Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 136 mal aufgerufen
 Film- und Fernsehklassiker international
Giacco Offline



Beiträge: 2.555

10.07.2023 12:25
Der Haftbefehl (1968) Zitat · Antworten

DER HAFTBEFEHL - (NOBODY RUNS FOREVER / THE HIGH COMMISSIONER)
USA/GB (1968) - R: Ralph Thomas - DE: 15.11-1968 - FSK 12 - V: Rank-Cinerama
Darsteller: Rod Taylor, Christopher Plummer, Lilli Palmer, Camilla Sparv, Daliah Lavi, Calvin Lockhardt, Derren Nesbitt, Clive Revill, Burt Kwouk, Charles Tingwell, Lee Montague, Ken Wayne



Scobie Malone, ein ungehobelter Sergeant aus dem australischen Outback, wird nach London beordert. Er soll Sir James Quentin, einen Landsmann, der dort als hochrangiger Diplomat tätig ist, wegen eines 17 Jahre alten Mordfalls festnehmen und nach Australien bringen. Sir James erklärt sich bereit, mit ihm zu kommen, bittet aber um ein paar Tage Aufschub, da er gerade eine internationale Friedenskonferenz leitet und die Verhandlungen ohne ihn nicht zu einem erfolgreichen Abschluss geführt werden können. Malone willigt ein, doch ehe er sich versieht, befindet er sich mitten in einem Netz aus Verrat, Intrigen und Mordanschlägen.

Ein eleganter und stilvoll inszenierter Thriller, der vor allem von seiner Starbesetzung profitiert. Manches erinnert an Hitchcock, wobei man aber einräumen sollte, dass der Film an dessen Meisterklasse nicht heranreicht. Ansonsten wird jedoch angenehme Krimi-Unterhaltung geboten.
Rod Taylor gerät als Greenhorn aus der australischen Wildnis in London unvorbereitet auf das hochherrschaftliche Diplomatenparkett, wo er aber wider Erwarten eine gute Figur abgibt und mehrere Anschläge auf Sir James vereiteln kann. Einer davon erfolgt während eines Wimbledon-Turniers mittels einer raffiniert präparierten Übertragungskamera. Neben Rod Taylor hat es Christopher Plummer als Sir James Quentin nicht leicht, doch auch er kann auf ganzer Linie überzeugen. Dass ein Typ, der so anständig und ehrenhaft wirkt wie er in einen alten Mordfall verwickelt sein soll, mag man ohnenhin kaum glauben. Attraktive Weiblichkeit bringen Camilla Sparv als patente und loyale Privatsekretärin sowie Lilli Palmer als hingebungsvolle Ehefrau des Diplomaten ins Spiel. Überstrahlt werden beide jedoch von der hinreißend schönen Daliah Lavi, die sich hier in vollendeter Femme-Fatale-Manier präsentiert. Da es auch sonst noch einige Personen gibt, die sich verdächtig verhalten, bleibt die Handlung bis zum Schluss spannend und endet mit einer unerwarteten und dramatischen Wendung.
Bei den Außenaufnahmen in London konnte sich Ralph Thomas einen kleinen Hinweis in eigener Sache nicht verkneifen: Im renommierten Rialto-Theater weist ein Kinoplakat darauf hin, dass gerade sein Erfolgsfilm "Deadlier Than The Male" (Heiße Katzen) gezeigt wird.

"Eine handfeste Geschichte, die in solider Manier abgespult wird. Rod Taylor als derber Naturbursche, der den Wechsel von der Schafskoppel zum glatten Parkett mit Smoking nahtlos vollzieht, gewinnt seiner Rolle den nötigen herb-männlichen Charme ab. Christopher Plummer ist kühl-souverän. Daneben als Ehefrau Lilli Palmer. Ladylike sicher und gleichzeitig nervös zerbrechlich in Ahnung kommenden Unheils. Die Spannung bezieht der Film aus der Machart. Regie und Buch beschränken sich darauf, bekannte Handlungsschemata und genormte Charaktere zu präsentieren. Die Erwartungen des Publikums an dieses Filmgenre werden nicht enttäuscht. "Der Haftbefehl" erweist sich als gekonntes Produkt der Unterhaltungsindustrie. (Film-Echo)

Film-Echo-Note: 5,1 (13 Meldungen)
Frankreich: 242.423 Besucher
Spanien: 1.210.569 Besucher

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz