Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 44 Antworten
und wurde 4.390 mal aufgerufen
 Schauspieler/-innen
Seiten 1 | 2 | 3
ewok2003 Offline




Beiträge: 1.290

10.10.2005 10:20
Harry Wüstenhagen Zitat · Antworten

Kaum einer der Schauspieler, die in weniger als 10 Filmen mitgespielt haben, hat meiner Meinung nach eine so konstante Rolle gehabt. Immer wieder spielte er einen kleineren Bösewicht oder Erpresser.
Zu seinen Wallace-Filmen zählen:
- Der Mann mit dem Glasauge
- Der Hund von Blackwood-Castle
- Die Gruft mit dem Rätselschloß
- Der schwarze Abt
- Die toten Augen von London
- Der grüne Bogenschütze
Am unvergessensten bleibt Wüstenhagen nach meiner Meinung in dem Film "Die toten Augen von London". Er schaffte es, einen kleinen widerlichen Erpresser zu spielen und überzeugte in seiner Rolle als "Flimmer Fred".
Etwas kurz hingegen kommt er in Gruft und Glasauge.
Im Hund von Blackwood Castle ist er zwar auch ein kleiner Bösewicht, hier hingegen ist der Zuschauer eher auf seiner Seite.
Meiner Meinung nach ein guter Schauspieler, den ich durchaus gerne üfter in Wallace-Filmen gesehen hätte.

Gruß, Ewok

fritz k Offline



Beiträge: 243

10.10.2005 10:51
#2 RE: Harry Wüstenhagen - Meinungen zum Schauspieler (1) Zitat · Antworten

Harry Wüstenhagen ist auch einer meiner Lieblingsschauspieler der Serie.
Bei seiner Art, Kleinkriminelle darzustellen, merkt man ihm seine Boulevard-Theater-Erfahrungen an. Jede seiner Rollen ist mit einer kleinen Portion Humor angereichert und wird so zu einem archetypischen Charakter.
Beste Rolle: Ganz klar in "Die toten Augen von London", der ohne ihn trotz der anderen tollen
Darsteller etwas blasser wäre.
Aber auch "Der grüne Bogenschütze" gefällt er mir ausgezeichnet.
In "Die Gruft mit dem Rätselschloß" kommt er so kurz, daß man ihn fast weglassen könnte.
Meines Wissens war er ursprünglich für Kinski in "Die seltsame Gräfin" und für Hendriks in "Die Tür mit den 7 Schlössern" vorgesehen.
Schade, daß man ihn nach der Wallace-Zeit kaum noch sah.

Micha Offline




Beiträge: 1.325

10.10.2005 16:44
#3 RE: Harry Wüstenhagen - Meinungen zum Schauspieler (1) Zitat · Antworten

Ich weiß auch nicht.... Wenn ich ihn sehe muss ich immer an den gestiefelten Kater denken...Deshalb kann ich ihn nie richtig ernst nehmen. In "Die toten Augen von London" und "Der Hund von Blackwood Castle" gefällt er mir am besten. Auch als Savini im grünen Bogenschützen liegt die Schauspielerische Leistung meiner Meinung nach weit über der Jürgen Wussows.

Tschüss,
Micha

Fabi88 Offline



Beiträge: 3.675

10.10.2005 16:58
#4 RE: Harry Wüstenhagen - Meinungen zum Schauspieler (1) Zitat · Antworten

Allein seine Präsenz wertet meiner Meinung nach jeden Wallace auf. Gestern habe ich mir nochmal "Der Mann mit dem Glasauge" angesehen und dort war Wüstenhagen wirklich klasse!
------------------------------------------------------------------------------
Dieser Text basiert auf wahren Gedanken. Semantik, Struktur und Satzzeichen hingegen sind frei erfunden. Alle einzelnen Wörter wurden live vor Publikum von Laienbuchstaben für Euch nachgestellt. - Ich wollte nur, dass Ihr das wisst. Schnell könnte der ungeübte Leser sonst denken, dieser Beitrag wäre echt, was er jedoch nicht ist!

Tom Offline



Beiträge: 739

10.10.2005 17:57
#5 RE: Harry Wüstenhagen - Meinungen zum Schauspieler (1) Zitat · Antworten

Harry Wüstenhagen hatte zwar nie die ganz grossen Rollen in einem Edgar Wallace Film und ich muss gestehen, in manchen Filmen die hier schon genannt wurden konnte ich mich nicht an ihn erinnern.
Aber mir ist er vor allem als Savini in "Der grüne Bogenschütze" und als Flimmer Fred in "Die toten Augen von London" in Erinnerung geblieben.
Ich werde mir wohl die anderen Filme noch mal ansehen müssen und mich von seiner Schauspielerischen Arbeit überzeugen müssen.

SpikeHolland Offline




Beiträge: 170

11.10.2005 09:05
#6 RE: Harry Wüstenhagen - Meinungen zum Schauspieler (1) Zitat · Antworten

Wenn ich an Harry Wüstenhagen denke, fällt mir sofort "Der schwarze Abt" ein. Komisch eigentlich, weil mir der Film als solcher heute gar nicht (mehr) so gefällt wie vor Jahren noch. Aber es war einer meiner ersten Wallace-Filme, und daher kommt das wohl ...

Harry Wüstenhagen hat die Reihe jedenfalls ganz entscheidend mitgeprägt, nicht so tief wie ein Klaus Kinski etwa, aber aufgrund seines häufigen Mitwirkens ist Wüstenhagens Rolle im Gesamtbild schon ein bisschen vergleichbar, meine ich.

Andererseits war er durch die Rollen, die er in den Wallace-Filmen spielte, sicher auch über die Reihe hinaus vom Typ her festgelegt - und ob ihm das persönlich sooo gefallen hat? Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen ... Ist aber auch nicht mein Problem. ;-)

Ich mochte ihn jedenfalls, für mich war er Teil dessen, was einen Edgar-Wallace-Film ausmachte und -zeichnete. Und wenn ich an Wallace denke, kommt mir Wüstenhagens Gesicht als eines der ersten in den Sinn.

Dr.Stalletti Offline



Beiträge: 35

11.10.2005 09:23
#7 RE: Harry Wüstenhagen - Meinungen zum Schauspieler (1) Zitat · Antworten

Am überzeugendsten find ich ihn schon immer als Savini im Bogenschützen und Flimmer-Fred in den Toten Augen. Ein redseliger Kleinkrimineller, der durchaus auch liebenswerte Züge hat. Ich muß immer an sein schreckliches Ende im Fahrstuhlschacht bei den Toten Augen denken, da tut er mir richtig leid.
Wüstenhagen ist trotz seines nicht ganz so häufigen Auftretens ein typischer Charakter der Wallace-Serie.

Andreas Offline




Beiträge: 435

11.10.2005 10:29
#8 RE: Harry Wüstenhagen - Meinungen zum Schauspieler (1) Zitat · Antworten

ich denke bei diesem namen immer zuerst an Benjamin Blümchen ;) den hat er ja lange zeit gesprochen!

Fabi88 Offline



Beiträge: 3.675

11.10.2005 14:26
#9 RE: Harry Wüstenhagen - Meinungen zum Schauspieler (1) Zitat · Antworten

Wann soll er denn Benjamin Blümchen gesprochen haben? Er hat sehr wohl bei einigen Disney-Filmen Figuren ihre deutsche Stimme gegeben, aber Banjamin Blümchen... ?
------------------------------------------------------------------------------
Dieser Text basiert auf wahren Gedanken. Semantik, Struktur und Satzzeichen hingegen sind frei erfunden. Alle einzelnen Wörter wurden live vor Publikum von Laienbuchstaben für Euch nachgestellt. - Ich wollte nur, dass Ihr das wisst. Schnell könnte der ungeübte Leser sonst denken, dieser Beitrag wäre echt, was er jedoch nicht ist!

Peitschenmönch Offline




Beiträge: 536

11.10.2005 22:20
#10 RE: Harry Wüstenhagen - Meinungen zum Schauspieler (1) Zitat · Antworten

Benjamin Blümchen war Edgar Ott, nach dessen Tod könnte es dann noch Jürgen Kluckert gewesen sein, aber Wüstenhagen war es niemals.
Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich glaube, dass Harry Wüstenhagen in der Benjamin Blümchen-Zeichentrickserie diesen Raben mit dem Hut gesprochen hat.

Benny Offline




Beiträge: 2.451

11.10.2005 22:35
#11 RE: Harry Wüstenhagen - Meinungen zum Schauspieler (1) Zitat · Antworten

Als einer der sogar im Kindesalter auch immer von den anderen kleinen als Benjamin Blümchen bezeichnet wurde muss ich doch sagen das ich mir doch auch ziemlcih sicher bin dass Wüstenhagen den nicht gesprochen hat - auch wenn ich ihn vielleicht sogar mal auf einer Hörkassette gehört habe in einer anderen Rolle.
Gez.:
H.

Edgar007 Offline




Beiträge: 2.401

12.10.2005 08:07
#12 RE: Harry Wüstenhagen - Meinungen zum Schauspieler (1) Zitat · Antworten

Beim Namen Harry Wüstenhagen fällt mir spontan immer DER SCHWARZE ABT ein. Ich finde, es war seine beste Rolle - wahrscheinlich auch die größte - in einem Wallace-Film. Er hat aber in all seinen Auftritten als kleiner Ganove durchaus überzeugen können. Für mich einer der besten und eindruckvollsten Nebendarstellern der Wallace-Ära.

rainbow Offline




Beiträge: 1.597

12.10.2005 19:08
#13 RE: Harry Wüstenhagen - Meinungen zum Schauspieler (1) Zitat · Antworten

Für mich hatten die Auftritte von Harry Wüstenhagen in den Wallace Filmen immer eine ganz besondere Eigenheit: sie waren nie besonders gross und waren trotzdem unvergesslich und einprägsam - für mich ein ganz klares Zeichen für seine wirklichen schauspielerischen Qualitäten
Ich möchte mich Edgar007 anschliessen wenn es um den schwarzen Abt geht - in dem Film hat mir HW auch am besten gefallen, eine weitere geniale Leistung lieferte er meiner Meinung nach in dem Film "Der grüne Bogenschütze", besonders in den Szenen mit Fröbe konnte er wirklich glänzen.
Was mir besonders gefiel war sein eher "dezentes" Spiel das den Zuschauer immer wieder dazu bringen konnte über seine Rolle zu schmunzeln - selbst dann wenn er einer von den "Bösen" war, wie zum Beispiel Flimmer Fred dem man im wirklichen Leben mit Sicherheit niemals über den Weg trauen würde aber dem man trotzdem irgendwie nicht wirklich böse ist.
Hut ab vor einem tollen Schauspieler der es meiner persönlichen Meinung nach wirklich geschafft einen typischen Wallace Character zu personifizieren wie es nur ganz wenige andere geschafft haben

Edgar007 Offline




Beiträge: 2.401

13.10.2005 07:16
#14 RE: Harry Wüstenhagen - Meinungen zum Schauspieler (1) Zitat · Antworten

Absolut passend! Im GRÜNEN BOGENSCHÜTZEN war er vielleicht der einzige, der Gert Fröbe - schauspielerisch gesehen - das Wasser reichen konnte.

Tremor Offline



Beiträge: 128

15.10.2005 05:03
#15 RE: Harry Wüstenhagen - Meinungen zum Schauspieler (1) Zitat · Antworten

Nur mal eine Anmerkung zu Wüstenhagen als Synchronsprecher:

Er war in zig Filmen (und bei vielen unterschiedlichen Schauspielern, wie z. B. John Neville und Ian Richardson) die deutsche Stimme von Sherlock Holmes. Und auch im Disney-Film "Basil, der große Mäusedetektiv" sprach er die Titelrolle.
Wer in "Aliens - Die Rückkehr" die Ohren gespitzt hat, dürfte ihn als deutsche Stimme von Lance Henriksen erkannt haben.

Seiten 1 | 2 | 3
Horst Frank »»
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz