Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 99 mal aufgerufen
 Film- und Fernsehklassiker international
Giacco Offline



Beiträge: 2.488

16.12.2022 11:59
Die Gewalttätigen (1968) Zitat · Antworten

DIE GEWALTTÄTIGEN - (CRONICA DE UN ATRACO)
(AT: IN EISKALTEM BLUT)
Spanien/Italien (1968) - R: Jaime J.Balcazar - DE: 8.3.1968 - FSK 16 - V: Adria
Darsteller: Tomas Milian, Fernando Sancho, Claudio Camaso, Anita Ekberg, Hugo Blanco, Oscar Pellicer, Tito Garcia, Monica Randall



Fernando, der vor Jahren bei einem Raubüberfall mit der Beute entkommen konnte, während sein Komplize Scott von der Polizei geschnappt wurde, wird von der Vergangenheit eingeholt: Als er seinen Sohn Chino besucht, der sich in "Pedro´s Bar" als Gitarrenspieler durchschlägt, taucht der mittlerweile aus der Haft entlassene Scott auf und verlangt von ihm, einen Geldtresor zu knacken. Fernando weigert sich zunächst, doch Scott, der ein paar gewaltbereite Typen um sich geschart hat, droht damit, Chino umzulegen.

Gangsterfilm in spanisch-italienischer Co-Produktion, der zur Zeit der erfolgreichen Italowestern entstand und davon auch ein wenig inspiriert zu sein scheint. Er ist gut fotografiert, wobei immer wieder die Gesichter der Protagonisten in Großaufnahme gezeigt werden. Das Geschehen wurde mit ein paar eingängigen Musikstücken unterlegt, die vom Italiener Willy Brezza stammen. Allerdings begnügte man sich mit einer oberflächlichen Zeichnung der Charaktere und im ersten Drittel nimmt die Handlung etwas mühsam Fahrt auf. Pluspunkt des Films ist ganz klar die Besetzung, die sich aus bekannten Akteuren des italienischen und spanischen Genrekinos zusammensetzt. Fernando Sancho und Tomas Milian bilden als Vater und Sohn ein ungewöhnliches Gespann. Claudio Camaso ist als Scott ein überzeugender Bösewicht und Anita Ekberg behält als Besitzerin jener Bar, in der sich Gangster samt Geiseln verschanzen, einen kühlen Kopf.
Bei deutschen Publikum fand der Film nicht die Aufmerksamkeit, die sich der Adria-Verleih erhofft hatte. Doch auch ein neuer Titel ("In eiskaltem Blut") änderte daran nichts.

"Brutalkolportage aus dem italienischen Kopierkino - deutlich amerikanischen Vorbildern abgeschaut." (Filmdienst)

Beim Film-Echo gingen nur 9 Meldungen ein - Durchsnittsnote:4,5
Spanien: 372.111 Besucher

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz