Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 4.132 mal aufgerufen
 Edgar-Wallace-Forum
Seiten 1 | 2
Benny Offline




Beiträge: 2.451

23.12.2003 21:03
EDDI ARENT - DER HERR DER SKETCHE Zitat · Antworten

Eddi Arent - der Herr der Sketche (Heiligabend im NDR)

Pierre Brice, Wolfgang Völz, Jürgen Roland - alle waren begeistert von der Zusammenarbeit mit ihm, dem Herrn der Sketche: Eddi Arent. Sein Humor ist fein und entspricht vollkommen dem, was man britisch zu nennen pflegt. Seine Darstellungen skurriler Butler in den Edgar-Wallace-Filmen sind das Fundament für seinen Kultstatus, den er mit feinem Sinn für Komik später auch in weiteren Berufsfeldern bis hin zum Mörder auszubauen weiß. Was immer Eddi Arent tut, hat Stil und Witz. Als Lord Castlepool bringt er dem Wilden Westen Winnetous das Licht kultivierter Umgangsformen, in Harald Juhnke findet er bei "Harald & Eddi" den kongenialen Widerpart für seinen zartgesponnenen Sketchwitz, und "Es ist angerichtet" heißt die Serie, die nur mit dem kammerspielartigen Komikerton Eddi Arents spielt.

Seit Jahren lebt der Mann mit den perfekten Umgangsformen zurückgezogen im Schwarzwald, führt gemeinsam mit seiner Frau Franziska ein Hotel unweit vom Titisee. Weg- und Filmgefährten wie die Schauspieler und Schauspielerinnen Wolfgang Völz, Brigitte Grothum, Monika Peitsch, Ralf Wolter und Pierre Brice erinnern sich, Regisseure wie Stefan Lukschy, Jürgen Roland und Franz Josef Gottlieb erzählen von der Arbeit mit dem Komiker. Mit vielen Ausschnitten aus seinem Schaffen ist der Film das Porträt eines Komödianten, dem laute Knalleffekte stets zuwider sind, eines kultivierten "Herrn der Sketche".

Eddi Arent - der Herr der Sketche - Porträt Mittwoch, 24.12.2003
Beginn: 21.45 Uhr Ende: 22.45 Uhr Länge: 60 Min.

VPS: 21.45

Gruß
Benny

Benny Offline




Beiträge: 2.451

24.12.2003 12:41
#2 RE:EDDI ARENT - DER HERR DER SKETCHE Zitat · Antworten

Achja und danach folgen noch einige Sketche mit EDDI ARENT und HARALD JUHNKE.

Dirk Offline



Beiträge: 2.788

24.12.2003 13:40
#3 RE:EDDI ARENT - DER HERR DER SKETCHE Zitat · Antworten

Und danach folgt "Die Gentleman bitten zur Kasse" mit Horst Tappert.

DanielL Offline




Beiträge: 4.142

24.12.2003 13:57
#4 RE:EDDI ARENT - DER HERR DER SKETCHE Zitat · Antworten

Der Videorekorder Heiligabend also im Dauereinsatz!

Gruß,
Daniel

Falk Ahnert Offline



Beiträge: 682

04.02.2004 22:23
#5 EDDI ARENT - DER HERR DER SKETCHE Zitat · Antworten

Hallo !

Wenn es einigen so gegangen ist wie mir und das Porträt von "Eddi Arent-Herr der Sketche" verpasst habt kommt jetzt die gelegenheit es nach zu holen!!

Der NDR zeigt am 21.02.2004/Samstag das Porträt Eddi Arent - Herr der Sketche ab 13:00Uhr - 14:00Uhr/VPS 13:00Uhr nocheinmal!!

Beste Grüsse

Falk

Benny Offline




Beiträge: 2.451

04.02.2004 22:51
#6 RE:EDDI ARENT - DER HERR DER SKETCHE Zitat · Antworten

Lohnt sich wirklich!

Heiko Offline



Beiträge: 7

05.02.2004 20:00
#7 RE:EDDI ARENT - DER HERR DER SKETCHE Zitat · Antworten

Das ist ja eine erfreuliche Nachricht. Ich konnte das Portrait damals nicht vollständig sehen, geschweige denn aufnehmen. Da wird der Video auf jeden Fall programmiert!

Falk Ahnert Offline



Beiträge: 682

20.02.2004 18:30
#8 RE:EDDI ARENT - DER HERR DER SKETCHE Zitat · Antworten

Hallo!

Morgen Früh 21.02.2004 kommt schon um 8:45Uhr das Portrait "EDDI ARENT-Der Herr der Sketche" auf PHOENIX!!!!!!

Wenn das zu Früh ist, es kommt noch mal beim NDR um 13:00Uhr!!

Viele Grüsse

Falk

Falk Ahnert Offline



Beiträge: 682

05.12.2004 19:53
#9 RE:EDDI ARENT - DER HERR DER SKETCHE Zitat · Antworten

Hallo!

Der WDR zeigt am Samstag den 18.12.2004 um 12:00Uhr " Eddi Arent - der Herr der Sketche " ! !

MfG

Falk
http://www.Rochsburg.de

Alessandro Geraldino Fabio Maldi Offline



Beiträge: 133

10.12.2004 22:54
#10 RE:EDDI ARENT - DER HERR DER SKETCHE Zitat · Antworten

Guter Tip, werd ich mal reinschauen, danke Dir.

Alessandro

DanielL Offline




Beiträge: 4.142

18.12.2004 19:36
#11 RE:EDDI ARENT - DER HERR DER SKETCHE Zitat · Antworten

Außerdem noch-

"HARALD & EDDI EXTRA" ZU WEIHNACHTEN:

So, 19. Dezember 22:30 Uhr NDR
Mi, 22. Dezember 22:30 Uhr WDR
Fr, 24. Dezember 23:10 Uhr WDR

Gruß,
Daniel

c.n.-tonfilm Offline




Beiträge: 177

23.10.2022 13:40
#12 RE: RE:EDDI ARENT - DER HERR DER SKETCHE Zitat · Antworten

"Es ist angerichtet", die Sketchreihe von 1982 mit Eddi Arent ist ja seit Mitte der 80er nicht mehr wiederholt worden. Ich habe sie als kleines Kind gesehen, danach nie wieder. Nun sind auf wundersame Weise doch noch zwei Folgen aufgetaucht:





Nach schmerzbehafteter Sichtung ist nun auch klar, warum die Serie komplett in der Versenkung verschwunden ist: sie ist so grottenschlecht, dass man sie als nicht sendefähig einstufen muss. Unlustigste Flachwitze werden umzingelt und 10 x mit dem Holzhammer bis zur Debilität totgeschlagen. Zum Fremdschämen; nur eine Folge komplett durchzustehen war schon eine echte Herausforderung.

Umso befremdlicher, dass Arent am 07.04.1990 bei Thomas Gottschalk in "Wetten dass..." bei einem seiner spärlichen Live-Auftritte sich voller Begeisterung an die Serie erinnerte und sie als "das Beste, was ich in Puncto Sketche überhaupt spielen durfte" bezeichnete... Möge sie weiterhin im Archiv verstauben, man versäumt hier absolut nichts.

--------------------------------------------------

Filme im falschen Bildformat sind wie ein Gemälde, aus dem ein Dieb den Teil herausgeschnitten hat, der ihm am wichtigsten erschien, weil das Bild als Ganzes nicht durchs Fenster passte.

Alte Kinofilme nach Jahrzehnten nachträglich neu zu synchronisieren ist wie Süßstoff in einen guten alten Wein kippen: ungenießbar-pappige "Spätlese".

Was wären Jack Lemmon, Danny Kaye, Peter Sellers, Bob Hope und Red Skelton im deutschsprachigen Raum ohne die Stimme von Georg Thomalla ?

Fabi88 Offline



Beiträge: 3.840

24.10.2022 12:48
#13 RE: RE:EDDI ARENT - DER HERR DER SKETCHE Zitat · Antworten

Puh, das ist wirklich kaum länger als 2-3 Minuten durchzustehen. Aber zur Wahrheit gehört auch, dass die "Gags" und ihre Darbietung nicht großartig anders sind, als seine Auftritte bei Wallace. Sie werden bei Letzterem nur eben wohldosiert in einen Spielfilm eingestreut. Diese Art von Humor trägt eben nicht allein 30 Minuten oder gar eine komplette Sendereihe.
Würde man mir all seine Wallace-Auftritte eng zusammengeschnitten präsentieren, wäre ich sehr sicher auch nach wenigen Minuten genervt. Inmitten von Mord und Totschlag sind es aber (oft) lustige, auflockernde und angenehme Einsprengsel.
Und bei insgesamt eher schwächeren oder einfach "anders" gestrickten Wallace-Filmen wirken seine Auftritte dann eben auch mal eher nervend, obwohl sie sich für sich genommen gar nicht zwingend von den anderen unterscheiden.
Im todernsten "Zimmer 13" ist der Kontrast einfach zu groß, in "Die Gruft mit dem Rätselschloss" gibt es ohnehin schon Fehlbesetzungen, Rhythmus- und Drehbuchprobleme, so dass der Film an sich nicht in Schwung kommt und das "Spannung-Entspannung-Spannung..."-Prinzip bei seinen Auftritten einfach nicht greift und im "Verrätertor", der stark britisch geprägt (und meiner persönlichen Meinung nach eher "bräsig") ist, wusste man ihn einfach von Regieseite nicht einzusetzen - um nur drei Beispiele zu nennen.
Seine besten Momente hat er entsprechend in den besten Wallace-Filmen, also wenn der Film an sich packend ist und er Schockmomente konterkariert, auf Spannungsszenen folgt und das Publikum wieder einfangen darf, wenn die Stimmung droht zu ernst zu werden. Auch in seiner "letzten" Phase funktioniert er gut, wo er als vermeintlicher "komischer Sidekick" plötzlich eine ernste und vorallem abgründige Seite zeigen darf.

c.n.-tonfilm Offline




Beiträge: 177

24.10.2022 20:48
#14 RE: RE:EDDI ARENT - DER HERR DER SKETCHE Zitat · Antworten

Arent ist leider nicht der Typ Schauspieler, der echten Humor aus sich selbst zu schöpfen vermag. Die Qualität seiner Leistung steht und fällt erbarmungslos damit, wie gut sein Text geschrieben ist und wie gut der Regisseur ihn in seiner Rolle führt. Die frühen Filme boten meist besser geschriebene Rollen (Egon Eis) als die Späteren. Wenn der Charakter nicht allzu eindimensional angelegt war, der Text auf Klamauk verzichtete und der Regisseur ihn eher straff an die Hand nahm, konnte Arent durchaus sehr gut sein. Seine dankbarste Rolle bei Wallace hat er für mich in "Die toten Augen von London". Da überzeugt er nicht nur mit überwiegend trockenem Witz, sondern erreicht im Zusammenspiel mit Joachim Fuchsberger auch eine natürliche Lässigkeit, die eine Chemie zwischen den beiden spürbar werden lässt, wie später niemals wieder.

Je mehr die Serie fortschritt, desto stärker hatte Arent damit zu kämpfen, dass es in der Constantin-Dramaturgie scheinbar keinen einzigen Menschen gab, der auch nur im Ansatz Sinn für etwas tiefgründigeren Humor, aus der Handlung entwickelte komische Situationen und feinsinnigere Pointen hatte. Leider setzte man auch in den Wallace-Filmen auf dieselben aufgesetzten verkrampften Scherze, wie sie in zeitgenössischen Schlagerfilmen und Klamotten eingebaut wurden. Die "Gags" in den Krimis unterschieden sich meist nahezu in nichts von dem, was man auch Peter Alexander oder Gunther Philipp in Frauenkleidern in die Drehbücher schrieb. In den späteren Filmen wurde das so schlimm, dass sogar die Leistungen von Schauspielern wie Siegfried Schürenberg, die facettenreiches komödiantisches Talent direkt aus ihrer Persönlichkeit mitbrachten, begannen darunter zu leiden. Arents Komik beschränkte sich in vielen Filmen leider zunehmend auf hektisch-übertriebenes Herumalbern und verlegenes Gekicher, dem jede handlungsmäßig motivierte witzige Grundidee fehlte. Es bleibt hierbei besonders befremdlich, dass ausgerechnet Alfred Vohrer, der zuvor als Synchronregisseur so viele herausragende deutsche Fassungen internationaler Filme mit exzellenter Dialogführung inszeniert hatte, bei Wallace im Hinblick auf Dialogregie und Timing zusehends alles zu vergessen schien, was seine Arbeiten beim Synchron ausgezeichnet hatte. Ein nicht unerheblicher Teil davon war aber auch auf die unausgegorenen Drehbücher von Herbert Reinecker zurückzuführen, dessen Dialoge in den Endzügen der Serie oft kaum mehr zu bieten schienen als durchgehend gestörte Kommunikation, bei der permanent alle aneinander vorbeireden ohne zu wissen was sie eigentlich sagen.

--------------------------------------------------

Filme im falschen Bildformat sind wie ein Gemälde, aus dem ein Dieb den Teil herausgeschnitten hat, der ihm am wichtigsten erschien, weil das Bild als Ganzes nicht durchs Fenster passte.

Alte Kinofilme nach Jahrzehnten nachträglich neu zu synchronisieren ist wie Süßstoff in einen guten alten Wein kippen: ungenießbar-pappige "Spätlese".

Was wären Jack Lemmon, Danny Kaye, Peter Sellers, Bob Hope und Red Skelton im deutschsprachigen Raum ohne die Stimme von Georg Thomalla ?

Savini Online



Beiträge: 681

25.10.2022 08:15
#15 RE: RE:EDDI ARENT - DER HERR DER SKETCHE Zitat · Antworten

Zitat von c.n.-tonfilm im Beitrag #14
Arent ist leider nicht der Typ Schauspieler, der echten Humor aus sich selbst zu schöpfen vermag. Die Qualität seiner Leistung steht und fällt erbarmungslos damit, wie gut sein Text geschrieben ist und wie gut der Regisseur ihn in seiner Rolle führt.

War es nicht so, dass Arent beim Dreh öfter improvisierte und die Regie (zumindest bei Vohrer) es ihm durchgehen ließ? Das wird jedenfalls bei Christos Tses so berichtet.
Zitat von c.n.-tonfilm im Beitrag #14
Seine dankbarste Rolle bei Wallace hat er für mich in "Die toten Augen von London". Da überzeugt er nicht nur mit überwiegend trockenem Witz, sondern erreicht im Zusammenspiel mit Joachim Fuchsberger auch eine natürliche Lässigkeit, die eine Chemie zwischen den beiden spürbar werden lässt, wie später niemals wieder.

Nicht einmal im "Fluch der gelben Schlange"? Dort gehört das Zusammenspiel der beiden für mich noch zum besten, was dieser ansonsten schwerfällige Film zu bieten hat. In einem anderen Forum meinte jemand sogar, Fuchsberger und Arent hätten hier ihr bestes Zusammenspiel überhaupt.

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz