Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 46 Antworten
und wurde 2.251 mal aufgerufen
 Aktuelle Filme (DVD, Kino, TV)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Inspector Higgins Offline



Beiträge: 24

22.12.2005 17:29
#31 RE: RE:Peter Jacksons KING KONG Zitat · Antworten

Ich sah ihn auch am Sonnabend. Und war begeistert. Aber besonders toll war natürlich die (ich glaube) 3.Tafel beim Abspann, wo Edgar Wallace draufstand. Fand ich toll, dass man ihn nicht nur so beiläufig oder garnicht, erwähnt hat sondern richtig. Ein Nachteil war, dass man in der Pause sagte der Film wird jetzt fortgesetzt. Das hätten die ruhig 5 Min. vorher sagen könnem. Aber ich hab nicht allzuviel verpasst glaub ich.

Benny Offline




Beiträge: 2.451

01.01.2006 19:59
#32 RE: RE:Peter Jacksons KING KONG Zitat · Antworten

Man beginne das neue Jahr mit einem großen Kinospektakel. Ein toller Film der dem Original wirklich gerecht wird. Die Schlusspointe hat mir allerdings das Kino genommen:
Direkt nach dem letzten Bild Ton aus (mitl autem Knack), Bild aus und Vorhang zu - kein Wallace mehr zu sehen...
Gez.:
H.

Edgar007 Offline




Beiträge: 2.564

02.01.2006 09:28
#33 RE: RE:Peter Jacksons KING KONG Zitat · Antworten

Hab ihn mir auch schon angesehen und war äusserst positiv überrascht. Tolle Schauspieler und ein in den meisten Szehnen absolut real wirkender Riesenaffe. Obwohl man den Film auch auf 2 Stunden zusammenschneiden hätte können (ohne wirklich viel von der Handlung bzw. Effekten einzubüssen) vergingen die 3 Stunden wie im Flug. Als nach ca. der Hälfte plötzlich PAUSE war, konnte ist es fast noicht glauben, daß ich schon 1 1/2 Stunden im Kino war!

max Offline



Beiträge: 201

02.01.2006 23:11
#34 RE: RE:Peter Jacksons KING KONG Zitat · Antworten

Ich habe mir ebenfalls den Film angesehen und muss sagen: Ich Toller Film! Allderding stört mich die zu übertriebene Brutalität (Der Kampf zwischen der Crew und den Einheimischen und der Überlebenskampf der Crew in der Schlucht - vorallem wie Lumpy von dieser Riesenraupe verspeist wird) und die aggresive Kameraführung ein bisschen.
Alles in allem trotzdem ein sehr guter Film nicht zuletzt dank der guten Besetzung und der tollen Atmosphäre.

DanielL Offline




Beiträge: 4.142

18.02.2009 22:03
#35 RE: RE:Peter Jacksons KING KONG Zitat · Antworten


Wer sich diesen Film noch auf DVD zulegen will, es gibt derzeit das 3-DVD-Special Edition Steelbook in den HIT-Filialen für EUR 8,99!

Ich habe auch nochmal zugeschlagen, obwohl ich bereits die Single-Disc Variante hatte. Überhaupt gibt es unglaublich viele Editionen dieses Films. Die meisten Varianten mit nur 1 Disc kosten im Handel immernoch zwischen 8-10 Euro, daher ist das oben genannte Angebot echt der Hammer.

Hier noch ein Überblick über die mir bisher bekannten Editionen:

1) Einzel DVD Standard Amaray
2) Einzel DVD Oscar Edition Amaray
3) 2-Disc-Limited Edition
4) 3-Disc Deluxe Special Edition Amaray
5) 3-Disc Deluxe Special Edition Steelbook

außerdem HD-DVD, Blu Ray sowie Produktionstagebücher 2-Disc-Collectors Edition (ohne Hauptfilm).

Gruß,
Daniel

Joachim Kramp Offline




Beiträge: 4.901

19.02.2009 18:25
#36 RE: RE:Peter Jacksons KING KONG Zitat · Antworten

Zitat von Daniel Lantelme
Wer sich diesen Film noch auf DVD zulegen will, es gibt derzeit das 3-DVD-Special Edition Steelbook in den HIT-Filialen für EUR 8,99!

Ich habe auch nochmal zugeschlagen, obwohl ich bereits die Single-Disc Variante hatte. Überhaupt gibt es unglaublich viele Editionen dieses Films. Die meisten Varianten mit nur 1 Disc kosten im Handel immernoch zwischen 8-10 Euro, daher ist das oben genannte Angebot echt der Hammer.

Hier noch ein Überblick über die mir bisher bekannten Editionen:

1) Einzel DVD Standard Amaray
2) Einzel DVD Oscar Edition Amaray
3) 2-Disc-Limited Edition
4) 3-Disc Deluxe Special Edition Amaray
5) 3-Disc Deluxe Special Edition Steelbook

außerdem HD-DVD, Blu Ray sowie Produktionstagebücher 2-Disc-Collectors Edition (ohne Hauptfilm).

Danke Daniel für die Info, habe mir die 3er-DVD besorgt.

Joachim.

DanielL Offline




Beiträge: 4.142

20.02.2009 09:17
#37 RE: RE:Peter Jacksons KING KONG Zitat · Antworten


In einer der Dokus ist auch das erste Drehbuch bzw. Entwurf von Edgar Wallace zu sehen.
Auf der Titelseite steht "EDGAR WALLACE - KONG". Damit ist wohl auch die Beiteiligung von Wallace an dem Ur-Projekt bewiesen. Es gab ja immer mal Stimmen, er sei eigentlich kaum oder garnicht beteiligt gewesen...

Ich finde wenn man die Afrikageschichten von Wallace anschaut, findet man auch deutliche Parallelen zu der King Kong Story. Man denke beispielsweise an die Eingeborenenstämme auf der Insel.

Die Dokus auf den DVDs sind sowieso recht interessant. Ich wusste zb. garnicht das ein King Kong Remake ein langer Wunschtraum von Peter Jackson war und er eigentlich schon 1995/1996 mit den Planungen anfing...

Außerdem finden sich noch die kompletten Drehbücher von 1996 (erster Entwurf zum Remake) sowie von 2005 (endgültiges Drehbuch) auf den DVDs als Datei für den PC. Leider keine Drehbücher des Ur-Projekts, aber es geht ja auch grundsätzlich um das Remake...

Gruß,
Daniel

Benny Offline




Beiträge: 2.451

22.02.2009 10:45
#38 RE: RE:Peter Jacksons KING KONG Zitat · Antworten

Es gibt ja glaube ich auch wieder eine längere Version - sind da noch interessante Szenen mit dabei?



"Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden." Mark Twain

lasher1965 Offline




Beiträge: 419

24.03.2009 18:02
#39 RE: RE:Peter Jacksons KING KONG Zitat · Antworten

Zitat von Benny
Es gibt ja glaube ich auch wieder eine längere Version - sind da noch interessante Szenen mit dabei?


Die momentan preiswert zu bekommende 3-Disc-Version (z. B. auch im Real) hat die lange Version, ca. 195 Minuten. Allerdings weiß ich nicht, wo die Erweiterungen liegen, da ich die 180-Minuten-Kino-Version nicht kenne. Ich habe den Film vor kurzem in der langen Version zum ersten Mal überhaupt gesehen und war begeistert. Der Film ist mit sehr viel Liebe und Respekt zum Original gemacht und in einer Szene wird in einem Dialog darauf hingewiesen, dass Fay Wray ja leider nicht für den Film im Film zu haben war, da sie ja gerade für Cooper vor der Kamera steht (der Film spielt - anders als das Remake von 1976 - zur selben Zeit wie das Original). Ursprünglich sollte Fay Wray auch einen Cameo-Auftritt machen, leider kam es dazu nicht mehr. Das Bonus-Material erzählt dazu einiges.

lasher1965 Offline




Beiträge: 419

24.03.2009 18:07
#40 RE: RE:Peter Jacksons KING KONG Zitat · Antworten

Zitat von Reinhard
Ich finde Herr der Ringe oder eben jetzt auch King Kong Filme, die sind einfach zu monströs, zu überkanditelt, zu kommerziell und zu effekthascherisch. Ich mag eben lieber diesen feinen kleinen Filme, die er mit seinen Kumpels am Wochenende gedreht hat, als Hollywood noch weit weit weg war!
Irgendwelche Meinungen zu "Heavenly Creatures" und "The Frighteners"?


"Heavenly Creatures" finde ich klasse. Habe erst vor kurzem rausbekommen, dass darin die wahre Geschichte der Frau erzählt wird, die sich jetzt als Krimiautorin Anne Perry nennt (die Figur, die von Kate Winslett gespielt wird).

DanielL Offline




Beiträge: 4.142

11.11.2009 09:59
#41 RE: RE:Peter Jacksons KING KONG Zitat · Antworten


Deluxe Extended Edition (3 DVDs) jetzt nochmal bei Amazon für 8,95 €

Gruß,
Daniel

Joachim Kramp Offline




Beiträge: 4.901

31.01.2010 20:36
#42 RE: RE:Peter Jacksons KING KONG Zitat · Antworten

Zitat von Daniel Lantelme
In einer der Dokus ist auch das erste Drehbuch bzw. Entwurf von Edgar Wallace zu sehen.
Auf der Titelseite steht "EDGAR WALLACE - KONG". Damit ist wohl auch die Beiteiligung von Wallace an dem Ur-Projekt bewiesen. Es gab ja immer mal Stimmen, er sei eigentlich kaum oder garnicht beteiligt gewesen...

Ich finde wenn man die Afrikageschichten von Wallace anschaut, findet man auch deutliche Parallelen zu der King Kong Story. Man denke beispielsweise an die Eingeborenenstämme auf der Insel.

Die Dokus auf den DVDs sind sowieso recht interessant. Ich wusste zb. garnicht das ein King Kong Remake ein langer Wunschtraum von Peter Jackson war und er eigentlich schon 1995/1996 mit den Planungen anfing...

Außerdem finden sich noch die kompletten Drehbücher von 1996 (erster Entwurf zum Remake) sowie von 2005 (endgültiges Drehbuch) auf den DVDs als Datei für den PC. Leider keine Drehbücher des Ur-Projekts, aber es geht ja auch grundsätzlich um das Remake...



Hier ist noch hinzuzufügen, dass Universal dieses King-Kong-Projekt bereits 1974 geplant hatte. (Habe sogar noch ein Plaktmotivanzeige - Doppelseite Filmecho - in dem der Schatten von King Kong auf New York geworfen wird!) Damals hatte Universal das Tonsystem Sensurround erfunden - es erschien auch einige Filme in diesem System (Erdbeben, Schlacht um Midway, Achterbahn, Kampfstern Galactica) und King Kong sollte auch in diesem System produziert werden. Gleichzeitig kündigte Paramount die King Kong-Produktion von Dino de Laurentiis an. Universal zog daraufhin ihre Produktion zurück und verpflichtete sich 20 Jahre kein weitere Remake zu produzieren. Der Rest ist Geschichte.

Dies einmal zur Ergänzung am Rande.

Joachim.

Joachim Kramp Offline




Beiträge: 4.901

03.02.2010 19:54
#43 RE: RE:Peter Jacksons KING KONG Zitat · Antworten

Zitat von max
Ich habe mir ebenfalls den Film angesehen und muss sagen: Ich Toller Film! Allderding stört mich die zu übertriebene Brutalität (Der Kampf zwischen der Crew und den Einheimischen und der Überlebenskampf der Crew in der Schlucht - vorallem wie Lumpy von dieser Riesenraupe verspeist wird) und die aggresive Kameraführung ein bisschen.
Alles in allem trotzdem ein sehr guter Film nicht zuletzt dank der guten Besetzung und der tollen Atmosphäre.


Ich habe mir nun diesen Film auch erstmals angesehen und muß sagen, dass es ein toller Film geworden ist. Perfektioniert bis ins kleinste Detail - hier vor allem die New York-Szenen - als ob nie die Zeit weiter gegangen sei. Was die Brutalität betrifft so war diese bereits in Wallace' Erstmanusktipt vorhanden, das seinerzeit wegen der Brutalität verworfen wurde. Cooper muß es dann nach Wallace' Tod "entschärft" haben damit es durch die Zensur kam.

Joachim.

wallace-fan Offline




Beiträge: 895

14.05.2010 10:40
#44 RE: RE:Peter Jacksons KING KONG Zitat · Antworten

die Bluray gibts bei amazon für 18,99€ http://www.amazon.de/King-Extended-Blu-r...73826375&sr=8-1

Blap Offline




Beiträge: 1.128

14.05.2010 12:13
#45 RE: RE:Peter Jacksons KING KONG Zitat · Antworten

Zitat von wallace-fan
die Bluray gibts bei amazon für 18,99€ http://www.amazon.de/King-Extended-Blu-r...73826375&sr=8-1



Das ist kein günstiger Preis. Die Scheibe gab es schon häufig für um die 10€, es lohnt also nach Angeboten Ausschau zu halten.

Da der Thread ausgegraben wurde, packe ich meinen Kurzkommentar von März 2009 aus:


King Kong (Peter Jackson, 2005)

Der Inhalt dürfte bekannt sein. Daher beschränke ich mich diesmal auf meine Meinung zum Film.

Nun hat sich Peter Jackson also diesen guten, alten Stoff vorgenommen. Jackson verdanke ich mit "Bad Taste" und "Braindead" zwei meiner absoluten Lieblinge, seine Verfilmung von "Herr der Ringe" gehört ohne Zweifel zu den besten Momenten des Mainstreamkinos. Daher musste auch "King Kong" geradezu zwangsläufig irgendwann in unserer kleinen Sammlung landen. Jackson nimmt sich Zeit für die Einleitung, stellt die wichtigen Figuren dem Zuschauer vor. Naomi Watts mag ich einfach gern, daher freut es mich die junge Dame in einer der Hauptrollen zu sehen. Jack Black als fanatischer Regisseur, der mit seinen Machenschaften meist deutlich über das Ziel hinaus schiesst, klasse. Adrien Brody bleibt als Drehbuchautor mit Dackelblick ein wenig blass. Unser Landsmann Thomas Kretschmann darf einen Kapitän mit Herz spielen, gut gemacht! Die Besetzung gibt wenig Anlass zur Kritik, der Daumen zeigt in die Höhe.

Oft wird bemängelt, dass die Reise nach "Skull Island" zu lang geraten sei. Ich bin anderer Ansicht, denn gerade dieser Abschnitt des Filmes stellt nicht nur die Charaktere vor, er bietet auch jede Menge Humor, Humor der nicht in Klamauk abgleitet. Doch natürlich erwartet man von einer Kombination Jackson/King Kong ein grosses Effektspektakel mit reichlich Krawall. In dieser Hinsicht lässt sich das grosse Spielkind dann auch nicht lumpen. Da gibt es neben King Kong zahlreiche Monster und ekelhaftes Krabbelgetier. Saurierstampede, Angriff der Rieseninsekten -wuaah- und natürlich den fetten Affen himself, alles wird aufgeboten und macht reichlich Lärm. In New Zork darf der dicke Affe dann nochmal final auf die Pauke hauen, der Spassfaktor stimmt dabei ebenfalls.

Man merkt es dem Film deutlich an, sein Schöpfer hat sich ein kindliches Gemüt bewahrt. Peter Jackson bereitet es ganz offensichtlich Spass, jede Menge Monster und deftigen Krawall auf die Leinwand zu bringen, das macht den Mann einfach symphatisch. Bedenkt man dann noch wie das leibhaftige Grauen namens Roland Emmerich Godzilla -den King of Monsters- vergewaltigt und entwürdigt hat, möchte man Peter Jackson für seinen" King Kong" herzen und knutschen. An dieser Stelle möchte ich noch kurz auf die Effekte eingehen. Die Mischung aus Modellen und CGI gefällt, wirkt angenehmerweise nicht kalt und seelenlos. Also ist Peter Jackson mit "King Kong" ein weiterer, grosser Wurf gelungen?

Nicht ganz. Ja, mit hat "King Kong" gefallen, doch zur völligen Begeisterung wie bei der "HdR Trilogie" reicht es einfach nicht. Woran mag es liegen, ich weiss es nicht. Vielleicht lag die Latte nach "HdR" einfach zu unerreichbar hoch, dann wären da noch die "PG-13 Fesseln", die man dem Film leider deutlich ansieht. Letztlich fühlte ich mich über drei Stunden lang gut unterhalten, jedoch nicht unbedingt beeindruckt. "King Kong" ist ein aufwändig ausgeführter Monsterfilm, ein guter Monsterfilm, sicher aber nicht die neue Referenz des Monsterfilmes. Mein liebster "King Kong" ist noch immer die Version aus den Siebzigern. Den Film habe ich schon länger als DVD hier, kam aber leider noch nicht in den Genuss. Es wird Zeit, denn ich habe diese Fassung schon seit Ewigkeiten nicht mehr gesehen.

Ich habe mir die Blu-ray vor einigen Wochen aus England schicken lassen. Der Preis fällt dort deutlich günstiger aus, in Deutschland erscheint die Scheibe sowieso erst in dieser Woche. Die Qualität ist erstklassig!

Gut = 7/10

(Anzumerken bleibt, dass King Kong sowieso nur ein armseliger Affenfettsack ist. Es gibt nur einen König der Monster: Godzilla! (...natürlich nur in der japanischen Version...) ;)

***



Vom Ursprung her verdorben

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz