Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 1.324 mal aufgerufen
 Film- und Fernsehklassiker national
Georg Offline




Beiträge: 2.769

25.08.2011 22:43
Der schwarze Panther von Ratana (1962/63) Zitat · antworten

Der schwarze Panther von Ratana (La belva di Saigon)

Ingenieur Richard Paddberg (Heinz Drache) soll in Thailand eine Zinnmine begutachten, die zum Verkauf steht. Immer wieder kommt es zu mysteriösen Pantherangriffen. Auch der Kompagnon des jetzigen Minenbesitzers Jack Roller (Horst Frank) kam durch eine Attacke der Raubtiere ums Leben. Paddberg und die junge Ärztin Marina Keller (Marianne Koch) gehen der Sache nach. (Quelle: Prisma-online.de)

Diesen Film habe ich zuletzt vor ca. 5 Jahren gesehen und hatte ihn ganz gut in Erinnerung. Beim Wiedersehen war ich zunächst etwas enttäuscht. Mit der Zeit gewinnt der Film aber an Tempo. Die Geschichte mit dem verkleideten Panther ist eine nette Idee (Mörder in Tierkostümen kennen wir ja auch von Wallace), es kommt sogar Spannung auf, wer sich hinter der Maske versteckt (die Auflösung gefiel mir dann allerdings nicht so, aber das ist wohl subjektiv). Heinz Drache spielt wie gewohnt den Guten, ihm zur Seite ist Marianne Koch gestellt, die im Film ihren tatsächlichen Beruf als Medizinerin ausübt. Horst Frank ist - wie in (fast) jeder Hartwig-Produktion - mit dabei und spielt - welch Überraschung - einen fiesen Charakter. Chris Howland als Kneipenwirt ist amüsant, die Regie Jürgen Rolands recht flott. Die Sache mit dem Wasserstrahl am Ende ist recht überzogen, die Actionszenen können sich jedoch sehen lassen. Alles in allem ist "Der schwarze Panther ..." doch ein Film, der unterhält.

Regie: Jürgen Roland, Buch: Johannes Kai (=Hanns Wiedmann) nach einem Filmstoff von Piet ter Ulen (=Gerhard F. Hummel), Kamera: Klaus von Rautenfeld, Musik: Gert Wilden, Produzent: Wolf C. Hartwig
Mit Heinz Drache, Marianne Koch, Horst Frank, Chris Howland, Brad Harris, Dorothee Parker u.a.

HorstFrank Offline



Beiträge: 697

25.08.2011 23:45
#2 RE: Bewertet: "Der schwarze Panther von Ratana" (BRD/ I 1962/ 63) Zitat · antworten

Auch hier ist Horst Frank mit eigener Stimme zu hören. Ebenso Drache, Koch und Howland.
Brad Harris hat wieder "seinen" Heinz Engelmann.

Besonders kurios:
Robert Klupp ist nicht nur im Film zu sehen (und mit eigener Stimme zu hören) in der Rolle des Hamsworth,
sondern er spricht sogar noch Carlo Tamberlani, der den Pater Antonio spielt.


Ansonsten auch wieder ein schöner Abenteuerkrimi mit toller Musik und großartigen Darstellern.

Drei Freunde brauchst du im Leben: Verstand, Glück und 'n Kaugummi!
(Helmo Kindermann für Horst Frank in "Das Geheimnis der chinesischen Nelke")

Grabert Offline



Beiträge: 247

06.06.2012 12:06
#3 RE: Bewertet: "Der schwarze Panther von Ratana" (BRD/ I 1962/ 63) Zitat · antworten

Zitat von Georg

Zitat
Alles in allem ist "Der schwarze Panther ..." doch ein Film, der unterhält.


Aus meiner Sicht ist der "schwarze Panther von Ratana" der beste Film aus der Exotikkrimireihe von Wolf C. Hartwig (hier noch als Wolfgang Hartwig). Allein schon Heinz Drache als cooler Ermittler (wenn auch in der Rolle des Ingenieurs) glänzt souverän und macht den Film unterhaltsam. Horst Frank (zum Glück mit Originalstimme!) mimt in gewohnter Weise einen Fiesling, Marianne Koch spielt sympathisch, Chris Howlands Gags sind jedoch manchmal überzogen. Die letzte Szene erinnert stark an diejenige vom "Frosch mit der Maske", wie überhaupt der ganze Film - sieht man von exotischen Thailand als Handlungsort ab - Ähnlichkeiten zu den Wallace Filmen der Rialtoreihe aufweist. Jürgen Roland inszeniert den Film routiniert und verbindet Spannung, Action und Unheimliches ganz geschickt. Schade dass Hartwig dieses Niveau nicht durchgehend gehalten hat.

Georg Offline




Beiträge: 2.769

06.06.2012 17:39
#4 RE: Bewertet: "Der schwarze Panther von Ratana" (BRD/ I 1962/ 63) Zitat · antworten

Zitat von Grabert
Die letzte Szene erinnert stark an diejenige vom "Frosch mit der Maske", wie überhaupt der ganze Film [...] Ähnlichkeiten zu den Wallace Filmen der Rialtoreihe aufweist

Die meisten Wolf C. Hartwig-Krimis erinnern ja in irgendeiner Form an die Wallace-Filme, nicht zuletzt dadurch, dass großteils die selben Autoren (und auch Regisseure) dafür tätig waren.

Mark Paxton Offline




Beiträge: 341

13.08.2012 22:04
#5 RE: Bewertet: "Der schwarze Panther von Ratana" (BRD/ I 1962/ 63) Zitat · antworten

Zitat von Grabert im Beitrag #3
Aus meiner Sicht ist der "schwarze Panther von Ratana" der beste Film aus der Exotikkrimireihe von Wolf C. Hartwig
Ja, das finde ich in gewissem Sinne auch. Habe mir diesen Film heute nochmals angesehen und war vor allem von Draches Coolness überzeugt, er hat ja jede Menge flotter Sprüche drauf. Da frage ich mich, ob die im Drehbuch standen oder spontan entstanden sind. Ich finde auch das Zusammenspiel zwischen Drache und Marianne Koch sehr gut, die beiden harmonieren einfach. Rolands Regie hat viel Action zu bieten, setzt aber doch auch auf Spannung und Tempo und die Geschichte nimmt deutlich Anleihen bei Wallace, nicht zuletzt hat Hanns Wiedmann das Buch nach einer Idee von Gerhard Hummel geschrieben. Denkt man sich Thailand weg und Themse her, der Film funktioniert mit den ganzen Bösewichten und dem maskierten Täter auch als Wallace-Krimi. Toll finde ich auch die Musik von Gert Wilden. Das Ende ist natürlich etwas überzogen, aber man will ja keinen Realitätskrimi wie Stahlnetz präsentieren, daher kann man darüber hinwegsehen. "Der Panther" unterhält sehr gut. 4 von 5 Punkten.

Ray Online



Beiträge: 696

14.08.2017 17:54
#6 RE: Bewertet: "Der schwarze Panther von Ratana" (BRD/ I 1962/ 63) Zitat · antworten

Noch so ein Film, auf den ich durch den Epigonen-Grand Prix mal wieder gestoßen wurde. Ist wirklich top besetzt, Kritiken im Thread sind solide bis gut und im Epigonen-Auf-und-Ab hat er letztes Jahr einen sicher hochverdienten 2. Platz belegt.

Auch hier wartet der Interessent auf eine Veröffentlichung. Komisch, wo doch die ganzen anderen "Hongkong-Reißer" von Hartwig schon länger auf DVD erhältlich sind. Allein wegen der Hauptdarsteller würde mich der Film schon reizen. Also liebe Klassiker-Labels, wie wäre es?

Tarzan Offline



Beiträge: 857

14.08.2017 20:09
#7 RE: Bewertet: "Der schwarze Panther von Ratana" (BRD/ I 1962/ 63) Zitat · antworten

Hauptdarsteller Brad Harris ist Ehrengast des 6. Cineways Filmfestival (6.-10. September 2017).

Eine einmalige Gelegenheit, den Kultschauspieler persönlich zu treffen.

Siehe auch unter "Aktuelles" auf: www.brad-harris.de

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen