Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 85 mal aufgerufen
 Film- und Fernsehklassiker international
Giacco Offline



Beiträge: 2.019

12.01.2021 12:24
Wind des Südens (1960) Zitat · Antworten

WIND DES SÜDENS - (VENTO DEL SUD)
Italien (1960) - R: Enzo Provenzale - DE: ZDF (keine Kinoauswertung)
Darsteller: Renato Salvatori, Claudia Cardinale, Ivo Garrani, Rossella Falk, Salvo Randone, Romolo Valli



Antonio Spagaro, ein junger Sizilianer, erhält von der Mafia ein Bündel Geld und den Auftrag, den Marchese Macri zu töten. Er weigert sich zunächst, doch man macht ihn mit Gewalt und Drohungen gefügig. Unter dem Vorwand, einen defekten Generator zu reparieren, kommt er mit einem Boot zu der kleinen Insel, auf der der Marchese mit seinen beiden Töchtern lebt. Als der Aristokrat zu seinem üblichen Abendspaziergang aufbricht, liegt Antonio mit einem Gewehr auf der Lauer. Doch er schafft es nicht, abzudrücken. Noch in derselben Nacht lernt er Grazia, die jüngere Tochter des Marchese kennen. Sie fühlt sich in ihrem bedrückenden familiären Umfeld eingeengt und kontrolliert und als Antonio am nächsten Morgen mit seinem Boot die Insel verläßt, fährt sie mit ihm. Doch Antonio muß bald feststellen, dass die Mafia keinen Ungehorsam toleriert. Um der Gefahr zu entkommen, flieht er mit Grazia nach Palermo. Doch die Verfolger lassen sich nicht abschütteln.

Enzo Provenzales dichte Inszenierung gibt der in sich geschlossenen Geschichte eine Wirkung, der man sich kaum entziehen kann. Der ausgezeichnet fotografierte Schwarz-Weiß-Film beginnt mit einem brutalen nächtlichen Mord, ohne dass der Zuschauer weiß, wer das Opfer ist und wer die Vollstrecker sind. Das Geschehen wird von der Polizei als Unfall zu den Akten gelegt. Dieser Auftakt kann schon als eine Art Ausblick auf das tragische Ende gesehen werden, auf das alles hinausläuft. Renato Salvatori und Claudia Cardinale sorgen für eine glaubhafte und sensible Darstellung ihrer Figuren. Enzo Provenzale, der aus Sizilien stammt, arbeitete in erster Linie als Produktionsleiter. "Wind des Südens" war seine einzige Rehie-Arbeit fürs Kino.

"Ein junger, ehrbarer Sizilianer wird von der Mafia für einen Mord gedungen, den er jedoch nicht ausführt. Er und seine Geliebte flüchten, werden aber durch die Rache der Terror-Organisation ins Verderben getrieben. Ein gesellschaftskritisch angelegter, jedoch nur schwach gestalteter Film, der durch die hervorragende Fotografie Beachtung verdient." (Filmdienst)

Der Mönch mit der Peitsche Offline



Beiträge: 308

12.01.2021 16:35
#2 RE: Wind des Südens (1960) Zitat · Antworten

Klingt sehr spannend, gibt es aber bestimmt noch nicht auf DVD..."laut Amazon auf jeden Fall nicht" und bei "Pidax" wüßte ich es!!!.

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz