig, dass die 0 % dann nie erreicht werden können? Man musste den Filmen doch in jeder Kategorie immer midnestens einen Punkt geben. Welchen Sinn hat denn auf einer Skala ein Nullpunkt, der noch nicht mal theoretisch erreicht werden könnte? Müsste man als Nullpunkt nicht die Zahl festsetzen die sich aus der Summe der Bewertungen ergibt wenn jeder überall nur einen Punkt vergeben hätte? Alles andere würde mir unlogisch und verzerrend erscheinen. Allerdings müsste man dann wohl auch die 100 % als Summe festlegen, wenn alle überall 5 Punkte vergeben hätten. Deine Umrechnungsmethode scheint sowieso etwas zu hinken. Du hast einen absoluten Nullpunkt (0 Punkte), aber eine relative obere Grenze (Film mit der höchsten Punktzahl). Eigentlich müsste man dann ja auch als untere Grenze den Film mit den wenigsten Punkten als 0 Prozent festsetzen. Dann hat man beide Grenzen relativ.

Ich will damit jetzt auch nichts gegen deine Methode gesagt haben, du hast dir dabei bestimmt auch etwas gedacht. Aber auf mich wirkt es etwas willkürlich.

Joachim Kramp Offline




Beiträge: 4.901

27.06.2009 14:42
#4 RE: Der Edgar-Wallace-Filmgrandprix 2009: Die Ergebnisse Zitat · Antworten

Zitat von Count Villain
Zitat von Gubanov
Der entsprechende Filmtitel dürfte bekannt sein.


Mir nicht. Oder ich hab es schon wieder vergessen.




Hallo Count Villain,

da dies der (fast) einzige Film sein dürfte wo die Meinung zwischen Gubanov und mir wie zwei Welten sind nenne ich Dir den Titel: DER UNHEIMLICHE MÖNCH (damit Du nicht unnötig Zeit beim Recherchieren benötigst!)

Joachim.

Sir 100 ASA Offline



Beiträge: 241

27.06.2009 14:48
#5 RE: Der Edgar-Wallace-Filmgrandprix 2009: Die Ergebnisse Zitat · Antworten

Danke dir Gubanov für die mühevolle Auswertung.

Allerdings frage ich mich, warum du Null Punkte als 0% annimmst und nicht den Punktestand des am schlechtesten bewerteten Films oder den minimal möglichen Punktestand eines Films, obwohl es doch gar nicht möglich war, einem Film 0 Punkte zu geben.
Ich finde diese Vorgehensweise OK, aber neugierig bin ich trotzdem. Vielleicht weil es besser aussieht, wenn kein Film nackt dasteht?

Ein Photo bitte, Madam? *blitz*

Sir 100 ASA Offline



Beiträge: 241

27.06.2009 14:52
#6 RE: Der Edgar-Wallace-Filmgrandprix 2009: Die Ergebnisse Zitat · Antworten

Tja, da war der Count etwas schneller mit dem Ausformulieren. Hallo Count.

Übrigens wäre ich auch neugierig darauf, wie das ist mit dem Abweichern über oder unter 20 Pts vom Durchschnittswert. Ich vermute, daß das bei mir auch das ein oder andere Mal vorgekommen ist, aber wie viele Punkte das ausmacht, kann ich nicht einschätzen.

Ein Photo bitte, Madam? *blitz*

Gubanov Offline




Beiträge: 16.120

27.06.2009 15:09
#7 RE: Der Edgar-Wallace-Filmgrandprix 2009: Die Ergebnisse Zitat · Antworten

Zunächst einmal danke für die Geduld, die Erstellung der Platzierungen hat länger gedauert als gedacht. Jetzt habe ich die Plätze 36, 35 und 34 aber fertig. Ich werde sie sofort posten, doch zunächst möchte ich auf die Fragen zur Prozentskala eingehen: Es ist so, dass mathematisch tatsächlich entweder die maximal bzw. minimal erreichbare Punktzahl als 100 bzw. 0 Prozent oder der beste Film als 100 bzw. der schlechteste als 0 Prozent deklariert werden müsste. Ich habe mich von der Mathematik aus folgenden Gründen entfernt:

Die obere Grenze habe ich bewusst so festgelegt, dass der beste Film 100 Prozent zählt. Dies macht aus mehreren Gründen das Nachvollziehen der Rangliste einfacher. 1. Zwischen den Filmen können Beziehungen aufgestellt werden. Ein Film mit einem Ergebnis von 50 Prozent ist genau halb so gut wie der beste Film. Bezöge man einen Wert von 50 (oder wie viel auch immer) Prozent auf die obere Wertungsgrenze, d.h. die maximal erreichbare Punktzahl von 1050 Punkten, so hätte der Prozentsatz eine Aussage, die gegen Null tendiert und absolut abstrakt ist. 2. Je größer der Vergleichswert für 100 Prozent ist, desto geringer werden die prozentualen Unterschiede zwischen den Filmen im recht engen Mittelfeld.

Gleiches gilt für die untere Grenze. Auch hier wäre es abstrakt und für Personen, die nicht mit dem Wertungsschema vertraut sind, nicht nachvollziehbar, wenn ich 0 Prozent mit der unteren Wertungsgrenze, d.h. der minimal erreichbaren Punktzahl von 210 Punkten, gleichgesetzt hätte. Blieben zwei Varianten: a) schlechtester Film als 0-Prozent-Markierung und b) 0 Punkte als 0-Prozent-Markierung. Der erste Fall schloss sich allein dadurch aus, dass er den schlechtesten Film absolut diskreditiert hätte und außerdem den Punkten, die der Film ja schließlich erhalten hat, nicht gerecht geworden wäre.

Deshalb:
- 100 Prozent = bester Film (Beziehung zu allen anderen Streifen)
- 0 Prozent = null Punkte (beste Variante für die untere Grenze, die auch schlecht bewerteten Filmen zugute kommt)

2. Edgar-Wallace-Grand-Prix: Übersicht / Epigonen-Grandprix: Übersicht / Quoten
UND NOCH MEHR LINKS: Der Lümmel-Blog / Das Lümmel-Forum
/ JBV1 JBV2 / EWP1 EWP2 EWP3

Gubanov Offline




Beiträge: 16.120

27.06.2009 15:12
#8 RE: Der Edgar-Wallace-Filmgrandprix 2009: Die Ergebnisse Zitat · Antworten

Platz 36: Der Teufel kam aus Akasava – 37%
Platz 35: Der Gorilla von Soho – 44%
Platz 34: Das Gesicht im Dunkeln – 55%



Platz 36: Der Teufel kam aus Akasava – 37%
Gesamtpunktzahl: 345,33 Punkte; durchschnittliche Punktzahl pro Werter: 16,44 von 50
Ergebnisse der Einzelkategorien:
• Gesamtwertung: 89,3 Punkte – Platz 36 (30%)
• Einzelwertung „Darsteller“: 46,1 Punkte – Platz 36 (45%)
• Einzelwertung „Spannung“: 30,3 Punkte – Platz 36 (32%)
• Einzelwertung „Mörder“: 37,9 Punkte – Platz 36 (39%)
• Einzelwertung „Regie“: 27,4 Punkte – Platz 36 (29%)
• Einzelwertung „Drehbuch“: 30,3 Punkte – Platz 36 (33%)
• Einzelwertung „Musik“: 55,4 Punkte – Platz 33 (59%)
• Einzelwertung „Humor“: 28,6 Punkte – Platz 36 (33%)


Platz 35: Der Gorilla von Soho – 44%
Gesamtpunktzahl: 417,28 Punkte; durchschnittliche Punktzahl pro Werter: 19,87 von 50
Ergebnisse der Einzelkategorien:
• Gesamtwertung: 111,0 Punkte – Platz 35 (38%)
• Einzelwertung „Darsteller“: 51,5 Punkte – Platz 35 (50%)
• Einzelwertung „Spannung“: 40,0 Punkte – Platz 35 (42%)
• Einzelwertung „Mörder“: 39,0 Punkte – Platz 35 (41%)
• Einzelwertung „Regie“: 40,0 Punkte – Platz 35 (42%)
• Einzelwertung „Drehbuch“: 37,5 Punkte – Platz 35 (41%)
• Einzelwertung „Musik“: 47,8 Punkte – Platz 35 (51%)
• Einzelwertung „Humor“: 50,5 Punkte – Platz 31 (58%)


Platz 34: Das Gesicht im Dunkeln – 55%
Gesamtpunktzahl: 512,35 Punkte; durchschnittliche Punktzahl pro Werter: 24,40 von 50
Ergebnisse der Einzelkategorien:
• Gesamtwertung: 144,2 Punkte – Platz 34 (49%)
• Einzelwertung „Darsteller“: 57,5 Punkte – Platz 34 (56%)
• Einzelwertung „Spannung“: 51,4 Punkte – Platz 34 (54%)
• Einzelwertung „Mörder“: 53,6 Punkte – Platz 33 (56%)
• Einzelwertung „Regie“: 40,3 Punkte – Platz 34 (42%)
• Einzelwertung „Drehbuch“: 60,8 Punkte – Platz 29 (66%)
• Einzelwertung „Musik“: 74,7 Punkte – Platz 18 (79%) +16
• Einzelwertung „Humor“: 29,8 Punkte – Platz 35 (34%)

2. Edgar-Wallace-Grand-Prix: Übersicht / Epigonen-Grandprix: Übersicht / Quoten
UND NOCH MEHR LINKS: Der Lümmel-Blog / Das Lümmel-Forum
/ JBV1 JBV2 / EWP1 EWP2 EWP3

Count Villain Offline




Beiträge: 4.255

27.06.2009 16:08
#9 RE: Der Edgar-Wallace-Filmgrandprix 2009: Die Ergebnisse Zitat · Antworten

Zitat von Gubanov
(...)

Deshalb:
- 100 Prozent = bester Film (Beziehung zu allen anderen Streifen)
- 0 Prozent = null Punkte (beste Variante für die untere Grenze, die auch schlecht bewerteten Filmen zugute kommt)



Okay, danke für deine Erläuterungen. Das ist natürlich nachvollziehbar. Und über die leichte Verzerrung in den unteren Regionen kann man wohl auch hinwegsehen.

Sir 100 ASA Offline



Beiträge: 241

27.06.2009 16:55
#10 RE: Der Edgar-Wallace-Filmgrandprix 2009: Die Ergebnisse Zitat · Antworten

Da schließe ich mich dem Count an. Die Verzerrung am unteren Ende ist nicht wirklich relevant.

Die letzten 3 enthalten keine Überraschung, allerdings muß "Akasava" schon teuflisch schlecht sein, wenn der Film in allen außer einer Kategorie den letzten Platz macht.
Hab wohl nix verpaßt bei diesem Film.

Ein Photo bitte, Madam? *blitz*

kaeuflin Offline




Beiträge: 1.259

27.06.2009 17:14
#11 RE: Der Edgar-Wallace-Filmgrandprix 2009: Die Ergebnisse Zitat · Antworten

Zitat von Sir 100 ASA
Da schließe ich mich dem Count an. Die Verzerrung am unteren Ende ist nicht wirklich relevant.

Die letzten 3 enthalten keine Überraschung, allerdings muß "Akasava" schon teuflisch schlecht sein, wenn der Film in allen außer einer Kategorie den letzten Platz macht.
Hab wohl nix verpaßt bei diesem Film.



Gesehnhaben sollte man ihn schon mal - Jess Franco ist auf seine Art eben einzigartig ...


Von meiner Seite her auch keine Überraschung .... Nur ob Gorilla oder Gesicht "vorne" liegt war noch die Frage !
(Im Endefeckt gewinnt der Film mit dem Besseren Drehbuch und dem geringeren Unterhaltungswert ....zumindest meiner Meinung nach )

Peter

Don't think twice, it's all right ...

Bob Dylan

Happiness IS the road ! (Marillion)

Count Villain Offline




Beiträge: 4.255

27.06.2009 17:15
#12 RE: Der Edgar-Wallace-Filmgrandprix 2009: Die Ergebnisse Zitat · Antworten

Und ich schließe mich dem Sir wieder an. *g*

Auch für mich gab es keine Überraschungen bei den letzten drei. Auch wenn bei mir persönlich das Gesicht noch einen Platz besser abgeschnitten hat. Von daher bin ich sehr gespannt ob mein Platz 34 bei den nächsten drei Plätzen dabei sein wird. Wenn nicht, dann würde das für eine große Abweichung von meiner Wertung sprechen.

@ Gubanov: Wie hast du denn die Abweichungen berechnet? Meine Wertung vom Teufel war insgesamt 16,5 Punkte. Und das ist doch nur 0,06 vom Durchschnitt entfernt.

Gubanov Offline




Beiträge: 16.120

27.06.2009 17:52
#13 RE: Der Edgar-Wallace-Filmgrandprix 2009: Die Ergebnisse Zitat · Antworten

Zitat von Count Villain
@ Gubanov: Wie hast du denn die Abweichungen berechnet? Meine Wertung vom Teufel war insgesamt 16,5 Punkte. Und das ist doch nur 0,06 vom Durchschnitt entfernt.

Bzgl. Abweichungsberechnung:
Die schlussendliche Punktsumme hat mit der Abweichung wenig zu tun, denn die wird nicht auf die Summe berechnet, sondern auf alle Einzelwertungen. D.h. wenn ein Film durchschnittlich drei Punkte z.B. in Musik und Mörder erhalten hat, und du hast einmal 4 und einmal 2 Punkte vergeben, dann beträgt deine Abweichung 2 Punkte, wenngleich die Summe 3+3 exakt der von 4+2 entspricht.

2. Edgar-Wallace-Grand-Prix: Übersicht / Epigonen-Grandprix: Übersicht / Quoten
UND NOCH MEHR LINKS: Der Lümmel-Blog / Das Lümmel-Forum
/ JBV1 JBV2 / EWP1 EWP2 EWP3


Editiert von Gubanov am 27.06.2009, 18:05 - Frage aus "Der Teufel kam aus Akasava"-Thread verschoben

Count Villain Offline




Beiträge: 4.255

27.06.2009 17:54
#14 RE: Der Edgar-Wallace-Filmgrandprix 2009: Die Ergebnisse Zitat · Antworten

Ah, danke sehr. Dann ist alles klar. Wäre es dann nicht besser auch bei den Einzelwertungen die durchschnittlichen Punktzahlen anzugeben? Dann könnte man besser mit der eigenen Wertung vergleichen.

Gubanov Offline




Beiträge: 16.120

27.06.2009 17:55
#15 RE: Der Edgar-Wallace-Filmgrandprix 2009: Die Ergebnisse Zitat · Antworten

Du musst die Ergebnisse einfach nur durch 21 teilen und du hast die durchschnittlichen Zahlen (bzw. durch 21 und nochmal durch 3 bei der Gesamtwertung).

2. Edgar-Wallace-Grand-Prix: Übersicht / Epigonen-Grandprix: Übersicht / Quoten
UND NOCH MEHR LINKS: Der Lümmel-Blog / Das Lümmel-Forum
/ JBV1 JBV2 / EWP1 EWP2 EWP3

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 15
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz