Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 33 Antworten
und wurde 1.757 mal aufgerufen
 James-Bond-007-Forum
Seiten 1 | 2 | 3
Mike Pierce ( gelöscht )
Beiträge:

31.12.2007 10:19
Timothy Dalton - Meinungen als James Bond 007 Zitat · Antworten
Viele mögen Timothy als Bond nicht.

Die Gründe sind wohl bekannt.

Wahrscheinlich gehöre ich zur Minderheit,aber das stört mich nicht.

Warum ich ihn als Bond am Besten finde:

Für mich sieht er sehr gut aus und hat seine eigene Ausstrahlung. Er spielt die Rolle als Bond sehr realistisch,trocken,hart (wenn es darauf ankommt) und zeigt aber auch seine weiche sowie sensible Seite. Das passt!

"Der Hauch des Todes" war sein gelungener Einstand. Der Film an sich selber ist an Eleganz nicht zu überbieten.

"Lizenz zum Töten" war von der Inszenierung her sehr hart. Das betrifft auch Bond. Was die Geschichte aber an sich betrifft,spielt Timothy den Bond darin derart glaubwürdig, dass ein neuer Stil geschaffen wurde. Auch diser Film brilliert.

Ich finde toll,wie er die Rolle spielt,nähmlich mit sehr ernsten Tönen. Man merkt richtig,wie er in "Lizenz zum Töten" vor Wut fast kurz vor'm Explodieren ist.

Deswegen,der Bond ist zu hart,zu brutal - ne' richtige Killermaschine - und überhaupt nicht sympathisch.Ohhh

Bond benimmt sich zu ironisch und menschenverachtend,wenn er einen Bösewicht tötet,dabei einen lustigen Spruch ("Diamantenfieber": Den hat's mit eingeklemmten Schwanz zerissen o. "Moonraker": Er musste mal raus. James du hast doch nicht...) macht und dann das Bond-Girl bekommt. Wenn das sympathisch macht,na dann...

Das war bei seinen Vorgängern der Fall.

Timothy macht es,wie o. schon angegeben,anders und das finde ich große Klasse!!!!!!!!

Ihm kann ich Brutallität,Härte,Sensiblität,Trauer,Schmerz,trockenen Humor und Herz zeigen abnehmen!!

Für mich "Best Bond forever"

Sehr schade,dass er nicht mehr Bond's gemacht hat!!


Stattdessen kam der unsägliche Brosnan. Craig macht es wenigstens etwas besser.

Tipp: Bei http://www.youtube.com gibt es viele Bond-Trailer mit ihm (Dalton). Viel Spaß!

Sicherlich sind viele ganz' anderer Meinung, aber bitte ich zu berücksichtigen,dass es sich hier um meinen persönlichen Geschmack handelt. Dieser ist halt' nicht gängiger Natur.

Gruß Mike


P.S. Beim Schreiben dies Thread's hörte ich den wunderschönen Soundtrack von "Der Hauch des Todes",der gut dazu passte.
Edgar007 Offline




Beiträge: 2.364

31.12.2007 18:34
#2 RE: Timothy Dalton - Meinungen als James Bond 007 Zitat · Antworten
Für mich die größte Fehlbesetzung innerhalb der gesamten Serie. Timothy Dalton ist einfach nicht James Bond - nie und nimmer! Alle anderen fünf Darsteller sind m.E. um längen besser. Bei seinem ersten Auftritt in DER HAUCH DES TODES, als er mit seinem Fallschirm auf einem Boot bei einer Dame landet, kommt er unglaubwürdig rüber. Man nimmt es ihm einfach nicht ab, daß er ein Frauenschwarm sein soll -wie es alle seine drei Vorgänger waren. Die ganze Bond-Figur passt einfach nicht auf Dalton. Die Filme sind von der Handlung nicht schlecht. Vor kurzem habe ich mir DER HAUCH DES TODES mal wieder angesehen. Handlung gut, Musik hervorragend, Hauptdarsteller eine Fehlbesetzung.

Natürlich hatte man sich an die Darstellung des James Bond in den Filmen gewöhnt, obwohl sie nicht mit der Romanfigur übereinstimmte, und in dieses Schema passt(e) Dalton einfach nicht. Das soll jetzt nicht heißen, daß Dalton ein schlechter Schauspieler ist - das ist er sicher nicht. Nur für die Bond-Rolle war er nicht geeignet. Schade, denn die Filme wären mit einem passenden Darsteller (vielleicht schon Brosnan?) sicher wirklich gute Filme geworden.
Fadecounter Offline




Beiträge: 2.081

31.12.2007 18:43
#3 RE: Timothy Dalton - Meinungen als James Bond 007 Zitat · Antworten

Zitat von Edgar007
Für mich die größte Fehlbesetzung innerhalb der gesamten Serie.



Dem kann ich nur beipflichten


Fabi88 Offline



Beiträge: 3.562

31.12.2007 18:53
#4 RE: Timothy Dalton - Meinungen als James Bond 007 Zitat · Antworten
Timothy Dalton spielt Bond sehr gut und glaubwürdig, allerdings ging "Lizenz zum Töten" viel zu weit. Diesen Bond-Typ wollten die Fans nicht sehen.
Vom Roman-Standpunkt gesehen ist er alles andere als eine Fehlbesetzung!

Dass ich seine beiden Bond-Auftritte sehr selten sehe, liegt daran, dass ich das ganze 80s-Feeling nicht mag. Die Musik finde ich schrecklich, ebenso wie Moden und alles andere. Da sind die 60s und 70s einfach besser.

---
Italo-Cinema-Wiki
Bunte Agentenabenteuer der 60er
Mein Blog
Meine Filmsammlung

Kürzlich gehörte Musik:
Edgar007 Offline




Beiträge: 2.364

01.01.2008 11:02
#5 RE: Timothy Dalton - Meinungen als James Bond 007 Zitat · Antworten

Zitat von Fabi88
Vom Roman-Standpunkt gesehen ist er alles andere als eine Fehlbesetzung!

Das stimmt zwar zum Teil. Trotzdem bringt er die Figur nicht glaubwürdig rüber. Da war z.B. George LAzenby wesentlich authentischer.


Zitat von Fabi88
Die Musik finde ich schrecklich, ebenso wie Moden und alles andere. Da sind die 60s und 70s einfach besser.

Klar, die Klassiker waren viele Songs aus den 60ern und 70ern. Jedoch fand ich A VIEW TO A KILL (meine erste Singele eines Bond-Hits) und THE LIVING DAYLIGHTS gut.

waberl Offline




Beiträge: 235

01.01.2008 14:10
#6 RE: Timothy Dalton - Meinungen als James Bond 007 Zitat · Antworten

Also auch ich finde Timothy Dalton als 007 sehr gut. Für mich kommt er gleich nach Sean Connery in meiner Beliebtheitsskala. Schade daß er nur 2 Filme der Serie gemacht hat - abgesehen davon daß sein erster Bond Film teilweise in Wien (meiner Heimatstadt) spielt.
Die größte Fehlbesetzung ist meiner Meinung nach leider Daniel Craig. Er hat so gar nichts mit dem klassischen James Bond am Hut. Casino Royal ist für mich auch der schwächste Film der Serie. Hier wurde nur versucht sich den ganzen Actionfilmen der heutigen Zeit anzuschließen. Aber Bond sollte immer etwas eigenständiges sein und es nicht nötig haben aktuellen Trends zu folgen!

Mike Pierce ( gelöscht )
Beiträge:

01.01.2008 14:13
#7 RE: Timothy Dalton - Meinungen als James Bond 007 Zitat · Antworten
"Aber Bond sollte immer etwas eigenständiges sein und es nicht nötig haben,aktuellen Trends zu folgen!"

Wie wahr!

Die Bond-Filme mit Brosnan sind dafür das beste Beispiel.
Fabi88 Offline



Beiträge: 3.562

01.01.2008 14:45
#8 RE: Timothy Dalton - Meinungen als James Bond 007 Zitat · Antworten
Und Casino Royale ist ja auch ein tolles Beispiel für Trends, da ja eigentlich 90 Prozent des Films aus Explosionen bestehen, wie es im heutigen Actionkino das Prinzip ist. Vor allem sind auch die Autoverfolgungsjagden spektakulär!

Im Ernst: Bond verfolgt in der Anfangsszene einen Terroristen zu Fuß und hat Schwierigkeiten hinterher zu kommen. Außerdem läuft ein Großteil des Films ohne bescheuerte Gadgets ab, wie man sie aus den Moore-/Brosnan-Bonds schon zur Genüge kennt. Wenn man es so sagen will: Der Film läuft allen Trends zuwider! Selbst "Neues vom Wixxer" bot im Prinzip mehr Action.

Seit den Connery-Bonds versuchte man in der Bond-Serie immer spektakulärere Actionszenen zu realisieren um die Konkurenz zu übertreffen. "Stirb an einem anderen Tag" war ja wohl in der Beziehung der größte Mist überhaupt. Man hat nicht einmal mehr eine Story gehabt, sondern einfach allen Müll, den man sich erdenken konnte in den Film gepackt, ich nenne nur einmal das unsichtbare Auto!
"Casino Royale" besinnt sich wieder auf die Anfänge wie "Liebesgrüße aus Moskau" und kommt dabei eben den Romanen auch wieder näher. Ich fürchte nur, dass das Publikum diesen Bond nicht annimmt, weil er dem Superman zu wenig ähnelt, den Brosnan noch verkörpert hat. Wir werden also wohl bald tatsächlich wieder Bond-Filme sehen müssen, die den Trends folgen, "Casino Royale" jedoch tut dies nicht.

Zurück zu Dalton:
Er passt optisch nahezu perfekt in die Rolle (es fehlt nur die Narbe) und er geht auch hart genug vor. Glaubwürdig wirkt er auf jeden Fall, jedenfalls glaubwürdiger als Roger Moore, der im Angesicht des Todes Sprüche reißt, sich an einer Liane durch einen Wald schwingt und sogar eine Raumfähre zur Moonraker-Basis fliegen kann!

---
Italo-Cinema-Wiki
Bunte Agentenabenteuer der 60er
Mein Blog
Meine Filmsammlung

Kürzlich gehörte Musik:
Edgar007 Offline




Beiträge: 2.364

01.01.2008 16:15
#9 RE: Timothy Dalton - Meinungen als James Bond 007 Zitat · Antworten

Zitat von Fabi88
Glaubwürdig wirkt er auf jeden Fall, jedenfalls glaubwürdiger als Roger Moore, der im Angesicht des Todes Sprüche reißt, sich an einer Liane durch einen Wald schwingt und sogar eine Raumfähre zur Moonraker-Basis fliegen kann!

Ich denke, hier verwechselst Du einiges. Die Sprüche hat sicher nicht Roger Moore erfunden und auch nicht die "galaktische" Story zu Moonraker stammt von ihm. Es wurde ihm vielmehr von den Drehbühern vorgegeben, den Bond so zu spielen. Mir persönlich gefiel der Bond bis einschl. Roger Moore am Besten, da er hier wirklich noch der "Superman /-typ" war, der jedes Frauenherz zum schmelzen brachte. Auch die Sprüche waren damals im Gesamten noch besser ("Jetzt ist er abgestanden", "Aber die Karten lügen doch nicht"). Obwohl ich mich mittlerweilen etwas daran gewöhnt habe, empfand ich anfangs eine Frau als "M" absolut störend. Die alten Dialoge zw. Connery/Moore und Bernard Lee waren größtenteil köstlich. Mit einer so emazipierten Frau wie "M" funktioniert diese Zusammenspiel einfach nicht mehr.

Jan Offline




Beiträge: 1.459

01.01.2008 17:15
#10 RE: Timothy Dalton - Meinungen als James Bond 007 Zitat · Antworten

Ich kann Edgar007 nur in vollem Umfang zustimmen! Trifft genau meine Ansicht.

Dalton als Bond ist überdies m.E. gesteigert für Deutsche ein Problem, weil sein Aussehen stark an Roy Black erinnert. Das konnten die Produzenten nicht wissen bzw. es konnte ihnen ja auch herzlich egal sein, jedoch macht das die Sache recht unfreiwillig komisch.

Für mich aber auch ohne das der größte Flop!

Gruß
Jan

Havi17 Offline




Beiträge: 3.229

01.01.2008 18:17
#11 RE: Timothy Dalton - Meinungen als James Bond 007 Zitat · Antworten

Ich kann Edgar007 nur zustimmen. Schade daß mit Daniel Craig
die alten Bond Zeiten vorbei sind.

Gruss
Havi17

Havi17 Offline




Beiträge: 3.229

01.01.2008 18:18
#12 RE: Timothy Dalton - Meinungen als James Bond 007 Zitat · Antworten

Ich kann Edgar007 nur zustimmen. Schade daß mit Daniel Craig
die alten Bond Zeiten vorbei sind.

Gruss
Havi17

Fabi88 Offline



Beiträge: 3.562

01.01.2008 18:42
#13 RE: Timothy Dalton - Meinungen als James Bond 007 Zitat · Antworten
Natürlich ist es nicht Roger Moores Schuld, das wollte ich damit auch nicht sagen. Aber die Bond-Figur die Moore verkörperte ist ganz und gar unglaubwürdig, was man von Daltons Bond nicht sagen kann.

---
Italo-Cinema-Wiki
Bunte Agentenabenteuer der 60er
Mein Blog
Meine Filmsammlung

Kürzlich gehörte Musik:
Mike Pierce ( gelöscht )
Beiträge:

01.01.2008 19:07
#14 RE: Timothy Dalton - Meinungen als James Bond 007 Zitat · Antworten
Sehr richtig!
Mamba91 Offline



Beiträge: 745

02.01.2008 13:19
#15 RE: Timothy Dalton - Meinungen als James Bond 007 Zitat · Antworten

Mir gefällt Timothy Dalton als James Bond sehr gut, besonders in Lizenz zum Töten (Der ganze Film gefällt mir einfach)
Auf allefälle ist Dalton um Meilen besser als sein Nachfolger Pierce Bronson.

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz