Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 44 Antworten
und wurde 7.962 mal aufgerufen
 Francis Durbridge
Seiten 1 | 2 | 3
Vandyke Offline



Beiträge: 34

05.11.2014 17:23
#31 RE: RE:Paul Temple und die Affäre Gregory Zitat · antworten

Unter https://www.youtube.com/watch?v=fq9xyTGyXA8 gibt es ein Interview mit Pastewka über das Hörspiel. Unter anderem erwähnt er auch, dass die komplett gefundenen Seiten in beim NDR und WDR ein vierstündiges Hörspiel gebracht hätten.
Auch wie er im Hörspiel an einer Stelle sagt, dass man heute nicht mehr so viele Darsteller für ein Hörspiel zusammenbringen kann, halte ich für ein Gerücht, denn z. B. Otherland hatte eine Lauflänge von fast 24 Stunden und auch eine Menge an Darstellern. Und muss man denn unbedingt Stars hören? Man kann auch mit jungen Nachwuchsschauspielern gute Produktionen aufnehmen und wozu bezahle ich Rundfunkgebühren?

Georg Offline




Beiträge: 2.731

05.11.2014 20:14
#32 RE: RE:Paul Temple und die Affäre Gregory Zitat · antworten

Zitat von Vandyke im Beitrag #31
Unter https://www.youtube.com/watch?v=fq9xyTGyXA8 gibt es ein Interview mit Pastewka über das Hörspiel
Danke für den Tipp, das Interview ist sehr interessant und informativ, Pastewka sehr sympathisch! Fand das mit den Problemen und der Entstehungsgeschichte der 2014er-Version nicht uninteressant.

Georg Offline




Beiträge: 2.731

06.11.2014 15:51
#33 RE: RE:Paul Temple und die Affäre Gregory Zitat · antworten

So, nachdem ich auch Teil 2 gehört habe, kann ich mein Lob gegenüber den Machern nur wiederholen: was das Hörspiel betrifft, so wurde die Atmosphäre und der Stil der Paul-Temple-Hörspiele sehr gut getroffen. Es bleibt spannend bis zum Schluss, bei dem während der obligatorischen Cocktailparty Paul Temple den geheimnisvollen Mr. Gregory überführt. "Beim Morpheus - es war spannend!". Außerdem bemerkt man so gut wie nicht, dass alle Rollen von nur 5 Sprechern gesprochen werden (übrigens ist das auch in den Neuauflagen der BBC-Hörspiele so üblich: kleinere Rollen werden dort von einem der Hauptsprecher übernommen).

Was die Zwischenkommentare betrifft, so sind diese in meinen Augen auch im zweiten Teil obsolet, auch der Schlager wäre meines Erachtens nicht nötig gewesen. Einzig die Erklärung, was in den Szenen passiert, die verloren gingen, könnte man lassen, wenn man den Rest der Zwischenkommentare rausstreicht.

Übrigens: es taucht die Frage auf, warum Pauls Frau Steve heißt, worauf Pastewka meint: "Hätte Durbridge sie Günther nennen sollen?"

Für alle, die es nicht wussten: Steve Temple ist eine geborene Louise Trent. Louise war Journalistin und hat in ihrem Beruf auch Paul kennen gelernt. Weil gewisse Artikel in den 1930ern von Frauen nicht in Angriff genommen werden konnten bzw. kaum ernst genommen worden wären, verwendete Miss Trent (die zukünftige Frau Temple) einen Männernamen, um so auf Akzeptanz mit ihren Artikeln zu stoßen. Der Spitzname "Steve" ist ihr später geblieben, aber die Frau von Paul Temple heißt eigentlich Louise!!! Das wussten wahrscheinlich die wenigsten...

Georg Offline




Beiträge: 2.731

06.11.2014 19:24
#34 RE: RE:Paul Temple und die Affäre Gregory Zitat · antworten

.. ach ja: positiv wollte ich auch noch das Intro hervorheben, in dem Bastian Pastewka die Handlung des ersten Teils zusammen fasst und Szenenausschnitte aus Folge 1 zu hören sind.

Übrigens verstehe ich nicht, weshalb man sich solche Umstände machte, um das Originalskript aufzutreiben und dann doch einige Seiten nicht gefunden hat. Ein Klick auf meine Durbridge-Seite genügt, um zu sehen, dass mit "Mr. Rossiter empfiehlt sich" die komplette Geschichte mit allen Dialogen (wenn auch mit veränderten Personennamen) vorliegt und man beispielsweise beim Originalhörspiel der BBC fast zeilenweise mitlesen kann ...

Bewertet Buch: "Mr. Rossiter empfiehlt sich" (entspricht "Paul Temple und die Affäre Gregory")

Markus Offline



Beiträge: 592

10.11.2014 15:12
#35 RE: RE:Paul Temple und die Affäre Gregory Zitat · antworten

Ja, da hätten sie mal jemanden fragen sollen, der sich mit sowas auskennt. Vielleicht waren die Rechercheure noch stolz darauf, nicht "nur" im Internet nachzusehen, aber das kann manchmal auch helfen.

Hat einer von euch den Fall-Gilbert-Abend gehört, von dem Pastewka im Interview spricht? Es sollte ja eine Moderation und Specials geben. Aber zumindest die Download-Version enthält anscheinend nur das Original-Hörspiel, oder?

Gruß
Markus

Vandyke Offline



Beiträge: 34

11.11.2014 05:49
#36 RE: RE:Paul Temple und die Affäre Gregory Zitat · antworten

Habe das Special zu Temple gehört. Allerdings muss ich auch hier wieder sagen, dass sich Pastewka nicht so gut auskennt, wie er meint. So ist z. B. Wolfgang Eichberger für ihn der Rollentyp des kriminälen Wahnsinnigen. Auf Eichbergers Rolle trifft das nun gar nicht zu. Im Fall Gilbert spielt Eichberger wohl den Nachclubbesitzer, der aber eher den eiskalten Geschäftsmann entspricht. Im Lawrencefall spielt er den Inspektor und im Conradfall einen Autoren, der zwar in jungen Jahren in psychologischer Behandlung war, aber auf mich nicht die Rolle des Wahnsinnigen macht. In den jeweiligen zweiten Teil des Specials geht es um die Musik nicht nur in den Temples, sondern auch in den anderen Durbridge-Verfilmungen und auch Lieder, die Peter-René Körner als Sänger gesungen hat wurden gespielt. Zudem wurde auch ein Lied gespielt, das René Deltgen gesungen hat, nämlich der Theodor im Fußballtor.
Auch ist einiges ausgelassen worden, mich hätte z. B. gefreut, wenn über Alwin Joachim Meyer kurz berichtet worden wäre, der in sieben Temples jeweils zumindest eine kleine Rolle hatte.
Im Download war das Special nicht enthalten. Man musste sich schon die Sendung anhören oder aufzeichnen.

Vandyke Offline



Beiträge: 34

11.11.2014 18:34
#37 RE: RE:Paul Temple und die Affäre Gregory Zitat · antworten

Nachdem ich mir nunmehr des zweiten Teil einige Male angehört habe, muss ich dabei bleiben, was ich schon beim ersten Teil geschrieben habe. Die erste Ebene ist sehr gut, bis auf den Abbruch, bei dem dem Hörer mitgeteilt wird, dass hier der Text nicht mehr vorhanden ist. Das hätte man evtl. etwas eleganter lösen können. Oder man hätte vielleicht sich doch der englischen Version bedienen sollen. Aber das Ende gefiel mir nicht so gut, weil der bekannte Durbridge-Epiolog fehlte. Und vor allem wird nicht klargemacht, warum Charlie auf der Coctailparty auftauchte. Im Buch Mr. Rossiter empfiehlt sich wird das Auftauchen des Butlers plausibel erklärt. Zudem wird im Curzonfall zudem erwähnt, dass Temple die Verdächtigen in seine Wohnung im Fall Gregory eingeladen hat. Der Song im Brazil (im Original Madrid) stört mich dagegen nicht. Er verleitet sogar ein wenig zum schmunzeln. Die direkt nachfolgende Szene mit Madison, Temple und Zola ist echt Temple bis auf den Schluss der Szene, der bei Darsteller Pastewka die Resignation für einige Momente hervorruft.
Die Zwischensequenzen von den Darstellern empfinde ich hier ebenfalls wie im Teil 1 als störend.
Ursprünglich war es ja eine Aufführung auf den Hörspieltagen 2013. Dafür hat das Stück die richtige Länge. Hier empfinde ich es als etwas zu kurz. Und da ja so gesehen das Material vorliegt, wäre es evtl. besser gewesen, das Stück noch zu verlängern und vielleicht einen Dreiteiler daraus zu machen.
Werde das Stück am Samstag in Dortmund sehen, mal sehen wie es auf der Bühne wirkt.

Vandyke Offline



Beiträge: 34

23.11.2014 15:34
#38 RE: RE:Paul Temple und die Affäre Gregory Zitat · antworten

Habe am 15.11. das Hörspiel live auf der Bühne gesehen. War dasselbe wie im Hörspiel mit einer Ausnahme. Im zweiten Teil war noch das Ende von Teil 7 mit drin, wo Temple und Day im Wagen attackiert werden. Dadurch hat Pastewka dadurch das Finale etwas umgestrickt, wonach es meiner Meinung nach etwas schwächer geworden ist.

Vandyke Offline



Beiträge: 34

08.04.2015 05:53
#39 RE: RE:Paul Temple und die Affäre Gregory Zitat · antworten

Unter http://www.wdr5.de/sendungen/hoerspielsp...plizen-100.html gibt es eine Live-Aufnahme des Hörspiels, die vom WDR am 04.04. gesendet wurde. Die Aufnahme stammt vom 15.03.2015 aus Köln und ist insgesamt um über 30 Minuten länger als die WDR-Hörspielfassung aus dem vergangenem Jahr. Die Rollen von Inga Busch übernimmt Anke Engelke und die Musik stammt vom Kölner Rundfunkorchester und soll auch Teile der ursprünglichen Musik des Falles Gregory haben, die nicht von Hans Jöhnson, sondern von Siegfried Franz komponiert wurde.

Mark Paxton Offline




Beiträge: 307

11.04.2015 10:55
#40 RE: RE:Paul Temple und die Affäre Gregory Zitat · antworten

Zitat von Vandyke im Beitrag #39
um über 30 Minuten länger als die WDR-Hörspielfassung aus dem vergangenem Jahr.
Heißt das, dass da mehr Spielszenen enthalten sind oder nur mehr Blödelei?

athurmilton Offline



Beiträge: 1.067

11.04.2015 13:55
#41 RE: RE:Paul Temple und die Affäre Gregory Zitat · antworten

Zitat von Mark Paxton im Beitrag #40
Zitat von Vandyke im Beitrag #39
um über 30 Minuten länger als die WDR-Hörspielfassung aus dem vergangenem Jahr.
Heißt das, dass da mehr Spielszenen enthalten sind oder nur mehr Blödelei?



Anscheinend vor allem mehr Musik. Mehr Inhalt habe ich bisher nicht bemerkt.

Danke für den Link!

Vandyke Offline



Beiträge: 34

11.04.2015 20:43
#42 RE: RE:Paul Temple und die Affäre Gregory Zitat · antworten

Es ist eine Szene mehr enthalten und einige Blödeleien haben sie rausgelassen, besonders vor dem Finale. Da geht die Szene von Temples Wohnung in den Nachclub in eins über.

Lord Peter Offline




Beiträge: 355

07.06.2015 22:40
#43 RE: RE:Paul Temple und die Affäre Gregory Zitat · antworten

Welche Szene ist denn da zusätzlich drin?

Lord Peter Offline




Beiträge: 355

19.06.2015 14:38
#44 RE: RE:Paul Temple und die Affäre Gregory Zitat · antworten

Ich kann mich dem allgemeinen Tenor im Grunde anschließen:

etwas mehr Durbridge, etwas weniger Gekasper nebenher, und schon hätte man einen echten Hörspiel-Geheimtip. Und den habe ich mir mit den WDR-Clips nun selbst gebastelt: die "launigen Gespräche" und die Gesangseinlagen rausgeschnitten, den Part von Dr. Wiseman ausgetauscht und die Extra-Szene aus der Liveshow eingefügt. SO hätte das erscheinen sollen.

SQ5313 Offline



Beiträge: 2

31.07.2015 17:57
#45 RE: RE:Paul Temple und die Affäre Gregory Zitat · antworten

Ich bin begeisterter Paul-Temple-Hörer und hatte mich sehr auf das neue Hörspiel gefreut.
Leider entspricht es nicht dem hohen Standard der Originale.
Viel Blödelei, wenige echte Textpassagen und störende Unterbrechungen. Schade, das hätte man besser machen können.

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen