Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 3.098 mal aufgerufen
 Francis Durbridge
Seiten 1 | 2
Clifton Morris Offline



Beiträge: 114

05.09.2018 22:52
#16 RE: Bewertet Hörspiel: "Paul Temple und der Fall Conrad" (1960, 8) Zitat · antworten

Ich habe die WDR-Fassung im letzten Jahr einmal mehr gehört und aktuell läuft die BR-Version als Pidax-MP3. Beide bieten gediegen-nostalgische Krimi-Unterhaltung mit guten Schauspielern. Gegen René Deltgen in der Titelrolle kann Karl John - natürlich - nicht als Paul Temple bestehen. Beim BR überzeugen vor allem Jürgen Goslar, Hans Cossy und Horst Tappert. Die Stimmlage von Frau Fendel erinnert stark (keine Überraschung) an die ihrer Synchronrollen aus dieser Zeit (etwa für Mara Cruz in Karl Mays "Die Sklavenkarawane"). Es ist inhaltlich tatsächlich störend, dass Steve von Paul Temple beim BR besonders auffällig nicht ins Vertrauen gezogen wird. Das WDR-Hörspiel gehörte in den 80iger Jahren zu meinen Favoriten und dass es keinen "Hintermann" als Drahtzieher-Titelfigur gibt, ist mal eine legitime Durbridge-Alternative. Das waren noch Krimi-Zeiten, als jeder dritte Verdächtige Stimmen-Imitator war. Jürgen Goslar schaftt es in der WDR-Adaption als Inspektor Ullersberg, wirklich verdächtig zu wirken. Auch in der früheren BR-Variante sticht seine Dennis Harper-Interpretation aus dem Ensemble heraus. Der BR-Ullersberg wirkt hingegen nicht wirklich verdächtig. Beide Fassungen höre ich immer sehr gerne wieder. Gäbe es heute doch nur solche Krimi-Mehrteiler dieser Qualität. Ich glaube nicht, dass man die aktuellen Hörspiel-Tatorte in 60 Jahren noch hören will...

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen