Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 102 mal aufgerufen
 Film- und Fernsehklassiker international
Giacco Offline



Beiträge: 2.488

06.08.2022 12:41
Dieb aus Leidenschaft (1960) Zitat · Antworten

DIEB AUS LEIDENSCHAFT - (RISATE DI GOIA)
Italien (1960) - R: Mario Monicelli - DE: 9.2.1962 - FSK 18 - V: MGM
Darsteller: Anna Magnani, Ben Gazzara, Toto, Edy Vessel, Fred Clark, Rik van Nutter, Gina Rovere, Mac Ronay



Silvesterabend in Rom. Die nicht mehr ganz taufrische Goia, genannt Tortorella, die als Komparsin beim Film arbeitet, erhält von Bekannten eine Einladung zu einer Party. Doch als sie verspätet zum Treffpunkt kommt, sind die anderen bereits fort. Zufällig trifft sie vor einem Festsaal, in dem ein großer Silvesterball stattfindet, auf ihren alte Kollegen, den Kleingauner Umberto und beschließt, mit ihm ins neue Jahr zu feiern. Sie weiß nicht, dass Umberto von Lello, einem Dieb, der den Trubel der letzten Nacht des Jahres für einen Beutezug nutzen will, als Partner angeheuert wurde. Umberto schafft es nicht, Tortorella abzuwimmeln und so kommt es, dass sie den beiden im Lauf der Nacht immer wieder die Tour vermasselt.

Drehbuch und Inszenierun bieten den drei Stars dieser turbulenten, typisch italienischen Gaunerkomödie die Möglichkeit, mit ihrem schauspielerischen Können dafür zu sorgen, dass trotz aller Situationskomik und einem Feuerwerk von Gags immer wieder auch melancholische, teils sogar bittere Momente durchschimmern. Anna Magnani, diesmal blond, sprüht vor Temperament und Vitalität. US-Star Ben Gazzara hält sich als Dieb Lello dagegen diskret zurück und glänzt mit Eleganz und Noblesse. Die Magnani, die bereits Hollywood-Erfahrung besaß, soll ihn, der als Sohn italienischer Einwanderer in den USA aufwuchs, für die Rolle ausgewählt haben. Italiens Filmkomödiant Toto ist als Umberto der Dritte im Bunde. Einen seiner frühen Leinwandauftritte hat hier Rik van Nutter, der das Trio bei einem versuchten Diebstahl während einer Feier in der Deutschen Botschaft ertappt.

"Eine kleine Filmkomparsin steht im Mittelpunkt. Mario Monicelli als Drehbuchautor trifft das Milieu der "unteren Zehntausend" in Rom sehr genau. Monicelli als Regisseur geht den schmalen Grat zwischen Komik und Tragik stilistisch mit sicherem Gespür. Anna Magnani spielt die Hauptrolle. Wie sie mit wenigen Strichen das Bild einer nicht mehr jungen, immer noch auf ihre "Chance" wartenden Edelkomparsin zeichnet, ist bemerkenswert. Ben Gazzara als verwegener Taschendieb mit Gentleman-Gehabe, Toto als "Kleindarsteller", der auch ein Kleingangster ist und die aparte Edy Vessel als gewieftes Gaunerliebchen sind weitere Pluspunkte dieses makaber-humorigen Films. Er wird es beim breiten Publikum hierzulande nicht sehr leicht haben, aber er ist ein Leckerbissen für Kenner." (Film-Echo)


Italien: 1,2 Mio. Besucher

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz