Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 1.545 mal aufgerufen
 James-Bond-007-Forum
Seiten 1 | 2
Martin 007 Offline




Beiträge: 141

30.05.2004 14:47
Bewertet: "Liebesgrüsse aus Moskau" (2) Zitat · antworten

Der zweite Bondfilm ist an der Reihe!
Gebt eure Meinungen ab und bewertet den Film wie folgt:

1/5 schlecht
2/5 passabel / "na ja"
3/5 gut / sehenswert
4/5 sehr gut
5/5 überragend / ausgezeichnet


Dirk Offline



Beiträge: 2.788

30.05.2004 16:51
#2 RE:Bewertet: "Liebesgrüsse aus Moskau" (2) Zitat · antworten

5/5 überragend / ausgezeichnet!

Mein Lieblingsbondfilm. Hier kommt perfektes Agentenflair rüber!

macon Offline



Beiträge: 4

05.06.2004 18:39
#3 RE:Bewertet: "Liebesgrüsse aus Moskau" (2) Zitat · antworten

Yepp - 5/5 Punkten.

Meines Erachtens der beste Connery-Bond. Hier wird noch durch eine gute Agenten-Geschichte die Spannung erzeugt und nicht durch eine Menge Special-Effects. Connery nimmt man hier am ehesten den harten Geheimagenten ab. Schön auch, dass es hier noch nicht darum geht, die Welt zu retten bzw. einen kompletten Weltkrieg zu verhindern, sondern "legendlich" um die Beschaffung einer Dechiffriermaschine. Sehr gut gefällt mir, das Geheimnis, das um Spectre und besonders Blofeld gemacht wird. Das man ihn nie sieht (immer nur die Hand an der Katze) und das er für Bond unangreifbar ist. Und der Schauspieler im Abspann mit ??? bezeichnet ist. Das fing ja schon in "Dr. No" an (es wird nur von Spectre geredet) und wird in "Feuerball" weiterfeführt. Bond kann immer nur einen wichtigen Handlanger von ihm ausschalten, ohne in die Nähe der Nr. 1 zu kommen. Ich hätte es für die Reihe besser gefunden, wenn man dabei geblieben wäre, ihn nie zu zeigen. Aber diese Frage wäre ein anderer Thread...

Benny Offline




Beiträge: 2.451

10.09.2004 10:22
#4 RE:Bewertet: "Liebesgrüsse aus Moskau" (2) Zitat · antworten

Das zweite Abenteuer des Agenten ist meiner Meinung nach um ein ganzes Stück besser als das erste. Es braucht eine Weile um richtig in Fahrt zu kommen, aber dann wirds richtig spannenend. Das Geheimnis um Blofeld gefällt mir auch richtig gut. Hab ich allerdings irgendwas verpasst, das diese Organisation schon bei Dr. No erwähnt wurde?
5/5 Punkten

Gez.:
H.

Joachim Kramp Offline




Beiträge: 4.901

10.09.2004 20:34
#5 RE:Bewertet: "Liebesgrüsse aus Moskau" (2) Zitat · antworten

Hallo,
sowohl der erste Bond-Film DR.No wie auch dieser zweite Bond-Film LIEBESGRÜSSE AUS MOSKAU waren noch echte Ian-Fleming-Verfilmungen. Von Film zu Film wurde Connery besser, der hier erstmals von Gert-Günter Hoffmann synchronisiert wurde. Der zweite Film gefällt mir zwar auch besser aber letztendlich haben beide Filme beste Bond-Qualitäten, was vor allem dem Regisseur Terence Young zu veranken ist, der selber gerne Bond gespielt hätte und somit wußte was Sache ist. Dieser mein Lieblingsbond (neben IM GEHEIMDIENST IHRER MAJESTÄT & LEBEN UND STERBEN LASSEN) erhält von mir auch die höchste Auszeichnung.
Ich muß auch gestehen, daß ich mich glücklich schätze für all diese nicht nur für die Kinoauswertung in unserem Gebiet verantwortlich gewesen zu sein, sondern daß ich auch alle diese Bond zumindest 20mal im Kino sehen konnte.

Joachim.

macon Offline



Beiträge: 4

02.10.2004 20:05
#6 RE:Bewertet: "Liebesgrüsse aus Moskau" (2) Zitat · antworten

Zu Benny: Besser spät als nie - als SPECTRE-Fan muss ich Dir natürlich noch zu "Dr. No" antworten: Wenn Du "nur" die deutsche Version gesehen hast, hast Du nichts verpasst ;-) Als Dr. No mit Bond am Tisch zu Abend isst, und er bei seinem Vorhaben von "wir" spricht, sagt Bond "Wir? Bei Ihrer Verachtung für Menschen arbeiten Sie sicherlich für den Osten?" Dr. No: "Osten, Westen, unwichtige Punkte auf einer Landkarte - ich bin der Präsident von Gofka - Grosse Organisation für ... bla bla bla" Im englichen Original "I am a member(!) of SPECTRE, special executive..." Da hat die deutsche Synchro leider versagt. Damals konnte natürlich keiner wissen, was dieser kleiner Satz bedeutet. Rückblickend finde ich es toll, dass schon der ganze Plan von Dr. No eine SSPECTRE Angelegenheit ist. Denn SPECTRE ist immer und überall und Blofeld lebt!

Reinhard Offline



Beiträge: 1.373

18.10.2004 23:37
#7 RE:Bewertet: "Liebesgrüsse aus Moskau" (2) Zitat · antworten

Der Film ist vor allem deshalb so gut, weil er noch frischer und natürlicher als die späteren und besonders die neuen Bond-Filme ist. Keine großen technischen Spielereien, keine abgehobenen Actionszenen usw. Ein genialer Agenten-Film, der scheinbar genau zur richtigen Zeit, zum kalten Krieg gedreht worden ist. Mich ärgert nur, das Blofeld so selten auftaucht, ich finde ihn nach wie vor den besten Bösewicht der Bond-Filme. Man sollte ihn unbedingt wiederbeleben (in einem der neuen Filme).

Grüße,


Sir Arthur Offline



Beiträge: 9

23.11.2004 00:57
#8 RE:Bewertet: "Liebesgrüsse aus Moskau" (2) Zitat · antworten

Eigentlich ist schon alles gesagt, von mir 5/5. Richtige Agenten-Story, ein klasse choreographierter Kampf im Abteil, Shaw und Lotte Lenya sind wunderbar, ebenso Armendariz. Nur Romanova wirkt etwas dümmlich, eben das 60er Frauen-Bild. Aber ein Top-Film!

Falko Krause Offline



Beiträge: 35

21.03.2007 19:48
#9 RE: RE:Bewertet: "Liebesgrüsse aus Moskau" (2) Zitat · antworten

Meine Bewertung: 5/5

Ein klassischer Agentenfilm. Würde es diese Sparte bei Spielfilmen nicht geben, dann hätte sie für diesen Klassiker erfunden werden müssen. Sehr stringende Handlung, toller Spannungsaufbau, keine übertriebenen Gadgets und mit Lotte Lenya und Robert Shaw erstklassige Bösewichte! Allein der Kampf im Zugabteil ist sensationell. Einziger Schwachpunkt: Daniela Bianchi. Sie kann einer Ursula Andress niemals das Wasser reichen!

Joachim Kramp Offline




Beiträge: 4.901

10.06.2010 17:14
#10 RE: RE:Bewertet: "Liebesgrüsse aus Moskau" (2) Zitat · antworten

Bereits im Endtitel zu „James Bond 007 jagt Dr. No“ wurde auf das kommende Bond-Abenteuer aufmerksam gemacht – eine Tatsache, die bis heute beibehalten wurde, nur mit dem Unterschied dass heute nur noch da steht, dass James Bond zurückkehren wird.

War „James Bond 007 jagt Dr. No“ noch als Abenteuerfilm kreiert so war „Liebesgrüße aus Moskau“ ein Agentenfilm aller erster Güteklasse. Wiederum schrieb Richard Maibaum das Drehbuch (natürlich mit Hilfe) – aber er wusste genau auf was es ankam. Die Schauplätze waren zwar nicht so exotisch wie beim ersten Film, aber mit Istanbul und Venedig hatte man schon eine gute Wahl getroffen – und für Jugoslawien musste ja zum Teil das schottische Hochland herhalten. Die Besetzung war wieder passend zu den Figuren. Alles in allem für mich einer meiner drei Lieblingsbonds und heute noch der beste Agentenfilm der je realisiert wurde. Er wirkt weder überladen noch überkandidelt sondern heute noch lebhaft und flott. Als ich diesen Film erstmals Anfang der 70er im Kino sah, war ich schockiert als Bond zu Beginn den Kürzeren zog und ermordet wird – aber die Erleichterung folgt ja direkt.

Joachim.
*Filme bleiben ewig jung!*

Glasauge Offline




Beiträge: 1.321

10.06.2010 17:18
#11 RE: RE:Bewertet: "Liebesgrüsse aus Moskau" (2) Zitat · antworten

Ich kann Joachim nur zustimmen. Mit IM GEHEIMMDIENST IHRER MAJESTÄT und DER HAUCH DES TODES ist er mein Lieblingsbond. Er hat eine gute Handlung. Nicht sinnloses Actionrumgeballere.


5/5Punkten für einen der besten Actionfilme aller Zeiten

Glasauge
LEBEN UND STERBEN LASSEN

Elford Offline




Beiträge: 1.002

10.06.2010 22:25
#12 RE: RE:Bewertet: "Liebesgrüsse aus Moskau" (2) Zitat · antworten

Eindeutig einer der besten Bond Filme überhaupt. Als ich den Film Ende der 70 er Jahre das erste Mal gesehen habe, hatte ich leider Pech: Es war die Phase der Wiederaufführung der ersten 10 Bond Filme. Die ersten neun Filme waren ja ursprünglich FSK 16. Für die Wiederaufführung stufte man die Filme auf FSK 12 und setzte ziemlich rabiat die Schere an. "Liebesgrüsse" traf es besonders hart: Fast jede Action-Szene war betroffen, man hatte sich sogar die Mühe gemacht Lotte Lenyas Giftstachel herauszuschneiden. Ein Alptraum. Erst Jahre danach sah ich die vollständige Fassung dieses genialen Films.

Jacob Starzinger Offline



Beiträge: 1.413

19.02.2012 15:12
#13 RE: RE:Bewertet: "Liebesgrüsse aus Moskau" (2) Zitat · antworten

Von mir kriegt er 4,5/5.

Mfg Jacob

Henrik S Offline



Beiträge: 20

27.02.2012 19:38
#14 RE: Bewertet: "Liebesgrüsse aus Moskau" (2) Zitat · antworten

Der Film ist zwar super, jedoch meiner Meinung nach der schlechteste Film mit Sean Connery. Die Wirklich grossen Pannen gab es erst ab Roger Moore!

Peter Offline




Beiträge: 2.687

16.04.2013 17:14
#15 RE: Bewertet: "Liebesgrüsse aus Moskau" (2) Zitat · antworten

Zugegeben, mein Einstieg in diesen Thread kommt etwas spät, hat aber einen guten Anlass:
Zunächst die Wertung für einen der besten Bond-Filme: 4,3 von 5 Punkten.
Eigentlicher Anlass ist aber die Empfehlung an alle Fans, diesen Film perfekt zu ergänzen, nämlich mit dem im letzten Monat erschienenen und von Oliver Siebeck perfekt gelesenen Hörbuch.
Bislang habe ich - wie die meisten Bond-Zuschauer - Ian Flemings Romane ignoriert, weil es nicht nötig schien, die aufwendigen Filme literarisch zu untermauern; und - um ehrlich zu sein - auch, weil die Bücher im Ruf stehen, etwas zu trivial zu sein. In diesem Fall ein grober Fehler. Obwohl man die Geschichte auswendig kennt, ist das Hörerlebnis extrem spannend, weil die Geschichte (gegenüber der gelungen verdichteten Filmfassung ) perfekt ausgeschmückt und erweitert ist und vor allem den Figuren an ihren interessantesten Stellen Tiefe verleiht. Denn keine Bond-Story hat eine solche gut gemischte Auswahl origineller Gegenspieler wie die hier auftretenden Grant & Kronsteen, Klebb & Romanova - sowie Bonds Partner Darko Kerim. Deren charakterliche Ausleuchtung, die im Film nur in Spurenelementen möglich ist, stellt einen wunderbaren Start ins Abenteuer dar, lässt den Hörer tiefer in die Geschichte gleiten und verleiht beim späteren Betrachten auch dem Film bei x-ter Wiedreholung frische Würze.

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen