Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 39 Antworten
und wurde 2.089 mal aufgerufen
 Film- und Fernsehklassiker international
Seiten 1 | 2 | 3
Joachim Kramp Offline




Beiträge: 4.901

07.10.2007 18:08
#16 RE: Bewertet : Die Verdammten der blauen Berge Zitat · antworten

Hallo Mike,
hier kannst Du Deine Meinung zum Film äußern.

MfG
Joachim.

Mike Pierce ( gelöscht )
Beiträge:

07.10.2007 18:27
#17 RE: Bewertet : Die Verdammten der blauen Berge Zitat · antworten

Der Film ist auf jeden Fall für mich zumindest stilverwandt(Wer ist der Mörder?/Rachemotiv?/Was verbindet die Opfer?/usw.Wie schon gesagt ,tolle Titelmusik und schöne Schauplätze.Lex Barker und Ann Smyrner passen gut und Diettmar Schönherr überzeugt.Lex Barker war eigentlich auch für die Hauptrolle des Films "Der Fluch der gelben Schlange geplant.Schade,das daraus nichts wurde.O.g.Film sehe ich immer wieder gerne!Er besitzt auch ein tolles Filmplakat.

STONER Offline



Beiträge: 62

27.12.2008 03:35
#18 RE: Bewertet : Die Verdammten der blauen Berge Zitat · antworten

Ich finde den Film sehr gut und der gehört wirklich zu den bsesten Towers-Produktionen. Die Schauspieler und die Schauplätze, Musik sind top.

Waren die Towers Produktionen eigentlich in Großbritanien sehr erfolgreich? Vielleicht kann ja Joachim hierzu was sagen.

Joachim Kramp Offline




Beiträge: 4.901

22.07.2010 15:51
#19 RE: Bewertet : Die Verdammten der blauen Berge Zitat · antworten

Da es sich um die allerbeste Tower-Produktion handelt - und Daniel in einem anderen Thread erwähnte, dass er DVD-Veröffentlichungswürdig ist, habe ich den Thread einmal nach vorne genommen, zumal er aus Anlaß der WM in Südafrika auch im Fernsehen ausgestrahlt wurde. Ein Film, den man sich durchaus monatlich ansehen kann oder sollte. Gutes Drehbuch, gute Regie, passende und gute Darstelller, und eine hervorragend passende Musik und sowie Augenschmauß an Landschaftsaufnahmen. Und der Film bringt ein Tempo zutage das hinter keinem der damaligen Bonds sich zu verstecken braucht - keine Sekunde Langeweile! Was will man noch mehr??

Joachim.
*Filme und Bücher werden niemals alt!*

Count Villain Offline



Beiträge: 3.837

22.07.2010 16:14
#20 RE: Bewertet : Die Verdammten der blauen Berge Zitat · antworten

Wie ich gerade im Anschau-Thread geschrieben habe, würde ich mir etwas mehr Tempo und einen tieferen Blick auf die Charaktere wünschen. Außerdem kann mich leider auch der Plot, der im Grunde Standardkriminalware ist (eine Gruppe Verschwörer muss für ein Verbrechen aus der Vergangenheit mit dem Tod bezahlen), auch nicht mehr wirklich hinter dem Ofen hervor locken.

Joachim Kramp Offline




Beiträge: 4.901

22.07.2010 16:24
#21 RE: Bewertet : Die Verdammten der blauen Berge Zitat · antworten

Zitat von Count Villain
Wie ich gerade im Anschau-Thread geschrieben habe, würde ich mir etwas mehr Tempo und einen tieferen Blick auf die Charaktere wünschen. Außerdem kann mich leider auch der Plot, der im Grunde Standardkriminalware ist (eine Gruppe Verschwörer muss für ein Verbrechen aus der Vergangenheit mit dem Tod bezahlen), auch nicht mehr wirklich hinter dem Ofen hervor locken.


Im Prinzip kann ich Deine Meinung nachvollziehen, denn heute ist die Geschichte tatsächlich Standardware. Nur 1964 war der Plot - der ja eine Romanverfilmung ist - noch etwas besonderes. Ich sah den Film erstmals 1969 auf einer 240qm Leinwand und bin seither von diesem Film begeistert - was ja nicht bei allen Filmen der Fall ist.

Joachim.
*Filme und Bücher werden niemals alt!*

Count Villain Offline



Beiträge: 3.837

22.07.2010 16:30
#22 RE: Bewertet : Die Verdammten der blauen Berge Zitat · antworten

Ja, das mag in der Tat eine Rolle spielen. Vor 40 Jahren auf der großen Leinwand war das ganz sicher ein Erlebnis.

Edgar007 Offline




Beiträge: 2.275

23.07.2010 07:23
#23 RE: Bewertet : Die Verdammten der blauen Berge Zitat · antworten

Zitat von Count Villain
Ja, das mag in der Tat eine Rolle spielen. Vor 40 Jahren auf der großen Leinwand war das ganz sicher ein Erlebnis.


Davon bin ich sogar überzeugt. Auch heute würde dieser Film (wie auch die Winnetou-Filme) auf einer großen Leinwand durch die tollen Aufnahmen sicher zu begeistern wissen. Aber auf dem TV finde ich diesen Film eher Langweilig.

Joachim Kramp Offline




Beiträge: 4.901

23.07.2010 08:19
#24 RE: Bewertet : Die Verdammten der blauen Berge Zitat · antworten

...ich habe jüngst den Film - der inzwischen im korrekten CinemaScope-Format im Fernsehen ausgestrahlt wird - zum 52.Male mir angesehen - von Langeweile überhaupt keine Spur!

Joachim.
*Filme und Bücher werden niemals alt!*

DanielL Offline




Beiträge: 3.697

23.07.2010 09:31
#25 RE: Bewertet : Die Verdammten der blauen Berge Zitat · antworten

Im Vergleich zu ähnlichen Fern-Abenteuern dieser Zeit, auch den Wallace-Abenteuern, sehe ich diesen Film durchaus in den vorderen Rängen!

Gruß,
Daniel

Edgar007 Offline




Beiträge: 2.275

23.07.2010 11:17
#26 RE: Bewertet : Die Verdammten der blauen Berge Zitat · antworten

Zitat von Joachim Kramp
...ich habe jüngst den Film - der inzwischen im korrekten CinemaScope-Format im Fernsehen ausgestrahlt wird - zum 52.Male mir angesehen - von Langeweile überhaupt keine Spur!

Joachim.
*Filme und Bücher werden niemals alt!*


Meine Fassung hat schon das korrekte Format. Ich habe den Film von Premiere aufgezeichnet. Vielleicht liegt's auch daran, daß ich Abentuerfilme generell nicht so prockelnd finde. Aber dieser Film gefällt mir eben - trotz der tollen Besetzung - nich so besonders. Allerdings würde er auf einer großen Kinoleinwand sicher wesentlich mehr Eindruck erwecken!

Joe Walker Offline




Beiträge: 738

23.07.2010 11:49
#27 RE: Bewertet : Die Verdammten der blauen Berge Zitat · antworten

Habe mir den Film noch mal zeitnah angesehen. Bezüglich der Story gebe ich Joachim recht - das mag damals ein Hingucker gewesen sein, heute reißt einen das nicht mehr vom Hocker. Für mich persönlich hat der Film zwar ein paar Längen, aber Besetzung, Musik und speziell die tollen Landschaftsaufnahmen (die der Kameramann - ähnlich eines Kalinke bei May - ohne Selbstzweck und trotzdem passend in die Handlung integriert) enstschädigen dafür. Im Vergleich zu den "Sanders" um Klassen besser um im Ganzen (auf Augenhöhe mit "In Beirut sind die Nächte lang") Towers' bester Abenteuerfilm, allerdings ziehe ich vom Unterhaltungswert die Hartwig-Abenteuerfilme vor - der Vergleich hinkt zwar etwas, aber welcher Vergleich tut das nicht .

Gruß
Joe Walker

Joachim Kramp Offline




Beiträge: 4.901

23.07.2010 14:13
#28 RE: Bewertet : Die Verdammten der blauen Berge Zitat · antworten

Zitat von Joe Walker
...Towers' bester Abenteuerfilm, allerdings ziehe ich vom Unterhaltungswert die Hartwig-Abenteuerfilme vor - der Vergleich hinkt zwar etwas, aber welcher Vergleich tut das nicht .

Gruß
Joe Walker


Bei "In Beirut sind die Nächte lang" ist zwar Buch und Besetzung auch top, dennoch ist die Kamera nicht so gut wie bei "Die Verdammten..." und die Regie etwas zu holprig. Kannst ruhig "Die Verdammten..." mit den Hartwig-Abenteuerfilmen vergleichen, wobei ich keinen Hartwig-Abenteuerfilm kenne, der besser ist als "Die Verdammten..." Also ich freue mich schon heute auf das 53.Mal diesen Film zu sehen - voller Begeisterung vielleicht schon an diesem Wochenende.... Frage mich wo der Film Längen hat??

Joachim.
*Filme und Bücher werden iemals alt!*

Count Villain Offline



Beiträge: 3.837

23.07.2010 14:24
#29 RE: Bewertet : Die Verdammten der blauen Berge Zitat · antworten

Zitat von Joachim Kramp
Frage mich wo der Film Längen hat??




Wahrscheinlich dort, wo die Landschaftsaufnahmen wegen eines zu kleinen Bildschirms nicht so zur Geltung kommen. Oder es ist ein Generationenproblem und die Jugend ist mit schnelleren Filmen aufgewachsen.

Mamba91 Offline



Beiträge: 745

23.07.2010 16:04
#30 RE: Bewertet : Die Verdammten der blauen Berge Zitat · antworten

Verglichen mit Towers FU MAN CHU und SANDERS UND DAS SCHIFF DES TODES ist DIE VERDAMMTEN DER BLAUEN BERGEN wesentlich besser. Zwar erinnere auch ich mich an ein paar Längen, muss aber zugeben, dass ich den Film schon lange nicht mehr gesehen habe um genau zu beschreiben was mich gestört hat. Ganz großes Kino ist aber das Finale am Tafelberg, dazu die Staccato-Hafte Filmmusik von Johnny Douglas. Großartig.

Die Story von IN BEIRUT SIND DIE NÄCHTE LANG hat mir persönlich besser gefallen. Ein anderer Regisseur und ein besserer Soundtrack hätten dem Film aber gut getan.

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen