Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 22 Antworten
und wurde 12.619 mal aufgerufen
 Edgar-Wallace-Forum intern
Seiten 1 | 2
texbarker Offline



Beiträge: 4

20.02.2021 00:15
Forum - "Wohlgefühl" Zitat · Antworten

Werte Forengemeinde!

Als nunmehr seit ca. 15 Jahren "stiller Bewunderer" bzw. tagtäglicher Verfolger Eurer grandiosen Beiträge betreffend meiner eigentlich nur hier im Board adäquat diskutierten Lieblingssujets frage ich mal ganz bescheiden in die Runde:

Muss man sich diese seit Anbeginn des Forums außergewöhnliche und sehr wohltuende Kultur des Dialoges, Austausches, Respektes und Diskurses eigentlich tatsächlich durch wenige fehlgeleitete neuere Teilnehmer kaputtmachen lassen, denen mit rationalen und analytischen Argumenten nicht beizukommen sein wird?

Ich sehe ernsthaft die Gefahr einer "Forenzersetzung", sei es durch den so schleichend eingezogenen schlechteren Umgang untereinander, sei es durch die fragwürdige Qualität der Wortmeldungen gewisser Vielposter - sei es aber auch dadurch, dass durch die beschriebenen Umstände leider - so wie bei mir - das Interesse an diesem an sich tollen Forum verflacht.

Bitte unterstellt mir keine antidemokratische Gesinnung - aber der Umstand, dass ich momentan hier das Treiben gewisser Grammatik-Akrobaten notgedrungen verfolgen / ertragen muss, erbost mich in einer Weise, die bei mir in Bezug auf mein Lieblingsforum nie vorher denkbar war.

In diesem Sinne & Mit bestem persönlichen Dank für all die Erkenntnisgewinne, Einsichten und Insider-Informationen

Tex Barker

P.S.: Das war auch schon alles - Mehr gibt es im Moment von meiner Seite nicht zu sagen - Provokationen seitens Grammatik-Akrobaten daher zwecklos.

DanielL Online




Beiträge: 4.023

20.02.2021 00:44
#2 RE: Forum - "Wohlgefühl" Zitat · Antworten

Hallo,

Kann ich verstehen, ich bin da mit der Geduld auch langsam am Ende.

Ich werde in den Threads verstärkt auf die angesprochenen Fälle Acht geben und reagieren. Bei grobem Unfug sehr gerne die Funktion "Thema melden" nutzen. Gibt es am Ende der Seite unter jeder Diskussion. Dann bekommen Moderatoren eine Nachricht - man kann ja nicht immer jede Seite sichten.

Vielen Dank.

Gruß,
Daniel

Jan Offline




Beiträge: 1.601

20.02.2021 01:15
#3 RE: Forum - "Wohlgefühl" Zitat · Antworten

Es passt einmal mehr der Vergleich zwischen einem Forum und einer Kneipe: In einer Kneipe läuft für gewöhnlich "Hells Bells" in der Music-Box und die Gäste, die sich immer in der Kneipe aufhalten, kennen diese Gepflogenheit und können sich mit ihr recht gut arrangieren. Stammgäste kommen, Stammgäste gehen, "Hells Bells" bleibt. Nun kommt ein neuer Gast, der ohne jede Vorwarnung zunächst einmal in der Music-Box "Ganz in Weiß" auswählt und danach den übrigen Gästen erzählt, dass er gerne grüne Socken trägt und dass seine Tante mit Vornamen Elfriede heißt. Der neue Gast freut sich, dass er die Infos losgeworden ist - interessiert hat's in der Kneipe niemanden, "Ganz in Weiß" stößt kaum auf Gegenliebe. Das Spielchen wiederholt sich ein um's andere Mal, und irgendwann winkt der Wirt mit dem Zaunpfahl, dass der neue Gast die Finger von Roy Black lassen soll. Anstatt darauf einzugehen, dudelt fortan neben "Ganz in Weiß" auch noch "Wenn Du bei mir bist" und "Schön ist es auf der Welt zu sein" aus der Music-Box. Es ist dann zwangsläufig nur noch eine Frage der Zeit, ehe der Wirt oder einer der Stammgäste aufsteht, um dem neuen Gast seinen Roy Black in den Allerwertesten zu schieben.

Ich denke, wir sind mindestens auf der Stufe, bei der der Wirt mit dem Zaunpfahl gewunken hat.

Gruß
Jan

Uli1972 Offline



Beiträge: 48

20.02.2021 07:38
#4 RE: Forum - "Wohlgefühl" Zitat · Antworten

Danke an meine drei Vorredner/ - schreiber für eure Beiträge zu diesem Thema. Als ich vor ein paar Wochen nach längerer Abwesenheit wieder in diesem Forum vorbeigeschauht habe, habe ich mich auch kaum noch ausgekannt. Es gab zwar viele neue "Beiträge", die mit dem jeweiligen Threadtitel aber oft nur sehr bedingt zu tun hatten. Ich selbst schreibe hier nicht sehr oft, weil es zu den Themen genügend Leute gibt, die das besser können. Ich habe zwar zum Beispiel auch alle Wallace-Filme gesehen und dazu manchmal auch meine Bewertung abgeheben, aber ich verfüge nicht ansatzweise über das umfangreiche Wissen einiger Forumteilnehmer, deren Beiträge ich sehr zu schätzen weiß und durch die ich auch immer wieder Dinge erfahre, die ich überhaupt nicht wusste. Grundsätzlich kann hier natürlich jeder (im Rahmen vernünftiger Umgangsformen) schreiben, was er will. Aber es sollte zum jeweiligen Thread passen und nicht als Aufhänger für irgendein anderes Thema diesen. Wenn jemand z. B. im Thread zu einer Filmbewertung schreibt, dass der Schauspieler xy in diesem Film Gott sei Dank nicht mitgespielt hat, weil er ihn ja so grottenschlecht findet, ist das einfach am Thema vorbei. Dann soll er meinetwegen einen Thread zu diesem Schauspieler aufmachen oder in einen vielleicht schon bestehenden Thread des Schauspielers reinschreiben. Ich habe in diesem Forum wirklich selten soviel "Grütze" dieser Art gelesen wie in den letzten Wochen. Das finde ich schade, denn dadurch gehen die anderen nach wie vor tollen und für mich sehr informativen und interessanten Beiträge zu diversen Themen leider ein wenig unter.

Fabi88 Offline



Beiträge: 3.753

20.02.2021 13:09
#5 RE: Forum - "Wohlgefühl" Zitat · Antworten

Zitat von Jan im Beitrag #3
Es passt einmal mehr der Vergleich zwischen einem Forum und einer Kneipe: In einer Kneipe läuft für gewöhnlich "Hells Bells" in der Music-Box und die Gäste, die sich immer in der Kneipe aufhalten, kennen diese Gepflogenheit und können sich mit ihr recht gut arrangieren. Stammgäste kommen, Stammgäste gehen, "Hells Bells" bleibt. Nun kommt ein neuer Gast, der ohne jede Vorwarnung zunächst einmal in der Music-Box "Ganz in Weiß" auswählt und danach den übrigen Gästen erzählt, dass er gerne grüne Socken trägt und dass seine Tante mit Vornamen Elfriede heißt. Der neue Gast freut sich, dass er die Infos losgeworden ist - interessiert hat's in der Kneipe niemanden, "Ganz in Weiß" stößt kaum auf Gegenliebe. Das Spielchen wiederholt sich ein um's andere Mal, und irgendwann winkt der Wirt mit dem Zaunpfahl, dass der neue Gast die Finger von Roy Black lassen soll. Anstatt darauf einzugehen, dudelt fortan neben "Ganz in Weiß" auch noch "Wenn Du bei mir bist" und "Schön ist es auf der Welt zu sein" aus der Music-Box. Es ist dann zwangsläufig nur noch eine Frage der Zeit, ehe der Wirt oder einer der Stammgäste aufsteht, um dem neuen Gast seinen Roy Black in den Allerwertesten zu schieben.

Ich denke, wir sind mindestens auf der Stufe, bei der der Wirt mit dem Zaunpfahl gewunken hat.

Gruß
Jan


Besser kann man das nicht formulieren!

Percy Lister Offline



Beiträge: 3.588

20.02.2021 15:29
#6 RE: Forum - "Wohlgefühl" Zitat · Antworten

Ich danke Euch für die klaren und offenen Worte, die das Thema sehr gut auf den Punkt bringen. Im Bewertungs-Thread zum BEW-Film "Der Henker von London" wird in Beitrag Nr. 117 die Redewendung "bis zur Vergasung" in den Zusammenhang gestellt, was ich weder als angebracht, noch für sehr geschmackvoll erachte. Begeisterungsfähigkeit für einen Film oder einen Schauspieler sollte ebenso wenig wie Abneigung gegen ein Thema zu sprachlichen Entgleisungen führen - Respekt und kritische Distanz sollten immer die Basis für eine Diskussion bilden. Danke!

Havi17 Offline




Beiträge: 3.435

20.02.2021 17:22
#7 RE: Forum - "Wohlgefühl" Zitat · Antworten

Um bei dem Vergleich mit der Kneipe zu bleiben. Dort spielte man immer Hard Rock wie "Hells Bells", über die Jahre wechselte die Musik zuletzt zu Rebirh (Shadowmind).
Inzwischen kommen einige Gäste nicht mehr, dafür andere. Es gibt natürlich immer noch ein paar die "Hells Bells" auflegen ...
Die Kritik an neuen Usern auch von neuen User kann ich nachvollziehen. Doch ist das alles so "Schwarz Weiß" wenn hier schon von Wohlgefühl gesprochen wird?

Gruss
Havi17

schwarzseher Offline



Beiträge: 626

21.02.2021 17:58
#8 RE: Forum - "Wohlgefühl" Zitat · Antworten

dann sind wie also quasi auf der Highway to Hell ???? mir soll es recht sein .
Auch eine Besprechung der letzten ACDC CD würde mich interessiern ( hatte nie den Eindruck das es viele hier interessieren würde ) Aber um bei der Kneipe zu bleiben....können sich die jüngeren hier im Forum gar nicht vorstellen was wir damals ertragen mussten ( als Wallace und Co aktuell waren ,oder schon in der ersten Wiederholung ) Da war Tom Jones schon das rockigste was mir aus den Musikboxen in Erinnerung ist.
Was wollte ich eigentlich sagen......ach ja,von mir aus kann es ruhig mit Hells Bells weitergehen.
Probleme fangen immer da an wo man versucht den anderen von der eigenen Meinung zu überzeugen.Oft schon sinnlos weil vieles einfach Geschmackssache ist .
Manchmal leidet alles auch ein bischen darunter das zu vielen Themen alles von jedem schonmal gesagt wurde.( gerade wenn ein neues Mitglied einsteigt )
Platzhirsche/Neulinge/Mitschwimmer....eigentlich alles da .
Meine rote Linie wäre zB. Steitereien oder eine Verschiebung der Themen weg vom eigentlich Ursprung Wallace /Durbridge usw.

brutus Offline




Beiträge: 12.997

22.02.2021 15:47
#9 RE: Forum - "Wohlgefühl" Zitat · Antworten

Zitat von texbarker im Beitrag #1

Muss man sich diese seit Anbeginn des Forums außergewöhnliche und sehr wohltuende Kultur des Dialoges, Austausches, Respektes und Diskurses eigentlich tatsächlich durch wenige fehlgeleitete neuere Teilnehmer kaputtmachen lassen, denen mit rationalen und analytischen Argumenten nicht beizukommen sein wird?


Also ehrlich, den persönlichen Geschmack von Mitforisten sollte man nicht als fehlgeleitet abqualifizieren, egal wie offensiv er auch vorgetragen wird. Und natürlich kommt man ihm auch nicht mit Argumenten gleich welcher Art bei.
Lediglich allzu penetranter Missionierung dürfen die Moderatoren gerne einen Riegel vorschieben.

Das Schöne an diesem Forum ist ja (neben dem angenehmen Umgang) die Vielfalt an Themen und Meinungen. Man klebt nicht akribisch am guten Edgar Wallace, sondern sieht auch sehr, sehr weit über den Tellerrand hinaus. Die Anzahl der
Produktionen, die ich hier erstmalig kennenlernen durfte ist fast endlos lang. Das dabei auch viele Sachen waren, die mich schlussendlich nicht begeistert haben, stört mich nicht wirklich. Für mich ist die Zeit die ich mit dem Lesen der Beiträge hier verbringe (und ich lese praktisch alle Beiträge) auch nie verschwendet, selbst wenn ich mit dem Inhalt nicht konform gehe.

brutus Offline




Beiträge: 12.997

22.02.2021 15:51
#10 RE: Forum - "Wohlgefühl" Zitat · Antworten

Zitat von Percy Lister im Beitrag #6
Ich danke Euch für die klaren und offenen Worte, die das Thema sehr gut auf den Punkt bringen. Im Bewertungs-Thread zum BEW-Film "Der Henker von London" wird in Beitrag Nr. 117 die Redewendung "bis zur Vergasung" in den Zusammenhang gestellt, was ich weder als angebracht, noch für sehr geschmackvoll erachte. Begeisterungsfähigkeit für einen Film oder einen Schauspieler sollte ebenso wenig wie Abneigung gegen ein Thema zu sprachlichen Entgleisungen führen - Respekt und kritische Distanz sollten immer die Basis für eine Diskussion bilden. Danke!

Beitrag #117 ist irgendwie der Forenpolizei zu Opfer gefallen. Dem letzten Satz deines Posts stimme ich aber definitiv zu

DanielL Online




Beiträge: 4.023

22.02.2021 18:43
#11 RE: Forum - "Wohlgefühl" Zitat · Antworten

Hallo zusammen,

Um hier gleich vorzubeugen, denn ich glaube, die Diskussion könnte hier nun falsch abbiegen.

Es ging hier m.M. ausdrücklich nicht darum, andere Meinungen nicht zuzulassen oder abzuqualifizieren. Es ging darum, dass tlw. massenhaft Beiträge mit wenig Mehrwert gepostet werden, ständig Forumsfunktionen ab absurdum geführt werden, trotz Bitten in themenbezogenen Diskussionen Off-Topic-Debatten angezettelt werden. Dazu hat die Lesbarkeit mancher Beiträge schlichtweg ein Maß unterschritten, dass es anderen Nutzern schwierig macht, Freude an der Diskussion zu finden.

Ein inhaltliches Einschreiten findet nur statt, sofern die hierzu eindeutigen Forenregeln missachtet werden.

Aus den Forenregeln:

Zitat
Beiträge dürfen weder andere Benutzer noch sonstige Dritte in deren Ehre oder Persönlichkeit verletzen.(...)Das Edgar-Wallace-Forum richtet sich an Interessierte jeden Alters und stellt für diese eine Diskussionsplattform zur Verfügung. Dabei sind Diskussionen über das Thema Edgar Wallace hinaus ebenfalls erwünscht. Aufgrund der Ausrichtung des Edgar-Wallace-Forums kann der Anbieter allerdings nicht gewährleisten, dass Diskussionen jeglicher Art unterstützt werden können. Er behält sich daher vor durch geeignete Maßnahmen bestimmte Themen und Beiträge zu unterbinden, wenn er sie für inadäquat befindet. (...)
Das Edgar-Wallace-Forum versteht sich als Community, also als Gemeinschaft. Damit diese Idee funktionieren kann ist es wichtig, dass alle sich entsprechend dieses Gedankens verhalten. Dazu ist das Einhalten der Verhaltensregeln nur ein erster Schritt. Unabdingbar ist darüber hinaus vor allem ein respektvoller Umgang miteinander. Der Administration ist es ein besonderes Anliegen den Communitygedanken zu unterstützen, aber hier ist natürlich das positive Mitwirken aller erforderlich. (...) Aufgrund der Größe und hohen Benutzerzahl des Forums ist es ein besonders wichtiges Anliegen den geordneten Forenbetrieb sicherzustellen. Zu diesem Zwecke sind im Forum Moderatoren und Administratoren beschäftigt, die für einen reibungslosen Ablauf sorgen.


Bezüglich der von Percy Lister monierten Entgleisung: Ja, solche Formulierungen dulde ich als Admin hier nicht, da sie ganz klar den o.g. Regeln widersprechen. Auch, wenn es nur Unbesonnenheit war.

Gruß,
Daniel

Peter Ross Offline



Beiträge: 1.449

22.02.2021 19:55
#12 RE: Forum - "Wohlgefühl" Zitat · Antworten

Ich zweifele daran, dass "WIR" mit "Der Mönch mit der Peitsche" derzeit fair umgehen. Ich bin der Meinung, es gab von Mönch keine diffamierenden Äußerungen gegen andere User noch persönlich verletzende Beiträge (aber vielleicht wurde ja auch bereits etwas gelöscht). Dennoch habe ich natürlich die Anzahl der inhaltlich aus Sicht eines Filmkritikers einfachen Äußerungen wahrgenommen. Häufig hat Mönch aber einfach mal seine Meinung zum Film geschrieben, auch wenn Pauschalitäten wie "ich mag den oder den" enthalten waren.
Hatten wir hier nicht einmal einen Plauderthread, oder "Boulevard"-Thread? Da würde doch nichts dagegen sprechen, dieser kann dann gerne wie ein Chat vollgepumpt werden, welchen Schauspieler man gerade mag oder welchen man nicht mag. So werden die Filmbewertungs-Threads zu mindestens etwas anspruchsvoller erhalten.

Jan Offline




Beiträge: 1.601

22.02.2021 20:15
#13 RE: Forum - "Wohlgefühl" Zitat · Antworten

Zitat von Peter Ross im Beitrag #12

Hatten wir hier nicht einmal einen Plauderthread, oder "Boulevard"-Thread? Da würde doch nichts dagegen sprechen, dieser kann dann gerne wie ein Chat vollgepumpt werden, welchen Schauspieler man gerade mag oder welchen man nicht mag. So werden die Filmbewertungs-Threads zu mindestens etwas anspruchsvoller erhalten.

Kann man alles machen, wie auch vieles andere sicher noch. Nur gehört dazu eben auch ein Mindestmaß an Einsicht des Betreffenden. Ich denke schon, dass hier niemand unfair behandelt worden ist, eher im Gegenteil. Es macht auch keinen Sinn, in jedem Thread immer wieder darauf hinzuweisen, dass bereits 24 Mal gepostet wurde, wie blöd Harald Juhnke oder wie toll Harry Riebauer ist. Das würde ja die eigene Kritik letztlich ad absurdum führen.

Gruß
Jan

DanielL Online




Beiträge: 4.023

22.02.2021 21:12
#14 RE: Forum - "Wohlgefühl" Zitat · Antworten

Zitat von Peter Ross im Beitrag #12
Ich zweifele daran, dass "WIR" mit "Der Mönch mit der Peitsche" derzeit fair umgehen.


Finde es ja gut, uns dahingehend zu hinterfragen. Das hier initial keine Nutzer eindeutig genannt wurden, war im Übrigen sicherlich kein Zufall und sollte wahrscheinlich auch dazu beitragen, hier niemanden "an den Pranger" zu stellen. Zumal ich ihn da auch in manchen Punkten nicht alleine angesprochen vermute. Im Henker-Thread wurde "Mönch" situativ angesprochen - aus meiner Sicht ist das nicht ohne Kritik, aber gesittet abgelaufen. Welche Alternative hätte es gegeben, die Situation zu lösen?


Zitat von Peter Ross im Beitrag #12
Ich bin der Meinung, es gab von Mönch keine diffamierenden Äußerungen gegen andere User noch persönlich verletzende Beiträge (aber vielleicht wurde ja auch bereits etwas gelöscht).

Die wohlmöglich unbedachte Formulierung mal außen vor, stimmt das absolut. Wenn hier ein Nutzer diffamierende Äußerungen tätigt oder klar verletzende Beiträge postet, würde ich ihn aber auch schlicht sperren und keinen Dialog suchen.

Zitat von Peter Ross im Beitrag #12
Hatten wir hier nicht einmal einen Plauderthread, oder "Boulevard"-Thread? Da würde doch nichts dagegen sprechen, dieser kann dann gerne wie ein Chat vollgepumpt werden, welchen Schauspieler man gerade mag oder welchen man nicht mag.

Da spricht aus meiner Sicht selbstverständlich nichts dagegen und kann jederzeit im Off-Topic-Bereich eröffnet werden.

Gruß,
Daniel

Havi17 Offline




Beiträge: 3.435

22.02.2021 21:55
#15 RE: Forum - "Wohlgefühl" Zitat · Antworten

Zitat von DanielL im Beitrag #11
Es ging darum, dass tlw. massenhaft Beiträge mit wenig Mehrwert gepostet werden,

Weiter oben las ich noch "allzu penetrante Missionierung". Da bin ich der gleichen Meinung. Wenn wir aber schon dabei sind und Kritik an einem User ausüben, sollte man fairerweise mal auch über seine eigenen langen Postings nachdenken und punkto "Missionierung" finde ich es gut, daß sich dies hier inzwischen verbessert hat.

Gruss
Havi17

Seiten 1 | 2
Werbung »»
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz