Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 40 Antworten
und wurde 3.708 mal aufgerufen
 Film- und Fernsehklassiker national
Seiten 1 | 2 | 3
MrFinch Offline



Beiträge: 94

02.02.2010 10:26
#16 RE: Das Mädchen von Hongkong (1972/73) Zitat · antworten

Naja, auf jeden Fall ein eher verzichtbarer Film, wenn man ihn auch sehen konnte, ohne dabei einzuschlafen. Die Musik kam mir irgendwo her bekannt vor, komme aber nicht darauf, woher. Ansonsten, wie schon gesagt, sehr durchschaubare Handlung, lediglich den Schluss habe ich nicht ganz verstanden, wer und warum das Mädel dann nun noch umgebracht hat?

Sir Oliver Offline




Beiträge: 2.007

02.02.2010 10:44
#17 RE: Das Mädchen von Hongkong (1972/73) Zitat · antworten

Zitat von Daniel86 im Beitrag #15
Leider hat Das Vierte diesmal zu Gunsten jeder Menge "Heißer Girls" die Anfangszeit so weit verschoben, dass mir das Ende fehlt.

... das ging mir in der letzten Woche mit der "Schlangengrube" genauso.

Mamba91 Offline



Beiträge: 745

02.02.2010 12:52
#18 RE: Das Mädchen von Hongkong (1972/73) Zitat · antworten

Zitat von MrFinch im Beitrag #16
... lediglich den Schluss habe ich nicht ganz verstanden, wer und warum das Mädel dann nun noch umgebracht hat?

Da Mai Li eine von Boyds Anzugjacken trägt, wurde sie vermutlich mit ihm verwechselt. Boyd stand ja auf der Abschussliste von Delgado und nach der missglückten Falle mit dem Deckenventilator kündigt einer von Delgados Mannen an, Boyd die "Knochen zu brechen".

Das Ende, nach der unspektakulären Überführung des Drahtziehers, ist mir etwas zu schnell geraten. Mich stört, dass die Beziehung zwischen Boyd und Mai Li recht oberflächlich bleibt und dass Boyd auch kein wirklicher Sympathisant ist. Ansonsten ein dufter Film mit einer netten 70er-Jahre-Atmosphäre und einem duften Soundtrack.

Joachim Kramp Offline




Beiträge: 4.901

02.02.2010 14:12
#19 RE: Das Mädchen von Hongkong (1972/73) Zitat · antworten

Zitat von Gast im Beitrag #14
Das Mädchen von Hongkong

Insgesamt: Ein schön fotografierter Film mit einem souveränen Hauptdarsteller, der jedoch von schwachen Nebendarstellern und einem unbefriedigendem Drehbuch aufs Mittelmaß hinunter gezogen wird.

2,5 von 5 Punkten

Ein Film aus der "Hochzeit" des "Sparwahnsinns", als an allen Ecken und Kanten gespart wurde - wobei dieser Film als Paradebeispiel gilt. Weitere "Sparfilme" waren "Kinderarzt Dr. Fröhlich", "Als Mutter streikte" und "Ein toter Taucher nimmt kein Gold", um nur einige zu nennen.

Joachim.

MrFinch Offline



Beiträge: 94

02.02.2010 15:53
#20 RE: Das Mädchen von Hongkong (1972/73) Zitat · antworten

Zitat von Mamba91 im Beitrag #18
Da Mai Li eine von Boyds Anzugjacken trägt, wurde sie vermutlich mit ihm verwechselt. Boyd stand ja auf der Abschussliste von Delgado und nach der missglückten Falle mit dem Deckenventilator kündigt einer von Delgados Mannen an, Boyd die "Knochen zu brechen".

Ja, aber da ist der Fall doch schon gelöst und, nehme ich an, die Verbrecher verhaftet? Oder sollte das eine missglückte Rückblende sein?

Mamba91 Offline



Beiträge: 745

03.02.2010 14:40
#21 RE: Das Mädchen von Hongkong (1972/73) Zitat · antworten

Soweit ich mich erinnere, wurde nur der Chef der Bande festgenommen.

Georg Offline




Beiträge: 2.738

03.02.2010 19:22
#22 RE: Das Mädchen von Hongkong (1972/73) Zitat · antworten

Wer komponierte eigentlich die Titel- und Filmmusik? Im Vorspann gibt es keine Angaben dazu. Kamen die aus der Reserve?

Joachim Kramp Offline




Beiträge: 4.901

03.02.2010 19:39
#23 RE: Das Mädchen von Hongkong (1972/73) Zitat · antworten

Ja, sie kam aus der Reserve - das sparte zusätzliche Kosten!

Joachim.

athurmilton Offline



Beiträge: 1.071

03.02.2010 20:05
#24 RE: Das Mädchen von Hongkong (1972/73) Zitat · antworten

Der Film war farblos in vielerlei Hinsicht.

Die Koteletten und Frisur von Herrn Fuchsberger waren gruselig. Hätte er sich, sobald es Abend wurde, in einen Werwolf verwandelt - niemand hätte sich wirklich gewundert.

Brrrr ...

Joachim Kramp Offline




Beiträge: 4.901

04.02.2010 16:30
#25 RE: Das Mädchen von Hongkong (1972/73) Zitat · antworten

Koteletten und Frisur waren zur Drehzeit (Dezember 1972 / Januar 1973) Mode - und der Film wollte aktuell sein!

Joachim.

eastmancolor Offline



Beiträge: 2.320

04.02.2010 20:09
#26 RE: Das Mädchen von Hongkong (1972/73) Zitat · antworten

Wenn ich Bilder von mir aus den 80ern sehe, könnte ich auch kotzen.

Daniel86 Offline



Beiträge: 642

04.02.2010 20:12
#27 RE: Das Mädchen von Hongkong (1972/73) Zitat · antworten

Ach, so was finde ich immer schade! So waren die Zeiten halt! Ich denke, in 20 Jahren sehen wir die heutige Mode genauso.

Joachim Kramp Offline




Beiträge: 4.901

04.02.2010 20:23
#28 RE: Das Mädchen von Hongkong (1972/73) Zitat · antworten

Da stimme ich Dir voll und ganz zu. Ich erinnere mich noch haargenau an 1971, als ab März HOT PANTS groß in Mode waren - es sollte ja sogar ein Film im Stil von "Zur Sache, Schätzchen" darüber gedreht werden. (Fast) alle regten sich darüber auf - sogar Erik Ode ließ kein "gutes Haar" an den Hot Pants - und als das Jahr vorüber war, war der "Käse" gegessen. Und heute sehe ich mir noch gerne Filme aus dem Jahr 1971 an, als Hot Pants die große Mode waren - reine Nostalgie. Ähnlich ist es auch in den nachfolgenden Jahren gewesen. Heute aber, wie geschrieben, alles reine Nostalgie!

Joachim.

Joachim Kramp Offline




Beiträge: 4.901

05.02.2010 08:35
#29 RE: Das Mädchen von Hongkong (1972/73) Zitat · antworten

Nachdem ich mir nun den Film wieder einmal angesehen habe, kann ich nur nochmal bestätigen: beste Groschenromanverfilmung für Nostalgiker!

Joachim.

Joachim Kramp Offline




Beiträge: 4.901

10.02.2010 17:28
#30 RE: Das Mädchen von Hongkong (1972/73) Zitat · antworten

Zitat von Georg im Beitrag #22
Wer komponierte eigentlich die Titel- und Filmmusik? Im Vorspann gibt es keine Angaben dazu. Kamen die aus der Reserve?

Noch am Rande: Die Musik erschien seinerzeit - mit Plakat-Cover - als Single. (Hatte sie mal, leider aber vor Jahren verschenkt.)

Joachim.
*Filme bleiben ewig jung!"

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen