Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 176 mal aufgerufen
 Film- und Fernsehklassiker international
Giacco Offline



Beiträge: 2.488

09.09.2021 12:34
Berserk - Zirkus des Todes (1967) Zitat · Antworten

BERSERK - ZIRKUS DES TODES - (BERSERK!)
GB (1967) - R: Jim O`Connolly - DE: DVD (Sony) - Keine deutsche Kinoauswertung
Darsteller: Joan Crawford, Ty Hardin, Michael Gough, Judy Geeson, Diana Dors, Robert Hardy, Geoffrey Keen, Philip Madoc, Peter Burton



Während einer Vorstellung im Great Rivers Circus kommt ein Hochseilartist bei seinem Auftritt auf ebenso spektakuläre wie mysteriöse Weise ums Leben. Monica Rivers, die geschäftstüchtige Zirkuschefin, zeigt wenig Betroffenheit, denn der Vorfall sorgt für Publicity und ansteigende Besucherzahlen. Als Ersatz für den toten Seilkünstler engagiert sie den gutaussehenden Frank Hawkins, der ebenfalls eine waghalsige Nummer präsentiert. Hawkins beginnt eine Affäre mit der bedeutend älteren Monica, was ihrem Geschäftspartner und Ex-Lover Dorando missfällt, der bald darauf auf brutale Weise getötet wird. Scotland Yard beginnt zu ermitteln. Gleichzeitig erscheint Monicas Tochter Angela im Zirkus, die wegen Fehlverhaltens aus dem Internat geflogen ist. Dann geschehen weitere blutige Morde.

O´Connollys reißerische Inszenierung setzt die für die Entstehungszeit zum Teil drastischen Mordszenen genüßlich ins Bild. Doch das täuscht nicht über gewisse Unebenheiten der Story hinweg. Die Handlung leidet außerdem unter etlichen als Füllmaterial dienenden Zirkusszenen, die für ein paar Längen sorgen. Bei der Frage, wer hinter der unheimlichen Mordserie steckt, fällt der Verdacht auf mehrere Personen, die alle nachvollziehbare Gründe hätten. Die Entlarvung des Täters erfolgt dann am Ende ziemlich überstürzt und ist leider wenig überzeugend.
Hollywood-Diva Joan Crawford konnte Anfang der 1960er Jahre mit "Was geschah wirklich mit Baby Jane?" ein vielbeachtetes Comeback feiern. Doch weil weitere interessante Rollenangebote ausblieben, wirkte sie bald schon in mehreren Horrorfilmen mit. Hier sieht man sie als herrische und hartgesottene Geschäftsfrau Monica Rivers, die während der Vorstellungen auch die Conference übernimmt. Trotz der Mordserie lautet ihr Motto "The Show must go on". Ty Hardin ist als Frank Hawkins die neue Attraktion im Programm des Great River Circus und außerdem Monicas Liebhaber. Der Schauspieler ist dem deutschen Publikum vor allem durch die TV-Serien "Bronco" und "SOS Charterboot" bekannt. Monicas Tochter Angela wird von Judy Geeson gespielt. Diana Dors gehört als Partnerin des Illusionisten Laszlo zu den Zirkusartisten und Michael Gough versucht als Chefinspektor von Scotland Yard dem Täter das Handwerk zu legen.

Ursprünglich sollte der Film damals auch bei uns veröffentlicht werden:
Columbia-Bavaria - Verleihprogramm 1967/68
DAS GEHEIMNIS DES ZERSCHNITTENEN SEILS (CIRCUS OF BLOOD)
Eine Kette rätselhafter Morde versetzt das Artistenvölkchen eines großen Wanderschaustellers in Panik. Wer ist der abgefeimte Täter, der mit höllischer Perfektion zu Werke geht. Wer wird sein nächstes Opfer? Ein spannender Kriminalfilm aus dem faszinierenden Milieu der Manege und seinen geheimen menschlichen Leidenschaften.
Kinostart: 15.3.1968


ACHTUNG: Die DVD hat leider den Nachteil, dass die Inhaltsangabe auf der Rückseite den Mörder verrät.

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz